1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Android 4.0: Holo-Oberfläche muss zwingend vorinstalliert sein

News vom 08.12.2016 um 15:52 Uhr von ses

Screenshot_2011-11-17-22-19-53.png
Eines der wenigen Probleme von Android OS ist die Fragmentierung: Unterschiedlichste Android-Versionen laufen auf vollkommen verschiedenen Geräten und sind mit jeweils völlig unterschiedlichen Oberflächen wie Motoblur, Sense oder Touchwiz überzogen. Ein einheitliches "Android-Feeling" ist so kaum möglich, zudem wird die Arbeit von Android-Entwicklern zusätzlich erschwert. Mit dem Release von Android 4.0 Ice Cream Sandwich wurde daher ein kleines, aber feines Detail in den Nutzungsbedingungen für die Hardware-Hersteller geändert: Auf allen Android 4.0-Geräten, die über Google-Apps (z.B. Android Market) verfügen, muss zukünftig die Standard-Oberfläche "Holo" hinterlegt sein. Mit dieser Vereinheitlichung will Google unter anderem auch die Entwicklung von Updates beschleunigen. Bisher mussten Updates immer für die jeweilige Oberfläche konzipiert werden, dies stellte einen Mehraufwand dar der nun der Vergangenheit angehören soll. Wichtig hierbei ist, dass die neue Richtlinie nicht dafür sorgen soll, dass die hauseigenen Oberflächen der Hersteller der Vergangenheit angehören. Es muss lediglich dafür gesorgt werden, dass die Holo-Oberfläche zusätzlich zur eigens entwickelten Oberfläche auf den Geräten verfügbar ist.

Screenshot_2011-11-17-22-19-53.png Screenshot_2011-11-17-22-23-18.png

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Android Ice Cream Sandwich")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
http://www.android-hilfe.de/android...pdate-auf-android-4-0-ice-cream-sandwich.html
http://www.android-hilfe.de/android...-0-fuer-lg-smartphones-stueckwerk-2012-a.html
http://www.android-hilfe.de/android...ce-cream-sandwich-rueckt-offenbar-naeher.html

Quelle:
http://android-developers.blogspot.com/2012/01/holo-everywhere.html
 

Diese Seite empfehlen