1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Android Apps im Unternehmen verteilen

Dieses Thema im Forum "Google Play Store (Android Market)" wurde erstellt von MercyPercy, 10.06.2012.

  1. MercyPercy, 10.06.2012 #1
    MercyPercy

    MercyPercy Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    22.05.2012
    Hallo zusammen,

    ich hoffe mal, ich bin im richtigen Unterforum gelandet, ist ja doch recht umfangreich hier :) Wenn nicht bitte verschieben.
    Ich habe mal ein paar Fragen zum Thema Android im Unternehmen. Ich bin Systemadministrator bei einem mittelständischen Unternehmen und wir prüfen gerade, ob wir unsere Mitarbeiter nicht mit Android-Telefonen ausstatten sollen, da diese immer günstiger und nun auch in unseren Provider-Rahmenverträgen angeboten werden.
    Ich persönlich habe selbst noch nicht so viel Erfahrung mit Android, habe aber nun ein Testgerät hier und spiele ein bisschen damit rum.
    Dabei sind mir einige Fragen gekommen und bevor ich das Rad neu erfinde, frage ich doch mal schnell die Experten, ob es eventuell schon Best-Practice Lösungen für Unternehmen gibt:

    Zum Betrieb eines Android-Telefons, bzw. zur Nutzung des Play-Stores muss der Besitzer sich ja ein Google-Konto anlegen. Jetzt frage ich mich, wie das mit Apps / Lizenzen ist, die dienstlich genutzt werden sollen? Gibt es eine Möglichkeit, Apps als Unternehmen zu erwerben und dem Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen?
    Ich weiß bereits von Apple, dass es auf deren Systemen schon nicht optimal gelöst ist. Da kann die IT maximal die Apps erwerben und dem Nutzer dann "schenken". Dann sind sie trotzdem auf die Apple-ID des Mitarbeiters registriert und verbleiben dort. Ein Volumenlizenzprogramm testet Apple wohl gerade in den USA. In DE gibt es wohl noch keine Möglichkeit.

    Ist Google/Android bei dem Thema vielleicht schon weiter? Wie würdet ihr das lösen? Sollte der Nutzer die Apps auf eigene Rechnung kaufen und dann die Rechnung beim Unternehmen einreichen um das Geld zurückzuerhalten? Das ist ja auch ein rechter Verwaltungsaufwand und wenn der MA dann das Unternehmen verlässt, ist die Lizenz mit weg, obwohl vom Unternehmen bezahlt...

    Würde mich über Ideen und Anregungen freuen :)
     
  2. Weissi46, 10.06.2012 #2
    Weissi46

    Weissi46 Android-Experte

    Beiträge:
    496
    Erhaltene Danke:
    106
    Registriert seit:
    07.11.2011
    Phone:
    Oneplus One
    Du könntest einen firmenaccount anlegen, dort die apps kaufen und den account auf jedem gerät registrieren.
    So könnte jeder mitarbeiter die app herunterladen. Ich weiß aber nicht wie es da rechtsmäßig aussieht...
    Sonst könntest du ja mal bei google oder den app-entwicklern fragen.

    Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk 2
     
  3. Sch@tti, 10.06.2012 #3
    Sch@tti

    Sch@tti Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,763
    Erhaltene Danke:
    543
    Registriert seit:
    03.04.2012
    Phone:
    HTC One Mini
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2012
  4. DPT, 12.06.2012 #4
    DPT

    DPT Android-Guru

    Beiträge:
    2,305
    Erhaltene Danke:
    369
    Registriert seit:
    23.03.2011
    Laut AGBs von Play Store sind maximal 5 Geräte erlaubt, die auf die gekauften Apps zugreifen! Da wäre ich vieleicht doch etwas vorsichtiger...
     
  5. MercyPercy, 13.06.2012 #5
    MercyPercy

    MercyPercy Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    22.05.2012
    Ja, das man mit einer ID eine Software einmal kauft und dann auf hunderte Geräte spielt, das ist keine Lösung. Technisch vielleicht, aber nicht was die Lizenzsicht angeht. Da kommt einmal die Lizenzprüfung in's Haus und schon sind die Hosen unten ;-)
     

Diese Seite empfehlen