1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Android Market und Apps: "Die Anwendung ist nicht auf dem Telefon installiert"

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S Plus (I9001) Forum" wurde erstellt von gollamar, 01.01.2012.

  1. gollamar, 01.01.2012 #1
    gollamar

    gollamar Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.01.2012
    Hallo zusammen,

    ich habe auf meinem SGS+, Firmware 2.3.6, folgendes Problem: Nach dem Einschalten kam die Meldung "Die Anwendung com.android.vending wurde unerwartet beendet". Daraufhin habe ich das Telefon neugestartet, danach war das Symbol vom Market grau meinem einem kleinen SD-Karten-Symbol. Beim Versuch, den Market zu öffnen, kommt die Meldung: "Die Anwendung ist nicht auf dem Telefon installiert".
    Das graue Symbol und die Meldung erscheinen auch bei einigen Apps, u.a. Facebook, dem Facebook Messenger und Firefox.

    Bei meiner bisherigen Recherche habe ich gelesen, man könne ein Update vom Android Market deinstallieren, wodurch sich das Problem evtl. lösen ließe. Aber erstens finde ich den Market unter der Liste mit allen Anwendungen nur als com.android.vending und wenn ich dieses dann öffne, gibt es dort zweitens auch keinen Button, um Updates zu deinstallieren.

    Nun weiß ich nicht mehr weiter. Kann mir jemand helfen?
    Ich bin noch absoluter Android-Neuling. Deshalb wäre es ganz toll, wenn ihr wie für einen 6-Jährigen schreiben würdet, dann wird's für mich einfacher... :razz:

    Vielen Dank schon im Voraus und einen lieben Gruß
    gollamar
     
  2. SnoPoX, 01.01.2012 #2
    SnoPoX

    SnoPoX Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,112
    Erhaltene Danke:
    523
    Registriert seit:
    07.12.2011
    Hast du die Firmware gerade neu aufgespielt (zB vom Kies Update?),
    dann solltest du zunächst das Handy zurücksetzen/wipen.

    Es gehen dabei alle Daten des internen speichers verloren (im Regelfall nichts auf der SDKarte), aber Kontakte und Programme samt Einstellungen. Also Backup nicht vergessen.

    Dann sollte alles wie gewohnt funktionieren.
    Solltest du kein Update der Firmware geflasht haben (oder allgemein keine andere Firmware aufgespielt haben), dann liegts an etwas anderem, kann ich dann auch vorerst nicht weiter helfen.
     
    gollamar bedankt sich.
  3. gollamar, 01.01.2012 #3
    gollamar

    gollamar Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.01.2012
    Danke für die schnelle Antwort! Ich habe neulich ein Update gemacht. Und was muss ich jetzt tun, um das Handy zurückzusetzen?

    Wenn ich dann wieder ein Update mache, wird das Problem dann wieder auftreten?
     
  4. KakYo, 02.01.2012 #4
    KakYo

    KakYo Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    23.12.2011
    Einstellungen -> Datenschutz -> auf Werkszustand zurücksetzen
    Vorher sichern.

    Hatte ich bei mir auch nach dem Update auf 2.3.6 und war super pissed alles neu einrichten zu dürfen:mad2:
    Bei meinem Tablet eines anderen Herstellers kommen monatlich Updates und noch nie waren irgendwelche Resets nötig.
     
    gollamar bedankt sich.
  5. gollamar, 06.01.2012 #5
    gollamar

    gollamar Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.01.2012
    Super, nach der erneuten Einrichtung läuft jetzt alles wieder.
    Vielen Dank! :)
     
  6. Trotzki, 06.01.2012 #6
    Trotzki

    Trotzki Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.01.2012
    Hey,

    ich muss das Thema nochmal aufgreifen. Ich stehe nicht so in der Materie. Warum passiert das? Wenn das bei vielen der Fall ist (durch ein Android-Update???), warum gibt es kein fix Update.
    Wenn ich diesen Fehler nur beheben kann, wenn ich es resete, kann ich ja nie wieder ein Adnroid-Update zulassen, da der Fehler sonst wieder entstehen könnte.

    Bei mir tritt der Fehler immer mal auf, der mehr und mehr Anwendungen blockiert. Starte ich das Handy neu, sind wieder ganz andere Anwendungen angeblich nicht installiert und vorher gesperrte gehen wieder. Andere Anwendungen werden hingegen fast immer blockiert (GMX ist da so ein Kandidat)

    Ich würde mir die Arbeit des Handy resetens sehr gerne ersparen und hoffe auf Antwort.

    Schönes Wochenende
     
  7. braini, 06.01.2012 #7
    braini

    braini Android-Guru

    Beiträge:
    2,278
    Erhaltene Danke:
    861
    Registriert seit:
    13.09.2011
    Phone:
    OnePlusOne, LG G4(gekauft am 03.05.16, †am 26.07.)
    Tablet:
    Nexus 7 3G (2012)
    Meist schreiben in Foren User mit Problemen.
    Die keine Probleme haben schreiben nicht.

    Ich hab das Update auf 2.3.6 ohne Probleme durchgeführt, musste anschließend nur neu rooten.
     
  8. SnoPoX, 06.01.2012 #8
    SnoPoX

    SnoPoX Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,112
    Erhaltene Danke:
    523
    Registriert seit:
    07.12.2011
    Nun, für gewöhnlich reicht EIN reset aus, dann sollte alles wieder funktionieren.
    Vergleichbar ist es mit Windows: Du installierst ein Update und es wird ein Neustart gefordert. Das ist die einfache Version, ohne Mühe. Bei Android reicht eben kein Neustart aus. Und bei Android (zumindest beim SGS+) ist es nunmal so, dass ein Update ein noch tiefer in das System eingreifender Vorgang ist. Es werden Systemdateien ersetzt, welche (nicht zuletzt Aufgrund der Permissions (=Berechtigungen) unter Linux) erst durch einen Reset die nötigen Zugriffsrechte erlangen. Kein Reset = keine Zuweisung der Rechte (grob beschrieben). Und dadurch kommt es zu solchen Fehlern, dass sich Dateien und Anwendungen, welche von anderen Dateien abhängig sind, nicht ausführen lassen.
    Willst du bei Windows zB das Startmenü Icon (das Windows Logo) ändern, dann denkst du ja auch zunächst "ach, das is ja nur eine optische Veränderung". Aber es wird nunmal die explorer.exe verändert. Und mit ihr auch die Zugriffsrechte zum editieren der Datei.
    In Android werden nun auch einige Veränderungen durchgeführt, eine Datei wird augenscheinlich durch eine andere ersetzt, dabei werden aber vielleicht nicht alle Permissions übertragen. Linux lebt von Berechtigungen, Android ist nunmal Linux.

    Natürlich hätte man das ganze umgehen können, indem man bei der Updateroutine eben ein automatisches zuweisen der Permissions eingebaut hätte (oder einen Zwangsreset). Da musst du dich aber an die Spezies von Samsung wenden :)
     

Diese Seite empfehlen