1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Bilder über den DLNA Server in geringer Auflösung

Dieses Thema im Forum "Asus Eee Pad Transformer TF101 Forum" wurde erstellt von rolfi, 01.11.2011.

  1. rolfi, 01.11.2011 #1
    rolfi

    rolfi Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    01.04.2011
    Hallo

    Wenn ich Bilder über meinen DLNA Server anschaue, sind die stets in geringer Auflösung. Gibt es hierfür andere Einstellungen?

    danke und lg
     
  2. Venne, 01.11.2011 #2
    Venne

    Venne Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    196
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    22.08.2010
    Mit welchen Programm schaust dir die Bilder an?
     
  3. rolfi, 01.11.2011 #3
    rolfi

    rolfi Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    01.04.2011
    Mit dem asus-eigenen MyNet.
     
  4. gerter89, 02.11.2011 #4
    gerter89

    gerter89 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    109
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    25.10.2011
    Das Problem kenne ich von dem Twonky-Server meiner Netzwerkfestplatte.

    Hier hilft es, die Bilder nicht über upnp zu betrachten, sondern die Bilder direkt über die Netzwerkfreigabe aufzurufen.

    Ich benutze hierfür den ES Datei Explorer. Wenn man hier direkt die Netzwerkfreigabe einrichtet kann man ohne Umweg über den DLNA-Server die Bilder in voller Auflösung betrachten.
     
  5. rolfi, 02.11.2011 #5
    rolfi

    rolfi Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    01.04.2011
    Ja... Bei mir ist der DLNA-Server auch ein Twonky-Server auf einer Western Digital-Platte.
    Bilder direkt über die Netzwerkfreigabe anzusehen, hab ich auch schon probiert; allerdings mit dem ASTRO. Hier klappte es leider nicht.
     
  6. gerter89, 03.11.2011 #6
    gerter89

    gerter89 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    109
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    25.10.2011
    Mit dem Astro habe ich jetzt keine Erfahrung.

    Vielleicht installierst du einfach mal den ES und probierst ihn aus - kostet ja nichts.

    Es können mehrere "Netzlaufwerke" eingebunden werden und sogar ein evtl. vorhandener DropBox-Account. Aber ich will jetzt keine Werbung für einen File-Manager machen, das muss ja jeder selbst entscheiden ;-)

    Falls du unter Windows die Netzlaufwerke eingerichtet hast für die WD - hast du das manuell gemacht oder die mitgelieferte Western Digital Software benutzt? Falls manuell - die gleichen Daten im ES hinterlegt funktionieren reibungslos.

    Kannst es ja mal ausprobieren und falls es nicht klappt gerne noch einmal nachfragen.
     

Diese Seite empfehlen