Ext- statt FAT32-formatierte Speicherkarte nutzen / einbinden

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von Moonbiker2, 20.05.2011.

  1. #1 Moonbiker2, 20.05.2011
    Moonbiker2

    Moonbiker2 Threadstarter Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    20.05.2011
    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Phone:
    Nexus One
    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht so genau ob ich im richtigen Forum poste, denn es betrifft sicherlich nicht nur das Nexus One.

    Ich habe schon länger nach einer Möglichkeit gesucht EXT2/3 statt FAT32 als primäre Datenablagepartition auf der sdcard zu nutzen, war aber bisher kein primäres Problem für mich da ich der Meinung war das es nicht so wichtig ist bis mir neulich folgender Umstand aufgefallen ist:

    Ich habe eine 8GB Class 6 sdcard von Transcend die schreibend als auch lesend am PC 10-12MB/s schafft, auch wenn ich im AmonRA Recovery die USB-Funkton nutze erreiche ich 10-12MB/s.
    Im normalen Betriebszustand sind jedoch in der Regel max. 2MB/s drin, dachte halt das ist eine Einschränkung des Betriebssystems beim 'on-the-fly' Zugriff den ja auch andere User haben. Da ich aber auch eine 1GB EXT4 Partition für app2sd nutze habe ich neulich mal während des Betriebs Daten auf diese kopiert mit ungefähr 10MB/s. Das hat mich dann doch etwas verwundert und vermute mal das die Drossel wohl am FAT32 Dateisystem liegt oder etwa doch nicht?

    Na jedenfalls dachte ich mir dann das ich ja auch gleich EXT2 oder 3 für die allgemeine Datenpartition nutzen kann, statt nur für die app2sd Partition, also entspr. formatiert und: Android erkennt die Partition nicht und möchte formatieren (mit FAT32). Also hab ich ein wenig gegoogelt und (auch in anderen Foren) ein paar Threads gefunden in denen das Problem EXT statt FAT angesprochen wurde, aber immer nur mit dem Fazit „geht nicht“ oder mit dem Hinweis das dann kein Datenaustausch mehr mit Windows möglich ist oder die Threads dann in Diskussionen endeten das es angeblich keinen Sinn macht auf andere Filesystem zu setzen...

    Jetzt Frage ich mich warum sollte das nicht gehen? Ich benutze CyanogenMod 7 (habe also root-Rechte) und dachte mir das man ja jediglich /etc/fstab ändern bräuchte, die ist aber gar nicht vorhanden.

    Würde es funktionieren wenn ich manuell eine 'fstab' anlege oder gibt es noch andere Hürden in Android bzw. CyanogenMod? Wenn ja, es kann doch nicht so schwer sein diese zu lösen, ist doch schließlich ein 'offenes' System welches ja nativ EXT-Filsysteme unterstützt.

    Ich kann mir nicht vorstellen das ich der einzigste bin der das FAT-Dateisystem loswerden möchte.

    Und um es gleich vorwegzunehmen, auf meinen Rechnern gibt es keine Microsoft-Betriebssysteme (außer in VM's) somit ist auch der Zugriff auf EXT per PC für mich kein Problem.
    Und dort wo ich evtl. mal Daten austauschen möchte sind entweder Linux-Systeme im Einsatz oder EXT2/3 Treiber in Windows installiert. Meistens jedoch verbinde ich mich für kleinere Datenmengen per WLAN und SMB (Stichwort: Samba Filesharing for Android) womit das Filesystem ja keine Rolle spielt. Zum übertragen von größeren Datenmengen, was bei mir häufiger vorkommt, gehe ich ins Recovery was eigentlich ziemlich umständlich ist.

    Schonmal vielen Dank im Voraus.

    Moonbiker2
     
  2. #2 DPT, 20.05.2011
    DPT

    DPT Android-Guru

    Registriert seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    2,187
    Erhaltene Danke:
    332
  3. #3 Moonbiker2, 21.05.2011
    Moonbiker2

    Moonbiker2 Threadstarter Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    20.05.2011
    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Phone:
    Nexus One
    Hallo Rizzen,

    vielen Dank erst einmal für den Link, aber eigentlich steht dort sehr lange und ausführlich das beschrieben was ich bereits eingerichtet habe (und das wesentlich schneller mit Hilfe von GParted ;-) ). Nämlich eine FAT32 Partition und eine (in meinem Fall) EXT4 Partition für app2sd.
    Mir geht es aber darum, wie ich ja eigentlich sehr ausführlich in meinem Posting aufgeführt habe, BEIDE Partitionen als EXT zu nutzen... und nicht nur die app2sd Partition.
    Meine SD-Card hatte ich ja schonmal mit EXT3 & EXT4 formatiert, wobei aber Android die erste Partition nur dann erkennt wenn sie mit FAT formatiert wurde!

    Moonbiker2
     
  4. #4 Sin-H, 21.05.2011
    Sin-H

    Sin-H Fortgeschrittenes Mitglied

    Registriert seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    252
    Erhaltene Danke:
    28
    muckt das Nexus One in irgendeiner Weise speziell herum?

    Mein Galaxy S sagt dann sogar, dass die SD-Karte irgendwie kaputt sei oder so. Ich hab dazu schon mal einen Thread eröffnet, wie man extX bei externen SD-Karten zum Laufen kriegt, aber damals wusste auch niemand weiter...
     
  5. #5 Moonbiker2, 21.05.2011
    Moonbiker2

    Moonbiker2 Threadstarter Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    20.05.2011
    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Phone:
    Nexus One
    Hallo Sin-H,

    es muckt nicht rum, es ist nur der 'Meinung' das die SD-Card leer ist und formatiert werden müsste... was es bei meinem Test dann auch tat, und zwar komplett und somit auch die app2sd Partition mit löschte...

    Deinen ursprünglichen Thread zu diesem Thema hatte ich auch schon 'ergoogelt' er ist leider nicht der einzigste zu diesem Thema der ohne Lösung blieb, daher hab ich mich heute mal dazu durchgerungen mich anzumelden (lese hier schon seit längerer Zeit mit) um dieses Problem noch einmal aufzugreifen, vielleicht gibt es ja irgendwann mal eine Lösung dafür, kann ja eigentlich nicht so schwer sein für ein so 'simples' Problem...

    Grüße
    Moonbiker2
     
  6. #6 GalaxyS_User, 21.05.2011
    GalaxyS_User

    GalaxyS_User Android-Experte

    Registriert seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    863
    Erhaltene Danke:
    96
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Die EXT Unterstützung ist ein CM Mod.

    Also am besten in den entsprechenden CM Foren nachfragen, ob dir jemand so einen Kernel erstellt. (oder selbst machen - die Sourcen sind ja da)
     
  7. #7 Schiwi, 05.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2011
    Schiwi

    Schiwi Junior Mitglied

    Registriert seit:
    20.05.2011
    Beiträge:
    36
    Erhaltene Danke:
    4
    Auf meinem Telefon habe ich mit adb shell auch keine fstab gefunden, im recovery image ist allerdings eine drin.
    Durchsuch doch mal dein recovery image, da sollte auch eine drin sein.
    In meiner steht

    Code (Text):

    /dev/block/mtdblock1    /system    yaffs2    rw
    /dev/block/mtdblock7    /cache    yaffs2    rw
    /dev/block/mtdblock9    /data    yaffs2    rw
    /dev/block/mmcblk0p1    /sdcard    vfat    rw
    /dev/block/mmcblk0p2 /system/sd ext2 rw 0 0
     
    /system/sd wird wahrscheinlich für app2sd genutzt und /sdcard für die eigenen Dateien wie mp3 etc.
    Nach dem ändern des Dateisystems der Karte müsste man also
    "/sdcard vfat rw" in
    "/sdcard ext2(3,4) rw 0 0"
    umändern, dann das recovery wieder vernünftig verpacken und flashen

    Kann aber auch falsch sein was ich sage, bin selbst noch neu

    edit: Hab im Telefon eine /etc/vold.fstab gefunden
     

Diese Seite empfehlen