1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Externen Akkuladegerät läd nur bis 88%

Dieses Thema im Forum "Zubehör für Samsung Galaxy S3" wurde erstellt von Mortusor, 05.07.2012.

  1. Mortusor, 05.07.2012 #1
    Mortusor

    Mortusor Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2010
    Servus,
    habe folgendes Problem: Ich besitze ein externen Akkuladegerät und 2 originale Samsung Akkus. Immer wenn das Gerät anzeigt, dass die Akkus voll seien und ich sie dann einsetze, zeigt mir mein S3 immer den Akkustand 88%.
    Es ist zwar ein China Ladegerät, aber die Akkus sind original und diese ominöse 88% nach "Voll Laden" geistert auch vereinzelt durch andere Beiträge.
    Das S3 hat das ganz normale Stock Rom und ich habe keine weitere Software verändert?

    Weiß jemand Rat? Danke!
     
  2. Aloah, 06.07.2012 #2
    Aloah

    Aloah Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    216
    Erhaltene Danke:
    35
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Was ich weiß, haben die Neuen Samsung Akkus eine höhere Vollladespannung als normale Lithium Akkus, deswegen sagt das Chinaladegerät schon bei 88% das es vollgeladen ist, da die normal Spannung für Lithium Akkus da erreicht ist.
     
  3. Pfälzer, 06.07.2012 #3
    Pfälzer

    Pfälzer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    428
    Erhaltene Danke:
    55
    Registriert seit:
    04.10.2011
    Und es nutzt auch nichts wenn man das Chinadock mit dem originalen Samsung Netzteil versorgt.
    Ich hab so ein Teil und hatte Hoffnung das es dann geht.

    Nun bin ich am überlegen das Dock zu öffnen und die eingebaute Elektronik zu umgehen.
     
  4. Rob2222, 06.07.2012 #4
    Rob2222

    Rob2222 Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Ist normal, der Chinalader lädt nur bis 4,2V, das S3 selbst hingegen bis 4,35V.


    Exakt! Früher wurden Li-Ion bis 4,1V geladen. Dann wurden die Akkus verbessert und wurden auf 4,2V geladen. Das war bis jetzt mehr oder weniger Standard.
    Das S3 läutet jetzt wohl als eines der ersten Geräte die nächste Akkugeneration ein und lädt bis 4,35V. Das müssen die Akkus aber auch unterstützen.

    @Mortusor:
    Ich denke ich habe das selbe Set. Siehe Bild im Anhang. Das Ladegerät lädt nur bis 4,2V und die Akkus sind auch nur Nachbauten mit ähnlichem Aufkleber. Diese können auch nur 4,2V ab und haben da eine Kapazität von rund 1300mAh (gemessen).
    EDIT: OK, sehe Du hast Originalakkus, trotzdem werden sie im Chinalader nicht voll geladen.

    Gruß
    Rob
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2012
    Mandibula bedankt sich.
  5. Rob2222, 06.07.2012 #5
    Rob2222

    Rob2222 Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Laß den Quatsch, das geht nicht. USB und das Netzteil haben 5V! Du brauchst schon eine Ladeelektronik zwischen Netzteil und Akku. Wenn Du die 5V an den Akku schaltest, könnte er wirklich überhitzen und würde _garantiert_ kaputt gehen. => Bringt nichts.

    Das S3 selbst lädt alle Akkus bis 4,35V.

    Der Nachbaukram wird wohl nur bis 4,2V laden, was aber gleichzeitig ein Vorteil ist, denn man kann die Nachbau Akkus korrekt laden, da die vermutlich vorerst weiterhin nur 4,2V Zellen sind.

    Gruß
    Rob
     
  6. Pfälzer, 07.07.2012 #6
    Pfälzer

    Pfälzer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    428
    Erhaltene Danke:
    55
    Registriert seit:
    04.10.2011
    Warum?
    Den USB-Stecker des originalen Netzteiles kann ich ja auch direkt in das S3 stecken.
    Nach Umgehen der Elektronik funktioniert der Dock nur noch als als USB-Verlängerung mit Gehäuse drum rum.
     
  7. Androidorx, 08.07.2012 #7
    Androidorx

    Androidorx Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    20.06.2012
    Das S3 hat auch eine eigene Laderegelung, also ist die Ladeelektronik schon integriert.

    Wenn du so etwas machen willst mit Elektronik raus werfen, dann mach das und häng da wo der USB eingang für die Ladeschale ist ein Labornetzgerät mit 4.35V und maximal 1000mA ran. Das sollte ganz gut funktionieren. Aber wenn du das, das erste mal machst mach dies am besten an der frischen luft, damit du, falls der akku abraucht, nicht zu schaden kommst.
     
  8. Rob2222, 08.07.2012 #8
    Rob2222

    Rob2222 Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Wie gesagt, wenn Du 5V an eine Li-Ion Zelle packst, zerstörst Du sie. Garantiert. Die Ladung ist schon komplexer.

    Das S3 als auch die Ladeschale haben eine Ladeelektronik verbaut, die die Spannung heruntertransformieren und den Strom begrenzen und währen des Ladens auch die Temperatur des Akkus überwachen.

    Hier mal eine Liste von Chips, die sowas können: LINK
    Und hier mal die Info, wie Li-Ion Zellen geladen werden müssen: LINK

    Gruß
    Rob
     
  9. Androidorx, 08.07.2012 #9
    Androidorx

    Androidorx Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    20.06.2012
    Lithium Ion Battery Explosion- YouTube

    bei 1:10 reinschauen, es lohnt sich, also bei Experimenten damit, seit vorsichtig.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  10. ting tong, 15.07.2012 #10
    ting tong

    ting tong Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    21.11.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Hallo,

    ich hatte am 03.07. auch den externen Akkulader bestellt. Und zwar 6x, weil wir 3 SGS3 haben.
    Ladestation für Samsung i9300 Galaxy S3 Akku-Ladegerät Lade Station Stecker neu | eBay

    Diesen externen Akkulader benutze ich schon ein paar Jahre für verschiedene Handys und war immer zufrieden.
    Für das SE W950i, Samsung Omnia I900, SGS1, SGS2 und jetzt SGS3.

    Ein Kollege hatte jetzt auch den externen Akkulader für das SGS3 gekauft und bei ihm lädt er auch nur bis 88%.

    Ich hatte also wenig Hoffung, das der Akku dann bei mir bis 100% lädt.

    Gestern kamen die Teile und ich habe gleich meinen Akku in den Akkulader rein gekloppt.
    Der Akku hatte 75% und nach 3,5h (!!!!!!!!!!) hat mir die LED gesagt, das Teil ist voll.
    OK, rein ins Handy und siehe da, Akku hat 100%.

    Rein rechnerisch wäre dann eine Vollladung bei 14h. Bißchen lang...

    Dann ist der Akku von meiner Frau so gegen 20:00 leer geworden (Handy ging aus).
    Um 20:10 habe ich das Teil reingesteckt zum laden und der Akku war laut LED um 05:20 voll.
    War schon wach und konnte live den Farbwechsel der LED verfolgen. :rolleyes2::rolleyes2::rolleyes2:

    Den Akku wieder rein ins Handy von meiner Frau und er hatte auch 100%.
    Sie hat übrigens Samsung Orginal Software drauf und ich CM9.

    Die Ladezeit von 0 auf 100 hat damit 9:10h gedauert.
    Das ist zwar nicht wirklich schnell, aber ich kann damit leben.


    [​IMG]
     

    Anhänge:

  11. Rob2222, 16.07.2012 #11
    Rob2222

    Rob2222 Android-Guru

    Beiträge:
    2,206
    Erhaltene Danke:
    1,180
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Huhu,

    danke für den Link.

    Habe den "selben" Typ AB06, aber meiner hat noch 4,20V Ladeschlusspannung auf dem Etikett stehen. Deiner hat jetzt 4.35V.
    Mit Deinem werden die Akkus dann auch bis 4,35V geladen.

    Ich glaube aber, die Akkus die bei mir dabei waren, sind aber 4,2V Zellen, da sie von Aufladung auf 4,35V im S3 nicht sonderlich profitieren.

    Bei 4,20V hatten sie eine gemessene Kapazität von 1265mA.
    Bei 4,35V hatten sie eine gemessene Kapazität von 1340mA.

    Der S3 Originalakku kommt auf 1805mA (4,2V) / 2060mA (4,35V).

    Wenn Du die selben Nachbau-Akkus hast wie ich, werden die wesentlich weniger durchhalten.

    Ich werde mir die 4,35V Variante auch nochmal bestellen.

    Daß der Ladevorgang so lange dauert ist klar, denn das Ladegerät schafft ja nur rund 350mA pro Stunde, laut Etikett.

    Viele Grüße
    Robert
     
  12. ting tong, 17.07.2012 #12
    ting tong

    ting tong Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    21.11.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Morjen,

    Ja, etwas schneller könnte der Akku schon voll sein. Aber egal, man kann nicht alles haben.

    Beim SGS2 hat die komplette Akkuladung fast genau 8h gedauert. Obwohl der Akku nur 1650mAh hatte.
    Geladen wurde da auch mit 350mA.

    Von Nachbauakkus halte ich nicht allzu viel. Hatte mal welche und die kamen nicht mal annähernd an die Leistung des Original Akku ran.

    Habe jetzt 6x den Original Akku bestellt. Da bin ich auf der sicheren Seite.

    Gruß
    Mario

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2012
  13. endebe, 26.07.2012 #13
    endebe

    endebe Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    61
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    16.04.2010

    nur zur info: hatte auch akkulader aus deinem link bestellt - heute angekommen - haben alle dc4.35v output - wie deine, und mein akku wurde auch zu 100% geladen... :w00t00:
     

Diese Seite empfehlen