1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Fotoqualität Motorola Milestone?

Dieses Thema im Forum "Motorola Milestone Forum" wurde erstellt von joschijoschi, 07.11.2009.

  1. joschijoschi, 07.11.2009 #1
    joschijoschi

    joschijoschi Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    231
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    27.01.2009
    In einem der reviews kommt ja die integrierte Kamera sehr schlecht weg. Ist es wirklich so schlimm?

    Irgendwie schade, die HTC Geräte haben ja auch genau da ihre Schwächen. Meiner Meinung nach fehlt noch ein Adroid Handy mit guter Kamera und das Milestone hätte ansonsten gut in mein Beuteschema gepasst.
     
  2. nuutsch, 07.11.2009 #2
    nuutsch

    nuutsch Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,198
    Erhaltene Danke:
    236
    Registriert seit:
    05.03.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    Zum jetzigen Zeitpunkt wird das wahrscheinlich noch niemand aus eigener Erfahrung sagen können.

    Die Kamera vom G1 war brauchbar, wenn man ein ruhiges Objekt fotografieren wollte.
    Von meinem Hund konnte ich bespielsweise nie Fotos machen, wenn er wach war.
    Die Bilder waren alle total verschwommen.
    Ich hoffe, dass sich das beim Milestone geändert hat.

    Auf irgendeiner englischen Seite habe ich Beispielfotos von einer Armbanduhr gesehen, die mit dem Milestone fotografiert wurde.
    Teilweise waren die Bilder echt brauchbar.
    Teilweise waren sie jedoch auch sehr verschwommen und einfach unbrauchbar!

    An die Qualität einer Sony-Ericsson Cam oder einer Nokia Cam wird das Milestone sicher nicht rankommen.
    Wenn dir Fotos sehr, sehr wichtig sind, kannst du das Milestone wohl vergessen.

    Wenn du allerdings mal hier und da ein Bildchen machen möchtest und auch nicht davor abschreckst für ein Bild 2 oder 3 Versuche zu brauchen, wirst du auch mit der Cam eines Milestones glücklich werden.
     
  3. Magni, 07.11.2009 #3
    Magni

    Magni Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    270
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    30.10.2009
    In den meisten Reviews wird gemeint, dass sie eher mittelmäßig ist, 2/3 der Bilder unscharf und verschwommen ist, der Rest aber wirklich gut,
    in Räumen mit schlechter Beleuchtung und wenn sich das Objekt auch noch beweht soll die Kamera wohl ihre größte Schwäche haben.
    Aber vlt wird die Softwaremäßig optimiert.
     
  4. rauke, 07.11.2009 #4
    rauke

    rauke Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,603
    Erhaltene Danke:
    193
    Registriert seit:
    05.11.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Tablet:
    Sony Xperia Z3 Tablet Comact, Nexus 10
    Das Problem ist einfach, dass die viel zu kleinen Sensoren eine viel zu große Auflösung haben (5MPX) und infolge der Lichtbeugung (Stichwort Welle-Teilchen-Dualismus) die Qualität darunter arg leidet. Hinzu kommt die billige Optik. Da kann man wirklich nichts erwarten. Leider. Das geht eigentlich bei keinem modernen Handy besser.

    Die o.g. Gründe führen auch dazu, dass die ganze Geschichte nicht wirklich lichtempfindlich ist. Man betrachte nur, wie das bei aktuellen DSLR-Kameras ist. Und die haben einen Riesensensor und sehr gute Optik. Es fällt einfach zu wenig Licht auf die Sensoren und das ganze wird dann entsprechend per DSP kompensiert. Mehr schlecht als recht. Dunkelheit führt außerdem zu einer höheren Belichtungszeit und damit wird das Bild auch schlechter.

    Bei einer DSLR-Kamera braucht man schon eine sehr ruhige Hand, um nicht bei 1/8s zu verwackeln. Wegen der miesen Optik und zu kleinen Sensoren der Handy-Fotografie wird einfach eine noch längere Belichtungszeit gewählt und da kann man dann nix mehr machen.

    Das zu den grundlegenden Dingen. Beim DROID kommt noch hinzu, dass der Autofokus sehr langsam sein soll... das kann aber nur ein Softwarefehler sein und könnte mit dem nächsten Update behoben werden.

    Mein Tipp daher: Die Auflösung von 5MPX auf 3MPX oder besser 2MPX herab setzen beim DROID. Und keine Wunder erwarten, wenn es nicht sehr hell ist.
     
    ppalfinger und nuutsch haben sich bedankt.
  5. schnuufe, 08.11.2009 #5
    schnuufe

    schnuufe Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    381
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    01.07.2009
    Das mit der Auflösung heruntersetzen bringt leider nichts. Die Pixeldichte des Sensors bleibt nachwievor gleich. Das einzige was dein Handy macht ist das es ein Bild in 5mp macht und es dann anschließend vor dem speichern erst auf 3 oder eben das gewählte an mp verkleinert. Aber es wird nachwievor mit den 5 mp geschossen. Bildrauschen wird dadurch zwar etwas besser weil einfach die artefakte mitverkleinert werden. Aber das verschwommene vom fehlerhaften autofokus und der Trägheit des Geräts (seis wegen Sofftware oder hardware) bleibt dennoch erhalten.
     
  6. rauke, 08.11.2009 #6
    rauke

    rauke Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,603
    Erhaltene Danke:
    193
    Registriert seit:
    05.11.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Tablet:
    Sony Xperia Z3 Tablet Comact, Nexus 10
    Natürlich wird das Bild nicht wieder gerettet, wenn der AF nicht fokussieren konnte. Aber wie du schon geschrieben hast, wird das Foto durch die Verkleinerung schärfer und die Qualität steigt ein wenig. Vorteil ist auch, dass weniger Speicherplatz verwendet wird.

    Natürlich kann man die Verkleinerung erst später am Computer vornehmen. Bleibt natürlich zu hoffen, dass die gemeldeten Probleme mit dem Fokus mit der Vorserie zusammen hängen und ggf. per Software-Update behoben werden.
     
  7. Tristaniel, 08.11.2009 #7
    Tristaniel

    Tristaniel Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    150
    Erhaltene Danke:
    58
    Registriert seit:
    02.11.2009
    Die Testfotos, die ich bisher gesehen habe, gehen alle in Ordnung. Wir sprechen hier von einem Handy und nicht von einer vollwertigen Cam. Für Schnappschüsse oder für die Anwendung von z.B. Preisscanapps wird die Qualität sicher ausreichen. V.a. im Vergleich zu der Qualität bei meinem iPhone 3G ist das eine echte Steigerung, nicht zuletzt auch wegen dem dual LED Flash. Einzig die Auslösezeit und der Abstand zwischen den Aufnahmen könnte kürzer sein. Aber wie gesagt: Für gelegentliche Schnappschüsse reicht das allemal. Für alles andere habe ich "echte" Digicams. Für mich gibt es also keinen Grund zu meckern.
     
  8. rauke, 08.11.2009 #8
    rauke

    rauke Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,603
    Erhaltene Danke:
    193
    Registriert seit:
    05.11.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Tablet:
    Sony Xperia Z3 Tablet Comact, Nexus 10
    ... und man kann mit dem Droid halbwegs ordentliche Videos in großer Auflösung drehen. Das kann meine DSLR nicht und beim Touch Pro kommen nur Briefmarkenvideos heraus. :)
     
  9. manuw, 08.11.2009 #9
    manuw

    manuw Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    99
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    20.10.2009
    Phone:
    Motorola Milestone 2
    Ja. Schnappschüsse kann ich auch nicht machen mit der Kamera.
    Wenn ich allerdings draußen bin und ein ruhiges Objekt fotografieren möchte geht es.
    In Räumen mit Beleuchtung wie z.b. Lampe an der Decke wird es auch schwer ;(
     
  10. peer, 09.11.2009 #10
    peer

    peer Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,678
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    11.07.2009
    Es geht auch mir nicht um Vergleiche mit ner Digicam oder einer Spiegelreflex.
    Solange es Handys mit wesentlich besseren Kameramodulen gibt meckere ich aber auch! :mad:

    Gruß Peer
     
  11. ZerFEr, 09.11.2009 #11
    ZerFEr

    ZerFEr Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    370
    Erhaltene Danke:
    44
    Registriert seit:
    29.10.2009
    Phone:
    Motorola Milestone
    Ich glaub einfach, dass die implementierung in Android 2.0 noch nicht so gut mit der hardware der kamera funktioniert
    also ich hoffe
    update von android = bessere bildqualität :)
     
  12. fihu, 09.11.2009 #12
    fihu

    fihu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    53
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    22.07.2009
    Mal ein paar Beispielfotos von flickr...
    Direkter Link ist wohl nicht möglich, vielleicht doch... über die Lupe über dem Bild kann man sich größere Versionen angucken. EXIF zeigt Kamera als "Motorola Droid".

    Außenaufnahmen:
    FlickrDroid Upload on Flickr - Photo Sharing!
    Space Needle on a Fall Day on Flickr - Photo Sharing!
    iPhone 3G vs MOTO droid on Flickr - Photo Sharing!
    Hübsche Fotos, für ein Handy gut.

    "Review-Shots"
    Motorola Droid box, shot by Motorola Droid on Flickr - Photo Sharing!
    Motorola Droid Photo Samples - a set on Flickr
    Allesamt eher zum davonlaufen, bei einer der Kamera-Aufnahmen hat er den Kontrast nachgebessert -> gleich viel besser.

    Ein Selbstportrait, andere aussagekräftige Innenshots hab ich nicht gefunden
    Motorola Droid Cameraphone Self Portrait - Nov. 6, 2009 on Flickr - Photo Sharing!
    Sieht aber gut aus, nur der Fokus stimmt nicht ganz. ;)

    Leider ist das Droid noch zu neu, als dass Flickr das in seine Kameradatenbank aufgenommen hat - ferner benutzen anscheinend viele Android-Besitzer eine App namens "FlickrDroid" zum Hochladen, die dann wohl die EXIF-Informationen abschneidet. :-/
     
    doesdroid und Edgar_Wibeau haben sich bedankt.
  13. MartinBerlin, 30.11.2009 #13
    MartinBerlin

    MartinBerlin Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    153
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    28.11.2009
    Hier auch mal mein Senf dazu. In der Tat ist die Kamera in der derzeitigen Ausführung (Android 2.0) nicht so wirklich doll. Indoor erhalte ich fast nur verwackelte und sehr körnig erscheinende Bilder. Was dagegen besser wirkte, war bei gleicher Beleuchtung das selbst gedrehte Video.

    Zumindest der Fotomodus verliert im direkten Vergleich mit dem vorherigen SE K800i (3MP) deutlich. Aber vielleicht wird das ja mit einem zukünftigen Software Update besser.

    Für Tipps bin ich natürlich auch offen. :)
     
  14. SeraphimSerapis, 30.11.2009 #14
    SeraphimSerapis

    SeraphimSerapis Android-Guru

    Beiträge:
    3,072
    Erhaltene Danke:
    1,138
    Registriert seit:
    27.02.2009
    Das die Bilder etwas "körnig" erscheinen habe ich auch festfestellt.

    Bin aber ansonsten sehr zufrieden mit der Bildqualität und vor allem dem LED-Flash.
    Dieses Feature ist ein Riesen-Mehrwert im Vergleich zum Hero und dem G1
     
  15. DReffects, 30.11.2009 #15
    DReffects

    DReffects Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    46
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Motorola Milestone
    Bilder sind SEHR körnig aber im normalbereich ist der fokus (nicht makro, da saugt es) bei mir gut, die bilder in ordnung. aber halt extremst rauschstark.

    Auslöseverzögerung, fokus, startzeit und speicherzeit alles im grünen bereich - nur ist eben das bild deutlich schlechter als z.b. bei w800 oder n95

    Vielleicht bringt da in der Tat ein Softwareupdate was. Wobei ich das eigentlich bezweifle. 5 Megapixel werden in dem kleinstbereich eigentlich nur durch hoffnungsloses überstrapazieren des chips möglich. der scheint in sachen lichtempfindlichkeit nicht wirklich super zu sein, sonst würden nicht auch noch die bilder bei tageslicht rauschen.

    Hab im Erfahrungsberichte Thread ein Beispiel und weitere Infos gepostet
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2009
  16. SeraphimSerapis, 30.11.2009 #16
    SeraphimSerapis

    SeraphimSerapis Android-Guru

    Beiträge:
    3,072
    Erhaltene Danke:
    1,138
    Registriert seit:
    27.02.2009
    Naja wo zB die Sony aber auch viele Nokia-Geräte vorne liegen ist ganz einfach ein Carl-Zeiss Objektiv.. lieber 3MP mit einem guten Objektiv, als 5 mit einem mittelmäßigen.
     
  17. rauke, 30.11.2009 #17
    rauke

    rauke Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,603
    Erhaltene Danke:
    193
    Registriert seit:
    05.11.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Tablet:
    Sony Xperia Z3 Tablet Comact, Nexus 10
    Und wundert dich das? 3MP bedeutet mehr Fläche pro Farbpixel auf dem Sensor, bedeutet mehr Licht. Dann wirkt sich die Beugung des Lichts nicht so gravieren aus, wie bei den fast halb so kleinen 5MP-Sensoren aus und die Bilder erscheinen damit schärfer.

    Da wird sich mit Software nicht viel tun, weil der Physik einfach gewisse Grenzen gesetzt sind und diese werden nun mal bei diesen Winzig-Sensoren mit 5MP erreicht. Darum: Normale Kompaktkamera - 2 bis 3 MP und mehr geht nicht. Je kleiner der Sensor, desto schlechter die Kamera. Und die Sensoren in Handys sind noch kleiner.

    Dennoch haben diese körnige Fotos durchaus ihren Reiz und ich stehe nicht immer unbedingt auf die absolut scharfen Fotos meiner DSLR. Körnig und Schwarzweiss sieht einfach herrlich aus. Probiert es mal aus!
     
    janus_01 bedankt sich.
  18. DReffects, 30.11.2009 #18
    DReffects

    DReffects Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    46
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Motorola Milestone
    Völlig richtig - ein Softwareupdate bringt da imo nur noch gaaaanz geringe Verbesserungen.


    mmm ja äh...^^ ich nehm die kamera von meinen handys hauptsächlich dazu her, um ist-zustände, schäden, aufbauten usw. bei Kunden zu fotografieren. Auch z.B. Leiterplatinen. da ist das rauschen mehr als suboptimal. Auch wenns natürlich jede menge hermacht und ein Kunstwerk draus wird ;)
     
  19. rauke, 01.12.2009 #19
    rauke

    rauke Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,603
    Erhaltene Danke:
    193
    Registriert seit:
    05.11.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Tablet:
    Sony Xperia Z3 Tablet Comact, Nexus 10
    Tja, nicht die Hardware entscheidet über die Schönheit eines Fotos, sondern das Motiv. Und da kann man auch mit einer Lochkamera geniale Bilder schießen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2009
  20. gokpog, 01.12.2009 #20
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,955
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Wer ein wenig das Nokia N900 mitverfolgt hat, das weiss wie viel sich über die Software noch optimimeren lässt. Die Bildqualität der Vorserienmodelle waren zu Begin auch grausam und wurden mit jedem Firmware Update besser. Die Frage ist halt wie weit Motorola schon optimiert hat und ob überhaupt noch was möglich ist. Die technischen Grenzen wurde ja schon genannt. Und falls ja, wie hoch ein Kameraqualitäts-Update auf ihrer Prioritätenliste steht. In den ersten Updates wird bis auf reine Funktionsupdates (Kamera/Autofokus/Datum Bug) wahrscheinlich nicht viel kommen.
     

Diese Seite empfehlen