1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Galaxy oder iPad - gibt es ein App Problem?

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Tab 8.9 / 10.1 Forum" wurde erstellt von Mr.Fisch, 26.06.2011.

  1. Mr.Fisch, 26.06.2011 #1
    Mr.Fisch

    Mr.Fisch Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    18
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    15.05.2011
    Ich glaube so wie mir geht es vielen Lesern. Der Urlaub naht - Zeit für ein cooles Tablet. Aber welches? Nach ein wenig surfen wird schnell klar richtig sexy sind das neue Galaxy Tab oder eben das iPad 2. Und jetzt beginnen die Fragen....

    Nun, die erste Frage ist natürlich was will man mit den Tablet machen. Auch das ist schnell klar - auf der Couch oder unterwegs surfen, spielen, lesen, Filme schauen und Dinge tun auf die man erst durch coole Apps aufmerksam wurde.

    Seit Wochen habe ich mich auf das Galaxy Tab 10.1 fixiert. Immerhin hat das Galaxy gegenüber dem iPad klare Vorteile: Bessere Auflösung , 16:9 Format, Flash und es ist dünner und leichter. Je mehr ich aber genauer darüber nachdenke, desto mehr kalte Füße bekomme ich.

    So ein Tab soll ja 2-3 Jahre halten und Spaß machen. Unter diesem Aspekt gibt es leider klare Vorteile für das iPad: Die Applikationen und vor allem das Betriebssystem werden von Apple einfach viel besser support (bis dato). Das neuste iOS in 2 Jahren wird sicher auch für das iPad 2 angeboten. Ob das kommende Android 4 (3.x ist ja nur eine Zwischenlösung) auch für das Galaxy angeboten wird wage ich zu bezweifeln.

    Noch gravierender ist aber die App-Situation: Beim iPad gibt es coole Apps ohne Ende, die ja letztlich den Gesamtwert des Tabs ausmachen. Während es bei Android 3 darum geht welche Apps überhaupt vernünftig laufen, gibt es beim iPad coole Bestenlisten (z.B. games). Nun, ich bin absolut sicher, dass Android schnell aufholt. Aber 1 Jahr dauert das bestimmt noch bis Android in einer ähnlich Liga spielt was die Software-Auswahl für Tabs angeht. Es bleibt dann aber zusätzlich noch die Frage ob es Kompatibilitätsprobleme mit (dem augenscheinlich neu entwickelten) Android 4 gibt.

    Auf der anderen Seite ist Flash bei surfen schon sehr wichtig - alleine schon wg. z.B. online-stream.tv. Die Frage ist dann ob bzw. wann HTML 5 die Sachlage ändern wird. Egal, es geht um die nächsten 2 Jahre - da ist Flash mit Sicherheit noch wichtig.

    Wie schätzt ihr die Lage ein?
    Gibt es ein App-Problem bei Android 3.x?

    Zur Verdeutlichung: Ich habe z.B. gestern ein cooles Game für 6 Spieler an einem iPad gefunden (Risiko-Variante). So etwas möchte ich z.B. gerne nutzen. Wann wird es vorraussichtlich so etwas für Android 3 geben? Ich mache mir sorgen das die Auswahl erst in einem Jahr halbwegs vergleichbar ist und dann das nächste Problem mit Android 4 vor der Tür steht.

    Bitte zerstreut meine Zweifel. Ich möchte so gerne an Galaxy kaufen.

    Ciao Mr.Fisch
     
  2. Pandora, 26.06.2011 #2
    Pandora

    Pandora Android-Experte

    Beiträge:
    476
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    20.11.2009
    Also Flash habe ich noch nie vermisst und was die Apps, vor allem für die Tablets, angeht ist iOS m.M.n eben nach wie vor klar überlegen. Gut Flash kann das iPad nicht, ist das wirklich so wichtig für dich, du hast jetzt eine Seite genannte, gibt es da keinen Ersatz oder sogar eine App für und ist die Seite wirklich so wichtig für dich ?

    Das einzige wirkliche Problem was ich sehe ist einzig und allein das du auf 2 Appstores setzen musst, was auch bedeutet die ein oder andere App doppelt zu kaufen :p
     
  3. gokpog, 26.06.2011 #3
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,954
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Ich denke das entwickelt sich wie bei den Handys. Die Verkaufszahlen von Honeycomb Tablets sind noch sehr niedrig. Es gibt aktuell es erst drei tatsächlich verfügbare Tablets (Xoom, Transformer und Iconia) und erst wenn mehr Firmen ihre Tables auf dem Markt bringen und die Verkaufszahlen weiter steigen, werden auch die Apps für die Programmierer und großen Zeitungen/Verläge interessanter.

    Ich habe keinen Zweifel, dass der Android Market im Bereich Tablets wachsen wird, eher wie früh die Welle neuer Apps anrollt. Jetzt war grad erst Google IO und die Entwickler wurden mit Tablets ausgestattet. Wenn von den 5000 Leuten nur jeder 10. eine App für Tablets entwickelt, dann hätte sich die Gesamtzahl schon fast verfünffacht.

    Beim OS gehe ich davon aus, dass mindestens ein Jahr OS Updates kommen, was beim aktuellen Release Zyklus ca. zwei neuen Versionen entsprechen würde. Das Icecream Sandwich kommt, halte ich für fast sicher und mal schauen, was danach kommt (hat die übernächste Version überhaupt schon einen Namen?). Danach liegt es vielleicht wieder an der Community das Tablet aktuell zu halten, keine Ahnung, ist noch reine Spekulation.


    Trotzdem ist das iPad momentan die ausgereiftere Plattform. Bis Android da annähernd aufschliessen kann, werden noch viele Monate vergehen. Gerade bei den Apps herrscht viel Nachholbedarf. Und wenn jemand ein zukunftssicheres Produkt kaufen möchte, das ihm 2 Jahre hält (3 Jahre halte ich bei der aktuellen Technik bei jedem Produkt für zu viel, auch bei Apple), der muss sich das iPad 2 sehr gut überlegen. Es ist jedenfalls die sichere Wahl, obs auch die bessere ist, muss jeder für sich entscheiden.
     
  4. Mr.Fisch, 26.06.2011 #4
    Mr.Fisch

    Mr.Fisch Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    18
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    15.05.2011
    Ist Flash wichtig? Bin nicht sicher.

    Die angegebene Seite wo die TV-Sender gestreamt zur Verfügung gestellt werden war natürlich nur ein Beispiel (wofür ich allerdings keine Alternative kenne). Ansonsten gibt es einige Communitys mit Flashgames und kleineren Animationen im Portal (meine eigene Homepage z.B. ;) ). Und natürlich die vielen Videos z.B. bei Amazon oder in den vielen Blogs.

    Ein wenig Flash kann das iPad aber auch: Die eingebetteten Youtube Videos werden gezeigt (allerdings ist die Auflösung dort nicht wählbar).

    Im Ranking würde ich die iPad Nachteile so bewerten:

    1. 4x3 Format, schlechtere Auflösung -> schlecht für Video schauen
    2. Kein Flash
    (weniger wichtig)
    3. Schlechterer Support für Google Apps (Picasa, Maps, etc. sind)
    4. iTunes, Bevormundung, keine Wetterapp auf dem Homescreen etc.
    5. Sehr schlechte Kamera

    Dem gegenüber stehen die Galaxy/Android Nachteile:

    1. Viel zu wenig Apps
    2. Support nicht gesichert (Android 4)
    (weniger wichtig)
    3. Schlechterer Wiederverkaufswert
    4. Nicht ganz so stimmig.... 90° drehen geht nicht so smart; Seiten umblättern nicht so genial
     
  5. Stefaner, 30.06.2011 #5
    Stefaner

    Stefaner Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    64
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    14.06.2011
    Ich würde auch aktuell dem ipad den Vorrang geben, wenn man keine kamera braucht (oder ein Smartphone zusätzlich besitzt) ist das ipad 1 sogar die bessere wahl. Durch Jailbreak kannst du die Punkte 2. und 4. korrigieren.

    Also mein Preis/Leistungssieger im Moment ganz klar ipad 1 wenn man sowieso schon ein Smartphone hat (zwecks fehlender Kamera). Die ipad 1 Nachteile gegenüber dem ipad 2 oder anderen aktuellen Android Tabelts sind mangels ausnutzbarer Apps kaum aufzählungswert im Moment.

    Sollte es später nicht mehr ausreichen, kann man es mit nur sehr geringen Wertverlust wieder verkaufen und sich ein anders Tablet holen. Wenn man nur die Wlan version braucht kann man schon für 300 Euro eine 16 GB variante bekommen - um die 500(-600) Euro für 64GB.
     
  6. black83, 30.06.2011 #6
    black83

    black83 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    405
    Erhaltene Danke:
    48
    Registriert seit:
    11.09.2010
    Flash war für mich das KO Kriterium für das IPad2.
    Mal genauer überlegen wozu Flash verwendet wird:

    -video streaming im internet
    -webbrowser games, die auf dem 10.1 angeblich flüssig laufen sollen
    -menüs von shops

    Vor allem das mit den Browsergames gleicht einiges aus (multiplayer!) - aber dafür sollte man dann schon die 3G Variante haben. Bin mir aber nicht sicher ob es bisher überhaupt eine Wifi only Version gibt. Finde überall nur die P7500, welche ja mit 3G ist.

    Dann muss man sich noch einmal überlegen wie viele von den Apple Apps überflüssig, bzw. doppelt sind. Man braucht nur 1 Ebook reader, nicht 50.
    Hinzu kommt, dass man Android widgets hat, welche beim Ipad völlig fehlen.

    Dann kommt noch ein wichtiges Kriterium: Communty Rom Support (XDA developers). Android Systeme werden fix gerootet und man ist Chef über sein Tablet. Der Kernel wird optimiert bis nicht alles stimmt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2011
  7. Stefaner, 30.06.2011 #7
    Stefaner

    Stefaner Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    64
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    14.06.2011
    Hmm, aber alles was du sagst ist doch mit jailbreak bei ipad auch machbar :).

    - für Flash kannste dann "Frash" installieren (da ich Browsergames nie nutze weiss ich nicht ob es 100% mit allen klappt)
    - sehr grosser Support durch jailbreak community, die sogar so gewaltig gross ist, das es für alle jailbreak Sachen einen eigenen "Cydia" Store gibt (hier läd man Sachen runter wie im Originalstore [manche kostenlos, andere für kleine Beträge], und muss sie nicht manuell kopieren und installieren)
    - Jailbreak ist wie rooten und du bist chef über tablet, kannst dir draufmachen was du willst: jedes Symbol oder Bildchen ändern (Zur Not wie Android aussehen lassen) bis hin zur kompletten vollständigen Firewall
    - viele apps sind überfluessig, aber: es gibt massen mehr an guten Programmen, und oft bei Ipad optisch viel schöner. Kann man schwer beschreiben, musst du dir mal vorführen lassen wenn du jemand kennst der von android und IOS ein tablet hat
    - Widgets gibt es einige (ich nutze nur ein paar [Wetter und RSS] , da ich einige programme im Hintergrund laufen lasse die ich brauche (optisch oft viel besser und schneller so zu wechseln), kann also nicht sagen welche Anzahl genau)


    also freier ist ein Andoid tablet nach einem jailbreak auch nicht, nur von Haus aus ist es mit Flash und Widgets (ok Widgets vielleicht dann auch ipad ab IOS 5 im original, mann weis noch nicht wie weit das dann genau verwendbar wird) ausgestattet und etwas mehr anpassbar. Wer sowas und viel mehr noch will jailbreaked (im endeffekt nur "etwa" anderer namen für rooten) eben.

    Aber ich finde der App Unterschied ist der grösste Unterscheidungspunkt momentan(da sollte man vorher schauen ob Android oder IOS einem das bietet was man sucht), der rest ist so etwa gleich (auch wenn fast alle tests das ipad vorne sehen ist der benutzbarkeitsunterschied nicht so extrem wie der Appstore unterschied), manche hardware da leicht besser, manche benutzung dort.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2011
  8. black83, 30.06.2011 #8
    black83

    black83 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    405
    Erhaltene Danke:
    48
    Registriert seit:
    11.09.2010
    Ja, aber mit Jailbreaks lassen sich auch nur Apps installieren. Bei Android hat man den Quellcode und kann alles von A-Z umschreiben. Man macht praktisch sein eigenes IoS.

    Gibt es überhaupt schon einen für Ipad2? Soll der nicht erst mit IOS5 releast werden?
    Werden jailbreaks nicht per IoS updates gefixt?

    Der momentane App Mangel ist definitiv ein Kriterium.
    Ich persönlich bleibe auf jedem Fall bei Android. Mit Java Kenntnissen kann man sich sogar selbst seine Apps basteln. Flash und das Display sind für mich letztendlich doch der Kaufgrund fürs Tab.
    Da ich auch viele Ebooks lese, möchte ich ein möglichst hoch aufgelöstest Bild haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2011
  9. Stefaner, 30.06.2011 #9
    Stefaner

    Stefaner Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    64
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    14.06.2011
    ja, aktuell erst für ipad 1, aber über das rede ich doch auch :) von meiner preis/Leistungsempfehlung.
    In der Regel dauert es 2-3 Wochen nach einem Update bis Jailbreak angepasst ist, bei neuen Geräten dauert es am Anfang öfters mal länger.

    ich habe nur mal fix bei "Cyagenomods" geschaut, das geht auch alles bei ipad mehr oder weniger, obwohl ich z.b. nicht der "Theme" Wechsel-Typ bin, bin da glaube aus dem Alter raus.

    ja, selber basteln ist immer gut, das geht bei Android wie ipad sich jederzeit eigene geschriebene Apps aufs Tablet zu laden.

    Mit Android machste sicher auch nichts falsch, solange du APP-Nachteile akzeptierst für mindestens 1 Jahr (kann aber auch viel länger sein, aber dann eher hardware schon wieder sowieso gegen neues getauscht :-9 )

    ich habe das neue 10.1 noch nicht real gesehen, ist das display im direkten ipad vergleich viel besser bzw unterschied gut bemerkbar? (ipad 1 oder 2 ja egal, beide gleich)? ein besseres hochauflösenderes Display wäre sicher Wunsch 1 vieler beim nächsten ipad, da man das immer positiv bemerkt, vor allem bei viel text. kameras sind meiner meinung nach fast überfluessig (ausser man besitzt kein Smartphone mit kamera), da ein tablet einfach unhandlicher ist für so eine Benutzung. Aber da es nun alle drin haben, scheint es ja manchen doch wichtig zu sein (auch wenn man es kaum nutzt vielleicht oder nur am anfang)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2011
  10. black83, 30.06.2011 #10
    black83

    black83 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    405
    Erhaltene Danke:
    48
    Registriert seit:
    11.09.2010
    Cyagenomod ist kein theme, es ist ein Betriebssystem, völlig und ganz von der Community gemacht. Eigene Treiber usw.

    Das Tab 10.1 ist nicht einmal raus und schau was es dafür schon alles gibt:
    Galaxy Tab 10.1 Android Development - xda-developers

    Jede Unzulänglichkeit wird von der Community sofort behoben.
    Da es dir aber um ein IPAD1 geht, naja...es wäre mir zu alt um dafür 300€ auszugeben.
    Da lege ich lieber drauf und freue mich über die neueste Technik ;)

    Letztendlich muss man aber selber wissen was man will.
    Das 10.1 ist dem IPAD2 in jeglicher Hinsicht überlegen, bis auf die Apps.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2011

Diese Seite empfehlen