1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

GAOSP - Akku-Spar-Tipps

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy" wurde erstellt von Domingo2010, 31.10.2010.

  1. Domingo2010, 31.10.2010 #1
    Domingo2010

    Domingo2010 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,577
    Erhaltene Danke:
    507
    Registriert seit:
    21.05.2010
    Hallo Leute,

    ich schreibe hier mal für euch eine kleine Zusammenfassung wie man viel Akkulaufzeit noch aus dem Galaxy kitzeln kann. Einige hatten sich meine Tipps aus einem anderen Thema angestickt gewünscht und nun wollte ich alle meine Tipps wenigstens nochmal sauber in einer Zusammenfassung präsentieren.


    Grundinfo:

    Laut Samsung läuft auf unserem Galaxy gar kein Froyo (Android 2.2) doch Drakaz arbeitet hart dafür, dass es doch geht. Doch da z.B. der Ram beim Galaxy ziemlich knapp ist und viele User sich einige Apps nativ gewünscht haben hat Drakaz dagegen immer etwas unternommen, aber leider nicht immer zu Gunsten der Akkulaufzeit.

    Tipps:

    1. Compache ausschalten und nur Swap aktivieren.

    Drakaz hat aufgrund des knappen Ram`s Compache nativ aktiviert (Ram wird komprimiert), doch dadurch wird die CPU immer beansprucht und der Akku somit auch. Deshalb ist es besser nur Swap zu aktivieren (Auslagerungsdatei). Wie man Swap aktiviert wurde hier im Forum schön ausführlich diskutiert.

    2. OC auf "nur" 614 MHZ.

    OC auf 614 MHZ reicht vollkommen aus und schon im Gegensatz zu
    710 MHZ leicht den Akku. Außerdem haben einige User bei 710 MHZ mit Instabilität zu kämpfen.

    3. Einstellung Performance in der Gaosp Config.

    Dies ist besser da die verschiedenen Stufen nur die Frequenz (in Millisekunden) beeinflussen, in der der Bedarf überprüft wird. Somit ist eine schnelle Frequenz besser, da sich so die CPU auch schneller wieder runter takten kann.

    4. YAMM und andere Anwendungen entfernen.

    Durch die vielen Anwendungen kann es gerade nicht selten vorkommen, dass sich einige dieser im Ram festsetzen oder ungewollt eine Verbindung aufbauen was zu einem drastischen Akku-Verlust führen kann. Man kann natürlich auch die Light oder Ultra Light-Gapps von Obihörnchen verwenden, welche von Anfang an weniger Programme mitliefern, jedoch sind die dort enthaltenen Programme leider noch auf Englisch.

    5. 2G statt 3G Handynetz nutzen.

    Das 2G-Netz verbraucht deutlich weniger Akku und wenn man nicht gerade über das Mobilfunknetz surft reicht es vollkommen aus.

    6. WLAN nur bei Bedarf einschalten und das dauernde Scannen nach neuen WLAN-Netzen abschalten.

    Erklärt sich eigentlich von selbst, da WLAN den Akku sehr belastet.

    7. Anzahl der Homescreens reduzieren (3 empfohlen).

    Durch die geringere Anzahl der Homescreens wird der Ram nicht so stark gefüllt und somit das Handy und der Akku nicht so stark belastet oder der Ram so knapp werden würde, dass man Compache für mehr bräuchte.

    8. Widgetbedarf minimieren.


    Widgets beanspruchen oft sehr viel Ram und somit leider ach Akkuleistung, obwohl sie oft sehr schick und hilfreich sind (lieber nur die Standard Energieleiste verwenden).

    9. Bluetooth deaktivieren bei Nichtgebrauch.


    Frisst leider wie WLAN viel Akku.

    10. Display Timeout heruntersetzen und die Display-Helligkeit verringern.

    Das Display ist einer der Hauptverbraucher somit kann man bei diesem punkt sehr viel Akkuleistung dazu gewinnen.

    11.Google AutoSync ausschalten.

    Baut Verbindung auf und frisst somit Akku. Lieber z.B. jede Woche manuell ausführen.

    12. Vor jedem sperren des Handys alle Apps die im Hintergrund aktiv sind "killen".

    Dadurch wird wieder weniger Ram und somit Akku beansprucht. Ich benutze dafür "Taskiller", welches dies sogar automatisch machen kann.

    13. *#*#4636#*#* --> Telefoninformation --> überprüfen ob GSM auto (PRL) gewählt ist.


    Das Handy versucht anhand von vorgefertigten Listen von deinem Provider 3G anzuschalten. Manchmal kann es sein, dass "WCDMA preferred" gewählt ist, was soviel heißt wie: Suche die ganze Zeit und versuche ein 3G-Netz zu bekommen. Mit GSM Auto (PRL) sucht das Handy erst gar nicht mehr nach 3G-Netzen, wodurch der Akku geschont wird.



    Ich hoffe das ich so einigen von Euch helfen kann und die Akkuleistung von einigen grundlegend verbessern kann. Auch in der kostenlosen Version.:thumbsup:



    Wichtiger Hinweis:
    Ich übernehme keine Haftung für entstandene Schäden durch befolgen meiner Hinweise oder durch folgen der hier dargestellten Links.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2010
    Falkentavio und Dodge haben sich bedankt.
  2. Obihörnchen, 31.10.2010 #2
    Obihörnchen

    Obihörnchen Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,225
    Erhaltene Danke:
    755
    Registriert seit:
    27.02.2010
    Phone:
    Nexus 4
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    13. *#*#4636#*#* --> Telefoninformation --> checken ob GSM auto (PRL) gewählt ist.
     
  3. Domingo2010, 31.10.2010 #3
    Domingo2010

    Domingo2010 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,577
    Erhaltene Danke:
    507
    Registriert seit:
    21.05.2010
    Danke Obihörnchen für deinen weiteren Tipps. Aber was bewirkt der denn genau? Also was kann ich mit dieser Eingabe sehen/erreichen?
     
  4. Obihörnchen, 31.10.2010 #4
    Obihörnchen

    Obihörnchen Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,225
    Erhaltene Danke:
    755
    Registriert seit:
    27.02.2010
    Phone:
    Nexus 4
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Das dein Handy anhand von vorgefertigten Listen von deinem Provider 3G anschaltet. Manchmal kann es sein, dass WCDMA preferred gewählt ist. Was soviel heißt wie suche die ganze Zeit und versuche 3G zu bekommen.

    Mit GSM Auto (PRL) sucht das Handy nur in dieser vorgefertigten Liste nach seinem Standort und wenn 3G eh nicht verfügbar wäre wird auch erst garnicht dannach gesucht.
     
  5. Domingo2010, 31.10.2010 #5
    Domingo2010

    Domingo2010 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,577
    Erhaltene Danke:
    507
    Registriert seit:
    21.05.2010
    Ah ok danke. Ich werde deinen Tipp mal hinzufügen. :rolleyes2:

    Und danke nochmals dafür.:thumbup:
     
  6. hurzpfurz, 31.10.2010 #6
    hurzpfurz

    hurzpfurz Android-Experte

    Beiträge:
    729
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    27.07.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S6
    Bitte festpinnen, damit man einer Neuinstallation diese Einstellungen schnell finden und übernehmen kann.
     
  7. FelixL, 01.11.2010 #7
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Das ist afaik Mist. Nur weil ein Programm im Hintergrund im RAM bereitgehalten wird braucht es keinen Strom. Es arbeitet nicht, belastet den Prozessor nicht. Es liegt einfach nur im Speicher. Und Taskkiller lehne ich grundsätzlich ab.
    Es kostet wahrscheinlich über die CPU mehr Strom das Programm einmal neu zu starten als es einen Tag im RAM zu behalten und daraus wieder aufzurufen :p

    Ich hab natürlich keine Zahlen, aber wie gesagt, Taskkiller sind sowieso Mist.
     
  8. Coxeroni, 01.11.2010 #8
    Coxeroni

    Coxeroni Android-Experte

    Beiträge:
    743
    Erhaltene Danke:
    76
    Registriert seit:
    10.03.2010
    Ich stimme dir da zu. Ich habe bisher auch keinen wirklichen Nutzen von Taskkillern feststellen können.
    Mein Gedanke war immer der: ich wollte damit die Programme im Hintergrund beenden, die unnötig laufen und evtl. die CPU belasten. RAM ist mehr oder weniger Wurst, dazu hab ich ja die Swap. Das System war aber nie spürbar schneller, deshalb hab ich den Taskkiller immer wieder relativ schnell entfernt.

    Mein Eindruck ist der, dass der mit Abstand dickste Akkufresser das mobile Inet ist. Wenn ich nur ein wenig (gezielt) surfe, rennt die Akkuladung in Lichtgeschwindigkeit gegen 0. Ergo ist hier mMn das größte Einsparungspotential. Allerdings will ich nicht z.B. die google Syncronisierung ausschalten. Ich finde gerade das am Handy toll. Ich habe ständig meinen aktuellen Kalender, Kontakte und vorallem Mails. Dazu habe ich einen Androiden. Die manuelle Synchronisierung würde ich vermutlich nur vergessen, und dann macht das System so keinen Sinn. Ich teste mal, die Einstellungen über das Energiesteuerungswidget: "WLAN aktiviert Syncronisation". Da ich meistens abends Wlan anmache, wäre das für mich ein Kompromiss, mit dem ich Leben könnte: ein mal am Tag syncronisieren, den Rest Akku sparen.
    Obs funktioniert wird sich zeigen, die 2G/3G Umschaltung mittels Energiesteuerungswidget funktioniert bei mir meistens auch nicht.
     
  9. Domingo2010, 01.11.2010 #9
    Domingo2010

    Domingo2010 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,577
    Erhaltene Danke:
    507
    Registriert seit:
    21.05.2010
    @ FelixL und Coxeroni

    Tja da muss ich euch leider widersprechen, ihr habt die Hintergrundlogik da nicht so ganz verstanden.
    Viele Leute aktivieren Compach, da sie zu wenig freien Ram besitzen, jedoch zieht Compach stark am Akku. Deshalb kann man sich mit den Taskiller schön viel freien Ram bescheren, sodass man diese Funktion nicht mehr einschalten muss. Daraus folgt natürlich, dass der Akku verbrauch sinkt!
     
  10. Coxeroni, 01.11.2010 #10
    Coxeroni

    Coxeroni Android-Experte

    Beiträge:
    743
    Erhaltene Danke:
    76
    Registriert seit:
    10.03.2010
    Ich habe Compcache aus, Swap an und immer genug freien RAM ohne dass ein Taskkiller zusätzlich Ressourcenverschwendet. Ich bin damit zufrieden ;)
    Außerdem darf der RAM ruhig ausgenutzt werden. Ganz leerer bringt dir auch nicht mehr als gut ausgenutzter. Nur voll sollte er nicht sein ;)
     
  11. Obihörnchen, 01.11.2010 #11
    Obihörnchen

    Obihörnchen Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,225
    Erhaltene Danke:
    755
    Registriert seit:
    27.02.2010
    Phone:
    Nexus 4
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Taskkiller sind nutzlos! Wirken sich eher negativ auf die Batterie aus.
    Android 2.2 kann den Ram schon selber gut genug verwalten.
     
  12. Domingo2010, 01.11.2010 #12
    Domingo2010

    Domingo2010 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,577
    Erhaltene Danke:
    507
    Registriert seit:
    21.05.2010
    Naja ich finde immer noch es ist Ansichtssache, aber ich persönlich finde das ein Taskkiller sich doch schon positiv auswirkt. Aber jedem das Seine.:thumbsup:
     
  13. FelixL, 01.11.2010 #13
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Die meisten die erst total überzeugt sind und es dann mal ohne TK probieren merken das das System dann schneller wird.
    Beim Galaxy ist der sowieso unnütz, mehr als eine App + Homeapp bleibt ja doch nicht offen *heul*
     
  14. Alaska, 01.11.2010 #14
    Alaska

    Alaska Android-Experte

    Beiträge:
    454
    Erhaltene Danke:
    58
    Registriert seit:
    04.04.2010
    ich nutze keinen Taskkiller aber ich nutze die App Autostart - dort kann man alle Apps die nicht automatisch beim booten geladen werden sollen deaktivieren....seit ich das hab bootet mein Galaxy sauschnell und der Ram ist auch viel weniger belastet als zuvor.....war vor allem nützlich BEVOR es gapps light gab, da ich so z.B. amazon mp3 schon von vornherein blockieren konnte ohne es zu entfernen....usw.
     
  15. Dodge, 04.11.2010 #15
    Dodge

    Dodge Android-Guru

    Beiträge:
    2,132
    Erhaltene Danke:
    445
    Registriert seit:
    03.06.2010
    Tippfehler!

    Tipp 2. - erste Zeile: "OC auf 6124 MHZ" das wär doch was, wenn der Galaxy mit 6Ghz taktet... braucht aber bestimmt WaKü :p oder gar Stickstoffkühlung :D

    Ansonsten echt Klasse Tipps!

    Danke!!!
     
  16. Domingo2010, 04.11.2010 #16
    Domingo2010

    Domingo2010 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,577
    Erhaltene Danke:
    507
    Registriert seit:
    21.05.2010
    @ Dodge

    Danke ;-)
     
  17. Marvelous, 04.11.2010 #17
    Marvelous

    Marvelous Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    27.12.2009
    Was??? Wie machst du das???
     
  18. wusselwu, 04.11.2010 #18
    wusselwu

    wusselwu Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    280
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    12.08.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy
    punkt 5 und 13 beißen sich.
    die einstellung nur 2g netze suchen setzt automatisch "GSM only" und "GSM auto (PRL)". "WCDMA only" wird überschrieben.
    setzt man den haken bei nur G2 netze und schaut danach ob GSM auto gesetzt ist, so wird man richtiger weise GSM only vorfinden.
     
  19. Dodge, 04.11.2010 #19
    Dodge

    Dodge Android-Guru

    Beiträge:
    2,132
    Erhaltene Danke:
    445
    Registriert seit:
    03.06.2010
    hab ich auch gemerkt, wusselwu, deshalb lasse ich es einfach auf 2g - gsm auto
     
  20. Coxeroni, 05.11.2010 #20
    Coxeroni

    Coxeroni Android-Experte

    Beiträge:
    743
    Erhaltene Danke:
    76
    Registriert seit:
    10.03.2010
    Magie! :p

    Ne, das und noch viel mehr soll das Energiesteuerungswidget (froyo standard) können. Es ist das Teil, auf dem du WLAN; BT; GPS etc. ein- und ausschalten kannst.
    Füge es auf dein Homescreen hinzu und kuck dir mal die Einstellungen an. Kann auch sowas wie "Wlan bei Stromzufuhr einschalten". Ist ganz nützlich und scheint auch zu funktionieren. So synchronisiere ich quasi automatisch, wenn ich das Ding ans Netz hänge.
     

Diese Seite empfehlen