1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Gedanken zu Android "Problemen"

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von blupxy, 23.04.2012.

  1. blupxy, 23.04.2012 #1
    blupxy

    blupxy Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    23.04.2012
    Hallo!

    Vorab: Ich besitze noch kein Android Smartphone. Ich habe in den letzten Jahren ausschließlich iPhones benutzt. Nun wage ich mich aber zu switchen, morgen wird mein Sony Xperia S geliefert. :wubwub:

    Bei der Auswahl des Android-Devices meiner Wahl bin ich über allerlei Eigenheiten des Android Systems gestolpert. Nun ist es ja faktisch so, dass jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht und es keine wirkliche Einheitlichkeit gibt. Ich bevorzuge eher puristische, klare Strukturen, weshalb für mich softwareseitig ein Galaxy Nexus empfehlenswert gewesen wäre. Doch von der reinen Hardwareseite her finde ich etwa das Xperia S viel spannender. Und auch ein HTC One X weiß zu entzücken.

    Leider macht etwa die ganze HTC-Sense Oberfläche auf mich keinen besonders einladenden Eindruck. Ich möchte nicht, dass jeder Furz animiert wird. Hierbei ist mir eine Idee gekommen:

    Wie wäre es, wenn die Hersteller ausnahmslos das pure Android als Basis auf ihre Geräte spielen würden? Jedes Gerät würde mit der gleichen Software ins Rennen gehen!

    Nun, anscheinend wollen die Hersteller durch ihre Oberfläche Merkmale erschaffen, die sich von den Geräten anderer Hersteller unterscheiden und so eine Kaufentscheidung rechtfertigen würde. Dagegen habe ich gar nichts. Ich finde es gut, wenn ein Hersteller sich Gedanken über die Software macht. Aber wir kennen alle das Problem: Aufgrund der starken Individualisierung des Android-Systems lassen Updates immer lange auf sich warten.

    Wenn nun alle Geräte mit der gleichen Basisversion ausgefliefert würde und alle direkt von Google mit Updates versorgt würden, so wäre das Android System viel attraktiver.

    Die Individualisierung durch den Hersteller könnte trotzdem erfolgen: Durch Apps! Jeder Hersteller könnte einzelne Bestandteile der Sense-Oberfläche, Touch-Wiz oder was auch immer als App anbieten. Diese Apps könnten gerätegebunden sein. So könnte jeder User entscheiden, wieviel Sense er auf seinem HTC möchte!

    Bei einem Update auf eine neue Betriebssystemversion hätte der User den Nachteil, dass diese Hersteller-Apps womöglich nicht sofort kompatibel wären. Jeder könnte also selbst entscheiden, ob er sofort auf das neuste Android-System updaten möchte oder warten will, bis alle Apps an das neue System angepasst wurden. Hierbei könnte im System eine "Update-Check-Funktion" eingebaut werden, durch die man als User überprüfen kann, ob und welche der installierten Apps vom Hersteller bereits aufs neuste System angepasst wurden.

    Was meint Ihr dazu? Es lässt sich zwar durch einen belanglosen Forenbeitrag eh nichts ändern, aber wenn ich mich nun schon in die Android-Welt begebe, dann kann ich mir auch einige Gedanken dazu machen. :rolleyes2:

    Ich hoffe, ich habe mit dem Sony Xperia S einen gute Wahl für den Einstieg in die Android-Welt getroffen... :unsure:

    Viele Grüße
    Daniel
     
  2. junior2, 23.04.2012 #2
    junior2

    junior2 Android-Guru

    Beiträge:
    3,082
    Erhaltene Danke:
    341
    Registriert seit:
    17.12.2011
    Phone:
    LG Optimus One
    Das werden die Hersteller leider nicht machen.
    Die Informationen über ein Gerät können mit Root vorgetäuscht(gefälscht) werden, dann könnte jeder die Herstellersoftware herunterladen.
     
  3. DerH0ns, 23.04.2012 #3
    DerH0ns

    DerH0ns Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    249
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    02.01.2012
    Phone:
    HTC Evo 3D
    Es geht nicht um die Apps sondern um die Hardware Treiber!! Sense etc. sind portabel!

    Sent from my rootet Evo 3D
     
  4. becks76, 24.04.2012 #4
    becks76

    becks76 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    267
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    28.09.2011
    Witzigerweise wollte ich gerade mal danach schauen, ob es nicht nur ganz abgespeckte Android Versionen gibt und da bin ich doch direkt über den Thread hier gestolpert :)

    Mir geht das nämlich auch auf die Nerven, von Haus aus vorinstallierte Apps/Funktionen zu haben. Bei meinem ganzen PC`s bzw. Notebooks hab ich immer als erstes die komplette Festplatte gelöscht und alles neu aufgespielt, was ich wirklich brauche bzw. drauf haben möchte.

    So wäre es bei Android auch super. Z.b. benutze ich K9 als Email Programm oder GoSMS. Dann muss man das hauseigene Mail bzw. SMS App erstmal soweit einstellen, dass diese sich nicht mit den eigenen Apps in die Quere kommen. Leider habe ich Android noch nicht soweit verstanden, dass ich wissen könnte, welche Sachen man über Titanium Backup zwangslöschen kann und was nicht.

    Ist echt nervig. Da lob ich mir doch Windows ;) (vielleicht aber auch nur, weil ich mich damit mittlerweile ganz gut auskenne).

    Gibt es den sowas, wie eine ganz abgespeckte Android Version, bei der natürlich gerätespezifisch die „Treiber“ vorinstalliert sind, aber man alles andere selber zufügen muss/kann ? (z.b. Launcher, SMS, Mail, Kalender, Wecker, Tastatur etc.) Ich benutze bei meinem Sensation nämlich so gut wie nix von HTC, sondern fast alles Fremdanbieter Apps.

    Grüße


    Gesendet von meinem HTC Sensation XE with Beats Audio Z715e mit Tapatalk
     
  5. blupxy, 24.04.2012 #5
    blupxy

    blupxy Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    23.04.2012
    Macht es denn eurer Meinung nach eher Sinn, auf die Herstellersoftware zu setzen und lange auf Updates zu warten oder mit Custom Roms immer auf einem aktuelleren Stand zu sein?

    Ich habe prinzipiell Interesse an einem schlanken, flüssigen und stabilen System, weshalb ich beim iPhone auch nie einen Jailbreak gemacht habe und ohne guten Grund auch nicht von der Herstellersoftware bei Android abweichen würde.

    Es gibt aber auch nicht für jedes Gerät ein pures Android Rom ohne Schnickschnack, oder?

    Das HTC One X hätte mir schon gut gefallen, aber Sense ist mir einfach zu dick aufgetragen.
     
  6. becks76, 24.04.2012 #6
    becks76

    becks76 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    267
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    28.09.2011
    Nur nebenbei bemerkt, beim HTC One kannst Du KEINE microSD Karte einsetzen und den Akku NICHT selber wechseln (da fest verbaut) :mad:! Waren für mich die absoluten k.o. Kriterien und hab mich dann für das HTC Sensation entschieden (und bisher nicht bereut :))

    Gesendet von meinem HTC Sensation XE with Beats Audio Z715e mit Tapatalk
     
  7. Advokat, 24.04.2012 #7
    Advokat

    Advokat Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    99
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    12.02.2011
    @blupxy:

    Deine Gedanken zu Android habe ich ihn ähnlicher Form schon oft hier im Forum gelesen. Ich finde sie aber nicht weit genug durchdacht. Klar hört sich auf den ersten Blick gut an: Jedes Handy mit der gleichen Android Version, Hersteller geben optionale Apps dazu, schnelle Updates = fein.

    Aber dagegen halte ich einmal:

    1. Niemals hätte sich Android so schnell verbreitet, wenn die Hersteller nicht die absolute Freiheit gehabt hätten damit zu tun und lassen was sie wollen. Wir hätten heute nicht die Produktvielfalt, den Preis und die schnelle Weiterentwicklung des Systems.

    2. Die Hersteller Versionen von Google bieten auch Verbesserungen des Android Basis Systems. Sprich die Hersteller entwickeln das System auch weiter (deren Änderungen fließen in App Ideen, ins neue Android System und bei Community Roms ein).

    3. Wieviele Software Updates braucht der Ø Nutzer von Android wirklich? In diesem Forum mag das vielleicht anders gesehen werden, aber wenn ich in meinem Freundeskreis schaue: Der Großteil ist mit 2.2-2.3 vollauf zufrieden. Das Handy läuft gut und alle Kernfunktionen auch. Ich meine, 70-80 % der User sind mit ihrer Android Version zufrieden und daher kommt an die Hersteller auch nicht das entsprechende Feedback.

    Jede Plattform Vor -und Nachteile, du versuchst jetzt die wenigen Vorzüge von Apple bei Android auch zu bekommen. Ich meine das klappt Aufgrund der Marktentwicklung einfach nicht.


    Zu der Frage Herstellersoftware vs Custom Roms: ich würde mir die Frage stellen wie wichtig es dir ist immer am aktuellen Stand zu sein. Wenn du darauf viel Wert legst würde ich eher zu einem reinen Google Handy tendieren oder auf Roms wie Cyanogen setzen. Hersteller brauchen bekanntlich lange für Updates, wenn es überhaupt welche gibt.
     
  8. Schnello, 24.04.2012 #8
    Schnello

    Schnello Android-Guru

    Beiträge:
    3,816
    Erhaltene Danke:
    618
    Registriert seit:
    03.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Custom Roms (ich nehme nur Cyanogenmod)

    Aber nicht wegen den Updates, sondern weil diese Roms einfach viel besser auf Gerät und User abgestimmt sind. Von daher kommt mir nur ein Gerät ins aus mit a. offenen/entsperrbaren Bootloader und b. Cyanogenmod Support

    Grüße
     
  9. becks76, 25.04.2012 #9
    becks76

    becks76 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    267
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    28.09.2011
    Was ist denn ein “reines“ Google Handy?


    Gesendet von meinem HTC Sensation XE with Beats Audio Z715e mit Tapatalk
     
  10. rom2007, 25.04.2012 #10
    rom2007

    rom2007 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,206
    Erhaltene Danke:
    186
    Registriert seit:
    24.08.2011
    Die Nexus-Reihe.

    Gesendet von meinem GT-I8150 mit Tapatalk
     
  11. becks76, 25.04.2012 #11
    becks76

    becks76 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    267
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    28.09.2011
    achso, da sind dann keine HTC eigenen Apps drauf? hätt ich das mal gewusst ;)

    hab gestern Nacht endlich die erste Custom Rom geflasht und zwar die Miui. Läuft bisher top!!!
     
  12. Helix, 25.04.2012 #12
    Helix

    Helix Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,409
    Erhaltene Danke:
    310
    Registriert seit:
    12.01.2010
    Nein, sind sie nicht. Du kannst mit dem CyanogenMod aber jedes Gerät dazu machen, nur andersrum geht es (meist) nicht. Der Aufpres für die Nexusmodelle ist einfach nur an den haaren herbeigezogen, zumal die "neueren" Nexus also ab dem Nexus S einfach nur noch Samsungmodelle sind, die qualitativ und von der Hardware meist keine Meilensteine mehr darstellen, oder mit "tollen" Displays wie Pentile daherkommen(oder: Wie sorge ich dafür, das 720p schlechter aussieht wie 800*480) Pixel.


    Also, roote dein Gerät, spiel CM7 ein und werd glücklich damit ;)
     
  13. Advokat, 25.04.2012 #13
    Advokat

    Advokat Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    99
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    12.02.2011
    Glaub mir dieses "reine" Google hört sich besser an als es ist. Ihmo fährst du mit Miui Rom besser, wobei mir cyanogen mehr zusagt...aber das ist Geschmacksache :razz:
     
  14. blupxy, 26.04.2012 #14
    blupxy

    blupxy Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    23.04.2012
    Hallo ihr lieben Menschen,

    hier mal ein kleiner Zwischenstand. Das Sony Xperia S entsprach leider nicht ganz dem, was ich mir gewünscht hatte. Ausschlaggebend für die Retoure waren für mich die Sensortasten, die nur einige Millimeter über der Markierung reagierten - unmittelbar unter der unteren Bildschirmkante. Der Sensorbereichbar ist auch sehr klein und das war mir alles zu fummelig. Auch hat mir die Rückabdeckung nicht gefallen, die recht große Spalte zum Gehäuse ließ. Schmutzfänger...

    So ist es also nun doch dazu gekommen, dass ich mich für die Alternative "HTC One X" entschieden habe - trotz Sense (meine Bedenken hatte ich ja bereits geäußert :flapper: )

    Da mir Sense eben gar nicht zusagt, habe ich mir den Nova Launcher installiert. Die Sense Oberfläche läuft natürlich trotzdem im Hintergrund mit, weshalb unnötige Ressourcen verbraucht werden. So habe ich laut Taskmanager nach einiger Zeit der Benutzung von dem GB Ram auch nurnoch unter 200MB frei. Keine Ahnung, ob das schlecht ist. Wie schön es doch wäre, wenn ich selbst entscheiden könnte, welche Dinge nun gerade laufen und beim Systemstart gestartet werden. :sleep:

    Die Oberfläche läuft nun jedenfalls wunderbar Smooth. Was mich aber etwas ärgert ist, dass einige Apps, die auf meinem alten Single-Core iPhone 4 smooth liefen (etwa Twitter) nun auf dem Quad-Core HTC arg ins Stottern geraten. Auch die Apps, die HTC von Haus aus aufgespielt bzw. verändert hat, gefallen mir nicht. Etwa der Browser lässt m.E. viel vermissen. Hier habe ich mich nun für Opera-Mini entschieden, der viel flüssiger läuft und durchdachter scheint. Das unbehagliche Gefühl setzt sich beim E-Mail Client, Wetter-App, Clock etc. fort. Im direkten Vergleich mit den ICS-Apps des Galaxy Nexus eines Freundes gefallen mir diese besser, wobei ja auch im Play Store viele Alternativen angeboten werden.

    Ihr merkt, ich mag es puristisch! So denke ich auch, dass ich mich bald komplett von Sense verabschieden werde und den CyanogenMod 9 aufspielen werde, sobald für das One X verfügbar. Hier sollte mir soweit ich es verstehe ein halbwegs reines ICS zur Verfügung stehen - mit unveränderten ICS-Apps - das aber tiefere Einstellmöglichkeiten bietet, als ICS von Haus aus. So könnte ich den Vorteil "Individualisierbarkeit" von Android voll ausspielen, ohne aber auf die gewünschte Schlichtheit verzichten zu müssen.

    Sinnvoll? Sagt mir, was ihr denkt.

    Mit der Hardware des HTC One X bin ich jedenfalls äußerst zufrieden. Kein Flackern, kein Knarzen, angenehmes Gehäuse, gute Grundperformance, gute Ausstattung, gemessen am iPhone-Headset ein gutes HTC-Headset. Schön wäre es, wenn irgendwann auch vermeintlich einfache Apps wie Twitter und Co smooth liefen. Mal sehn ;-)

    Viele Grüße
    Daniel
     

Diese Seite empfehlen