1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Genome Project: US-Universität katalogisiert Malware zum Schutz der Android-Nutzer

News vom 23.05.2012 um 09:32 Uhr von don_giovanni

android-bandit.jpg
Android als offene Plattform bietet großes Potential für Entwickler aller Art. Leider auch für die Entwickler von weniger schönen Anwendungen wie Viren, Trojanern, kostenpflichtigen Apps (welche vermeintlich kostenlos sind) und anderen hochsympathischen Dingen. Um dieser Bedrohung ein Stück mehr Herr zu werden, wurde von Xuxian Jiang, einem Mitarbeiter der North Caroline State University, das Android Malware Genome Project ins Leben gerufen, welches diese Woche auf einem IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) Symposium vorgestellt wurde. Ziel und Aufgabe des Projektes ist das Sammeln und Analysieren aller bekannten Malware, um die Ergebnisse nach erfolgter Auswertung und Aufbereitung zu präsentieren und mit ihrer Hilfe verbesserte Abwehrmechanismen zu entwickeln. Das Hauptproblem bei der Bekämpfung von Schadsoftware sei das fehlende Verständnis. Jiangs Ansatz ist also ganzheitlich: Verstehe das Übel, um es an der Wurzel zu packen. Mehr als 1200 Schadprogramme hat das Projekt bereits zusammengetragen. Wir wünschen viel Erfolg!

security_guard_icon.png android-bandit.jpg security_guard_icon.png

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Tools")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Teure Malware: Fake-Versionen beliebter, kostenloser Apps im Umlauf
NotCompatible: Trojaner attackiert Android über infizierte Websites
Malware auf dem Vormarsch: Von gerooteten Smartphones und trojanischen Spielen

Quellen: Mobile security researchers present Android Malware Genome Project at IEEE - Engadget
http://1.bp.blogspot.com/-vC6pu8BpK...AtU/Q-raTWkdnus/s1600/security_guard_icon.png
 

Diese Seite empfehlen