1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

GPS-Ortung funktioniert nicht (richtig)

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von flori9100, 23.07.2009.

  1. flori9100, 23.07.2009 #1
    flori9100

    flori9100 Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    820
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Hallo,

    bei mir hier in meiner Heimatstadt stimmt die Standortbestimmung via WLAN/GSM-Zelle absolut nicht. Also nicht nur ein paar hundert Meter falsch, sondern ca. 150km daneben: mein Standort wird mir hier immer als "München" angezeigt, dabei befinde ich mich in Mühlacker (zwischen Karlsruhe und Stuttgart).
    Damit ist die gesamte Funktion vollkommen nutzlos, sind da irgendwelche Daten falsch eingetragen und kann ich die ändern?
    Oder die Gewichtung ändern, sodass er z.B. WLAN ignoriert (auch wenn es aktiv ist), falls da falsche Daten herkommen.

    Habe hier WLAN aktiv (mein eigenes über meinen Internetanschluss) und GRPS- und UMTS-Empfang sowieso ... eigentlich doch genug Daten, um die Position wenigstens auf 1-2km genau zu bestimmen.

    Das Problem ist mir schon mit myTracks aufgefallen, da war's aber nicht so schlimm, da ich dabei sowieso GPS nutze .. aber bei Locale stört es doch enorm, weil ich dafür nicht dauerhaft GPS anlasse - doch so ist es absolut unnutzbar.

    Habe ein Samsung Galaxy im o2-Netz (München ôO )


    Grüßle, flo
     
  2. flori9100, 25.07.2009 #2
    flori9100

    flori9100 Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    820
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Hat das Problem sonst echt niemand? ôO

    Kann man da irgendwen anschreiben, damit die die Daten meiner Funkzelle korrigieren? :confused:

    Locale meldet immer ganz stolz, dass jetzt das "default"-Profil aktiviert ist, wenn ich heimkomme (weil er nicht erkennt, dass ich daheim bin, sondern glaubt ich sei plötzlich in München)....
     
  3. nobbs, 25.07.2009 #3
    nobbs

    nobbs Junior Mitglied

    Beiträge:
    30
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    04.04.2009
    Bei mir ist das ähnlich, ab und zu zeigt er mir an ich wäre in Nord-Korea. Ich bezweifele mittlerweile auch, das die Lokalisierung via Wlan richtig funktioniert. Dafür muss das Handy ja auf eine Datenbank zugreifen, in welcher die Standorte der Netze gespeichert sind. Habe bisher aber nirgends gelesen ob google eine benutzt, welche, was drin ist usw..

    Funkzellenbestimmung sollte aber richtig funktionieren, das zeigt bei mir immer einen Standortradius von ca 3-5km an, auch wenn das dann nicht immer stimmt.
     
  4. hanson41, 17.08.2009 #4
    hanson41

    hanson41 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.08.2009
    Standort in München? Zufällig in der Nähe der Altstadt?
    Da bin ich auch ständig, obwohl ich im Ruhrgebiet wohne.
    Hast du O2 als netz? Ich vermute das es am Netz liegt. Schließlich ist O2 ja ne Münchner Firma
     
  5. Itche, 17.08.2009 #5
    Itche

    Itche Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.08.2009
    Ja Moin, ich sollte eigtl. Münster angezeigt bekommen, aber ich bekomme auch ständig entweder München oder Liverpool.

    O2 netz mit dem Galaxy....wieso Pflegen die Ihre Daten nicht. Im W-Lan erkennt der meinen Standort korrekt in Münster.
     
  6. Temar, 17.08.2009 #6
    Temar

    Temar Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    214
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    25.06.2009
    Das ist ganz einfach: Wenn aus den Funkmasten nicht erkannt werden kann, wo sich der Benutzer befindet (und GPS auch aus), wird ein Fallback auf die IP-Adresse gemacht.

    Jetzt ist es nunmal so, dass viele Provider NAT im grossen Stil betreiben. Es werden also viele private IP-Adressen auf eine offizielle Internet-IP-Adresse abgebildet. Google kann jetzt nur diese offizielle IP-Adresse zur Standortbestimmung verwenden, da es die interne (private) IP ja nicht kennt (und das auch nix bringen würde). Wenn euer Traffic jetzt aber über München gerouted wird, also der Internet-Router des Providers in München steht, dann habt ihr eben als Standort "München" da stehen.

    Im WLAN funktioniert das, weil das WLAN normalerweise direkt am Internet hängt (zumindest der WLAN-Router). Das heisst ihr habt dann auch eine IP-Adresse aus der entsprechenden Region. Das funktioniert aber providerabhängig auch nicht immer zuverlässig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2009
    lml bedankt sich.
  7. OrangeMediumGreen, 14.09.2009 #7
    OrangeMediumGreen

    OrangeMediumGreen Junior Mitglied

    Beiträge:
    39
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    20.07.2009
    Hab das gleiche Problem mit o2 und dem Galaxy. Egal ob ich in Bremen oder z.B. Osnabrück bin, manchmal bin ich halt einfach in München. Vielleicht testet o2 ja ne neue (sehr schnelle) Transport-Technologie?
     
  8. Thyrion, 14.09.2009 #8
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,849
    Erhaltene Danke:
    2,452
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
    Siehe Post #6, der erklärt das eigentlich wunderbar.
     
  9. OrangeMediumGreen, 14.09.2009 #9
    OrangeMediumGreen

    OrangeMediumGreen Junior Mitglied

    Beiträge:
    39
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    20.07.2009
    Ja, aber zufriedenstellend ist das trotzdem nicht. Wäre schön wenn's halt einfach per Funkzelle klappen würde.
     
  10. HeRo795, 14.09.2009 #10
    HeRo795

    HeRo795 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    381
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    29.05.2009
    Phone:
    Sony Z3 Compact, HTC One
    Du bist einfach beim falschen Anbieter... ;)
     
  11. olafgeibig, 22.09.2009 #11
    olafgeibig

    olafgeibig Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    87
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    12.07.2009
    Phone:
    Nexus 4
    Ich kenne das Problem auch, aber ich habe es erst seit dem Update auf die IH8 Firmware. Vorher war ich ohne GPS immer wenigstens in der Stadt in der ich mich auch tatsächlich aufhielt, bei natürlich schwankender Genauigkeit.

    K.A. was da passiert ist, aber es NERVT GEWALTIG, da ich mein Wetter-Widget gerne auf lokalisiert betreibe; nun zeigt es mir oft das Wetter von München - toll! Bei der Annaherung an eine Addresse in Berlin war mir Google Maps oft hilfreich, da mir dafür die ungefähr korrekte Anzeige schon reichte.

    O2 bekommt das bitte in den Griff!!!
     
  12. equinox, 22.09.2009 #12
    equinox

    equinox Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    120
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    09.07.2009
    Kann man beim programmieren nicht irgendwie erkennen, ob die Location die man bekommt eine per GPS, WLAN oder IP ist? Denn schlaue Anwendungen sollten dann einfach das mit der IP ignorieren - bzw. eigentlich alle, denn wo macht das wirklich Sinn? (vielleicht nur bei Geräten OHNE Mobilfunk)
     
  13. Prayos, 22.09.2009 #13
    Prayos

    Prayos Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    11.09.2009
    Das einzige, was euch dabei helfen kann, ist ein Umzug. Damit euer Handy A-GPS nutzen kann, muss es Empfang von (mindestens) 3 Mobilfunkmasten in der Nähe haben, sonst kann euer Standort trigonometrisch einfach nicht bestimmt werden. Denn dass o2 mehr als nur die nötigen Masten zur Netzabdeckung in die Pampa baut, bleibt zu bezweifeln...
    Seid lieber froh, dass o2 überhaupt A-GPS-Support (kostenlos) anbietet. Dafür müssen nämlich bei jeder Standortabfrage Pakete zu den Masten geschickt werden, was im technischen Aufwand etwa einer SMS gleich kommt.
     
  14. Thyrion, 22.09.2009 #14
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,849
    Erhaltene Danke:
    2,452
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
    Also theoretisch reicht für eine ungefähre Ortung genau eine Funkzelle, nämlich genau die, in der das Handy eingebucht ist. Deren Position ist/sollte bekannt sein und das Handy kann sich daher nur in deren (begrenzten) Umkreis befinden. Das ist zwar sehr ungenau aber für viele Anwendungsfälle sollte es ausreichen. Soll es genauer werden, dann müssen natürlich wie Prayos schreibt mehr Funkzellen vorhanden sein und Signallaufzeiten gemessen werden.

    Interessant finde ich diesen Satz bei Wikipedia: Die Ortsangaben der eingebuchten (in den meisten Fällen also der nächsten) Funkzelle verwendet auch Google Maps for Mobile in seiner Funktion „MyLocation“.
     
  15. Temar, 22.09.2009 #15
    Temar

    Temar Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    214
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    25.06.2009
    Nein, das macht schon Sinn. Nicht jeder Provider vergibt private IP-Adressen, manche vergeben auch "richtige" Internet-IP-Adressen an die Handys. Es würde auch für O2-Nutzer mehr Sinn machen, wenn O2 den Traffic nicht durch halb Deutschland routen würde, sondern in jeder grösseren Stadt einen Internet-Router betreiben würde.

    Ausserdem ist die IP-Lokalisierung sinnvoll, wenn du in einem WLAN eingebucht bist.
     
  16. Temar, 22.09.2009 #16
    Temar

    Temar Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    214
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    25.06.2009
    Wieso findest du das interessant? Das ist doch bekannt und wird nicht gross verheimlicht. Wenn ich Google-Maps aufmache, dann sehe ich auch ohne GPS sofort meine Position mit nem Kreis für die Genauigkeit drumrum. Die Infos können ja nur von den Funkzellen kommen.

    Bei O2 scheint es halt so zu sein, dass in den einzelnen Funkzellen keine GPS-Koordinaten hinterlegt sind und auch kein Name vergeben wurde. Daher hat Google keine Chance rauszufinden wo der User ist.
    Wenn die Funkzellen wenigstens vernünftig benannt wären - wie z.B. "München - Marienstr.", dann könnte Google daraus schon eine ungefähre Positionsbestimmung ableiten.
     
  17. Thyrion, 22.09.2009 #17
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,849
    Erhaltene Danke:
    2,452
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
    Ich meinte interessant in dem Sinne, dass dort keine Triangulation vorgenommen wird, wie Prayos das beschreibt.

    Die Info könnte aber auch von einer (öffentlichen) IP kommen (weshalb man ja manchmal nach München (Providerabhängig) gesetzt wird).
     
  18. Prayos, 22.09.2009 #18
    Prayos

    Prayos Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    11.09.2009
    Also ich würde nicht beschwören, dass google maps sich nur auf die Funkzelle beruft. Ich hab google maps in den letzten Tagen mal unterwegs (zu Fuß und auch im Auto) beobachtet. Ortet man bei deaktiviertem GPS nur mit der "wireless"-Option ist die Ortung natürlich nicht so genau wie mit GPS, aber dennoch überraschend gut. Bei mir waren es selten mehr als 100m Differenz von meiner tatsächlichen Position. Das mag zwar daran liegen, dass ich in einem Ballungsgebiet (Berlin) wohne, aber ich glaube kaum, dass die Funkzellengröße hier kleiner als 200m im Durchmesser ist. Sprich: Ich gehe mal davon aus, dass da mehrere Masten im Spiel sind (Triangulation).
     
  19. equinox, 23.09.2009 #19
    equinox

    equinox Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    120
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    09.07.2009
    Ist der Code in Google Maps und einem Wetter Widget denn so unterschiedlich? Rufen nicht beide irgendeine Android-API auf, die die Position ausgibt? Wieso bin ich daher bei Google Maps bei 100 Meter genau während ich das Wetter aus München (knapp 500 km daneben) bekomme?
     
  20. Prayos, 23.09.2009 #20
    Prayos

    Prayos Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    11.09.2009
    Das Wetter App benutzt höchstwahrscheinlich kein GPS, google maps schon.
     

Diese Seite empfehlen