1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[How-To] Defy+ battd manuell ersetzen!

Dieses Thema im Forum "Anleitungen für Motorola Defy+" wurde erstellt von vonLeitn, 11.10.2011.

  1. vonLeitn, 11.10.2011 #1
    vonLeitn

    vonLeitn Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    11.04.2010
    Weil ich diesbezüglich jetzt schon einige Anfragen hatte, habe ich hier ein kleines HowTo verfasst, man kann es bei allen ROMS anwenden:

    Wann hilft es? Wenn die Batterieanzeige auf 100% bleibt oder nur ein Fragezeichen darstellt.

    Als erste brauchen wir das App root explorer, kostet ein bisschen was, ist es aber wert und sollte jeder der gerne im System wurschtelt sowieso haben! :D

    Zweitens brauchen wir die Defy+ battd, zu finden z.B. hier!

    1. Wir kopieren die battd auf die SD-Karte
    2. Wir öffnen den root explorer gehen ins Verzeichnis /sdcard (dort liegt unsere neue battd!
    3. Wir halten den Finger auf die battd bis das Auswahlmenü erscheint und wählen dort "copy".
    4. Wir gehen ins Verzeichnis /system/bin
    5. Wir drücken oben rechts auf den grauen Schalter "Mount r/w"
    6. Wir wählen unten den Punkt "paste" aus und bestätigen das überschreiben.
    7. Wir halten unseren Finger auf die battd und wählen den Punkt "permissions"
    8. Dort hacken wir für user (erste Zeile) alle drei Kästchen ab (read, write, execute) für group und other jeweils einen Hacken in (read und execute).
    9. Wir wechseln ins Verzeichniss /data/battd und löschen dort allen Dateien im Verzeichnis (sollten in der Regel cc_data und cc_data_old heissen).
    10. Anschließen starten wir das Defy+ neu und die Akku-Anzeige sollte funktionieren.

    ACHTUNG: Trotz des Wechsels wird der Akku des Defy+ m.W. nicht gänzlich geladen. Ich habe bei voll geladenem Akku mit der Stock ROM 4360mV gemessen, nach installieren eines CM7.1 oder eines MIUI 1.9.30 nur max 4160mV. Das macht ca. 23,33% weniger Akku!!! (Tante Edit sagt: vL berichtige Deine Rechenfehler! Danke carsten90)

    Ich übernehme hier keine Garantie! Wer im System rumpfuscht ist selber Schuld! ;)


    Derweilen gilt: Bis zum erscheinen einer Defy+ SBF ist für alle die ein Custom ROM verwendet haben, die einzige Möglichkeit den Akku wieder zu 100% zu nutzen, wenn man über die 4.5.1-134 und bzw. oder der 4.5.3-109 "Walter Edition Defy plus" zurück zum "fast Stock-ROM" flasht.

    Am leichtesten und schnellsten funktionierte bei mir diese Methode (wenn man noch ein funktionierendes System hat /in meinem Fall ist es CM7.1):

    1. Hier Recovery Bundle laden
    2. Wenn kein eigenes nandroid Backup vom "original Defy+" gemacht wurde, das "defyplus-stock" Verzeichnis aus der Zip auf die SD-Karte nach /clockworkmod/backup/ kopieren
    3. in den Bootloader starten, die Recovery-4.5.3-109-Walterdp.sbf mit rsd lite flashen
    3. in cwm starten unter latest / recovery Dein eigenes oder das defyplus-stock-Nandroid aus der Zip wiederherstellen.
    4. anschließend unter "bachup und recovery", "recovery advanced" aus Deinem eigenen oder dem defyplus-stock Verzeichnis das boot.img restoren!
    5. rebooten

    Ihr bekommt damit das System mit Kernel Version Kernel 2.6.32.9-gbad50c3hudsoncm@il93lnxdroid52#1 mit der Buildnummer 4.5.1-134_DFP-74. Also den Auslieferungszustand.
    Der Akku läst sich damit wieder zu 100% bei 4.4V laden.

    Solltet Ihr kein funktionierendes System mehr haben müsst Ihr den Weg über die 4.5.1-134 DFP-10 gehen. (Also flashen, rooten, 2nd Init, und dann gehts weiter bei Punkt 1...)

    Danke an me_too der mich darauf aufmerksam gemacht hat, dass beim normalen Restore das boot.img garnicht mit zurückgesichert wird und somit ein älterer Kernel läuft!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2012
    big_ed, phil123, tr4nc3r und 5 andere haben sich bedankt.
  2. VejiSTAR, 11.10.2011 #2
    VejiSTAR

    VejiSTAR Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    08.10.2011
    Schonmal vielen Dank für das How2!

    Ich hab aktuell aber noch das Problem, dass mein Defy+ unter CM7 nur bis 85% lt. Anzege lädt.
    Wenn ich dann die Dateien im Ordner data/battd lösche und neu starte steht die Anzeige auf 100%.
     
    defyplus bedankt sich.
  3. me_too, 11.10.2011 #3
    me_too

    me_too Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    04.10.2011
    Was heißt "fast Stock-ROM"? Welche Kernelversion läuft nach dieser Methode auf dem Defy+? Wie weit lädt der Akku (Spannung überprüfen z. B. mit Elixir 2)?
    Ich habe es anders gemacht: SBF 4.5.1-134_DFP10 geflasht und nach Root und Installation von 2ndInit das boot.img eines Stock-ROM Nandroidbackups wiederhergestellt und bin jetzt auf einem Stockrom mit korrektem Kernel und korrekter Build Nr und mein Akku lädt wieder vollständig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2011
  4. vonLeitn, 11.10.2011 #4
    vonLeitn

    vonLeitn Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    11.04.2010
    @ VejiSTAR: Ja, wenn Du nach obiger Anleitung vorgehst dann stimmt die Sache wieder, bis eben auf die ca. 5% Akkufüllung.

    @me_too: Auslieferstand des Defy+ ist 4.5.1-134 DFP 74, nicht 4.5.1-134 DFP 10, keiner kann Dir sagen was in dieser Zeit noch alles verändert wurde, es gibt ja auch noch genug andere Dinge als den Kernel im Image. Deshalb halt "fast Stock-Rom", ich hätte wohl besser fast "Auslieferungs-Zustand" geschrieben. Richtig und wichtiger ist aber das so der Akku wieder auf seine vollen ca 4,4V aufgeladen werden kann.
     
  5. me_too, 11.10.2011 #5
    me_too

    me_too Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    04.10.2011
    Das weiss ich. Lies meinen letzten Satz... Ich hätte dazuschreiben sollen: mein Defy+ läuft wieder mit Kernel 2.6.32.9-gbad50c3hudsoncm@il93lnxdroid52#1 un der Build 4.5.1-134_DFP 74.
    Nochmal: welcher Kernel und welche Build sind nach Deiner Methode vorhanden? Mich interessiert das wirklich.
     
  6. vonLeitn, 11.10.2011 #6
    vonLeitn

    vonLeitn Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    11.04.2010
    Sorry ich kann jetzt nicht nachsehen weil ich gerade CM7.1 teste, ich habe es einmal gemacht nach der Methode oben und ich konnte den Akku wieder aufladen.

    EDIT: Hab mal wieder zurückgeflasht Ergebins meiner Methode: Kernel Version 2.6.32.9-g15cc991w21529@zkr30lnxdroid12#1 mit der Buildnummer 4.5.1-134_DFP-74

    Die Aussagen unter Telefoninfo sind m.E. wenig verlässlich, wenn ich ein MIUI flashe steht da ich hätte ein MB525 mit 800MHz... (m.M. nach steht da was in der build.prof steht)

    Ich habe leider auch keine Ahnung was genau im Nandroid Backup mitgesichert wird und was nur im sbf steckt. Allerdings müssen im Nandroid nur Teile des Systems stecken weil nach dem zurückflashen des "eigenen Nandroid" Backups kein Defy+ mehr funktioniert es fehlt also irgendetwas.

    Logischer Umkehrschluss: Wenn ich die DFP10 flashe und anschließend das Nandroid mit DFP74 drüber ziehe startet das Defy+ ich bekomme bestimmt auch den größten Teil des alten DFP74 aber irgendetwas wird vom alten System nicht zurückgespielt, weil sonst hätte es ja aus dem cwm raus auch funktioniert! D.h es werkelt irgendwo im Hintergrund ein Teil von DFP10.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2011
  7. vonLeitn, 11.10.2011 #7
    vonLeitn

    vonLeitn Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    11.04.2010
    Jetzt muss ich mal ein großes Danke an me_too loswerden!

    Die Restore funktion vom cwm sichert das boot.img (mit dem Kernel) garnicht mit zurück, das ist gelinde gesagt schlecht. Habe die Anleitung jetzt modifiziert!
     
  8. r3maIns, 11.10.2011 #8
    r3maIns

    r3maIns Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    129
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    18.05.2011
    SuperManager ist kostenlos und funktioniert auch.
     
  9. eTaurus, 11.10.2011 #9
    eTaurus

    eTaurus Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    14.09.2011
    Phone:
    Motorola Defy+
    Vielen Dank für die Anleitung. Jetzt habe ich es sogar hinbekommen, das RSD lite mein Defy+ überhaupt erkennt. Ich mag mein Defy+ mit CyanogenMod allerdings so gerne, dass ich ernsthaft überlege, einfach nicht auf das Stock-ROM zurück zu gehen.

    Deswegen habe ich in der Zwischenzeit über das oben stehende Zitat nachgedacht: Woher wird diese Defy+ SBF denn kommen bzw. was ist das überhaupt, was macht es?
    Ich möchte nur einschätzen können, wie lange es dauern könnte, bis der Batteriefehler behoben werden kann und ob der Leidensdruck durch den nicht vollen Akku so hoch werden wird, dass es sich doch lohnt, auf die Stock-ROM zurück zu gehen.
    Ein Android-Neuling dankt für geduldige Antworten. :winki:

    EDIT: Bin jetzt erfolgreich zurück auf Stock. Antworten würde ich trotzdem gerne haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2011
  10. vonLeitn, 11.10.2011 #10
    vonLeitn

    vonLeitn Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    11.04.2010
    Wenn Du mit den 5% weniger Akku auskommen kannst, spricht m.E nichts dagegen. Wenn man z.B. 3G deaktiviert spart das wesentlich mehr...
    Ich denke allerdings dass es nicht so "kompliziert" sein wird die Roms fürs Defy+ flott zu machen und hoffe auch das da Zeitnah etwas kommen wird.


    Die SBF DFP10 ist eine "entwischte" Beta Version, sie kann verwendet werden wenn man sein Defy+ soweit "bearbeitet" hat dass man nicht mal mehr ins cwm, kommt.
     
    eTaurus bedankt sich.
  11. eTaurus, 11.10.2011 #11
    eTaurus

    eTaurus Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    14.09.2011
    Phone:
    Motorola Defy+
    Ok, danke für die Information. Mein Akku bzw. dessen Steuerung sind allerdings mittlerweile so aus dem Takt geraten, dass bei angeblichen 100% Ladung nur knapp unter 4000mV angezeigt wurden. Da ich auf meine Akku-Anzeige vertrauen können will --> Wechsel auf Stock. Allerdings vermisse ich CyanogenMod jetzt schon...

    Die "Bearbeitung" meines Defy+ hört sich irgendwie zu gruselig an, nur um CyanogenMod mit funktionierender Akku-Anzeige zum Laufen zu bringen. So wie ich das verstehe, hätte man dann noch nicht mal einen Notnagel, wenn was schief geht.
     
  12. coolfranz, 12.10.2011 #12
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Ich bin von CM7 wieder zurück zur Defy+ Stock Rom...

    Habs eben voll laden lassen (4306mV) und dann direkt nach dem Ausstecken 4250mV... ist es bei dir auch so, dass die Spannung ohne Ladeerät sofort weg ist?
    Ansonsten siehts glaub ich aber so aus, als würde es nun wieder voll geladen werden? (Kurz vor den 100% hatte ich glaub ich auch mal 4315mV )
     
  13. vonLeitn, 12.10.2011 #13
    vonLeitn

    vonLeitn Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    11.04.2010
    Ja das sind die Werte die ich mit Battery Calibrator auch messe! Diese Werte sind normal, auch der kleine Abfall beim abstecken.
     
    coolfranz bedankt sich.
  14. VejiSTAR, 13.10.2011 #14
    VejiSTAR

    VejiSTAR Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    08.10.2011
    Mh leider hilft mir deine battd nicht.
    Wenn ich das Handy auflade lädt das HAndy trotztdem nur bis 85%.

    Erst nach löschen der Dateien in data/battd und nem battery stats wipe steht die Anzeige auf 100%...

    Nervt irgendwie schon, wenn man das jeden Tag machen muss... ^^
     
  15. me_too, 13.10.2011 #15
    me_too

    me_too Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    04.10.2011
    Zumal es eine rein kosmetische Aktion ist, der Akku lädt ohne Stockromkernel nicht über 85%.
     
  16. vonLeitn, 13.10.2011 #16
    vonLeitn

    vonLeitn Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    11.04.2010
    Ich brauch jetzt noch einen der mir die Spannung bei 83% - 85% nachmisst. Das müssten dann so 3,75V sein. Das glaube ich aber der Anzeige genausowenig wie die 100% ;)

    Die Probleme liegen m.M. nach in der unterschiedlichen Handhabung von Ionen und Polymer Akkus.

    Obs am Kernel oder an einem Treiber liegt, irgend wann wird man der Sache doch auf die Schliche kommen...
     
  17. VejiSTAR, 13.10.2011 #17
    VejiSTAR

    VejiSTAR Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    08.10.2011
    Ich hatte bei 85% Akku unter CM7 (ganze Nacht laden) 4,1V.
    Wie gesagt, nach löschen der battd dateien war dann die Anzeige bei 100% und immer noch 4,1V.
     
  18. vonLeitn, 13.10.2011 #18
    vonLeitn

    vonLeitn Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    11.04.2010
    Jup so habe ich es auch gehabt, der Unterschied von 4,3 auf 4,1 sind halt keine 17% ;)

    Es ist nicht schön Anzusehen und eben auch nicht richitg, aber es gibt genug die lieber auf 0,2V Akku verzichten als auf CM7 oder MIUI. Das muss jeder selber entscheiden.

    Wir bräuchten jemanden der es zuwege bringt den CM7.1 Kernel durch den Defy+ Stock-Kernel zu ersetzen, um zu sehen ob me_too mit seiner Meinung richtig liegt.
     
  19. bithunter_99, 13.10.2011 #19
    bithunter_99

    bithunter_99 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    268
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    10.10.2011
    Phone:
    LG G4
    Tablet:
    Lenovo 1051L
    bei dem zweitem Punkt 3:
    bekomme ich immer einen MD5 mismatch. Hab das Paket neu von einer anderen Quelle geladen und auf meiner Speicherkarte entpackt,,, ohne Erfolg...gleicher Fehler.

    Edit: hab die MD5-Datei gelöscht und nun geht es... mein Defy+ ist wieder orig
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2011
  20. vonLeitn, 13.10.2011 #20
    vonLeitn

    vonLeitn Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    11.04.2010
    Aha, vielleicht liegt es an unterschiedlichen cwm-Versionen?
    Aber die mit der ich zurückgesichert habe war auch nicht die mit der ich gesichert habe...

    Wichtig ist ja das es wieder geht! :D
     

Diese Seite empfehlen