1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[Howto] System / App Speicher auf soziale Maße bringen

Dieses Thema im Forum "Archos Internet Tablet Forum" wurde erstellt von Cynob, 12.05.2011.

  1. Cynob, 12.05.2011 #1
    Cynob

    Cynob Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,755
    Erhaltene Danke:
    926
    Registriert seit:
    17.04.2011
    Soo diesmal geht die Schubkarre voll Dankeschön an „wdl1908“ und „Chulri“ vom xda-developers Forum!



    Das übliche:

    - ACHTUNG mit der Installation der SDE von Archos verliert ihr eure Garantie!
    - und ich übernehme keinerlei Haftung für irgendwelche Schäden an euren Geräten
    (Benutzung der Anleitung auf eigenes Risiko)




    Hier beschreibe ich wie ich meinen Systemspeicher auf nutzbare 860Mb gebracht habe.


    Kurzfassung:

    --------
    Wir erstellen eine neue Partition auf unserem /sdcard Speicher und deklarieren ihn als unser neues Systemverzeichnis. Alle Daten werden mit übernommen.
    --------


    Vorteile:
    -Massig Speicher


    Nachteile / Bugs:

    -Stock Firmware sollte nicht mehr gestartet werden da die mit dem neuen Speicher nichts anfangen kann und unseren Root Kernel wieder in Auslieferungszustand zurückversetzt!
    -Wenn schon Apps2SD verwendet wird kann das unter Umständen zu Fehlern führen.



    Dieses kann man aber von vorneherein ausschließen indem man den Stock Kernel löscht:



    Standard Android Kernel löschen

    >>> Archos Neustarten und mit drücken der Lautstärketaste wieder ins Recovery Menü wechseln

    >>> das „Developer Edition Menü“ aufrufen

    >>> „Remove Android Kernel“ auswählen und bestätigen mit „I understand“ da man ja weiß was man macht

    >>> Den Archos wieder Neustarten

    Nun seid ihr immer als Root unterwegs!




    So nun zur eigentlichen Anleitung:


    Also was wir brauchen:


    >>> Archos 101IT mit vollen r+w Rechten (wie z.B. nach meiner anderen Anleitung hier im Forum)


    >>>Apks: BusyBox 1.18.4 ; Terminal Emulator ; Root Explorer


    >>> Partitonierungs Software (PC) http://www.partitionwizard.com/free-partition-manager.html




    >>> Wenn eine SDKarte eingesteckt ist diese bitte entfernen (kann zum Schluss wieder eingesetzt werden)


    1.0 vorhandene Partitionen ermitteln

    >>> Archos starten

    >>> Terminal Emulator starten (bei mir n kleiner grauer Monitor als Symbol)

    >>>>>> Wenn das der erste Start ist – tut euren Augen einen Gefallen und ändert unter: Optionen (ich meine die 4 kleinen Querbalken die der Archos immer anzeigt) > Einstellungen > Schriftgröße > den wert auf 12 oder höher>>>>>> Gegebenfalls mit Zurück auf den blauen Bildschirm zurück springen (wenn die Tastatur verschwinden sollte kann man sie unter: Optionen > Tastatur an/aus wieder herstellen)

    >>>Nun tippen wir über die Bildschirmtastatur die nun folgende zwei Zeichen ein:


    su [Eingabetaste]



    >>> nun sollte die superuser-Abfrage kommen – diese erlauben


    >>> Daraufhin seht ihr ein # Zeichen in der nächsten Zeile


    >>> Da geben wir ein:



    cd /dev/block [Eingabetaste]



    <<<Das Leerzeichen nicht vergessen zwischen cd und /dev...
    Der Terminal Emulator macht nun nichts als eine neue # anzuzeigen. Das ist gut so (Linux gibt nur bei Fehlern Meldungen aus).>>>


    >>>Wir befinden uns jetzt im Verzeichnis /dev/block und wollen uns dessen Inhalt anzeigen lassen mit dem Befehl:



    ls [Eingabetaste]



    Es erscheint eine lange Liste von Sachen wie Loop0;1;2 oder ram1;2;3 usw. Wir interessieren uns für die „mmcblk....“


    Meine Beispielliste sieht so aus:


    mmcblk1p1
    mmcblk1
    mmcblk0p4
    mmcblk0p3
    mmcblk0p2
    mmcblk0p1




    Wobei das bei euch unterschiedlich sein kann.


    >>>Schreibt alle „Dateien“ welche mit mmcblk anfangen auf einen Zettel und hebt diesen gut auf!



      1. Neuen Appspeicher erstellen


    >>> Archos neustarten. Wenn der Bildschirm dunkel wird die Lautstärketaste gedrückt halten um ins "Recovery Menü" zu gelangen

    >>> Den Punkt "Repair System" auswählen und mit der On/Off Taste öffnen

    >>> In diesem Menü "Start USB MSC" auswählen und bestätigen

    >>> Den Archos mit dem PC verbinden (überUSB)

    >>>Wenn ein Fenster am PC aufgeht dieses schließen

    >>>“MiniTool Partition Wizard starten

    >>>im unteren Feld werden unsere Festplatten etc. Grafisch dargestellt -nach unten scrollen und unseren A101IT auswählen

    >>>einen Rechtsklick drauf

    >>>in dem aufspringenden Kontextmenü das oberste „Move/Resize Partition“ anklicken

    >>>Es poppt ein Fenster auf in dem man die Größe der Disk sieht und rechts und links so ein schwarzer Pfeil dran ist.

    >>>Den !rechten! Pfeil klicken wir an und halten. Mit leichtem Zug nach links verschieben wir die Partition bis knapp 1Gb an freiem Speicher entsteht.



    !! Es ist überaus Wichtig das der freie Speicher rechts (also als zweites) auf dem Archos ist da Android als erstes ein vFat Dateisystem haben will !!



    >>> Wenn nicht gesetzt sollte in dem Fensterchen auch ganz oben ein Haken bei „Using Enhanced Data Protecting Mode“ stehen

    >>>Nun mit Ok die Sache bestätigen.

    >>>Auf der Leiste für den Archos erscheint ein neuer „Unallocated“ Balken

    >>>diesen mit rechtsklick anwählen

    >>> Im Kontextmenü „Create“ anwählen

    >>> Warnhinweis mit klick auf „Yes“ ausblenden

    >>>In dem Fenster welches sich nun geöffnet hat folgende Einstellungen vornehmen:


    Partition Label : -leer lassen-
    Create as: Primary
    File System: Ext3
    Drive Letter: -keine auswahl vorhanden-
    Cluster Size: Default


    Sonst müsst ihr nichts ändern


    >>> mit dem „OK“ Button das Fenster schliessen

    >>> im Hauptfenster von MiniTool oben links auf den blauen „Apply“ Haken klicken

    >>>Nochmal mit „Yes“ bestätigen

    >>> Kurz warten bis alles fertig durchgelaufen ist

    >>>Archos „sicher entfernen“ vom Pc

    >>>Archos Neustarten und die Dateisystem Fehlermeldung ignorieren





      1. Neue Partition finden


    >>> Auf dem Archos den Terminal Emulator Starten

    >>> Die gleichen Befehle wie weiter oben beschrieben nochmals ausführen



    su [Eingabetaste]


    cd /dev/block [Eingabetaste]


    ls [Eingabetaste]




    >>> Mit der vorhin geschriebenen Liste vergleichen welche „mmcblk“ Datei dazugekommen ist und sich diese aufschreiben



    4.0 Aktuelle Apks und Einstellungen kopieren


    >>>im Terminal Emulator dann eingeben:


    mkdir /tmp/new [Eingabetaste]


    mount -o rw -t ext3 /dev/block/mmcblk1p2 /tmp/new [Eingabetaste]


    cp -a /data/* /tmp/new/ [Eingabetaste]


    sync [Eingabetaste]



    >>> In meinem Beispiel heißt die neue „mmcblk1p2“ Wenn sie bei euch euch z.B.: mmcblk2p2 heißen würde müsst ihr den Code oben anpassen.

    >>> Jetzt wieder auf den Homescreen




    5.0 Neuen Systemspeicher dauerhaft in Root FW einbinden



    >>> „Root Explorer“ starten

    >>>nach unten scrollen und die „init.rc“ suchen

    >>> wenn gefunden mit einem langen Fingerdruck drauf das Optionsmenü aufrufen

    >>> Nach unten scrollen und „Open in Text editor“ antippen

    >>>In der Textdatei „init.rc“ nach unten bis zu der stelle scrollen:
    #mount partitions

    >>> dort die Zeile :



    „mount ext3 /dev/block/mmcblk0p4 /data noatime nosuid“



    suchen und so ersetzen/editieren:



    „mount ext3 /dev/block/mmcblk1p2 /data noatime nosuid“




    >>>Wenn eure neue Partition anders lauten sollte müsst ihr die Zahlen halt wieder dementsprechend anpassen.


    >>>über Optionen → „save & exit“ Den Text editor beenden


    >>> Archos neustarten

    Wenn nach dem allem der /sdcard-Speicher "Fehler im Dateisystem" anzeigt -> Mit ner Linux live CD das Partitionierungstool "gparted" ausführen und die kleine Partition (die Minitool Partition Wizard erzeugt hat) am Anfang des Speicherbereichs entfernen.
    Danke für den Tip newbie4ever :)


    http://www.imgbox.de/show/img/B5JlqSGkqr.png -Terminaleingabe
    http://www.imgbox.de/show/img/oKuFRp49Ne.png - init.rc
    http://www.imgbox.de/show/img/ypcqiIjfZA.png -mein Archos 101
    http://www.imgbox.de/show/img/rtXpawRdh2.png -soviel Speicher zuerst
    http://www.imgbox.de/show/img/Z0x3eTihmv.png -sviel Speicher jetzt
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2011
    SaschaHa², delgado, scorpie2000 und 10 andere haben sich bedankt.
  2. T.Bex, 13.05.2011 #2
    T.Bex

    T.Bex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    307
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    04.03.2011
    Was meinst du mit " am besten den Stock Kernel löschen"? Meinst damit den Punkt4 in deiner root Anleitung "remove Android Kernel"? Und sind dann alle meine daten und einstellungen weg, wenn ich das dann so mache? Und wozu genau brauch ich Busybox ? Das wird nich klar.. Hatts schon wer ausprobiert? Mich schrecken noch so sachen wie "beten hilft nicht xD" und "4mal durchgeschossen" davor ab, aber mich reizt es ja schon.

    Die mmcblk dateien von dir hab ich auch, aber zusätzlich steht darüber noch
    mmcblk2p2
    mmcblk2p1

    und darunter noch
    mmcblk0

    ändert sich dadurch was in der installation?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011
  3. Cynob, 13.05.2011 #3
    Cynob

    Cynob Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,755
    Erhaltene Danke:
    926
    Registriert seit:
    17.04.2011
    Die Anleitung hab ich gestern abend in ner Stunde geschrieben gehabt. Klar ist die nicht so toll wie das Root Howto. Aber Ich werde mich drannsetzen und versuchen diese hier nochmal neu zu verfassen wenn Ihr wollt.

    So jetzt zu deinen Fragen T.Bex

    Mit dem Stock Kernel liegst du richtig mit dem Punkt 4 (Im Recovery Modus "remove Android Kernel") werde Ich noch editieren.
    Deine Einstellungen werden ja mit dem Flash des Root Kernels übernommen. Also hast du eigentlich zwei Betriebssysteme auf deinem Archos. Wobei der Kernel (zum Vorstellen) so eine Art Richtungszeiger ist (was wie wo liegt, was geht, was geht nich und so) Wenn du einen von den beiden (root und stock) löschst ist der andere ja noch da mit den Einstellungen. Der ganze Rest was dahinter kommt wie Programme und Treiber (und viel mehr) bleibt ja nach wie vor vorhanden.

    Das ganze Howto lässt sich durchführen ohne eine Datei zu verlieren. Also Du hast danach massig Speicher und alles was installiert war bleibt erhalten.

    Die BusyBox ist ne Sammlung von Linux Dienstprogrammen ( so Befehle wie "mount") das braucht man damit das Terminal in allen Lebenslagen korrekt arbeitet.
    > Die BusyBox stellt die Befehle und über den Terminal Emulator kannst du diese ausführen. Da ich nicht weiß ob die nackte FW die Befehle von Haus aus beherrscht hab ich da einfach mal vorgesorgt.

    zu deinen mmcblk Dateien (Partitionen)
    deine zusätzlichen ... mmhh.. hast du ne SD Karte eingesteckt? Wenn nicht notier dir einfach alle wo da stehen. Dann erstellst du die Partition vom PC aus und guckst wieder nach. eine mmcblk muss dazugekommen sein. Diese verwendest du dann logischerweise.

    So hoffentlich hilft es dir weiter


    Öhm was ist besser? Die Anleitung mit den Pfeilen wie die Rootanl. oder n paar Screenshots hier dazu?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011
    T.Bex bedankt sich.
  4. T.Bex, 13.05.2011 #4
    T.Bex

    T.Bex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    307
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    04.03.2011
    Ok. Hast alle Fragen beantwortet, die ich hatte...
    Werd es jetzt mal probieren...
    Berichte wie es gelaufen ist..

    Gruß vom Testpiloten! :D
     
  5. Cynob, 13.05.2011 #5
    Cynob

    Cynob Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,755
    Erhaltene Danke:
    926
    Registriert seit:
    17.04.2011
    Hey eigentlich ist das alles gar nicht so wild...

    Wir erstellen ne neue Partition
    Kopieren unseren kompletten appspeicher dorthin
    und ändern den link den das betriebssystem beim hochfahren benutzt um zu wissen wo die ganzen programme liegen.:thumbsup:

    Wenn was is ich bin heut eigentlich n ganzen tag hier
     
  6. T.Bex, 13.05.2011 #6
    T.Bex

    T.Bex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    307
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    04.03.2011
    Ist das normal, das der "lockere Neustart" nach dem Systemhinweis länger dauert? Der Archos ist jetzt die ganze zeit im Startbild, aber scheint sich nich aufgehängt zu haben, weil der "Lichtschein über die Archosschrift" wandert... Hab den Archos gerebootet statt aus und ein zu schalten. Liegt das daran, oder is das völlig normal? Da wo ich den Kasten Bier holen sollte, gings hingegen sehr schnell...
    wie lang dauert das ca?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011
  7. Cynob, 13.05.2011 #7
    Cynob

    Cynob Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,755
    Erhaltene Danke:
    926
    Registriert seit:
    17.04.2011
    Ok das gabs bei mir nicht. Hast du die Pc verbindung getrennt oder nur den Stecker gezogen?
    Naja so 10 sec lang aufn On/off Schalter drücken sollte ihn ausschalten und danach neu booten.
    Also ich hab bei vielen Versuchen vorher bei mir des öfteren Partitionen angelegt und der Archos hats jedesmal ohne so bootloops wie du sie beschreibst geladen

    Wie voll war dein Speicher auf /sdcard ?
     
  8. T.Bex, 13.05.2011 #8
    T.Bex

    T.Bex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    307
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    04.03.2011
    Ok Habs nochmal gestartet, dann ging´s
    Bis auf das hats bis hierher schon mal super geklappt....
    Aber die nachricht " Dateisystem beschädigt" is weiter da
    Mach jetzt trotzdem mal weiter...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011
  9. T.Bex, 13.05.2011 #9
    T.Bex

    T.Bex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    307
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    04.03.2011
    So bin fertig! hab jetzt auch einen vergrößerten Systemspeicher. Abern der Systemspeicher ist der einzigste, der bei einstellungen Speicher erkannt wird. Bei Interner Gerätespeicher steht "nicht verfügbar" dran. Hab auch weiterhin oben in der Statusleiste die Mitteilung: "Dateisystemfehler. Möglicherweise muß es formatiert werden."
    Ohne das Problem (was bei mir leider aufgetreten ist) hat es super geklappt. Hab jetzt noch 600MB Systemspeicher frei obwohl ich vorher meinen Systemspeicher fast ganz voll hatte.

    Hat jetzt vielleicht jemand noch ne Idee wie ich das hinbekomme, das die Meldung nichmehr kommt, und mein Interner Gerätespeicher wieder erkannt wird?

    @Cynob, kriegst den Daumen hoch von mir, wenn du mir dabei noch hilfst...
     
  10. Cynob, 13.05.2011 #10
    Cynob

    Cynob Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,755
    Erhaltene Danke:
    926
    Registriert seit:
    17.04.2011
    Hast du die Ext3 Partition auch als zweites erstellt? Android will als erstes ne vFat oder Fat.

    Habs bei mir (allerdings mit ner frisch geflashten 2.1.08 FW) grad nochmal durchgemacht und bei mir verschwindet dieser Datenträgerfehler
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011
  11. T.Bex, 13.05.2011 #11
    T.Bex

    T.Bex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    307
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    04.03.2011
    was meinste damit? bin strickt nach der Anleitung vorgeganen

    Also in dem Partitionstool in Windows war links die große Fat und rechts die kleine neu erstellte ext3

    Hilft es jetzt wenn ich in den einstellungen auf reparieren und formatieren gehe und dann " Formatierung des internen Speichers" anklicke ?
    Darunter steht in klein "Änderung der Formatierung des internen Speichers" Das ist doch eigentlich genau das, was ich will, oder nich?
    Sehe grad da kann man nichts anklicken, nur auswählen. Steht zur zeit auf "Windows/MacOS kompatibel (FAT32)" aber kann auch auf "unterstützung für große HD-Dateien (EXT3)" gestellt werden.
    Is das vielleicht mein Problem? Wenn ich das dann drücke kommt: "Löscht alle persönlichen Daten (Musik, Video, PDF,....)"
    Oder lösch ich damit auch die neue Partition? Ich glaub ja nich, aber was meinst du?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011
  12. Cynob, 13.05.2011 #12
    Cynob

    Cynob Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,755
    Erhaltene Danke:
    926
    Registriert seit:
    17.04.2011
    Der Partitioniert dir die Platte wieder zurück in den Ausgangszustand würd ich mal sagen.
     
  13. T.Bex, 13.05.2011 #13
    T.Bex

    T.Bex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    307
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    04.03.2011
    Und ? is das gut? und das was ich will?
     
  14. Cynob, 13.05.2011 #14
    Cynob

    Cynob Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,755
    Erhaltene Danke:
    926
    Registriert seit:
    17.04.2011
    Also wenn du keine Wichtigen daten drauf hast dann lösch sie und machs nochmal neu
    Achja ich habs mal neu geschrieben..kommt so besser denk ich
     
  15. T.Bex, 13.05.2011 #15
    T.Bex

    T.Bex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    307
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    04.03.2011
    So mußte jetzt mit reformat system das ganze formatieren. Bin jetzt wieder ganz am Anfang und will das jetzt nochmal machen, allerdings kommt jetzt immer ein Usb- fehler wenn ich mein Archos mit Windows verbinden will. Muß da irgendwie Usb-debugging angestellt sein, oder so? Ok den Fehler gefunden. der interne Speicher war noch auf ext3 eingestellt
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011
  16. T.Bex, 13.05.2011 #16
    T.Bex

    T.Bex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    307
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    04.03.2011
    So hab mich jetzt zum 2.mal durch die Anleitung gewurschtelt. Mein Systemspeicher ist auch wieder größer, aber mein Fehler bleibt bestehen, das der Interne Speicher nicht mehr erkannt wird. Würd mich diesbezüglich über Anregungen freuen. des weiteren würd ich als Tipp noch geben, das man der Datei init.rc erstmal die rechte gibt um sie überhaupt im Texteditor bearbeiten zu können.

    Hab irgendwie das gefühl das das mit dem Prozess: android.process.media zu tun hat, weil wenn ich meine externe sd karte reinstecke, muß ich den prozess schließen und die Systemnachricht taucht nichmehr auf.schau ich dann bei einstellungen Speicher, erkennt er weder den Internen Speicher noch die SD karte, wohl aber den Systemspeicher, wo jetzt noch 738 frei sind...

    Beim Internen Speicher sagt mir apps2SD jetzt "external storage status: unmountable"
    Also weiß einer wie die Interne Speicher Partition heißt? Dann könnte man die ja in der init.rc hinzufügen und mounten lassen
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011
  17. T.Bex, 14.05.2011 #17
    T.Bex

    T.Bex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    307
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    04.03.2011
    So keine Ahnung.
    Mittlerweile musste ich noch nen reformat machen... und hab zwar wieder root, aber ich kann meinen Pc nichmehr mit dem Archos verbinden. Warum nich, weiß ich auch nich...! Kommt immer " Bei der USB verbindung ist ein Fehler aufgetreten."

    So deshalb kann ich nich weiter probieren...

    Schade is das, hat ja zweimal fast geklappt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2011
  18. T.Bex, 14.05.2011 #18
    T.Bex

    T.Bex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    307
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    04.03.2011
    Alter, du hast die dein Danke verdient. War trotzdem ne schwierige Geburt.
    War zwischenzeitlich ziemlich am verzweifeln..... Konnte mich letzt endlich nichmal mehr mit Windows über Usb verbinden, deshalb hab ich schon fast aufgegeben. Dann hab ich mich aber das recovery menü, da gibts bei repair oder reformat System nen Punkt wo steht Connect via USB MSC draufgegangen, und dann konnte ich mich wieder mit dem PC verbinden. Danach mußte ich rebooten, dann ist der Bug garnich mehr aufgetaucht, und ich konnte das HowTo so wie es sein soll zu ende machen...

    Geil! Alles geht und ich hab 700MB Systemspeicher....:thumbsup:

    Eine Frage hätt ich trotzdem noch:" wie sieht das denn jetzt bei zukünftigen updates aus? Muß ich dann das ganze nochmal durchgehen?"
     
  19. Cynob, 14.05.2011 #19
    Cynob

    Cynob Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,755
    Erhaltene Danke:
    926
    Registriert seit:
    17.04.2011
    Herzlichen das du es geschafft.

    Wenn du nich so probleme beim Formatieren gehabt hättest wärs ja nur halb so wild gewesen.
    Ich denke das da App2SD seinen Teil mit beigetragen hat. Da das teil ja von dem Speicher den wir grad verschieben/verändern wollen ja sachen auslagert.
    Werden bei dir jetzt alle Speicher wieder erkannt?

    Wegen den Updates
    Ich weiß es ehrlichgesagt noch nicht :) aber ich denke wenn man eine neue FW flasht sind dieses ganze gemodde wieder weg da ja die systemdateien mit überschrieben werden.
    Ausprobiert was passiert hab ichs noch nicht .

    Wär nett wenn mal jemand anderes noch schreibt ob Ihr alle solche probleme (die bei mir nich auftraten) mit der Partitionierung habt. Würd gern ne Lösung anbieten, da ich aber den Fehler nicht reproduzieren kann kann ich nix machen grad so wirklich
     
  20. T.Bex, 14.05.2011 #20
    T.Bex

    T.Bex Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    307
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    04.03.2011
    Jetzt werden alle Speicher erkannt. :thumbsup:
     

Diese Seite empfehlen