1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Maps-API kostenpflichtig, auch für APPS?

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von Hagbard235, 31.10.2011.

  1. Hagbard235, 31.10.2011 #1
    Hagbard235

    Hagbard235 Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    481
    Erhaltene Danke:
    60
    Registriert seit:
    09.06.2009
  2. Duckemai, 02.11.2011 #2
    Duckemai

    Duckemai Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    227
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    05.04.2010
    Phone:
    Nexus
    Ich kann hier nur vermutend sagen: JA!

    Denn Google hat sein Verhalten gegenüber den einstmal sehr willkommen geheißenen Androidentwicklern stark verändert. So werden zB neu hochgeladene Apps in der neuesten Marktplatzversion nicht mehr angezeigt. Auch keine Updates mehr. Gib mal im neuen Marktplatz von Google (ab Version 2.2) "Soundboard" ein. Laut Suchfunktion gibt es über 4000. Angezeigt werden nur 20. Denn wenn man auf dem Marktplatz gelistet werden möchte, muss man Google bezahlen. So ist zB auch die API um Sprachen zu übersetzen ab dem 1.Dezember 2011 kostenpflichtig. Alle Programmierer müssen dann für die Nutzung der API in ihren Androidapps bezahlen.

    Es passt also zur Strategie von Google, auch die Maps-API kostenpflichtig zu machen.

    Gruß
    Duckemai
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2011
  3. manu, 02.11.2011 #3
    manu

    manu Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    329
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    29.03.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Selten so einen Quatsch gelesen. Das stimmt definitiv nicht.
    Man muss nur die einmalige Registrierungsgebühr bezahlen.
     
  4. vander, 02.11.2011 #4
    vander

    vander Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    133
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    12.10.2011
    Vielleicht nicht um gelistet zu werden, aber ein Bezahlranking bei dem alles unter den Top20 erstmal ausgeblendet wird kann ich mir vorstellen. Ist bei der Google Suche doch ähnlich?
     
  5. Duckemai, 02.11.2011 #5
    Duckemai

    Duckemai Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    227
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    05.04.2010
    Phone:
    Nexus
    Zur API:
    Ich habe selbst ein TranslationTool auf dem Marktplatz. Daher weiß ich definitiv, dass die Translation API in Apps ab 1.12.2011 KOSTENPFLICHTIG sein wird. Schon jetzt hat Google die Verbindung zur API stark gedrosselt, so dass viele Kunden zum hausinternen Googleübersetzter (der funktioniert natürlich!!) wechseln. Also wird es mit der Map-API ähnlich sein.

    Ansonsten gebt auf dem neuen Marktplatz doch mal "Soundboard" ein. Ihr bekommt nur 20 Apps angezeigt. Kann sein, dass das nicht nur Apps sind, für die an Google bezahlt wurde. Aber wer ein neues Soundboard schreibt wird dort mit Sicherheit nicht erscheinen.

    Und das neue Apps und Updates im aktuellen Marktplatz nicht mehr in den Marktplatzlisten ganz oben (zB unter "Top Kostenlos - Neu) landen, wie noch vor einigen Monaten, ist ja bereits bekannt. Die werden nur noch über KeyWords gefunden.
     
  6. vander, 02.11.2011 #6
    vander

    vander Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    133
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    12.10.2011
    Bin noch nicht so lange bei Android, aber das suchen im Markt ist ein Riesenmüll. So zuverlässig Google mit dem Browser sucht, so schlecht sucht er im Market. Das Suchergebnis hat oft überhaupt nichts mit dem eingegebenen Suchbegriff zu tun. Da bekommt man allen möglichen Mist angezeigt. Ich hoffe das wird nochmal besser.
     
  7. ChrisMobile, 02.11.2011 #7
    ChrisMobile

    ChrisMobile Android-Experte

    Beiträge:
    529
    Erhaltene Danke:
    74
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Phone:
    HTC One X
    Die Maps API bleibt auf mobilen Endgeräten kostenlos, das habe ich zumindest Gestern oder Vorgestern irgendwo gelesen.
    Hab aber leider nicht mehr im Kopf wo genau es war.

    Und selbst wenn es doch irgendwann kostenpflichtig werden sollte, dann nur für Gewinn-orientierte Anwendungen und selbst da erst ab 25.000 Views pro Tag..
     
  8. swordi, 02.11.2011 #8
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    wieviele nicht gewinn orientierte anwendungen gibt es denn ?
     
  9. Duckemai, 02.11.2011 #9
    Duckemai

    Duckemai Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    227
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    05.04.2010
    Phone:
    Nexus
    @ChrisMobile: Ja, was hast Du denn nun gelesen? Kostenlos oder kostenpflichtig?

    Gewinnorientiert sind auch schon alle Apps, die Werbebanner benutzen. Wer stellt seine Programmierarbeit schon völlig kostenlos ein?

    Mit der zukünftigen Übersetzungs-API bekommt man 1Mio Zeichen für 20$. Klingt akzeptabel. Aber wenn 1000 User 2 Sätze übersetzen lassen, bis du pro Tag schon bei 100000 Zeichen und musst im Monat 60$ berappen. Und wir wissen alle wie schwer es ist, 60$ auf dem Marktplatz mit einem App zu verdienen.
     

Diese Seite empfehlen