1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Medienscanner stoppen

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Note (N7000) Forum" wurde erstellt von Pakos1, 24.12.2011.

  1. Pakos1, 24.12.2011 #1
    Pakos1

    Pakos1 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    105
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    28.06.2010
    Guten Tag,
    kann man mit Root Rechten den Medienscanner dazu bewegen nach jedem USB Connect die Speicherkarten zu scannen?
     
  2. Michael Mols, 24.12.2011 #2
    Michael Mols

    Michael Mols Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,486
    Erhaltene Danke:
    357
    Registriert seit:
    09.05.2010
    Phone:
    Sony Xperia X Compact
    Deine Überschrift und deine Frage widersprechen sich.
    Soll er jetzt nach den Connect scannen, oder willst du das Scannen stoppen?
    Denn bei mir scannt er automatisch nach jedem Connect.

    GeTapatalked mit meinem Samsung Galaxy Note
     
  3. Pakos1, 24.12.2011 #3
    Pakos1

    Pakos1 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    105
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    28.06.2010
    Er soll das scannen stoppen.
    Danke
     
  4. frank_m, 24.12.2011 #4
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Warum sollte man das wollen?
     
  5. Pakos1, 24.12.2011 #5
    Pakos1

    Pakos1 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    105
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    28.06.2010
    Damit bis eine entgültige Lösung bezüglich des verschwinden der Videos von der ext.SD
    Card die Videos erhalten bleiben.
     
  6. Spiderman, 16.02.2012 #6
    Spiderman

    Spiderman Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    08.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Also ich will das Thema hier mal wieder Reaktivieren, da ich persönlich den Scanvorgang sehr lang finde und bei jedem Scnavorgang kommt "Medien werden gescannt" -> "Medien fertig gescannt" und das 3-4 mal hintereinander, bevor es dann einen ausgiebigen Scan hinlegt, der dann 5 min dauert.... (32GB Karte). Kann man es denn nu aus stellen? Nach jedem PC Connect diese lange zeit warten ist nervig...
     
  7. flatratte, 16.02.2012 #7
    flatratte

    flatratte Android-Experte

    Beiträge:
    808
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    05.12.2010
    Den Tab incl. Karte zu scannen hat zuletzt solange bei mir gedauert. Ich bin Verzeichnis für Verzeichnis durchgegangen und auf zwei oder drei mit Müll gefüllte Verzeichnisse gestoßen, dh. mit 1000enden Thumbnails und ähnlichen Mist gefüllt zT. von Apps, die längst deinstalliert worden sind. Den Kram gelöscht und das ganze läuft wieder flüssig. Auf dem Note habe ich auch bereits einmal sauber gemacht, obwohl - soo langsam ist der bisher noch nicht geworden.

    Gruß
    Flatratte
     
  8. Spiderman, 16.02.2012 #8
    Spiderman

    Spiderman Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    08.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Naja, mir ist bekannt, das die Anzahl der Dateien ne Rolle spielt, aber ich würd halt ungern meine 5000 Lieder löschen, nur damit die Hütte schneller wird...
     
  9. -Hotte-, 16.02.2012 #9
    -Hotte-

    -Hotte- Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Mit Root und der App Autostarts sollte man den Prozess deaktivieren können.
    Es sollte der Medienspeicher sein.
     
  10. frank_m, 17.02.2012 #10
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Bedenkt immer, dass viele Apps nach Deaktivierung des Mediascanners nicht mehr wie vorgesehen funktionieren: Galerie-Apps, Music Player, Video Player, ...

    Sorgt lieber mit Hilfe des .nomedia Eintrages dafür, dass nur die Bereiche gescannt werden, die auch gescannt werden sollen.
     
  11. Spiderman, 17.02.2012 #11
    Spiderman

    Spiderman Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    08.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Hmmm, interessanter Ansatz! Aber wie geht??? Wieder nur mit Root??? - Und ja, es gehört zum.Thema! :)
     
  12. -Hotte-, 17.02.2012 #12
    -Hotte-

    -Hotte- Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Nein, dafür braucht man kein Root. Dafür gibt es sogar Apps. z.B. "nomedia Manager" oder "Gallery Excluder".

    Dort gibst du einfach die Ordner an, die ausgeschlossen werden sollen und die App legt dort die nomedia Datei an.

     
    Spiderman bedankt sich.
  13. Spiderman, 17.02.2012 #13
    Spiderman

    Spiderman Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    08.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Aber nun mal gesetzt den Fall, ich nutze dies bei Musik, da wie gesagt viel drauf, kann man dann irgendwie manuell den Medienscanner ausführen (auch in diesen Ordnern)
     
  14. -Hotte-, 17.02.2012 #14
    -Hotte-

    -Hotte- Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Nein, das wird wohl nicht gehen. Da Android bei erkennen der nomedia diese Ordner von der Anzeige ausschließt.
     
  15. frank_m, 17.02.2012 #15
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Das Ganze ist ja auch kein so großes Problem, da die MediaScanner Aktivitäten ja differenziell arbeiten. Es dauert also nur einmal so lange, bei jedem weiteren Durchlauf ist der MediaScanner schnell beendet.

    Ich frage mich auch, wo der Nachteil sein soll. Der Scanner kostet praktisch keine Performance. Lasst ihn doch einfach im Hintergrund laufen und gut ist es.
     
  16. Spiderman, 17.02.2012 #16
    Spiderman

    Spiderman Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    08.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Sorry, wenn ichs so direkt sage, aber das mit der "keine Perfomance" ist ja mal Unsinn. Alles, was im Hintergrund läuft, kostet Leistung. Die Frage ist wohl eher, ob es andere Anwendungen behindert, sprich ob man die Leistung grade voll nutzt und es dashalb merkt. Aber darum geht es eigentlich auch gar nicht. Es geht viel mehr darum das er entgegen Deiner Aussage nach jedem USB-Abstöpseln (USB Debugging aktiviert, da sonst kein Zugriff auf die Speicherkarte möglich) der Medienscnner durchgeführt wird (ist auf meinem S2 auch so) und ca. 5 Minuten rödelt, bis er sich beruhigt (und dabei mehrfach "Scan fertig" meldet und dann nochmal anfängt). - Zum vergleich: S2 (keine Speicherkarte) wird abgestöpselt, scannt und ist fertig in max 2-3 Sekunden...
    Parallel dazu scannt er jedes mal die Medien neu, wenn man über Astro ein Verzeichniss (selbst wenn leer) löscht.

    Hat das Problem noch jemand oder kann das mal auf seinem SGN versuchen nachzuvollziehen???
     
  17. Matteo, 17.02.2012 #17
    Matteo

    Matteo Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    102
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    30.01.2012
    Bei mir läuft das allerdings auch so, wie du es bei deinem SGS2 beschreibst... Ich stöpsel ab, er scannt einmal den USB-Speicher, dann die externe (16gb bzw. 32). Das ganze dauert jeweils nur 1-2 sec.
    Mein Speicher ist allerdings noch relativ frei (beide nicht zur Hälfte gefüllt). Desweiteren schließe ich mehrere App-Ordner von der suche aus (.nomedia).
     
  18. Spiderman, 17.02.2012 #18
    Spiderman

    Spiderman Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    08.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Naja, meine Kartehat grad noch 1gb frei, ist also schon reichlich Datenmenge drauf. - Nichts desto trotz würde ich erwarten, das er sich merkt, welche ornder verändert wurden und nur dort scannt - dafür legt er je jeweils die thumbnails an... oder missverstehe ich da was???
     
  19. Matteo, 17.02.2012 #19
    Matteo

    Matteo Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    102
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    30.01.2012
    Ich bin jetzt kein Experte in Betriebssystemen und schon gar nicht, was Android betrifft. Aber ein log veränderter Ordner würde ja voraussetzen, das


    • jeder Dateimanager so freundlich ist, Dateiänderungen in ein Log einzutragen
    • Zusätzlich jede andere App, die Dateien im Speicher ändert, auch darüber Bescheid weiß


    Für jede App, deren Entwickler nicht über dieses System bescheid weiß, würde also kein Scandurchlauf durchgeführt werden.
    Eine Alternative wäre, nach dem Änderungsdatum der Datei zu suchen und diese dann zu aktualisieren. Dafür muss aber auch der komplette Speicher durchforstet werden.
     
  20. frank_m, 17.02.2012 #20
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Wie ich schon sagte: Auch auf dem Note arbeitet der MediaScanner differenziell. Das ist schon seit den 2.2 Firmwares auf dem i9000 so (vorher war es anders).

    Nach dem Abstöpseln wird natürlich der Massenspeicher gescannt. Es könnte ja sein, dass jemand Mediadateien hinzugefügt oder entfernt hat. Aber wie gesagt: Solange sich nicht viel geändert hat, ist das in wenigen Sekunden vorbei. Selbst auf einer 64 GB Karte mit haufenweise Bildern, Musik und Videos. Lediglich der erste Scanvorgang nach einem Werksreset dauert länger, da dann wirklich alle Mediadaten erfasst werden müssen.

    Und ich wiederhole: Es benötigt so gut wie keine Performance. Man kann normal weiterarbeiten, wenn der Mediascanner aktiv ist. Wenn man sich ausmalt, welche Nachteile es hat, wenn man den Mediascanner in seiner Funktion beschneidet, dann rechtfertigt das den Aufwand nicht. Besser ist wirklich, man nutzt Apps wie den Galerieausblender, um dafür zu sorgen, dass der Mediascanner nur die Bereiche scannt, die auch gescannt werden sollen.
     

Diese Seite empfehlen