1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Milestone lademöglichkeit auf Motorroller ;)

Dieses Thema im Forum "Motorola Milestone Forum" wurde erstellt von logical, 21.04.2010.

  1. logical, 21.04.2010 #1
    logical

    logical Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
    Mal ne ganz andere Frage ;)
    Hat jemand eine Idee wie ich die Stromversorgung meines Steins sicherstelle wenn ich ein paar Tage mit dem Roller unterwegs bin und eine Tour mache, Plan ist natürlich den Stein als Navi zu benutzen.
    Die Befestiguung ist die eine Sache aber das lässt sich regeln.
    Aber die Stromversorgung?

    Meine IDeen: Solarladegerät, wer hat Erfahrungen und weiß welche funktionieren, ich habe einen Test von einem gelesen, das wohl mit dem Stein nicht will :
    Wer hat Ahnung und kann mir da mehr sagen.

    2. Idee eine Buchse von einem Zigarettenanzünder im Roller verbasteln und mit normalem Autokabel anstecken.
    Angaben zur Batterie 12V 6 Ah

    Ich bin leider mit Strom-Technik garnicht gut.

    Vielleicht gibts noch andere Ideen?
     
  2. AndroidJunkie, 21.04.2010 #2
    AndroidJunkie

    AndroidJunkie Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,227
    Erhaltene Danke:
    158
    Registriert seit:
    29.11.2009
    Vom Prinzip her ists ganz easy. Dein Roller hat - wie ein Auto - ein Bordnetz mit 12V Gleichstrom. Da kannst Du wie in Möglichkeit 2 beschrieben Strom abzwacken.
    Um einen Anschlussplan zu bekommen, schaust Du vll am ehesten mal in dein einschlägigen Roller-Foren. Gibts so Freaks die sich da ne Unterbodenbeleuchtung etc ranschrauben :D
     
  3. KisteBier, 21.04.2010 #3
    KisteBier

    KisteBier Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,591
    Erhaltene Danke:
    314
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    Huawei P9 EVA-L19
    beim einbau aber an eine sicherung denken.. das machen diese freaks mit der unterbodenfunzel i.d.r. nicht und könnte deinen stein sonst in nen leckeren, aber teuren elektronik-schmorbraten verwandeln. vergleichbar zu dem hier...
     
  4. gbomacfly, 21.04.2010 #4
    gbomacfly

    gbomacfly Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    243
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    21.01.2010
    Phone:
    LG G3
    Ich würd's so machen: Zigarettenanzünderbuchse anbauen, Motorola-KfZ-Lader irgendwo wasserdicht verpacken und da anschliessen. (Alles unterm Sitz?) Von da aus dann ne einfache USB-Verlängerung an den Punkt, wo du deinen Stein anbringen willst. Afaik is der Lader bereits abgesichert. Die Buchse aber anlöten oder verpressen/quetschen, net verdrillen oder mit Lüsterklemmen arbeiten.
    Achte auf die Hitzeentwicklung des Laders und auf Wasser.

    Viel Spass und Glück und lass uns mit n paar Fotos teilhaben :)
     
  5. logical, 21.04.2010 #5
    logical

    logical Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
  6. achmed20, 21.04.2010 #6
    achmed20

    achmed20 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    449
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    06.01.2010
    dito würds auch so machen.
    habs auf meinem motorrad zu gemacht.

    tu dir selbst nen gefallen und mach 1. ne sicherung rein und 2. schlies es am betsen am boardnetz an (zündung).

    die sicherung gegen spassvögel die dir da irgendwas reinstecken bzw das teil kurzschliessen und baordnetz da mit du oder jemand anders dir nich die batterie leer nuckelst.

    PS: wenn dieses ET suvivalpack nicht gearde 500mah wirf ist das nutzlos. unter 500mah lädt der stein nicht. und für navi reichts schon garnicht. hab n 400mah ladegerät im auto und das saugt den stein mit navi nur leer.
     
  7. soCram, 21.04.2010 #7
    soCram

    soCram Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    14.12.2009
    In aller Regel kannst du die KFZ-Lader aufschrauben und siehst dann, ob vorne am Kontakt eine Sicherung sitzt. Das Geld für den Solarlader kannst du dir im Übrigen schenken. Mit den Ladeströmen, die dir die Solar-Zelle liefert, hast du nicht viel Spaß. Da häng dann lieber, auch bei ausgeschaltetem Motor, das Handy an das Bordnetz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2010
  8. somstone, 21.04.2010 #8
    somstone

    somstone Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    156
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    04.03.2010
    Also eine herkömmliche Schmelzdrahtsicherung ist da in dem Moto-Lader schon mal nicht drin. Eventuell sind ja da irgendwelche Leiterbahnen als Sollbruchstelle konzipiert :confused:

    Ich würde ja kein Mopped an mein 400€ Handy frickeln. Maximal ein verlässlichen Akkupack aber nichts aus einer Lima von ner Kettensäge auf Rädern ;)
    ...und dann noch das gerappel bei der Schlaglochsuche :eek:
     
  9. KisteBier, 21.04.2010 #9
    KisteBier

    KisteBier Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,591
    Erhaltene Danke:
    314
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    Huawei P9 EVA-L19
    stein gut verpacken is da wohl obligatorisch, sonst schüttelt´s dir wohl alsbald kondensatoren und andere bausteine von der platine ^^
    und wie achmed20 schon sagte, würde ich die absicherung NICHT weglassen, egal ob das kfz-ladegerät schon eine hat oder nicht. ich ging nicht näher auf äußere einflüsse ein, da die ja naheliegend sind. ob nun dein stein gegrillt wird oder nur das ladegerät durchbrennt oder dein bordnetz ´n schuß abkriegt, dürfte egal sein. der schaden is durch eine geeignete sicherung vermeidbar.

    ansonsten is nur wichtig, daß minimum 500 mA fließen, wie achmed auch schon sagte. das ladegerät selbst lädt (am hausstromnetz) mit 850 mA und mit schlechten kfz-ladern aus´m zubehör lädt der stein oft erst gar nicht.
     
  10. logical, 21.04.2010 #10
    logical

    logical Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
    stein gut verpacken ist klar, ich hab mit meinem blackberry sogar mal einfach den blackberry in der hosentasche und mich aufs voice verlassen das ging auch.....
    allerdings nur ne 2 std tour

    zum Solarpaket: Ausgang: 5V / 500 mA
     
  11. KisteBier, 21.04.2010 #11
    KisteBier

    KisteBier Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,591
    Erhaltene Danke:
    314
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    Huawei P9 EVA-L19
    was machst´n, wenn´s finster wird? bei bewölkung mag´s evtl gerade noch genug saft bringen, aber spätestens wenn du mal abends/nachts fährst, haste nicht lange spaß am navi ;)
    auch das bordnetz, bzw die "lichtmaschine" (polrad und generator) eines rollers dürfte genug strom bringen, um batterie +500 mA erübrigen zu können. viele verbraucher hängen ja nicht dran. das ladekabel hat´n eingangsstrom von 0,2 A. wenn das den generator schon überfordert, hat der hersteller mist gebaut..
     
  12. logical, 22.04.2010 #12
    logical

    logical Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
    Das paket hat einen puffer akku mit 2000 mah
     
  13. KisteBier, 22.04.2010 #13
    KisteBier

    KisteBier Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,591
    Erhaltene Danke:
    314
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    Huawei P9 EVA-L19
    da würd ich mich dennoch lieber auf´s bordnetz verlassen. erstens wäre der umbau de facto wesentlich günstiger, da bedeutend weniger material und zweitens auch beim einbau einfacher. aber jeder so, wie er will :)
     
  14. soCram, 22.04.2010 #14
    soCram

    soCram Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    14.12.2009
    Ich kann mich KisteBier nur anschileßen. Auch was die Sicherung angeht: Es ging mir bei der Antwort nur darum, wo die Sicherung sitzen kann, nicht, ob es Sinnvoll ist, sich nur auf diese Sicherung zu verlassen. Eine "Sollbruchstellen-Sicherung" gibt es nicht. Es gibt allerdings auf die Platine aufgelötete Sicherungen, was aber in dem Fall des KFZ-Laders eher ungewöhnlich wäre.
    Wie gesagt: Solar-Lader ist Unsinnig. Die 500 mA sind vermutlich die Maximalleistung? Die erreichst du womöglich nur bei völliger Wolkenfreiheit zur Mittagsstunde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2010
  15. logical, 22.04.2010 #15
    logical

    logical Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
    Die 500 mah bringt der akku da drin der halt nur bei sonne lädt aber ich denk ich werds mal angehen mit der moped batterie
     
  16. logical, 22.04.2010 #16
    logical

    logical Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
  17. soCram, 24.04.2010 #17
    soCram

    soCram Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    14.12.2009
    Warum nicht? Noch eine Sicherung davor, das ganze möglichst geschützt anbringen und gut ist.
     
  18. logical, 24.04.2010 #18
    logical

    logical Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.07.2009
    nene schon ernst gemeint, die Idee nimmt Form an ich hba beim Polo folgendes gefunden:
    https://www.polo-motorrad.com/de/catalog/product/gallery/id/31254/image/40857/?TB_iframe=false&width=980&height=500
    was sagt Ihr dazu :https://www.polo-motorrad.com/de/zigarettenanz-dose-12-volt-mit-sicherung.html
    damit sollte es funktionieren und damit kann ich das original Motorola Ladekabel benutzen.

    Jetzt ist nur die Frage wobei ist mein Stein sicherer, beim USB Stecker oder bei dem Zigarettenanzünder?
     
  19. KisteBier, 25.04.2010 #19
    KisteBier

    KisteBier Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,591
    Erhaltene Danke:
    314
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    Huawei P9 EVA-L19
    mit vorgeschalteter sicherung (deren ampère-wert natürlich passen muß!) ist da eigentlich kein unterschied. kannst du sozusagen nach dem preis entscheiden.
    hab mir die links noch nicht angesehen, aber beide varianten werden wohl nicht mehr als die 500 mA bringen. falls eine davon doch näher an die 850 kommt, würde ich diese vorziehen.
     
  20. achmed20, 25.04.2010 #20
    achmed20

    achmed20 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    449
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    06.01.2010
    gut hier gehts um nen roller aber ... wenn da damit wirklich längere touren acmhen willst, nimm nen standard 12v anschluss.
    bei dem USB teil biste wirklich auf USB geräte festgelegt. bei dem 12v ding kannste wenigstens noch andere sachen anschliessen.
     

Diese Seite empfehlen