1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Mir fehlt der rote Faden :(

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Milestone" wurde erstellt von space79, 17.06.2010.

  1. space79, 17.06.2010 #1
    space79

    space79 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    103
    Registriert seit:
    09.05.2010
    Hallo!

    Ich hoffe ihr steinigt mich nicht gleich, habe eine von dem einen oder anderen sicher als DREIST aufgefasste Frage, vorallem an Thyrus oder FuFu und anderen EXTREMAUSKENNER....

    Ach bitte, auch wenn ich mich nun noch unbeliebter mache: Kein Trolle, keine "nutz die SuFu" etc. Beiträge! Danke!!!!

    Spezies, ich muss ganz ehrlich sagen, Ihr habts drauf! Allerdings finde ich einige Informationen die ich für mich zum besseren verstehen "was tu ich da".

    Da gibt es also Files die ich da irgendwie in meinen Stein ballere um etwas zu erreichen (z.B. das rooten um es übertakten zu können).

    Das ist ja alles schön und gut, aber irgendwie blicke ich nicht so recht durch und hoffe auf den roten Faden (z.B. durch eine chronologische Linksammlung in der man Stück für Stück nachlesen kann, welcher Schritt auf welchen folgt, WAS dabei passiert (zumindest ungefähr) und somit warum man das tut).

    Es würde mich freuen zu verstehen:

    1. Was dieses OpenRecovery ist, was es verändert (die reine Installation ohne Nutzung dessen), ob es neben root voraussetzungen gibt,
    2. was das LMF ist bzw. wo die Unterschiede zum G.O.T. OR liegen,
    3. wie sich das mit den SBF verhält (z.B. das neue von G.O.T.) - sprich WAS ändern diese Teile, sollte ich SMS / Kalender / Kontakte sichern,
    4. Viel gelesen, nie verstanden NANDROID soll das non plus ultra sein - nun auch ohne ADBRecovery (was auch immer das alles ist)
    5. warzum im aktuellen G.O.T. irgend eine HEX bzw. Speicheradresse angepasst werden muss

    usw.

    Haltet mich bitte nicht für bekloppt, habe root und OC (800 @ max. 68), etc. das geht auch soweit alles (Wobei ich schon gerne wissen würde wie und warum ihr die Spannungen anders setzt als die vom Modul vorgegeben werden).

    BITTE LIEB SEIN UND HELFEN :) DANKE!!!
     
    mozzer bedankt sich.
  2. -FuFu-, 18.06.2010 #2
    -FuFu-

    -FuFu- Android-Urgestein

    Beiträge:
    8,406
    Erhaltene Danke:
    3,148
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Phone:
    Motorola Moto E 2.Gen
    Ich würd dir gern weiter helfen ;)
    allerdings versuch ich gerade genau das was du möchtest zu machen ^^

    Nämlich hier:
    Motorola Milestone Wiki

    Allerdings wie du siehst ist das nochnicht ganz fertig, aber ich denke, das ich es da nach und nach einfügen werde ;)

    Und falls jemand dabei helfen will, die gerade hier gestellten fagen zu beantworten, kann er dies auch gern im Wiki tun, aber wenn es hier gemacht wird, ist es auch okay, dann werd ich es mal ins Wiki übertragen :D


    Und sory wenn die "extremnutzer" manchmal komisch auf solche fragen reagieren, genau aus dem grund möchte ich ein Wiki zusammen tragen, denn so wissen "Neulinge" besser bescheid, um was es geht, und wir "extrem" User werden nicht mehr von solchen fragen "genervt"


    Sorry das ich keine direkte antwort geben konnte, aber ich denke das wird bestimmt noch wer tun
     
    PreStonePhone und space79 haben sich bedankt.
  3. space79, 18.06.2010 #3
    space79

    space79 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    103
    Registriert seit:
    09.05.2010
    Moin FuFu!

    Danke dass du dir soviel Mühe für eine teilweise sehr undankbare Schar an Egomanen machst :)

    Bei mir scheitert es sicherlich nicht am Intellekt, sondern eher am wie du schreibst "Neuling" sein. Es ist sehr schwer wenn man auf einmal mitten in ein Thema (Ich werkel nun seit keinen zwei Monaten mit meinem ersten Adroiden) einsteigen möchte, aber alle Themen sich auf bereits seit langer Zeit bekanntes Wissen stützen.
    Denn meißtens ist dies schlecht oder kaum dokumentiert oder durch hunderte von Trollbeiträgen so dermaßen zersetzt mit OT, dass man kaum eine Chance hat wirklich durchzusteigen (Obwohl einiges sicherlich sehr einfach zu verstehen sein könnte).

    Momentan rennt mein Steinchen wie es das soll. Dank dem 3.1 Kernel habe ich keinen Weckerbug und angeschalten ist es so oder so immer - von daher stört der mögliche Autostart nicht wirklich.

    Da ich auf der Linuxbasis (Fast alle meine Systeme laufen an Ubuntu) sehr fit bin, aber keinen rechten Zugang zum Androiden finde bin ich (für mich selbst) genervt. Gerne würde ich dir bei deinem Wiki helfen, aber solange ich nicht blicke was ich tue kann ich auch nichts erklären :(

    Von daher mag ich doch mal alle Auskenner bitten dem FuFu für seine tolle Arbeit unter die Arme zu greifen um A) Eine Basis zum nachlesen für euch und B) Einen Einstieg in die Welt des Androiden für Neueinsteiger wie mich zu schaffen :)

    PS: Anregen mag ich noch eines: Wenn es möglich ist, verlinkt doch mal in einem Sammelthreat die Quellen der einzelnen Tools. Es gibt soviele unsichere Quellen oder veraltete Versionen wenn man sucht, da weiß man nie wie der aktuelle Stand ist und obs zum Steinchen passt...

    In freudiger Erwartung auf weitere Inhalte im Wiki,

    space79
     
  4. -FuFu-, 18.06.2010 #4
    -FuFu-

    -FuFu- Android-Urgestein

    Beiträge:
    8,406
    Erhaltene Danke:
    3,148
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Phone:
    Motorola Moto E 2.Gen
    ja, das stimmt schon ;)

    wenn du recht fit in sachen Linux/UNIX bist, könntest du ja vielleicht im Wiki ne kleine Seite machen, wo einzele (die wichtigsten) befehle die man unter android als root nutzen kann aufführen mit einem kleinen beispiel dabei, wäre auch ganz nett sowas zu haben :)

    man kann das ganze auch als kategorie machen, wie die fachbegriffe z.b., wenn du da interesse dran hättest und auch die lust (es müßen ja nicht alle befehle sein, die wichtigsten wie cp, rm, mkdir, su, df und noch nen paar andere eben) kann ich dir gern im Wiki die Kategorie anlegen und 1 beispielseite, die du dann als vorlage nehmen kannst, das es immer in der kategorie landet ;)

    so kannst du uns linux kenntnisse vermitteln und wir dir bisschen android ;)

    bei interesse und zum besseren erklären (wenn es nötig ist, weis ja nicht ob du mit dem wiki klar kommst) kannst du mich auch msn oder icq anschreiben, beides im profil hier drin ^^
     
  5. space79, 18.06.2010 #5
    space79

    space79 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    103
    Registriert seit:
    09.05.2010
    Klar werde ich das tun, warum denn nicht?

    Nutze Wikis zwar seit anbeginn der Zeit, habe aber noch nie was darin geschrieben, von daher bastel mir (vorallem dass es in die von dir gedachte Struktur passt) Das Gerüst und ich lege so wie ich dazu komme loß :)

    Eine ganz wichtige Frage zu ADBRecovery habe ich allerdings, welche ich KURZ per ICQ (sobald ich einen Multimessi installiert habe) klären möchte... Wäre das ok?
     
  6. -FuFu-, 18.06.2010 #6
    -FuFu-

    -FuFu- Android-Urgestein

    Beiträge:
    8,406
    Erhaltene Danke:
    3,148
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Phone:
    Motorola Moto E 2.Gen
    joa, okay ^^
    ich bau dann mal ne grundstrucktur auf für dich im wiki
     
  7. adendum, 19.06.2010 #7
    adendum

    adendum Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    15.02.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Zu 1.

    OpenRecovery, wenn es auf SD Karte entpackt ist, ändert nichts. Wenn du es ausführst (ins Recovery Mode -> Apply Update.zip) Kriegst du eine einfache menü, wo du eine nandroid-backup erstellen kannst, eine vorhandene backup wieder auf deine handy drauf tun kannst, su(root/superuser) app installieren kannst (voraus gesetzt, dass du den Modifizierte Recovery sbf installiert hast) und auch verschiedene Scripte ausführen kannst (z.B. Installation von OC Modul, Apps2SD) und auch eine wipe ausführen kannst (alle Daten was auf deine Handy sind löschen, auf sd wird nichts geändert...)

    Zu 2.

    LMF ist eine Script-sammlung, die man durch adb (android debugging bridge, eine Tool von android SDK [Software Development Kit]), ausführen kann, darin sind halt verschiedene themes, cache-hack, neue programme von N1 etc...
    GOTOR, ist nur eine angepasste version von Open Recovery ( Original OR hier ) Wo einige Scripts, die auch z.B. im LMF vorhanden sind, die man gemütlich übers Menü ausführen kann. Es ist nichts neues, FuFu hat auch eine modifizierte OR gemacht, wo (alle?) scripte von LMF drin waren. Genau dies ist auch das unterschied zwischen LMF und OR, bei eine hast du eine Menü, im Konsole, über adb(handy muss angesclossen sein), bei andere hast du eine Menü direkt auf deine Handy, im beiden fälle kannst du selbst Scripte hinzufügen und entfernen.

    Zu 3.

    Da existieren verschiedene Versionen von SBF-files, AFAIK ist die GOT-Version nur eine Service-sbf, das bedeutet, dass alle Daten was du auf deine Milestone hast (Kontakte, sms, mms, andere Google-accounts womit du synchronizierst, etc...) Bleiben. Die Modifikationen, die du mit LMF oder OR oder GOTOR sollten auch bleiben, es sei den, die ändern irgendwelche sytem sachen, was die service.sbf auch ändert...
    Die andere Variante ist eine full-SBF, da wird alles neu gemacht, d.h. deine Kontakte, Einstellungen, mms, sms, alle sind weg.

    Zu 4.


    NANDROID Backup, ist eine Backup von deine Gesamte Handy, inklusive die Änderungen die du da gemacht hast, z.B. Du hast eine NANDROID backup gemacht, änderst eine System datei falsch und das handy bootet nicht mehr, musst du nicht mehr von 0 anfangen (z.B. eine full-SBF, falls du keine backup von die modifizierte datei gemacht hast), sondern kannst ins recovery menu und da deine backup (zwar fuer eine ganze partition) wiederherstellen.

    Zu 5.


    Die sbf datein sind "signiert" die müssen eine gewisse crc32 / md5 wert haben, deshalb müssten einige werte angepasst werden, damit die sbf richtig anerkannt wird von die Tools, womit man flasht.

    zum vSel 68:

    Vorteile von kleinere als default vsel: Optimales Spannungslevel, Lebensdauer der CPU sicher erhöht, Akkuverbrauch etwas gesenkt ("Android OS" und "Android System" typ. unter 10%). [Direkt von Infos zum Thema Overclocking]
    Bei dir ist es vSel 68, also 1.45V spannung fuer CPU
    Ich habe bei mir mit 800 Mhz vSel48, also 1.2 V
    Diese wert ist sogar kleiner als der default 1.3V (Bei 550 Mhz)

    : )
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2010
    zornopfer und space79 haben sich bedankt.
  8. Thyrus, 19.06.2010 #8
    Thyrus

    Thyrus Gast

    fast korrekt. Die adresse die die bei G.O.T. notwendig ist ist eine angepasste speicheradresse fuer den overclock, weil die overclock.ko diese nicht automatisch erkennt und diese manuell bestimmt werden musste.
    Wird immer wieder der fall sein, da sich bei jedem sbf release die adressen aendern (koennen)
     
    adendum bedankt sich.
  9. space79, 20.06.2010 #9
    space79

    space79 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    103
    Registriert seit:
    09.05.2010
    GEILE SACHE! DAS HILFT MIR!!!!!!!

    Aber nun muss ich trotz der Lust das ganze nun auszuprobieren und im wiki zu werkeln erstmal in die Horizontale...

    Komme von einer Party und bin kaputt, musste aber das DANKE (!!!!) unbedingt noch loswerden :)
     
  10. ryuuro, 22.06.2010 #10
    ryuuro

    ryuuro Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    141
    Erhaltene Danke:
    34
    Registriert seit:
    03.01.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Kleine Anmerkung noch zur vsel: Eine zu geringe vsel ist auch nicht gut, da sich so die Stromaufnahme (mA) erhöht, was wiederum zu größerer Hitze und höherem Verschleiß führen kann.
     

Diese Seite empfehlen