1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Neuer Akku nach 6 Monaten?

Dieses Thema im Forum "HTC Desire Forum" wurde erstellt von hover, 16.09.2010.

  1. hover, 16.09.2010 #1
    hover

    hover Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    229
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    22.03.2010
    Hallo, ich habe mein Desire nun schon seit über 6 Monate und merke das die Akkuleistung nachlässt. Im Handbuch stand drinnen, dass man den Akku alle 6 Monate tauschen sollte.

    Ist dies wirklich so, dass die Akkus dann plötzlich ihre Leistung verlieren? Man liest ja immer wieviel tausende Ladezyklen die aushalten. Ich habe den Akku ungefähr 200x an den Strom gehängt immer zwischen 30 und 20%, selten bei <20%.

    Für die maximale Performance gebe ich gerne die 20€ für nen neuen aus, wollte jedoch nur eure Erfahrungen damit nachfragen...
     
  2. Deerhunter, 16.09.2010 #2
    Deerhunter

    Deerhunter Android-Guru

    Beiträge:
    2,582
    Erhaltene Danke:
    360
    Registriert seit:
    11.04.2010
    Ich lese im Handbuch nur:
    Ich nutze meine Akkus i.d.R. 1,5 - 2 Jahre und erst wenn ich einen deutlichen Kapazitätsverlust merke, d.h. 30% und mehr weniger Nutzungszeit, kaufe ich einen neuen.
     
  3. bemymonkey, 16.09.2010 #3
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    200 Zyklen, jeweils bis 20% runter... joah, kann gut sein dass der Akku inzwischen gut abgebaut hat... vlt. auf so 70-80% Originalkapazität (reiner Schätzwert, basierend auf Erfahrungen mit Laptopakkus).

    Ich sag mal es kann nicht schaden ;)
     
  4. Nikon, 16.09.2010 #4
    Nikon

    Nikon Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,311
    Erhaltene Danke:
    305
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Laptopakkus sind eigentlich ein schlechter Vergleich weil die normalerweise viel mehr Hitze abbekommen als Handyakkus. Handyakkus werden in der Regel oft zu kalt aber der Winter war ja noch nicht da.

    Wielange ein Akku das mitmacht, kommt auf die Temperaturen, die Ladezyklen (wobei 70% - 100% natürlichkein ganzer ist), Höhe des Ladestroms und Vorallem die Reinheit der verwendeten Materialien an. Apple gibt z.B. für ihre Notebookakkus nach 5 Jahre und ein paar tausend Ladezyklen eine Restkapazität von 80% an. Die verbauen mittlerweile richtig hochwertige Akkus.

    Ich würde erstmal gucken, ob eine App durchdreht oder überleg mal ob du deine Syncintervalle reduziert hast(neues E-Mail App oder ähnliches vielleicht).

    Nach 6 Monaten schon einen merkbaren Kapazitätsverlust ohne häufiges braten des Akkus wie bei Notebooks wäre ja nen ziemliches Armutszeugnis für die original HTC Akkus.
     
  5. hover, 16.09.2010 #5
    hover

    hover Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    229
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    22.03.2010
    Danke für deine Antwort. Da ich mich schon etwas auskenne, habe fast keine akkusaugende Applikation und bemühe mich auch alle background Anwendungen korrekt zu schließen. GPS/Wifi und Blutooth sind zu 95% ausgeschalten. Einzig den Kontrast habe ich auf "Automatisch". Trotzdem sinkt meine Akku Anzeige im Sekundentakt. Seit dem ich meinen Akku vor einigen Tagen neu kalibriert habe, fällt mir der Verbrauch besonders arg auf.. Über Nacht mit keiner einzigen Anwendung nach einem frischen neustart ohne Sync (Mails lasse ich nur unter Tags alle 4 stunden und Facebook Sync ist aus, News, Wetter, etc habe ich natürlich auch ausgeschalten), verliere ich gute 15%.
     
  6. bemymonkey, 16.09.2010 #6
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Hmmm, wie sieht's denn in deiner Gegend mit Empfang aus? Über Nacht sollteste eher zwischen 2 und 8% verlieren... eher in Richtung 2 wenn WLAN und Bluetooth aus sind.

    Klingt wirklich eher nach zu viel Stromverbrauch als schwächelndem Akku...
     
  7. hover, 16.09.2010 #7
    hover

    hover Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    229
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    22.03.2010
    In meiner Arbeit habe ich ein katastrophales Netz, er springt alle 5 Sekunden zwischen EDGE, G, 3G und HDSPA herum und ich hab IMMER mehr als -110dBm, ergo mit Glück 1 Balken.. Jedoch war der Akku Verbrauch vor dem Batterie kalibrieren gefühlsmäßig um einiges besser.
    Zuhause in der Nacht habe ich relativ stabilen EDGE Empfang..

    Ich weiß, dass es nach einer Anwendung klingt, aber ich hab echt alles saugend abgeschalten und auch schon einen Wipe danach gemacht...
     
  8. bemymonkey, 16.09.2010 #8
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Dann stell' die Kiste mal auf 2G-Only, wenn Du auf dre Arbeit bist. Dürfte da ziemlich viel Akku sparen, da das Rumspringen zwischen den unterschiedlichen Netztypen ziemlich stark am Akku saugt.

    Was nachts angeht... keine Ahnung. Stabile EDGE Verbindung sollte eigentlich gar keine Probleme machen... Kannste vlt. mal über Nacht den Flugmodus anmachen und gucken, ob dann auch so viel Akku weg ist? Normal wäre ~1-3% in 8 Stunden mit Flugmodus...
     
  9. elknipso, 16.09.2010 #9
    elknipso

    elknipso Android-Ikone

    Beiträge:
    4,307
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    23.05.2009
    Dass Akkus mit der Zeit Kapazität verlieren ist normal. Auch innerhalb von 6 Monaten gut möglich, dass man das schon merkt.

    Aber die meisten hier behalten ihr Handy wohl eh nicht so lange bis es kritisch wird :).
     
  10. EmptySoft, 16.09.2010 #10
    EmptySoft

    EmptySoft Android-Experte

    Beiträge:
    490
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    30.06.2010
    Hi.!

    Das würde bedeuten, daß Dein Accunicht einmal einen Tag aushaltet (6 Monate * 31 Tage sind weniger als 200) Entweder verwendest Du es wirklich sehr stark, oder da ist etwas faul.

    Weiter unten schreibst Du eh, wechselt in der Arbeit immer zwischen 2G und 3G, das ist jedes mal ein Umbuchen, bei dem das Handy sendet. In Deinem Fall würde das fast einem Dauertelefonat entsprechen...
     
  11. hover, 16.09.2010 #11
    hover

    hover Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    229
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    22.03.2010
    Gut mitgerechnet ;-) Normal komme ich rund 24 Stunden mit einer Akkuladung ist, jedoch habe ich einige Male relativ viel am Handy gezockt und herumgebastelt sodass ich sicher öfters 2x am Tag geladen hab, so kommt meine gerundete 200 zustande ;-)
     
  12. Scanna, 16.09.2010 #12
    Scanna

    Scanna Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,633
    Erhaltene Danke:
    176
    Registriert seit:
    20.07.2010
    Verlorene Akkukapazitaet laesst sich oft wiederherstellen - je nach alter und art des akkus.

    da hilft mehrfaches vollentladen und vollladen, und zwar jeweils ins extrem (gibt fuer normale akkus wie A AA AAA spezielle programme).
    bei handyakkus wird dir nur ueberigbleiben das handy so lange zu benutzen bis es ausgeht, laden bis es gruen wird und innerhalb weniger minuten den stecker ziehen, wieder warten bis leer und danach einen akkureset durchfuehren (tip: akku richtig laden, autor elknipso, zu finden hier im forum HTC DESIRE).
     
  13. bemymonkey, 16.09.2010 #13
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Dir ist aber klar, dass Du hier zwei komplett unterschiedliche Akkutechnologien vergleichst, oder? Bei Deinen tollen AA/AAA Akkus geht's wohl um NiCd inkl. tollem Memory-Effekt.

    Bei unseren Li-Ionen/LiPo Handyakkus dagegen kann's höchstens passieren, dass die Elektronik, die uns den Ladestand anzeigt, nicht mehr den wahren Akkustand anzeigt - was dazu führt, dass das Handy schon z.B. bei 10% verbleibendem Akku ausschaltet, oder 1% anzeigt und ausgeht, obwohl in Wirklichkeit noch genug Saft für ne Stunde drin wäre...
     
  14. Nikon, 16.09.2010 #14
    Nikon

    Nikon Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,311
    Erhaltene Danke:
    305
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Und selbst das darf bei den heutigen Akkus nichtmehr vorkommen.
     
  15. bemymonkey, 16.09.2010 #15
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Tut es aber regelmäßig. Siehe mal in's XDA-Developers Forum, da haben so Einige mit ihrer tollen "Reset"-Methodik ihre Akkus kaputt-kalibriert... es berichten Einige davon, dass der Akku jetzt viel langsamer an Prozent verliert, aber dafür das Handy bei 15-20% einfach ausgeht...

    Bescheuerter geht's nicht :sad:
     
  16. Scanna, 16.09.2010 #16
    Scanna

    Scanna Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,633
    Erhaltene Danke:
    176
    Registriert seit:
    20.07.2010
    der unterschied ist mir klar.
    aber ein laie weiss da keinen.
    vergleichen kann man.

    und bei den akkus aus handys gibt es zwar keine memoryeffekte aber dennoch andere ermuedungserscheinungen die durch extremsituationen wieder regeneriert werden koennen - nicht muessen. frei nach dem motto "Alles kann - nix muss".
     
  17. bemymonkey, 16.09.2010 #17
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Das sind wie gesagt keine Ermüdungserscheinungen, die korrigiert werden können, sondern nur Anzeigefehler, die man mit ner Kalibrierung wieder ausbügeln kann...
     
  18. Handymeister, 16.09.2010 #18
    Handymeister

    Handymeister Foren-Manager Team-Mitglied Foren-Manager

    Beiträge:
    35,042
    Erhaltene Danke:
    23,519
    Registriert seit:
    13.09.2009
    Phone:
    Pixel XL & Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z4
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2.
    bemymonkey bedankt sich.
  19. Deerhunter, 16.09.2010 #19
    Deerhunter

    Deerhunter Android-Guru

    Beiträge:
    2,582
    Erhaltene Danke:
    360
    Registriert seit:
    11.04.2010
    Sehe ich auch so.
    LiIon-Akkus beginnen bereits unmittelbar nach der Produktion durch Oxydation irreversibel zu altern. Bestimmte Faktoren, insbesondere Wärme über etwa 25°C, beschleunigend die Oxydation, die dafür sorgt, daß der Akku allmählich an Kapazität verliert. Die Anzahl der Ladevorgänge ist nur ein Anhalt, aber keine absolut zu nehmende Zahl.
    Legt man das Desire beim Laden z.b. auf eine kühle Fensterbank, so kann die beim Laden entstehende Wärme besser abgeführt werden, ebenso hilft beim Navigieren im Auto, wenn das Gerät z.b. vor einem Belüftungsschacht installiert wird - Maßnahmen, die die "Lebensdauer" des Akkus verlängern.
    Die Kalibrierung, d.h. die Abstimmung zwischen der Akkuelektronik und der Ladeelektronik des Geräts, ist eine "Wissenschaft" für sich - ob's was bringt, ist eine andere Geschichte.
     
  20. G1Fanatic, 17.09.2010 #20
    G1Fanatic

    G1Fanatic Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    269
    Erhaltene Danke:
    49
    Registriert seit:
    05.10.2009
    Phone:
    Huawei P8
    Ich hole fast jeden 2ten Tag das Maximum aus den Geräten doch habe ich nach 6 Monaten nur leichte Verluste am Akkuverbrauch bemerkt. Eventuell den Tipp mit dem Neukauf in Betracht ziehen.
     

Diese Seite empfehlen