1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

ROM zerschossen - wie kann ich noch meine Daten retten?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Defy" wurde erstellt von Katzenmuetze, 30.06.2012.

  1. Katzenmuetze, 30.06.2012 #1
    Katzenmuetze

    Katzenmuetze Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.04.2012
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 Mini
    Hallo Leute,

    mir ist was total blödes passiert: Ich wollte, weil der Play Store nicht mehr funktioniert hat, über die Recovery die Permissions fixen. Tja, hat auch eigentlich gut geklappt, aber danach blieb das Handy beim Booten immer hängen und nichts ging mehr.

    Ich hab es einem Kumpel gegeben, der vermeintlich etwas davon versteht, aber der hat es nur geschafft, dass jetzt nicht mal mehr der Bootloader aufrufbar ist (ich nehme an, dass der den gelöscht hat).

    Da ich keine Ahnung habe, woran das Problem liegen könnte, wollte ich CyanogenMod 7 noch mal neu drauf flashen, aber ich würde gerne noch irgendwie meine Kontakte retten, die leider nur im internen Speicher liegen und nicht meiner SIM-Karte.

    Gibts irgendeine Möglichkeit, ohne Bootloader o.ä. (also quasi nur über den PC) auf den internen Telefonspeicher zuzugreifen und meine Kontakte und andere Daten zu retten? Oder kann ich irgendwie Cyanogen so drüber flashen, dass das System quasi repariert wird und meine Daten auch da bleiben?

    Wäre über jede Hilfe dankbar!
     
  2. theKingJan, 30.06.2012 #2
    theKingJan

    theKingJan Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,837
    Erhaltene Danke:
    426
    Registriert seit:
    21.11.2011
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Um dir irgendwas zu helfen, müssten wir erst einmal wissen was du für ein Handy hast. Und was passiert wenn du es Star Test....

    Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk 2
     
  3. Katzenmuetze, 30.06.2012 #3
    Katzenmuetze

    Katzenmuetze Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.04.2012
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 Mini
    Ich habe ein Motorola Defy mit CyanogenMod 7. Wenn ich es starte, dann kommt nur dieser Google-Schriftzug mit dem Androiden und nichts passiert mehr. Wie gesagt, Bootloader kann ich nicht mehr aufrufen, weil der wahrscheinlich einfach komplett gelöscht wurde, und sonst komm ich nur in dieses Menü da, wo man halt Cache löschen, Factory Reset usw. machen kann.
     
  4. Dirk64, 30.06.2012 #4
    Dirk64

    Dirk64 Android-Ikone

    Beiträge:
    4,461
    Erhaltene Danke:
    3,047
    Registriert seit:
    27.04.2011
  5. presseonkel, 30.06.2012 #5
    presseonkel

    presseonkel Team-Manager Team-Mitglied Team-Manager

    Beiträge:
    32,356
    Erhaltene Danke:
    31,548
    Registriert seit:
    08.09.2009
    Phone:
    Google Pixel (Android 7.1.1) - LG G5 (Android 7)-
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2nd Edition LTE - LG Watch R
    ich verschiebe mal..:)
     
  6. Katzenmuetze, 01.07.2012 #6
    Katzenmuetze

    Katzenmuetze Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.04.2012
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 Mini
    Nee, die Kontakte hab ich damals nicht gesynct weil ich das nicht wollte, dass alle meine Kontakte aufm Google-Server liegen..

    Kann man da nicht irgendwie anderweitig dran? Oder halt irgendwie so rüberflashen, dass solche Daten nicht angerührt werden?
     
    caretaker bedankt sich.
  7. Dirk64, 01.07.2012 #7
    Dirk64

    Dirk64 Android-Ikone

    Beiträge:
    4,461
    Erhaltene Danke:
    3,047
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Wenn Du ein Backup hast, kannst Du ja flashen, rooten und das Backup einspielen-zumindest den Data Part. Ich geh aber mal davon aus, das Du keins gemacht hast. Flashen ohne Verlust der Daten ist jedenfalls nicht möglich.

    Sent from Gnex...
     
  8. Katzenmuetze, 01.07.2012 #8
    Katzenmuetze

    Katzenmuetze Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.04.2012
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 Mini
    Nee hab ich auch nicht, nur ein Backup von meiner MicroSD..

    Kann man denn mit irgendeinem Programm über USB an den internen Speicher ran?
     
  9. FL140, 01.07.2012 #9
    FL140

    FL140 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Du hast *Glück*...
    Ein Wackelkontakt bei einem neuen Ersatzakku (Polarcell) der mein Defy am ersten Tag ca 20x neustarten hat lassen, hat bewirkt, dass ich jetzt in der gleichen bitteren Lage bin wie du. Also hab ich mir das Thema mal genauer angeschaut und bin zu folgender Erkenntnis gekommen:

    Ich denke wir haben eine Chance für unsere Daten!
    (sofern noch niemand einen data wipe gemacht hat, sonst wirds noch mühsamer wenns überhaupt geht)

    Problemstellung:
    * Bootloop
    * Egal welches ROM man draufknallt -> Bootloop
    (weil NIE ein Data wipe (/data) durchgeführt werden darf!)
    * 2ndInit is auch aus irgend einem Grund zerschossen
    (diesen Teil hab ich schon gelöst!)
    * Wie bekommt man root und 2ndInit installiert ohne lauffähiges System?

    Lösung:
    Recover data from /data partition on bricked Defy:
    ==================================================
    info:
    -----
    TBD

    install:
    --------
    # IMPORTANT NOTES
    * SKIP THIS IF Defy 2ndInit IS STILL WORKING!
    * WARNING the SBF ROM's are for Defy Plus don't know the consequences for Defy!!!
    * NEVER MAKE A DATA WIPE!
    * SHOULD WORK FOR DEVICES WITH WITH BOOTLOOP TOO because we never need to boot the system!

    # flash SBF ROM # /data partition will NOT be formatted
    root@belegaer:/data/src/Hardware/Mobile_Phones/Motorola_Defy/flash# ./sbf_flash ../root_Defy+/DEFYPLUS_U3_4.5.1-134_DFP-231_GR_SIGN_

    # flash rooted SBF ROM # /data partition will NOT be formatted
    root@belegaer:/data/src/Hardware/Mobile_Phones/Motorola_Defy/flash# ./sbf_flash ../root_Defy+/DEFYPLUS_U3_4.5.1-134_DFP-231_CEE_ROOT

    * install Defy 2ndInit
    # TBD don't know how to install 2ndInit as update.zip

    use:
    ----
    * boot into Android Bootmenu
    - power on device
    - when blue LED lights press volume down button

    # backup /data partition to SD card
    * +Recovery -->->[Custom Recovery] # this starts CyanogenDefy Recovery
    * Backup and restore->Advanced Backup...->Backup data
    * +++++Go Back+++++->

    OR

    # mount /data partition
    * +Tools -->->[ADB Daemon]
    * +Tools->[Share data]
    * mount partition

    # e.g. view/edit SMS database
    root@belegaer:~# sqliteman /media/userdata/data/com.android.providers.telephony/databases/mmssms.db

    # recover data from user data partition
    root@belegaer:~# tar -cvf Backup_Defy_user_20120701.tar -C /media/userdata .

    # umount /data partition
    $ umount /media/userdata
    * +Tools -->->[Stop USB Share]

    # shutdown
    * [Shutdown]

    Hab ich zwar für Linux zusammengeschrieben aber unter Windows wirds wohl auch so gehn...

    (Noch) Bestehendes Problem:
    Das heißt das einzige Problem dass unseren Daten noch im Weg steht lautet:
    Wie macht man aus dem 2ndInit apk file ein update.zip
    dass man dann im Standard Recovery einspielt!?!?!?
    Es wird übrigens denk ich nur der Android Bootmenu Teil des 2ndInit benötigt (ohne ClockworkMod Recovery).

    weis das jemand???

    Also ich hoff mal meine Nachtschicht trägt Früchte...

    Der ursprüngliche Beitrag von 05:31 Uhr wurde um 05:45 Uhr ergänzt:

    Da muss ich dir definitiv wiedersprechen!
    Ich hab mich jetzt viele Stunden mit dem Problem herumgeschlagen und muss sagen, dass fast alle ROM's "Service" ROM's sind und die löschen die Daten Partition NICHT! Deshalb steht ja auch überall, dass man die Daten partition wipen soll! Was aber bei dem Problem hier kontraproduktiv wäre ;-)
    Es ist nur keine Garantie, dass das Teil dann auch hochfährt und nicht in einem Bootloop hängen bleibt. Aber installieren kann man es schon.

    Was bringst dann?
    Mann kann es rooten ohne lauffähiges System!
    Und dann über das Stock Recovery (so hoffe ich) unsignierte update.zip files einspielen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2012
  10. RATTAR, 01.07.2012 #10
    RATTAR

    RATTAR Gast

    Wenn die blaue LED nicht mehr geht bzw. das ClockWorkModRecovery nicht funktioniert, hilft nur das flashen einer froyo-SBF für das Defy.

    Das Flashen ohne FactoryReset ist möglich, die Wahrscheinlichkeit einer "Bootloop" ist aber sehr groß.

    Wenn man dann doch dazu gezwungen ist ein FactoryReset zu machen sind die Daten fast unwiederbringlich fort.

    Ich befürchte fast, das der "kundige" Kumpel einen FactoryReset durchgeführt hat. Also bleibt nur die Möglichkeit mit dem Wiedeherstellungsdienst.

    Die vorgeschlagene SBF:
    ist die schlechteste SBF überhaupt für das Defy ohne Plus, sie macht die Kamera funktionsunfähig und zerstört die Garantie und Gewährleistung.

    Die einzige Chance die ich sehe, ist das Handy neu zu flashen ohne FactoryReset.
    Sind dann die ursprünglichen Daten wieder erreichbar, dann kann gerootete werden, CWM installiert werden und ein Nandroid-Backup erstellt werden.
     
  11. Katzenmuetze, 01.07.2012 #11
    Katzenmuetze

    Katzenmuetze Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.04.2012
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 Mini
    Kann ich denn direkt wieder CyanogenMod rauf flashen oder muss das eine "normale" Android-Version sein?
     
  12. RATTAR, 01.07.2012 #12
    RATTAR

    RATTAR Gast

    Je nachdem, wenn das ClockWorkModRecovery noch geht dann kannst du ein Nandroid-Backup erstellen und CM7 neu aufspielen.
    Wenn nicht, dann musst du eine neue froyo-SBF flashen. Von der 231er Defy-Plus-SBF rate ich dringend ab.Die hat schon so manchen die Funktionalität der Kamera gekostet.
    Ich hoffe dein Kumpel hat keinen FactoryReset gemacht, weil dann sind die Chancen äußerst bescheiden.
    Außer du hast deine Kontakte auf der SIM-Karte gespeichert oder du hast irgendwann mal bevor du CM7 draufgezogen hast ein motoblur-Konto gehabt, dann könnte ein Teil der Kontakte dort sein.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.07.2012
  13. FL140, 01.07.2012 #13
    FL140

    FL140 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Das das ROM nicht die perfekte Variante für das Defy (ohne Plus) ist ist klar. Aber es ist die einzige die ich gefunden hab die gerootet ist und nachdem ich ja, auch nach dem flashen der ROM's in einer Bootschleife hänge
    (weil kein data wipe) die einzige Möglichkeit zu root zu kommen.

    Des weiteren hoffe ich auch, dass es nach der Datenrettung mit der Anleitung hier how-downgrade-von-2-3-4-2-3-6-orginale-motorola-roms-auf-froyo auch wieder retour geht. Aber wie gesagt bei mir haben die Daten Priorität.

    Leider löst das aber nicht das Problem mit der Signatur.
    Ich hab jetzt zwar ein signiertes update.zip gebaut. Aber im Stock Recovery kommt immer der Fehler mit der Signaturverifizierung.

    Also ich hab leider noch keine Möglichkeit gefunden SndInit über das Stock Recovery (3e) einzuspielen.

    Noch hab ich irgend eine Variante gefunden bei der ich über ADB zugreifen kann. Es ist echt übel... ;-(

    Die Variante das Handy neu zu flashen war natürlich die erste die ich versucht habe nur leider endet das immer in einer Bootloop nachdem anscheinend die data partition das Problem ist, aber genau die brauch ich ja...
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2012
  14. RATTAR, 01.07.2012 #14
    RATTAR

    RATTAR Gast

    @FL140

    AFAIK, die einzige SBF die ebenfalls schon vorgerootet ist, ist das "strange build eclair" aus dem Thread http://www.android-hilfe.de/root-ha...-1-128-134-auf-froyo-2-2-3-4-2-179-2-cee.html, diese hat aber BL5 und nicht wie üblich Bootloader 4, da diese schon vorgerootet ist, kannst du diese SBF einfach mittels SuperOneClick mit einem aktuellen Superuser versehen und dann ein aktuelles ClockWorkModRecovery benutzen.
    Ich rate aber dazu die bittere Pille mit dem Datenverlust zu schlucken, einen FactoryReset vor dem Flashen zu machen und ein stinknormale Froyo-SBF flashen.
    Wenn nichts anderes mehr geht.
    Jede SBF mit einem Bootloader höher als 4 macht Schwierigkeiten im Garantiefall.

    EDIT:
    @Dirk64,

    ich hatte nicht angenommen, dass du das mit dem Flashen ohne den Verlust der Data-Sektion nicht weißt.
    Aber wie du schon schreibst, die Wahrscheinlichkeit dass das Handy ordentlich hochbootet ist sehr gering.
    Noch unwahrscheinlicher ist es eine funktionierende update.zip zu basteln, das ist so wahrscheinlich wie der Hauptgewinn im Lotto.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.07.2012
    FL140 und Dirk64 haben sich bedankt.
  15. Dirk64, 01.07.2012 #15
    Dirk64

    Dirk64 Android-Ikone

    Beiträge:
    4,461
    Erhaltene Danke:
    3,047
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Na klar kann man flashen ohne den Daten Part vorher zu löschen. Die Wahrscheinlichkeit dass das Defy dann auch hochfährt ist aber gering. Und die Wahrscheinlichkeit das Du es fertigbringst, über die Stock Recovery ein unsigniertes update.zip einzuspielen ist noch wesentlich geringer. Wenn Du das fertigbringst ziehe ich den nicht vorhandenen Hut vor Dir.;)

    EDIT: Mit unsigniert meinte ich natürlich ein nicht von Motorola signiertes.

    EDIT2: @RATTAR, hab mich gar nicht angesprochen gefühlt. Wenn ich von jemandem eines Besseren belehrt werde, bin ich dafür immer offen. Ich möchte mal behaupten, ohne unser Forum wär ich manches mal aufgeschmissen gewesen.

    Sent from Gnex...
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2012
  16. Katzenmuetze, 01.07.2012 #16
    Katzenmuetze

    Katzenmuetze Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.04.2012
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 Mini
    Ok, wollte jetzt eigentlich flashen, aber hab doch noch ein paar Fragen:

    - Auf meiner MicroSD habe ich im Ordner "clockwordmod" einen "backup" Ordner mit 2 Backups, das letzte vom Januar. Könnte ich das irgendwie später aufspielen?

    - Welche ROM soll ich von hier nehmen?
    http://www.android-hilfe.de/root-ha...-defy/78274-ubersicht-motorola-defy-roms.html
    Ich hätte jetzt die Android 2.2.2 Froyo 3.4.2 179.002 CE Retail DeBlur genommen, aber da ich das Gerät zum ersten Mal selbst flashen werde, wollte ich mich da lieber nochmal vergewissern.

    //Edit: Mir ist gerade aufgefallen, dass ich mich verschrieben hab:

    Der Bootloader funktioniert doch, ich komm nur nicht mehr ins ClockWorkMod-Menü. Auch die Android system recovery <3e> geht. Lässt sich darüber nichts machen? Also quasi irgendwie hintenrum den ClockworkMod wieder ans laufen zu bringen?


     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2012
  17. RATTAR, 01.07.2012 #17
    RATTAR

    RATTAR Gast

    Das ROM das du ausgewählt hast ist das richtige.
    Über das Original-Recovery lässt sich leider nichts machen.
    Wenn du ein altes Backup hast kannst du die Kontakte mittels des Appextractors wieder herstellen. Besser das alte Backup wiederherstellen als gar keins zu haben.
     
  18. FL140, 01.07.2012 #18
    FL140

    FL140 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Neuer Stand:

    update.zip's einspielen geht mit dem Stock Recovery (3e) nicht wenn von Motorola nicht signiert, wie hier schon geschrieben. Also fällt die Variante flach.

    Die gerooteten ROM's zu flashen bringt demnach auch nichts (außer nachher Probleme beim downgrade).

    Neuer Ansatz am untersten Level, die userdata Partition direkt über den Bootloader auslesen. Zum Glück hat sich schon jemand die Mühe gemacht das zu implementieren. Das Linux tool zum flashen kann auch auslesen.

    $ sbf_flash -r -d -f --userdata userdata.img

    Leider gibt es aber beim Defy noch einen Fehler:
    ...
    G37 0xD4300000-0xEFFFFFFF userdata

    >> waiting for phone: Connected.
    >> downloading userdata: 0.0%
    RX(7): [02]ERR[1e][8a][03]
    >> downloading userdata: failed at d4300000/f0000000

    Ich werd mal dem Entwickler ein Mail schreiben und ihn Fragen ob er mir die Sourcen zukommen lassen kann um den Fehler zu suchen falls es nicht wieder so eine Absurde Motorola locking Funktion ist die das verhindert...

    Also wenn deine Daten Priorität haben dann wart vielleicht noch ein wenig mit data wipe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2012
  19. Dirk64, 01.07.2012 #19
    Dirk64

    Dirk64 Android-Ikone

    Beiträge:
    4,461
    Erhaltene Danke:
    3,047
    Registriert seit:
    27.04.2011
    @ FL140, Ich find's gut, wie Du Dich da reinkniest. Du wirst bestimmt noch was Absurdes von Motorola finden. Das ist ja leider, was einem das Defy vermiest und Moto verliert Kunden wenn sie es nicht endlich einsehen. sbf_flash nutze ich auch, bin mal gespannt, ob da was geht.

    Sent from Gnex...
     
  20. FL140, 03.07.2012 #20
    FL140

    FL140 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    @Dirk64: Danke für den Zuspruch, aber Firmen wir Motorola können einem Entwickler wie mir echt auf die Socken gehen um es mal sehr freundlich auszudrücken.

    Man investiert viel Zeit um ein Problem technisch zu lösen,
    weis wie es gehen würde, und dann sitzt man wie ein Esel vor der Karotte (den noch immer vorhandenen Daten!) und kommt einfach nicht dran, weil man an einem (völlig schwachsinnigem) lock (signierung) scheitert. :cursing:

    Hab dann gestern noch weiter gegraben und sie wie es aussieht hat sich u.a. epsylon3 auch schon mit dieser Fehlermeldung auseinandergesetzt und mbm kontaktiert.
    Leider dürfte da aber nicht sehr viel herausgekommen sein. Nachdem epsylon3 wohl zu den besten Entwicklern für das Defy zählt, und sich sicher sehr gut in der Thematik auskennt, seh ich dann wohl leider schwarz. ;-(

    Ich hab jetzt mal zwangsweise auf mein 1 Monate altes Titanium Backup Pro (PFLICHT SW!) zurückgegriffen und zumindest da noch die wichtigsten Sachen herausbekommen.

    Des weiteren kann ich nur jedem der diesen Thread liest raten Backups der userdata Partition über CWM zu ziehen, für den Fall der Fälle...
     

Diese Seite empfehlen