Diese Seite empfehlen

68165d1328117880t-samsung-galaxy-s3-vorstellung-endgueltig-erst-nach-dem-mwc12-151436_normal.jpg
Damit es nicht heißt, wir würden das Galaxy S3 jetzt boykottieren, weil es nicht auf dem anstehenden Mobile World Congress vorgestellt wird, im Folgenden die letzten Gerüchte rund um Samsungs kommendes Flaggschiff zusammengefasst: Zum Start ins vergangene Wochenende hat ein anonymer, sich selbst als gut informiert bezeichnender Mitarbeiter eines großen britischen Einzelhändlers geäußert, das Galaxy S3 würde mit wasserabweisenden Nanopartikeln beschichtet sein, damit der ungewollte Fall ins volle Waschbecken (wer kennt ihn nicht?) keine dramatischen Auswirkungen mehr hat. Hersteller und Lieferant der Spezialglasur soll die amerikanische Firma Liquipel sein. Momentan bietet dieses Unternehmen jedem Endkonsumenten die Möglichkeit, sein Einzelgerät wasserdicht zu machen; Kostenpunkt zwischen $60 und $80. Nicht nur Samsungs neueste Errungenschaft, sondern auch der direkte Konkurrent, das iPhone 5, sollen übrigens über diesen Schutz verfügen.

Nicht nur beim Abrutschen von der Beckenkante ist ein solche nano-coating ziemlich nützlich, sondern auch dann, wenn man(n) sein Smartphone mal wieder in der Hosentasche vergisst und selbige achtlos in die Waschmaschine schmeißt. Dies kann beim Galaxy S3 vielleicht häufiger passieren, als einem lieb ist, das Gehäuse soll nämlich gerade mal 7mm dick werden. Den Titel "schmalstes Smartphone der Welt" wird es damit zwar nicht mehr einheimsen, dafür wird es sich aber sehr wahrscheinlich besser verkaufen als das Huawei Ascend P1 S. Zum Vergleich, das aktuelle Vorgängermodell Galaxy S2 misst immerhin 8,49mm, das Huawei Ascend soll 6,68mm Dicke nicht überschreiten.

Wer weiß, vielleicht schafft es ja sogar Hersteller Corning noch mit aufs Galaxy S3 Werbepodest, der Gorilla Glass-Produzent und das koreanische Technologie-Unternehmen haben nämlich ein Joint Venture verkündet. Cornings Lotus Glass-Technologie und Samsungs Fachkenntnisse bei der Herstellung von OLED-Displays (organic light-emitting diode) geben dabei jedenfalls Anlaß zu hohen Erwartungen. Die Ergebnisse der gemeinsamen Entwicklungsarbeit werden allerdings nicht exklusiv von Samsungs Mobilfunksparte in Anspruch genommen, sondern sollen dem „broader Korean market“ offen stehen. Ach so, fast hätte ich es vergessen, da Samsung nun auch noch zu einem Event am 22.März geladen hat, dessen Einladungen auch noch auf Französisch verschickt wurden, spekuliert nun natürlich alle Welt, dass dort (in Frankreich?!) das Galaxy S3 der hungrigen Pressemeute vorgeworfen wird und ab Mai 2012 mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) ab Werk verkauft wird.

68165d1328117880t-samsung-galaxy-s3-vorstellung-endgueltig-erst-nach-dem-mwc12-151436_normal.jpg Samsung-Galaxy-S-III-MArch-22.jpg
HTC Thunderbolt 4G Test With LIQUIPEL - YouTube

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Samsung Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
http://www.android-hilfe.de/android...aus-der-geruechtekueche.html?highlight=galaxy
http://www.android-hilfe.de/android...en-das-wasser-nass.html?highlight=wasserdicht
http://www.android-hilfe.de/android...-duennstes-android-smartphone-die-zweite.html

Quellen:
Samsung Galaxy S3 just 7 mm thick (0.27
Rumor: Galaxy S III to include waterproof seal | Android Community
Samsung and Corning embark on an OLED joint-venture - GSMArena.com news
Google Translate
 
anime, Martin87, ImbaBasti und 6 andere haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen