1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Samsung und Microsoft unterzeichnen Lizenzabkommen

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von ses, 29.09.2011.

  1. ses, 29.09.2011 #1
    ses

    ses Threadstarter Administrator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,751
    Erhaltene Danke:
    12,111
    Registriert seit:
    09.12.2008
  2. Wenger, 29.09.2011 #2
    Wenger

    Wenger Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    15.09.2011
    Immer noch besser als heimlich einen Verkaufsstopp zu erwirken, wie andere das gern machen.
    Spricht doch eigentlich nichts dagegen.
     
  3. firethorn, 29.09.2011 #3
    firethorn

    firethorn Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    249
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    05.05.2010
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Was dagegen spricht, sind Microsofts Fantasiepatente an Android. Dasselbe hatten sie ja damals mit Linux versucht, pures FUD und sie schmeissen halt ihre gigantische Kriegskasse dahinter, so dass es für die meisten Beklagten hanz einfach billiger ist, sich auf eine Einigung mit Lizenzzahlungen einzulassen als auf einen langen und (grade in USA) sehr teuren Rechtsstreit. Da hinterfragt dann einfach niemand, was denn genau die Übertretung darstellen soll (die sich ja ohnehin nicht nachweisen ließe).

    Meiner Ansicht nach nehmen sich Apple und Microsoft in der Hinsicht echt nichts. Eine Schande, dass sie solche negativen Businesstaktiken der aktiven und innovativen Entwicklung ihrer eigenen Marktanteile vorziehen. :mad2:
     
  4. Wenger, 29.09.2011 #4
    Wenger

    Wenger Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    15.09.2011
    Mich würde mal interessieren um welche Patente es da genau geht. Finde dazu leider bisher noch keine Infos in den Suchmaschinen.
    Was meinst du mit FUD? Etwa die Marketingstrategie "Fear, Uncertainty and Doubt"?
     
  5. Melkor, 29.09.2011 #5
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,621
    Erhaltene Danke:
    3,911
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    Fantasiepatente - wäre es so, dann hätte Samsung und HTC einfach die Patente angreifen können und versuchen können diese widerrufen zu lassen. sowas ist auch nicht teuer...(bestimmt billiger als jedes Jahr einen 8stelligen Betrag nach Redmond zu überweisen)
    Aber schon lustig das ich also jetzt knapp 10 Android-Hersteller sowas gefallen lassen und Google auch? Warum wohl?

    "Meiner Ansicht nach nehmen sich Apple und Microsoft in der Hinsicht echt nichts. Eine Schande, dass sie solche negativen Businesstaktiken der aktiven und innovativen Entwicklung ihrer eigenen Marktanteile vorziehen. :mad2: "

    Android/Google und Innovativ???
    Naja...nicht mehr als MS oder Apple
     
  6. Kranki, 29.09.2011 #6
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Microsoft schwafelt schon lange von Patentverletzungen, auch bezüglich Linux, ohne dass ich je gehört hätte, welches Feature denn jetzt eigentlich konkret welches Patent verletzten soll. Das weckt Erinnerungen an SCO, die jahrelang prozessiert haben, ohne je zu sagen, worum es eigentlich geht. Da sich solche Prozesse ewig hinziehen und sehr teuer sind würde ich nicht sagen, dass es irgendwas belegt, wenn sich von diesem Risiko jemand lieber einfach freikauft.
     
  7. Melkor, 29.09.2011 #7
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,621
    Erhaltene Danke:
    3,911
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    Aber Kranki, SCO war ein komplett andere Geschichte - da ging es um Copyright und einige Verträge. Nicht um Patente...
    Zudem dürfte die SCO Prozesskosten niemals 45Mio$ gekostet haben - was ja der geschätzte Betrag des MS-Samsung Deals ist - pro Jahr!
    Also, da würde ich auch eher mich verklagen lassen - außer man weiß das man eh verliert.

    anscheinend geht es wie bei Motorola und auch HTC um ActiveSync/Exchange Patente - die für den lokalen Abgleich benötigt werden.
    Ujnd deren Protokolle sind ja im Internet verfügbar und für den nicht-kommerziellen Einsatz kostenlos. GMail nutzt ja auch die ActiveSync Technologie - nur hat Google die Technologie lizenziert
     
  8. Kranki, 29.09.2011 #8
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Eben. Guck dir mal die LED-Geschichte an, die momentan läuft zwischen Osram und LG. Da zieht LG jetzt die Autohersteller mit rein, die die verbauen, weil man mit Patenten nicht nur den Hersteller angreifen kann, sondern die ganze Vertriebskette bis runter zum Endkunden. Dass die eigenen Kunden nicht befürchten müssen, dass sie verklagt werden, ist schon nochmal was wert, auch wenn es ein wenig teurer kommt. Und SCO hab ich nicht angeführt, weil das ein ähnlicher Fall war, sondern weil der Fall sehr schön demonstriert, dass man einen Prozess um geistiges Eigentum auch jahrelang hinziehen kann, ohne darzulegen, inwiefern der Beklagte die Rechte verletzt, oder die Rechte, die angeblich verletzt werden, tatsächlich zu haben, und dabei jede Seite mehrere Millionen Dollar pro Jahr kosten kann (die Anwaltskosten sind tatsächlich so hoch).
     
  9. Verl, 29.09.2011 #9
    Verl

    Verl Android-Lexikon

    Beiträge:
    928
    Erhaltene Danke:
    171
    Registriert seit:
    13.05.2010
    Phone:
    iPhone 6 64GB
    Tablet:
    iPad Air 2
    Wearable:
    Microsoft Band
    selbst ein jahrelanger Rechtsstreit wäre sicherlich billiger als die Zahlungen, die MS nun für jedes Samsung Android Gerät bekommt, daher glaube ich nicht, dass die Forderungen von MS so haltlos sind. Außerdem dürfte MS einige Patente besitzen, schließlich sind sie schon über ein Jahrzehnt im Mobile OS Markt.

    Ich sehe auch keinen Grund, warum MS öffentlich die betreffenden Patente nennen sollte. Nur damit sich ein paar Geeks darüber unterhalten können?
     
  10. Kranki, 29.09.2011 #10
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Wenn man öffentlich verkündet, dass Patente verletzt werden, kann man meiner Meinung nach ruhig auch sagen, welche.
     
  11. Melkor, 30.09.2011 #11
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,621
    Erhaltene Danke:
    3,911
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    @Kranki
    Was geht die Öffentlichkeit die Vertragsinhalte und -gegenstände an?
    Wahrscheinlich hätte davon niemand erfahren, wenn das nicht eine Pflichtmitteilung an die Börsenaufsicht wäre...
     

Diese Seite empfehlen