1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Schummeln das HTC Desire und das Google Nexus One bei der Displayauflösung?

Dieses Thema im Forum "HTC Desire Forum" wurde erstellt von Sandmann, 03.04.2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sandmann, 03.04.2010 #1
    Sandmann

    Sandmann Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    63
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    31.03.2010
    Habe gerade einen Artikel gelesen, der mich nachdenklich stimmt:

    Secrets of the Nexus One's screen: science, color, and hacks

    Wer keine Lust hat den ganzen Artikel zu lesen, hier die wichtigsten Auszüge:

    Was meint ihr dazu? Vielleicht kann ja jemand, der ein importiertes Desire oder ein Nexus One besitzt mal ausprobieren, ob schwarz-weiß Fotos wirklich (teilweise) bunt werden, wenn man bis auf 100% ranzoomt. Auf Seite 3 sind da paar Test-Fotos, bei denen es sich so verhalten soll.

    Im Artikel wird kurz auch die Problematik des Pixelsterbens beim Google Nexus One angesprochen, die sich ja auf das Desire übertragen ließe. Wisst ihr da mehr darüber?

    Aber bevor ihr jetzt alle vom Kauf zurücktretet:

     
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2010
  2. NellyEast, 03.04.2010 #2
    NellyEast

    NellyEast Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.03.2010
    Egal was da nun tatsächlich technologisch hintersteckt bzw. was für Spitzfindigkeiten zu einer anderen, als angegebenen Displayauflösung, kommen sollten, das Display des Desire ist das beste, was ich bisher bei einem Handy gesehen habe. Und ich kenne eigentlich jedes aktuelle Gerät dieser Bauart.
     
  3. neomagic, 03.04.2010 #3
    neomagic

    neomagic Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    29.03.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Danke für den sehr interessanten Artikel!

    Im Prinzip steht dort, dass der AMOLED-Screen des N1 nicht die versprochene Auflösung hat, weil nicht jedes Pixel alle 3 Grundfarben enthält. Stattdessen gehört zu jedem grünen Subpixel abwechselnd ein doppelt großes blaues oder rotes Subpixel.

    [​IMG]

    Deswegen könne man die Auflösung durch eine gewichtete Berechnung auf 392*653 taxieren (The total number of effective physical pixels, counted using a weighted sum, is (480*800/2)*2/3 + (480*800)*1/3 = 256,000, exactly two thirds the claimed total number of pixels (480*800=384,000). This is equivalent to a screen with edge dimensions sqrt(256/384)=82% of the claimed length, or (480*82%)*(800*82%) = 392*653 = 256k.).

    Besser als das iPhone aber viel weniger als beworben und jedefalls schlechter als das Droid. Ein Effekt dieser Subpixelproblemtik ist übrigens die Tatsache, dass Buchstaben etwas unsauber dargestellt werden, sozusagen skaliert, und dadurch nicht so scharf angezeigt werden wie auf dem Droid.

    Unschön, aber mal abwarten, wie sich das in der Praxis auswirkt. Wie man sieht: das beste Handy ist noch lange nicht perfekt ;)
     
  4. Deanna, 03.04.2010 #4
    Deanna

    Deanna Android-Guru

    Beiträge:
    2,784
    Erhaltene Danke:
    456
    Registriert seit:
    25.11.2009
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen