1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

SD-Karte nach Formatieren nicht mehr erkannt

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire" wurde erstellt von Ezechielpitau, 04.09.2011.

  1. Ezechielpitau, 04.09.2011 #1
    Ezechielpitau

    Ezechielpitau Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    04.09.2011
    Tach zusammen,

    ich habe heute nach dieser Anleitung HTC-Desire rooten - Brains Brutzelstube
    mein Desire gebackupt, gerootet und nach den anderen Zwischenschritten wie Radio-Image versucht, meine SD-Karte über den ROM-Manager neu zu formatieren. Das hat der ohne Angabe einer Fehlermeldung nicht gemacht, weswegen ich nach einigem Rumlesen einfach unter Linux (gparted) die Karte über USB formatiert hab. Hab mich an sich genau an eine Anleitung gehalten (erst gemounted, dann wieder unmounted, auf der 4GB-Karte erst eine ca. 3200 MB große FAT32 als Primärpartition, dann eine 512 MB große ext3 als Primärpartition), bin allerdings nicht 100%ig sicher, ob ich dabei nicht etwas falsch gemacht haben könnte...

    Ergebnis: SD-Karte nicht mehr lesbar, im Recovery kommt bei quasi allem, was ich probiere "can't mount dev/block/mmcblk0"

    Weiteres Suchen ergab, ich solle "fastboot oem enableqxdm 0" ausprobieren. Gesagt, getan, installiert, ausgeführt, wird mit OKAY quittiert, ändert aber nichts.

    Ich sehe weder unter Windows noch Linux die Karte und wie gesagt auch nicht auf dem Telefon direkt. Ansonsten bootet das Ding völlig normal (noch ohne Mod, sprich einfach in der alten Version), ich kann damit anrufen etc. Es ist einfach, als wäre keine SD-Karte drin.

    Die vermutlich einfachste Version wäre jetzt per Cardreader neu zu formatieren. Hab ich nur keinen Adapter für diese Mikro-SD und kann den natürlich auch erst morgen besorgen. Aber vielleicht gibts ja noch was andres, was ich bis dahin tun kann?

    Hab jetzt schon ne ganze Weile rumgesucht, aber bei den meisten hat dieses fastboot oem dingsda das Problem behoben oder sie haben ein anderes Problem, weil das Gerät überhaupt nicht mehr bootet oder so...

    Anregungen? Tipps? (oder Flames, weil ich möglicherweise zu blöd zum Formatieren war?^^)

    Thx :)
    Alex

    Edit: Ein Problem scheint zu sein, dass ich ClockworkMod v2.5.0.7 drauf hab und das erst ab v3.x partitionieren kann... Ich seh allerdings nicht, wie ich das upgraden kann ohne SD :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2011
  2. 2WildFire, 04.09.2011 #2
    2WildFire

    2WildFire Android-Guru

    Beiträge:
    3,000
    Erhaltene Danke:
    469
    Registriert seit:
    26.10.2010
    Was sagen denn die Leuts bei Brains Brutzelstube zu Deinem Problem?
    Fremd Support wird nirgens gern gesehen/gemacht und so langsam nervt es gewaltig!

    Such mal bei Google oder auch hier im Forum nach USBbrick und Dir wird geholfen.
     
  3. Ezechielpitau, 04.09.2011 #3
    Ezechielpitau

    Ezechielpitau Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    04.09.2011
    Es ist viel einfacher (und hat eben nix mit dem USBbrick zu tun...)
    Einfach unter Einstellungen SD Karte neu formatiert (das ging naemlich) und jetzt isse wieder da *g*
    Und nu lass ich unrevoked mit Amon Ra neu drueber laufen...
     

Diese Seite empfehlen