1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!

SMB-Server-Einträge im ES-Dateiexplorer

Dieses Thema im Forum "Tools" wurde erstellt von clapton, 11.07.2012.

  1. clapton, 11.07.2012 #1
    clapton

    clapton Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.07.2012
    Liebe Netzwerkspezialisten!

    Ich verwende als NAS-System eine ganz normale externe 1-TB-Festplatte, die an einen Digitus Mini NAS Server (IP: 192.168.0.14) für externe USB-Festplatten angeschlossen ist. Der Mini NAS Server ist mit an einem WLAN-Router Dovado UMR verbunden (IP: 192.168.0.1), über den auch via USB-Modem der Internet-Anschluss besteht. Die NAS-Festplatte wurde ohne gröbere Schwierigkeiten in 2 XP-Laptops als Netzwerklaufwerk freigegegeben.

    Nun möchte ich aber auch mit einem Android-Handy (HTC Wildfire, Android-Version 2.3.5) via WLAN auf die NAS-Platte zugreifen (z.B. Abspielen von Audio- oder Video-Dateien als Stream – ganz normale MP3 und MP4-Dateien). Die WLAN-Verbindung vom Handy zum Router macht kein Problem. Zum Dateihandeln habe ich mir nach Recherche ES-Dateiexplorer downgeloadet, da dieser auch SMB und FTP unterstützten soll. Das ganze soll u.a. ein Test sein, ob dies in Hinkunft auch mit einem Android-Tablett funktioniert! (Kaufentscheidung).
    Bei entsprechender Einstellung des Mini-SAS-Servers als FTP-Server ist es mir schon gelungen die Festplattendateien am Androidgerät anzeigen zu lassen, die Dateien lassen sich aber weder kopieren noch mit einer Stream-Abspiel-Software darbieten (Fehlermeldung: „Kann nicht kopiert werden“, unterschiedlichste Player melden bei MP3-Dateren (!) „Dateiformat wird nicht unterstützt“).
    Nun habe ich es im ES mit der SMB-Variante versucht. Im SMB-Acount des Servers wurde auf der Festplatte der Ordner „NASServer“ als SMB freigegeben. Der Servereintrag im ES kann ohne weiters erstellt werden, das Verzeichnis „NAS“ wird auch angezeigt, beim Anklicken erscheint jedoch die Fehlermeldung:

    „Login fehlgeschlagen!

    Gründe können sein:
    - WLAN ist ausgeschaltet
    - SMB Server ist nicht im Netzwerk registriert
    - IP ist ungültig
    - Firewall blockiert den Zugriff
    - SMB Service ist aus“


    Das WLAN ist definitiv aktiv.

    Als Einträge im ES – Samba-Server erstellen/bearbeiten wurden gewählt:

    Domain: Bleibt leer
    Netzwerkpfad: 192.168.0.14 (=IP des Mini NAS Servers)
    Benutzername: Guest (wie bei Einstellung NAS)
    Password: Bleibt leer (wie bei Einstellung NAS)
    Anzeigen als: NAS (Bezeichnung frei wählbar)

    Die Variante Netzwerkpfad
    192.168.0.14/NASServer
    führt zur sofortigen Fehlermeldung im ES „Der Server oder die Datei existiert nicht“.

    Was tun?

    Ich denke, dass mein Problem je kein Einzelfall sein wird – Danke schon einmal für Eure Tips!


    hG

    Clapton
     
  2. jna, 12.07.2012 #2
    jna

    jna Ehrenmitglied

    Beiträge:
    7,398
    Erhaltene Danke:
    1,299
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Unabhängig davon, dass dein Problem gelöst gehört, ist es vermutlich eine bessere Idee, auf die Medien über UPnP zuzugreifen.
     
    clapton bedankt sich.
  3. clapton, 16.07.2012 #3
    clapton

    clapton Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.07.2012
    Danke für den Tipp, hab´s schon probiert, geht aber leider nicht:

    Habe auf der Festplatte, die am LAN-Server hängt, ein Verzeichnis „Musik“ erstellt und dort meine MP3-Dateien, in Unterordner verteilt, hineinkopiert (ca. 50 GB - siehe Dateibaum Netzplatte.JPG)-

    Dieses Verzeichnis habe ich im LAN-Server als Media-Server freigegeben (Einrichtung Media Server.JPG). BubbleUpnp findet den Medieserver (Medienserver wird gefunden.JPG), und versucht auch offenkundig, von diesem was einzulesen (Versuch Medienserver einlesen.jpg), bricht aber nach einiger Zeit mit der Fehlermeldung „Browser error: Action timeout“ ab (Browser error action timeout.jpg).

    Habe ich beim Server einrichten was falsch gemacht? Gibts für BubbleUpnp vielleicht eine "deppensichere" Anleitung? Bin in Netzwerkdingen völlig blank!!!

    Vielen Dank schon einmal für Eure Aufklärung!

    Clapton
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. digitus nas android