1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Standard Musikplayer für Bluetoothheadset wechseln/auswählen

Dieses Thema im Forum "Foto und Multimedia" wurde erstellt von Gnoffin, 05.05.2011.

  1. Gnoffin, 05.05.2011 #1
    Gnoffin

    Gnoffin Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    201
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    14.01.2011
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem: Ich besitze ein Motorola Defy, an dem ich ein Sony Ericsson MW600 Bluetooth Stereoheadset und seit neuestem auch ein SE LiveView benutze. Mit beiden Geräten lässt sich mein Musikplayer (momentan noch Winamp) steuern. Nun wollte ich mal andere Player (namentlich Poweramp und MortPlayer) testen. Wenn ich nun einen dieser Player benutze (am Handy gestartet) und dann die Mediensteuerungstasten am Headset oder am LiveView drücke (z.B. next track) startet wieder Winamp und beide player laufen gleichzeitig. Es scheint so als wäre Winamp als "Standardplayer" für die Bluetoothsteuerung ausgewählt. Allerdings war in den Systemeinstellungen Winamp nicht als Standard belegt und in den BT-Einstellungen habe ich auch keine passende Option gefunden. Wie kann ich diesen Standard nun wechseln? - Also dass ich auch mal einen der anderen beiden Player per BT steuern kann?

    Danke im Voraus,
    Gnoffin
     
  2. Gnoffin, 09.05.2011 #2
    Gnoffin

    Gnoffin Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    201
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    14.01.2011
    Ok, Problem gelöst (mehr oder weniger, aber für mich ausreichend zufriedenstellend). Falls jemand dasselbe Problem hat und übre die Suche oder sonstwie auf diesen Thread stößt hier meine Lösung:

    In den verschiedenen Playern findet man unter Einstellungen irgendwo den Punkt Headset Steuerung dort den Haken entweder raus oder rein machen - aber nur den Player aktivieren, den man steuern möchte und bei allen anderen deaktivieren. Scheinbar werden nämlich von meinem Handy den verschiedenen Playern aber unterschiedliche Prioritäten zugewiesen. Wenn bei allen die Bedienung über Headset angeschaltet ist, ist Winamp "am stärksten" - sprich nur Winamp reagiert, egal ob ich einen anderen Player aufmache oder nicht. Deaktiviere ich die Headsetsteuerung bei Winamp overruled Poweramp noch den MortPlayer.
    Über den Funktionsumfang und Ressourcenhunger etc. der einzelnen Player möchte ich mich hier nicht auslassen, nur kurz ein paar Infos zur "Headsetkompatibilität" mit dem SE MW600: Play/Pause, Vor/Zurück, Laut/Leise geht mit allen drei Playern (und auch mit dem originalen von Motorola), wobei die Lautstärkeregelung nur "intern" am Headset geregelt wird - es wird also nicht die Medienlautstärke am Defy verändert (am Besten Headset auf mittlere Lautstärke, dann die Lautstärke am Handy anpassen, dann kann man mit dem Headset immer noch nach oben und unten nachregeln). Bei Poweramp kann man durch längeres Halten der Vor- oder Zurücktaste sogar innerhalb eines Songs spulen, allerdings nicht besonders präzise. Vielleicht wird das mit 2.2 ja noch besser (ich benutze noch originales 2.1 mit der 2.51er Firmware und dem ZeamLauncher, Blur nicht deaktiviert).
     
    imker, MyDefy und olsch haben sich bedankt.
  3. Mort, 09.05.2011 #3
    Mort

    Mort Android-Lexikon

    Beiträge:
    960
    Erhaltene Danke:
    262
    Registriert seit:
    16.11.2009
    Ja, die Geschichte hat Google leider äußerst ungeschickt gelöst. Das ganze läuft so ein bisschen wie bei der Flüsterpost: Android schickt die Mitteilung, dass ein Knopf gedrückt wurde, zunächst an die App mit der höchsten Priorität. Diese "Priorität" ist schlicht eine Zahl, die sich der Entwickler aus den Fingern saugen muss und in seiner App ablegt. Wenn die App den Button nicht selbst abhandelt (Optionen, aktueller Status, ...) oder dies fälschlicherweise behauptet, schickt Android die Nachricht an die App mit der nächstkleineren Priorität, bis der Button endlich abgehandelt wurde oder es keine App mehr gibt. Als Entwickler sitzt man da in der Zwickmühle: Reagiert man standardmäßig auf den Button, stört man ggf. andere Apps. Tut man's nicht, hagelt es Beschwerden, dass die App die Buttons nicht unterstützen würde. Richtig blöd wird's, wenn eine App mit höherer Priorität behauptet, den Button abgehandelt zu haben, aber dennoch nichts tut (z.B. bei deaktivierter Option). Dann ist für den Anwender zunächst mal die App "schuldig", die reagieren sollte, der wahre Verursacher ist aber nur schwer herauszufinden.
    Noch dazu führt die Prioritätsvergabe durch den Entwickler zu einen blöden Wettrennen, da jede App sicherheitshalber möglichst am Anfang der Liste stehen möchte. So kann man anhand der Prioritäten auch grob erraten, wo die höchste Priorität der halbwegs bekannten Player bei Projektstart ungefähr lag... ;)

    Seit Android 2.2 gibt es immerhin die Möglichkeit, dass eine App, die gerade etwas abspielt, dies dem System mitteilen kann, so dass die Buttons direkt an die (üblicherweise) richtige App mitgeteilt werden. Wenn mehrere etwas abspielen, gewinnt die, die sich zuletzt gemeldet hat, also meist die, in der zuletzt Play gedrückt wurde.

    Wesentlich geschickter hätte ich es ja gefunden, wenn Android für den Fall, dass gerade nichts abgespielt wird, eine andere Benachrichtigung schicken würde, die eine Auswahl der dafür möglichen Apps anbietet. So wie z.B. nach der Installation von alternativen Homescreens oder für das Versenden von Dateien.
     
    imker bedankt sich.
  4. Gnoffin, 09.05.2011 #4
    Gnoffin

    Gnoffin Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    201
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    14.01.2011
    Hey, danke frü Deine Antwort. Dann habe ich als Laie ja mehr oder minder intuitiv schon richtig kapiert wo der Hase im Pfeffer liegt. Aber sehe ich das richtig, dass Dein Player das "spulen" nicht unterstützt oder muss ich da nur was umkonfigurieren?

    Danke,
    Gnoffin
     
  5. Mort, 09.05.2011 #5
    Mort

    Mort Android-Lexikon

    Beiträge:
    960
    Erhaltene Danke:
    262
    Registriert seit:
    16.11.2009
    Eigene Buttons dafür gibt's nur in der Hörbuch-Variante, bei Musik werden sie imho zu selten verwendet um den Platzbedarf dafür zu rechtfertigen. Aber du kannst die Liedwechsel-Buttons gedrückt halten, wie bei vielen CD-Playern.
    Als "Media Buttons" werden Spul-Tasten auch unterstützt, also bei Headsets, "allgemeinen Fernbedienungen" (z.B. Cyanogen-Lockscreen) und ähnlichem. Allerdings ist sowas leider sowohl bei Hard- als auch Software relativ selten...
     
  6. Gnoffin, 10.05.2011 #6
    Gnoffin

    Gnoffin Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    201
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    14.01.2011
    Ok, das war glaube ich ein Missverständnis. Ich meinte dass es nicht funktionieren würde, wenn ich an meinem SE MW600 BT-Headset die Vor- oder Rückspultaste gedrückt halte. Winamp stottert da nur kurz und macht dann da weiter wo er stehengeblieben war, Poweramp "spult" flüssig vor oder zurück und macht dabei auch die Geräusche der schneller abgespielten Musik (so wie an meinem CD-Player) ist dabei aber so schnell, dass man die "Spulfunktion" im Grunde vergessen kann und bei Deinem Player habe ich nun gemerkt dass immer in 10sek-Schritten vor- oder zurück- "gesprungen" (nicht "gespult") wird - sowohl wenn ich die virtuellen Tasten als auch die Hardkeys am Headset drücke. Das ist momentan die praktikabelste Lösung für mich. Ich werde mich als Nächstes dann mal durch den Thread zu Deinem Player wühlen um ihn meinen Bedürfnissen anzupassen.

    Nochmal Danke,
    Gnoffin
     

Diese Seite empfehlen