1. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. Arno, 28.02.2011 #1
    Arno

    Arno Threadstarter Neuer Benutzer

    Hi!

    Ich habe folgendes Problem:

    Ich bekomme alle paar milisek. einen String "output" (überschreibt sich alle paar ms selbst) mit 2 Werten die aber aneinander kleben: "x12345.y12." an meine Ausgabe-Class gesendet.
    Ich möchte jetzt in Textfeld1 "x12345." und in Textfeld2 "y12." ausgeben.

    Endlösung soll eig. eine Abfrage sein von "x" bis zum nächsten "." schreibe in txt1, von "y" bis zum nächsten "." schreibe in txt2. Habe das ganze mit einer Schleife versucht aber das funkt nicht:

    Code:
    		while (i++ < length)
    		{
    			if (output.charAt(i)=='.'){
    				if (output.charAt(i) == 'x') 
    				{ 
    					text2.setText(output);
    					i = length;
    					output = "";
    				}
    				else if (output.charAt(i) == 'y') 
    				{ 
    					text3.setText(output);
    					i = length;
    					output = "";
    				}
      			}
    		}
    
    Weiß Jemand eine Lösung?

    Danke und Gruß,
    Arno
     
  2. swordi, 28.02.2011 #2
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    sehr umständlich

    es geht leichter mit:

    String[] parts = meinString.split(".");

    textview1.settext(parts[0]);
    usw
     
    Arno bedankt sich.
  3. Arno, 28.02.2011 #3
    Arno

    Arno Threadstarter Neuer Benutzer

    ah ok :)
    textview1.settext(parts[0]);
    spricht man mit [0] den ersten teil und mit [1] den zweiten teil an?
     
  4. Mugendon, 28.02.2011 #4
    Mugendon

    Mugendon Android-Experte

    Genau. Die Methode teilt dir den String an der angegebenen Stelle (in diesem Fall also ".") und gibt dir das Ergebnis als Array zurück. Beispiel:

    String[] parts = "Hallo.ich.teile.jetzt".split(".") würde dir nen Array mit 4 Strings zurückgegeben. Dabei wird wie bei Arrays üblich mit 0 begonnen zu zählen, wenn du einen bestimmten String haben willst. "Hallo" bekommst du also mit parts[0] und "jetzt" mit parts[3].

    Hmm, ich glaube das war etwas zu ausführlich ;)
     
    otX und Arno haben sich bedankt.
  5. Arno, 01.03.2011 #5
    Arno

    Arno Threadstarter Neuer Benutzer

    Danke, klappt jetzt!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2011

Diese Seite empfehlen