Mit den in den letzten Monaten stark zunehmenden Absätzen von Smartphones mit Googles mobilem Betriebssystem Android, hat sich auch das Interesse von EntwicklerInnen an der Plattform deutlich intensiviert. Laut einer inoffiziellen Zählung von Androlib.com sind erstmals mehr als 20.000 Abwendungen im "Android Market" erhältlich.

Knapp zwei Drittel dieser Programme sind kostenlos erhältlich, 38 Prozent werden hingegen kommerziell vertrieben. Rund 84 Prozent fallen in die Kategorie Anwendungen, die restlichen 16 Prozent sind als Spiele ausgewiesen.

Erst Mitte September wurde die Grenze von 10.000 Anwendungen durchbrochen.