1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Was ist der Vorteil von Always-On?

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von oclock, 08.04.2010.

  1. oclock, 08.04.2010 #1
    oclock

    oclock Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    498
    Erhaltene Danke:
    232
    Registriert seit:
    26.03.2010
    Hi,

    ich hatte bis vor kurzem noch das HTC Legend und bin jetzt wieder (unfreiwillig) bei meinem E52. So sehr mir das Legend auch gefallen hat, stelle ich mir doch ersthaft die Frage, warum das Gerät immer Online sein muß?

    Zum syncen von Daten könnte sich das Gerät auch regelmässig die Verbindung aufbauen, Daten holen und Verbindung abbauen.

    Oder wenn der Nutzer ein Programm, wie zb. einen Messenger startet, dann wird eine Verbindung aufgebaut und solange gehalten, bis das Programm beendet wird.

    So macht es mein E52 und gäbe es die gleichen Programme würde alles wie unter Android funktionieren, nur mit Internet "On Request".

    Kann mir jemand erklären worin der Sinn besteht permanent online zu sein?

    Klar, ich kann als Nutzer die Internetverbindung ein- bzw. ausschalten. Aber warum muß ich das als Nutzer überhaupt tun, wenn das das OS erledigen könnte? Warum gibt es kein Setting "Internet Connection on Application Request", um dieses Verhalten Wahlweise einzuschalten?

    Meine persönliche Meinung ist, daß ich denke, daß das von dem darunterliegenden Linux 'geerbt' wurde. Das unterstützt nicht wirklich Internetverbindungen auf Anfrage von Programmen aufzubauen und zu beenden, wenn das Programm geschlossen wird.
    Und wenn man keine gute Lösung hat, verkauft man die schlechte halt als Feature :)

    Gruß,
    Klaus
     
  2. zillo, 08.04.2010 #2
    zillo

    zillo Gast

    Gegenfrage: Was hast du fürn Problem damit?

    Wenn ich mir vorstelle, dass du sagen wir mal 5-10 Hintergrunddienste laufen hast, und alle paar Minuten möchte eine davon ins Internet muss dein Telefon erstmal wieder die 2G/3G Verbindung einschalten, warten auf connect, Datenaustausch, Verbindung abbauen. Wenn das im Hintergrund ständig passiert saugt das, so behaupte ich jetzt mal frech, mehr Akku als wenns dauernd angeschaltet ist.

    Kann natürlich auch ganz anders sein...
     
    scheichuwe bedankt sich.
  3. winne, 08.04.2010 #3
    winne

    winne Android-Guru

    Beiträge:
    3,788
    Erhaltene Danke:
    644
    Registriert seit:
    09.05.2009
    Phone:
    S60
    Wearable:
    Pebble schwarz
    :confused: Du weißt von was du redest ! :confused:

    Nur diese schlechte Lösung erlaubt Push Mail und Livechat. News kommen solange sie "new" sind, usw....... :rolleyes:
    Wenn du ähnliche Funktionalität mit anderen "Nicht-Ständig-Online-Geräten" haben willst, mußt du im Minutentakt abfragen lassen und dann ist dein Akku lange vor dem Mittag leer. :eek:

    Es gibt aber auch Menschen, die dieses Ganze nicht brauchen, aber die brauchen dann auch kein Android. :D
     
  4. jato, 08.04.2010 #4
    jato

    jato Android-Experte

    Beiträge:
    795
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    14.12.2009
    Es ist ja auch nicht so das Android eine Dauerverbindung ins Netz hat. Aber bei anderen Geräten wird ständig nachgefragt ob man nun wirklich ins Internet will...
    Das ist wohl nicht mehr zeitgemäß.

    Was nützt mir ein Wetterwidget oder Newswidget wenn es nicht aktuell ist?

    Pushmail, Fussballergebnisse, Wetter... Wenn ich alles von Hand aktualisieren muss oder auf den nächsten Intervall warten muss...

    Wer aber das zu modern findet installiert Juice Defender und ist halt im Intervall on.

    Gruß jato
     
  5. Kranki, 08.04.2010 #5
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Äh - Nein.
     
  6. oclock, 08.04.2010 #6
    oclock

    oclock Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    498
    Erhaltene Danke:
    232
    Registriert seit:
    26.03.2010
    Ich sehe den Nutzen nicht.
    Wenn Programme eine STändige Internetverbindung benötigen, dann sollen sie die auch gerne bekommen und das Gerät ist dann halt always on. Aber wenn man diese Programme deaktiviert, warum dann always on? Der Vorteil ist mir nicht ersichtlich.

    Niemand würde etwas vermissen, wenn ein Android phone sich nur dann einwählt, wenn ein Programm es benötigt. Und wenn das Programm gerne 'always on' hätte, dann OK. Aber wenn solche Programme nicht laufen: Wozu dann always on?


    Wenn die 5-10 Hintergrunddienste always on benötigen, dann ist das ja OK. ich sage ja nichts gegen always on sein, sondern gegen unnötiges always on sein.

    Vielleicht wollen die 5-10 Hintergrunddienste nur alle 12 Stunde etwas syncen. Wozu dann always on?

    Auf meinem E52 habe ich zb 'ProfiMail' und ich kann einstellen, daß er always on bleiben soll, solange das Programm läuft, damit ich dann sofort meine Mails bekomme. Wenn ich das Programm beende, dann ist auch keine Internetverbindung mehr vorhanden. Ich kann aber auch einstellen, daß Mail nur alle N Stunden abgeholt werden sollen. Dann wird dann bei Bedarf eine Internetverbindung aufgebaut.

    Unter Android ist es so, daß das Gerät always on ist, egal ob Programme laufen, die das benötigen oder nicht.

    Gruß,
    Klaus
     
  7. zillo, 08.04.2010 #7
    zillo

    zillo Gast

    Mein letztes Nokia ist zwar schon etwas länger her, aber wenn mich nicht alles täuscht war das auch "always-on", das 3G Zeichen im Display war immer sichtbar, sofern 3G verfügbar. Vor einer Datenübertragung musste ich diese aber jedesmal erlauben, meinst du vllt das? :confused:

    Ich verstehe schon was du meinst Klaus, sehe aber einfach kein Problem daran :p

    Gruß
     
  8. oclock, 08.04.2010 #8
    oclock

    oclock Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    498
    Erhaltene Danke:
    232
    Registriert seit:
    26.03.2010
    Ein Problem sehe ich auch nicht. Höchstens insofern, daß anders wo immer geraten wird Internet auszuschalten und nur einzuschalten, wenn man es benötigt, um Strom zu sparen etc.
    Es wird quasi das empfohlen manuell zu machen, was andere Handys von Haus automatisch können :)

    Ansonsten stört es mich nicht, wenn ein Gerät always on ist, nur den Sinn versuche ich zu hinterfragen :p
     
  9. s!Le, 08.04.2010 #9
    s!Le

    s!Le Android-Guru

    Beiträge:
    2,923
    Erhaltene Danke:
    270
    Registriert seit:
    09.12.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Wo ? ^^

    Steht doch oben. Weather, News, PushMail, etc.

    Auch wenn du nichts davon drauf hast, aber gmail ist immer drauf. Und wenn du gmail nicht nutzt, bestes Beispiel: Braucht man für Android einen google Account?

    Dann ist die Person wahrscheinlich falsch. Ist nicht gegen dich gerichtet, aber irgendwie versteh ich solche Leute nicht.

    Das selbe wäre dann:

    Brauch man für das iPhone iTunes?

    oder Brauch man für WM Active Sync oder ähnliche?

    Und du kannst ja immer noch selber bestimmen ob on oder nicht. Wenn das System es von alleine machen würde, wären solche Beschwerden wie: "Das System regelt alles alleine, das möchte ich aber nicht." Da ..

    Das tue ich auch öfters.. :p
     
  10. ChristophBier, 08.04.2010 #10
    ChristophBier

    ChristophBier Android-Experte

    Beiträge:
    475
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    02.04.2010
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z
    Wie kommst Du denn auf diese absurde Idee?
     
  11. Luemel, 09.04.2010 #11
    Luemel

    Luemel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,357
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    30.08.2009
    Hau dir ultimate juice drauf dann hast du den gewünschten Effekt
     
    oclock bedankt sich.
  12. oclock, 10.04.2010 #12
    oclock

    oclock Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    498
    Erhaltene Danke:
    232
    Registriert seit:
    26.03.2010
    Z.B.:
    Akkuleistung - HTC Desire - Android Forum

    Aber auch hier im Forum (Forensuche benutzen) und in anderen Foren (Internetsuchmaschine benutzen).

    Gerade jetzt wo das Desire ausgeliefert wird, häufen sich die "Tips" alles mögliche auszuschalten, um Strom zu sparen ...

    Gruß,
    Klaus
     
  13. oclock, 10.04.2010 #13
    oclock

    oclock Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    498
    Erhaltene Danke:
    232
    Registriert seit:
    26.03.2010
    Du hast mein Posting verstanden?

    Wenn ich solche Programme nicht laufen habe, dann ist eine Online-Verbindung nicht nötig. Das ist sowas wie ein Naturgesetz :)

    Wenn ich schlafe, dann benötige ich übrigens auch keine aktuellen News und E-Mails und Wetterinfos usw. :p

    Also mußt Du doch zugeben, daß always-on nicht immer Sinn ergibt und es wäre wünschenswert, mehr Optionen zum Einstellen zu haben, die im OS verankert sind, um

    * z.b. zeitweise E-Mails abzuholen: z.B. Business-Hour von 8-20 uhr, freizeit: rest.
    * Nur bei Bedarf online zu gehen oder immer online bleiben, wenn Anwendungen es erfordern
    *Datenverbindungen generell zeitabhängig erlauben
    usw.

    Mehr Einstellmöglichkeiten nehmen Dir ja nichts weg, denn Du kannst es immernoch so einstellen, wie Du es jetzt hast.
    Mehr Einstellmöglichkeiten helfen aber neue Nutzer zu gewinnen und Strom zu sparen, was wiederum der Akkulaufzeit zu gute käme. Dagegen haben High-End Geräte Nutzer sicher nichts :)

    Die Leute hier, die sagen "Android muß immer online sein, sonst ist es das falsche Telefon für Dich" finde ich etwas engstirnig. Warum darf Android nicht die Bedürfnisse anderer Nutzergruppen ebenfalls befriedigen? Nur weil das jetzt so ist, muß das ja nicht immer so bleiben...

    Gruß,
    Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2010
  14. ChristophBier, 10.04.2010 #14
    ChristophBier

    ChristophBier Android-Experte

    Beiträge:
    475
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    02.04.2010
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z
    Heißt das etwa, dass Android-Geräte grundsätzlich immer online sind, unabhängig vom Einsatzszenario des Nutzers (ich habe gelesen, dass jato dies verneint. Aber wie kann dann das Wetter-Applet immer aktuell sein)? Das fände ich allerdings auch unsinnig. Auch wenn ich kein iPhone-Fan bin – wahrscheinlich weil ich eines besitze –, finde ich das dort besser gelöst. Erst wenn ich beispielsweise das Wetter-Applet aufrufe, wird eine Verbindung zum Internet hergestellt (außer ein nutzbares WLAN ist in der Nähe) und die Wetterdaten werden aktualisiert. Das reicht mir.
     
  15. Kranki, 10.04.2010 #15
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Halte ich für arg unwahrscheinlich, dass das iPhone mit seinen ganzen Push-Diensten irgendwann offline geht.
     
  16. oclock, 10.04.2010 #16
    oclock

    oclock Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    498
    Erhaltene Danke:
    232
    Registriert seit:
    26.03.2010
    Genau das heisst dies.
    Von Natur aus, ist es immer online. Egal welche Dienste Du nutzt oder nicht nutzt.

    Es gibt die Möglichkeit *manuell* über ein Widget, oder wenn man länger den Power-Butten drückt offline zu gehen. Aber das sehe ich beim besten Willen nicht als Vorteil. Warum managed ein SMARTphone nicht von selbst die Internetverbindung. Die Einstellmöglichkeit "always on" oder "always off" finde ich alles andere als Smart.
    Wenn man offline ist und dann zB den Browser startet, dann bekommt man eine Meldung, daß keine Internetverbindung besteht. Aber anstatt zu fragen "Internetverbindung jetzt solange die Anwendung es benötigt aufbauen?" bekommt man als Vorschalg in die Settings zu gehen, sich dort durch die Menüs wühlen und Internet manuell einzuschalten.
    Danach muß man dann auch selbst zusehen, daß man es wieder ausschaltet.

    Wie ich beschrieben habe: Mein E52 hat dieses Anwendungsszenario besser gelöst. Das geht selbstständig online, wenn ich den Browser starte, und offline, sobald ich den Browser schliesse. (Es kommt auch keine Dialog wo ich das bestätigen muß, denn das konnte ich so einstellen. Wenn ich will kann ich aber auch eine Sicherheitsabfrage aktivieren, dann schützt mich das vor versehentlichen Internetverbindungen...).

    Beim E52 (und vielen anderen Telefonen) ist das Internetverbindungsmanagement also für mich als Nutzer transparent.
    Bei Android muß ich als Nutzer die Internetverbindung selbstständig managen.



    Genau das war meine Aussage im ersten Posting. Worin liegt der Sinn darin, immer online zu sein, wenn keine Dienste laufen, die das benötigen?
    Und warum habe ich nicht mehr Kontrolle darüber, wann, ob, wer etc.

    Ich kenne das Iphone nicht, aber von einem SMARTphone erwarte ich sowas, denn das ist nix neues und für den Nutzer nur von Vorteil...


    Gruß,
    Klaus
     
  17. ChristophBier, 10.04.2010 #17
    ChristophBier

    ChristophBier Android-Experte

    Beiträge:
    475
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    02.04.2010
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z
    Ist aber so. Vielleicht weil »Daten-Roaming« deaktiviert ist (was laut Handbuch standardmäßig der Fall ist)?
     
  18. Thyrion, 10.04.2010 #18
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,849
    Erhaltene Danke:
    2,452
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
    Daten-Roaming hat damit aber nichts mit zutun. Das bedeutet nur, dass Du Deinem Handy gestattest sich aus Fremdnetzen heraus mit den Datendiensten zu verbinden, was derzeit immer noch sehr teuer sein kann (und bei allen Android-Handys die ich gesehen habe, ist auch hier Daten-Roaming per default deaktiviert).

    mMn ist es nicht Aufgabe des Betriebssystems für die Zugangskontrolle (wenn auch zeitgesteuert) zu sorgen, sondern die benötigten Dienste an sich bereitzustellen. Alles weitere kann dann über Erweiterungen/Apps geregelt werden (und zwar individuell, wie der Benutzer es möchte).
     
  19. Gelangweilter, 10.04.2010 #19
    Gelangweilter

    Gelangweilter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    5,514
    Erhaltene Danke:
    1,301
    Registriert seit:
    31.10.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S6 Edge
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z
    Hat nichts mit Daten zu tun. Nokias zeigen das aktuelle Netz an. Du kannst ja auch im 3G Netz Telefonieren. Also in Deinem fall 3G. Ist eine Datenverbindung aktiv, dann sind darunter 2 Pfeile zu sehen, die entgegengesetzt abgebildet sind. Sind die 2 Pfeile nicht da, hat das Nokia keine Datenverbindung.
     
  20. ChristophBier, 10.04.2010 #20
    ChristophBier

    ChristophBier Android-Experte

    Beiträge:
    475
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    02.04.2010
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z
    Ok, danke für die Erläuterung! Ich versuche gerade Belege für meine Aussage zu finden, dass das iPhone nicht dauerhaft mit dem Internet verbunden ist, nur leider hat das iPhone weder /var/log/messages noch /var/log/syslog, wie ich gerade festgestellt habe.

    Darüber kann man sicherlich unterschiedlicher Meinung sein. Doch wenn die Idee die ist, dass der Nutzer keine Admin-Rechte braucht, weil er ein »fertiges«, benutzerfreundliches System ab Werk zur Verfügung gestellt bekommt, dann muss man eben diskutieren, ob »always on« als benutzerfreundlich einzustufen ist. Da bei Smartphones die Akku-Laufzeit ein verbesserungswürdiger Faktor ist, sollte aus meiner Sicht der Hersteller möglichst viele Maßnahmen ergreifen, die die Akku-Laufzeit erhöhen. Das Gerät nicht dauerhaft mit dem Internet verbunden zu lassen, würde aus meiner Sicht die »user experience« nicht bedeutend verschlechtern, weshalb es für mich eine sinnvolle Voreinstellung ab Werk wäre, »always on« gegen »on demand« auszutauschen.

    Just my 2 cents.

    Ergänzung: Mir ist klar, dass ich keine Admin-Rechte brauche, um eine App zu installieren, die die derzeitige Voreinstellung ändert. Darum geht es mir auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2010

Diese Seite empfehlen