[Anleitung] ADB unter Windows einrichten

  • 137 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung] ADB unter Windows einrichten im Allgemeine Anleitungen/Tutorials (geräteunabhängig) im Bereich Allgemeines zu Root, Kernel und Custom-ROMs.
chris2603

chris2603

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für die Super Anleitung :)
 
DerCastor

DerCastor

Erfahrenes Mitglied
Also bei mir kommt immer "cannot open for write: Read-only file system"
Ich bin langsam am verzweifeln. Ich bin schon so weit gekommen und jetzt das. Was muss ich jetzt tun damit ich schreibzugriff habe ? Bitte helft !
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Worauf willst du denn schreibend zugreifen? Ist die Partition den r/w gemountet?
 
DerCastor

DerCastor

Erfahrenes Mitglied
Also ich gebe das kommando ein was du mal angegeben hast um die partition sektorweise zu sichen. Dabei soll auf die sdcard geschrieben werden. kann ich das mit dem mounten mit dem total commander machen wie du das schon mal anders beschrieben hast?

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Könntest du bitte mal exakt das verwendete Kommando wiedergeben? Auf die SD Karte sollte man eigentlich immer zugreifen können.
 
DerCastor

DerCastor

Erfahrenes Mitglied
Und zwar im tread: Kein backup vom produkt code erstellt, was jetzt?
In deinem post, post nr 2.
Bin gerade unterwegs, sonst wird ich den einfügen.

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
Zuletzt bearbeitet:
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Kann es sein, dass du vom i9001 redest, und nicht vom i9000?
 
DerCastor

DerCastor

Erfahrenes Mitglied
Ich habe gedacht das die anleitung auch fürs 9001 gilt. Ich möchte unbedingt ein efs backup machen bevor ich weiter flashe. Meine adb scheint zu laufen, aber das mit dem backup hakt. Ich verstehe da auch nicht wirklich viel von. Hast du vielleicht einen link zu einer anleitung fürs 9001 die auch für normal sterbliche nachvollziehbar ist, oder kannst selber eine verfassen? Ich bin bestimmt nicht der einzige der sich darüber freuen würde.

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
DerCastor

DerCastor

Erfahrenes Mitglied
Also frag mich nicht wie, aber ich hab das EFS backup jetzt hin bekommen. Ging allerdings wieder nur unter XP, nicht mit Win7. Ich hab vorher die SD card als schreibbar gemounted, und zwar mit dem im total commander angelegten Befehl. Und dann mit WinXP hats auf einmal geklappt. Jetzt wird 2.3.5 geflasht.
 
theKingJan

theKingJan

Experte
Hi,
Ich hab alles so gemacht wie du ;D
-Treiber sind installiert
-Debugging ist an
-Adb funzt (Sdk ist auch installiert)

Doch trotzdem kommt die ganze Zeit Device not found
 
G

guesswhoesis

Ambitioniertes Mitglied
ich bekomme folgende Meldung wenn ich mit ADB das Handy einrichten möchte. Handy ist bereits gerottet.
 

Anhänge

PJF16

PJF16

Ehrenmitglied
Funktioniert "adb shell" oder irgendein kopier Befehl?

Was bewirkt der "adb root" Befehl überhaupt?
 
Donald Nice

Donald Nice

Lexikon
genau das hab ich mich auch gefragt, dachte nur ich wär zu doof.. Der Befehl "adb root" ist mir auch unbekannt, und was er machen soll, wird für mich auch nicht deutlich... Wenn rooten so einfach wär hätten wir hier viel weniger probleme! ;-)
 
Timer79

Timer79

Neues Mitglied
Was mache ich falsch... Habe die beiden zips auf'm desktom entpackt dann nacheinander als admin ausgeführt.
Irgendwie klappt das xcopy adb \adb\ nicht... der sagt dann datei adb nicht gefunden.
Sorry... hab noch kaum erfahrung möchte aber vor dem Flashen auf jeden fall den /efs sichern.
gerootet ist mein phone mit der "zip Methode" (root / unroot) nur natürlich ohne Unroot :flapper:
Schonmal einige nervige Apps runter geschmissen auber da wäre ja noch der bootscreen von 1&1 der mich nervt. Muss ich da überhaupt Flashen oder kann ich den auch so löschen?
Ich meine nicht das animierte " Samsung Galaxy S+ "
Das ich meine kommt noch vor der Pin Abrfage. Ich meine es wäre auch kurz zu sehen gewesen als ich es mit (vol.+ & on) in den recoverymodus gestartet gabe.




EDIT:


hab es jetzt geschaft das adb ans laufen zu bekommen und im phone auch rechte zugewiesen....

was ist den mit der commandozeile tar zcvf /sdcard/efs-backup.tar.gz /efs?ist das schon das backup?
bei mir kommt die meldung:

tar: invalid option -- z
BusyBox v.1.19.3-Stericson (2011-12-20) bla blub...
Usage: tar -[cxtZhmv0] [-X FILE] [-T FILE] [-f TARFILE] [-C DIR] [FILE]...

Create, extract, or list files fron a tar file

Operation:

c Create
x Extract
t List
f Name TARFILE ['-' for stdin/out)
C Cange to DIR before operation

und und und...

bitte helft....

Das wichtigste ist allerdingst erstmal ein backup zu erstellen denke ich und das ADB will irgendwie nicht so wie ich will bzw. wie es beschrieben ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Timer79

Timer79

Neues Mitglied
d_moeller schrieb:
Hi Oskar,
das Problem hatte ich zuerst auch, weil ich in der Superuser App in den Optionen den Benachrichtigungstyp auf "Benachrichtigung" eingestellt hatte. Somit bekam adb keine root-Rechte zugewiesen (warum auch immer).

Als ich das dann auf Pop-Up-Blase eingestellt hatte ging es. D.h. in der Kommandozeile unter Win-7 "adb shell" eingegeben. Dann hatte ich ein $-Zeichen als Eingabe. Anschließend su eingegeben und dann kam die Pop-Up-Blase das root-Rechte gewährt wurden. Dann hatte ich eine # als Eingabesymbol und kam auch in den /efs-Ordner. Dann konnte ich problemlos mit tar zcvf /sdcard/efs-backup.tar.gz /efs den Ordner auf die interne SD-Karte sichern.


Denke mal das ist hier ein Doppelposting wert.

Der befehl ADB shell klappte bei mir dann auch und ich war mit meinem Phone verbunden nur auf die komandozeile tar zcvf /sdcard/efs-backup.tar.gz /efs bekamm ich nur eine fehlermeldung.


Dann in anderen Foren rumgesucht und auf ein Posting von frank_m gestoßen.

ZITAT:

Ich würde einfach die Partitionen sektorweise sichern. Dafür braucht man root. Wenn adb ordentlich läuft, folgende Kommandos im DOS Fenster absetzen:
Code:

adb shell su -c "dd if=/dev/block/mmcblk0p27 of=/sdcard/efs.ext4 bs=4096"
adb shell su -c "dd if=/dev/block/mmcblk0p12 of=/sdcard/persist.ext4 bs=4096"

Achtung: Bei jedem Aufruf kommt die SuperUser Anfrage!

Anschließend liegen auf der internen SD Karte efs.ext4 und persist.ext4, die man im Zweifel sogar über Odin flashen kann. Oder durch das Kommando mit vertauschtem if und of zurückflashen kann. Oder in Linux mounten und Fileweise zurückkopieren.

Credits: Frei interpretiert nach dem RotoBackup, siehe xda-developers.


Das Funktioniert mit dem ADB tool für Win bei mir zumindest auch super.

Eingabeauforderung---> cd c:\ (da liegt mein adb)

dann hab ich adb eingetippt und die hilfe liste erschien.

dann nacheinander die befehle:

adb shell su -c "dd if=/dev/block/mmcblk0p27 of=/sdcard/efs.ext4 bs=4096"
adb shell su -c "dd if=/dev/block/mmcblk0p12 of=/sdcard/persist.ext4 bs=4096"

und siehe da.... jetzt hab ich die daten doppelt und dreifach gesichert.

Die tage werde ich mal eine vernünftige 2.3.6 suchen oder weiß jemand eine gute. Update über Kies gehen eh nicht.

Ich möchte mich auch noch bei allen bedanken!
Es ist unglaublich wieviele Leute sich für für einen einsetzen
und wie sehr man angeregt wird mal selbst bisschen zu denken!
 
G

gwue

Ambitioniertes Mitglied
geht die Kommunikation via ADB eigentlich nur wenn das handy gebootet hat oder auch in dem RecoveryModus?
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Kommt drauf an. Bei einigen ROM/Kernel Konfigurationen ist es erforderlich, dass USB Debugging aktiviert ist. Bei anderen geht es immer, bei wieder anderen gar nicht.
 
G

gwue

Ambitioniertes Mitglied
bei mir das Handy S9000 im RecoveryModus (Clockwork4.0.0.5) und ich würde gerne bzw. muß eine datei draufspielen
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Wenn du Glück hast, dann geht es. Wenn du Pech hast, dann nicht.
 
G

gwue

Ambitioniertes Mitglied
und wie kann ich es beeinflussen - es kann ja nicht nur "Glück" sein, oder?