1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. JSt225, 17.10.2018 #1
    JSt225

    JSt225 Threadstarter News-Redakteur Team-Mitglied

    Hallo zusammen,

    als Reaktion auf die im Juli gegen Google verhängte Milliardenstrafe hat das Unternehmen Änderungen bei seinem Lizenzmodell für den Play Store bekanntgegeben:

    Google ändert das Android-Lizenzmodell
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2018
  2. Dammeroco, 17.10.2018 #2
    Dammeroco

    Dammeroco Erfahrener Benutzer

    Ändern wird sich aber nicht wirklich was. Da die Unternehmen nicht bereit sind spezielle Android - Versionen für Europa rauszuhauen, werden Sie sicher Google Geld bezahlen und die Apps wie gehabt drauf lassen. Die Mehrkosten, die die Hersteller dann haben, teilen sie auf ihre Produkte auf was dann sicher minimal ins Gewicht fällt, da ja eh jedes angeblich bessere Smartphone immer teurer wird.

    Sollten also Unternehmen nur wegen der Apps dann Geräte 10 Euro im Schnitt teurer machen, kommen bei jedem neuen Smartphone sowieso immer Mehrkosten oben drauf, sodass eben die 10 Euro nicht ins Gewicht fallen.

    Kurz wird über den Preis gemeckert und schon kaufen sich einige doch das Produkt.
     
  3. EroE, 18.10.2018 #3
    EroE

    EroE Android-Experte

    Mir würde es schon reichen wenn die Google Suche und andere nicht benötigten Apps deinstallierbar werden. Aber die Suche auf dem Startbildschirm ist nervig.



    PS. Die Tipps mit rooten und alternativen Launcher kenn ich ;) will ich aber nicht.
     
  4. racer-f1, 18.10.2018 #4
    racer-f1

    racer-f1 Android-Hilfe.de Mitglied

    So wie ich das verstanden habe ändern sich doch auch nicht die Kosten für die Hersteller. Man muss die zusätzliche Gebühr ja nur bezahlen, wenn man Chrome und die Google Suche nicht mit dem Playstore im Voraus installiert.
    die Hersteller ändern nichts, haben also Playstore, Chrome und die Google Suche standardmäßig drauf und zahlen daher nicht extra. Google hat aber auf dem Papier mehr Freiheit gemäß EU Wunsch geschaffen. Das nennt man Macht und egal was die EU versucht, es wird immer das gleiche dabei rauskommen.
    Bzgl. der android Forks könnte man wirklich auf was hoffen, z.B. vom Fairphone oder ne neue Nische bspw. Das würde aber natürlich nicht großartig bekannt werden und ne ewige Nische.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Google Pixel Slate: Allgemeine Diskussion Allgemeines zu Google 10.10.2018
Telefonnummer einfach zum Google Account hinzugefügt Allgemeines zu Google 25.09.2018
Google ist der chinesischen Regierung ein wertvoller Partner Allgemeines zu Google 23.09.2018
Google Assistent Eigenwerbung / Installationsangebot abschalten Allgemeines zu Google 10.09.2018
Google-Suche-App Verlauf löschen Allgemeines zu Google 09.09.2018
Google Pay kommt nach Deutschland (angeblich sogar noch im Juni) Allgemeines zu Google 10.06.2018
Google Assistant: Befehl jeweiligen Apps zuordnen - möglich? Allgemeines zu Google 08.06.2018
Verbindungsprobleme mit Google Allgemeines zu Google 06.06.2018
"Ok Google" - Datenschutz Allgemeines zu Google 01.06.2018
"Google Lens" für Deutschland frei geschaltet Allgemeines zu Google 31.05.2018
Du betrachtest das Thema "Google reagiert auf Milliardenstrafe der EU-Kommission" im Forum "Allgemeines zu Google",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.