Google verlangt bei Login SMS. E-Mail wird nicht angeboten.

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Google verlangt bei Login SMS. E-Mail wird nicht angeboten. im Allgemeines zu Google im Bereich Weitere Themen.
M

Max_H

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe die Frage, ob jemand eine Möglichkeit kennt, sich bei Google ohne Handy-Nr. einzuloggen?
Es geht um ein mehrere Jahre altes Zweitkonto, bei dem niemals eine Tel.-Nr. hinterlegt wurde.
Ich hatte damals zur Sicherheit anstatt der Handy-Nr. eine Mailadresse hinterlegt.
Ich habe auch keine zweite Handy-Nr. und würde meine Handy-Nr. nicht gerne dort hinterlegen, da ich sie schon im Hauptaccount nutze. Die Accounts würden dann verknüpft werden.

Es begann folgendermaßen.
Ich erhielt mal wieder eine Meldung mein Konto schützen zu müssen und sollte meine Daten bestätigen, was ich tat:
2. Google Konto-Schützen-Abfrage.jpg

Ich erhielt drauf eine mit Code, wie üblich.
Den Code gab ich hier ein:
3. Google Konto - Code eingeben.jpg

Daraufhin wurde ein weiteres Fenster eingeblendet, wo eine Tel.-Nr verlangt wurde:
4. Google verlangt nach Codeeingabe noch SMS schicken zu können - andere Option wird nicht akz...jpg

„Andere Option wählen“ wurde bei Anwahl von „Andere Option wählen“ immer wieder überschreiben und zurück auf Telefonnummer gesprungen.

Später wurde dann der Login gesperrt:
5. Google Anmeldung nicht möglich - zu viele Versuche.jpg

Generell ist es schon seit Jahren so, dass Google mir bei einem Login über egal welches Konto immer mitteilt, das Gerät (PC) nicht zu kennen und ich eine Warnmail bekomme. Das liegt daran, dass ich ab und zu meine Cookies lösche (denke ich).
Mit dem eigentlichen Problem hat das aber wenig zu tun

Kann mir jemand sagen, ob es überhaupt noch eine Möglichkeit gibt, auf das Konto zu gelangen und falls ja, wie ich das Problem dann für die Zukunft deaktivieren kann?

Diesen Artikel zum Thema Notfallcodes (wie TAN-Nummern) habe ich schon gelesen.
Wichtig! Damit Googles Bestätigung in zwei Schritten nicht zur Falle wird - so erhaltet ihr eure Notfall-Codes - GWB

Allerdings komme ich gar nicht auf das Konto und außerdem kann man die Notfallcodes nur einrichten, wenn man vorher schon die „Bestätigung in zwei Schritten“ (mit Handynummer) eingerichtet hat.

Hat vielleicht jemand einen Tipp, wie ich mich wieder einloggen könnte und das dauerhaft ohne Handy?

Wird es zukünftig überhaupt keinen Google Account mehr ohne Tel.-Nr. geben?

VG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Toronto - Grund: Ich habe den Thementitel etwas gekürzt. Grüße Toronto
L

LenaWeb

Ambitioniertes Mitglied
@Max_H Dein Post ist ja schon älter. Vielleicht hast Du ja schon Lösungen gefunden.

Ich habe als Sicherheit für die Zusendung eines Bestätigungscode keine Telefonnummer sondern eine E-Mail-Adresse hinterlegt. Ab und zu werde ich aufgefordert, diese E-Mail-Adresse zu bestätigen. Mache ich dann auch.

Mir wird dann dort ein Code zugesandt, falls ich mal mein Passwort vergessen habe oder ich mich an einem fremden PC einloggen will. Das passiert selten, aber es funktioniert. Um den Bestätigungscode zu nutzen, braucht man keine zweistufige Anmeldung eingegeben zu haben.

Die Geräte werden im Google-Account gespeichert und nicht in den Cockies.
Diese Warnmails bekomme ich auch immer, einmal im Google-Postfach selbst und einmal dann noch in dem anderen Postfach.

Es kann auch am Browser liegen, dass man sich nicht einloggen kann, musste ich feststellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Max_H

Erfahrenes Mitglied
@LenaWeb :
Danke für deinen Beitrag!

LenaWeb schrieb:
Vielleicht hast Du ja schon Lösungen gefunden.
Bisher leider noch nicht. Ich kann mich bis heute nicht mehr einloggen.

LenaWeb schrieb:
Ich habe als Sicherheit für die Zusendung eines Bestätigungscode keine Telefonnummer sondern eine E-Mail-Adresse hinterlegt. Ab und zu werde ich aufgefordert, diese E-Mail-Adresse zu bestätigen. Mache ich dann auch.
Das habe ich bei mir damals genauso gemacht.
Eine andere Emailadresse als Sicherheitsadresse und keine Telefonnummer hatte ich angegeben.

LenaWeb schrieb:
Mir wird dann dort ein Code zugesandt, falls ich mal mein Passwort vergessen habe oder ich mich an einem fremden PC einloggen will. Das passiert selten, aber es funktioniert. Um den Bestätigungscode zu nutzen, braucht man keine zweistufige Anmeldung eingegeben zu haben.
Das ist bei mir genauso.
Wenn ich den Code dann eingegeben habe (auf welchem PC auch immer - ich nutze immer den selben)
wird ein weiteres Fenster eingeblendet, wo eine Tel.-Nr verlangt wird:
4. Google verlangt nach Codeeingabe noch SMS schicken zu können - andere Option wird nicht akz...jpg
„Andere Option wählen“ wird bei Anwahl von „Andere Option wählen“ immer wieder überschrieben und zurück auf Telefonnummer gesprungen.

Ich kann also meine zweite (Sicherheitsemailadresse) nicht nutzen, da das Fenster immer wieder auf "eine" Telefonnummer zurück springt.

LenaWeb schrieb:
Die Geräte werden im Google-Account gespeichert und nicht in den Cockies.
Diese Warnmails bekomme ich auch immer, einmal im Google-Postfach selbst und einmal dann noch in dem anderen Postfach.
Ich nutze immer den selben PC und lösche tägliche Cookies, etc.
Google meint immer, dass es ein neues Gerät ist - bei jeder Anmeldung - und das soll auch so bleiben, hat aber mit dem Problem nichts zu tun. Das ist schon seit 10 Jahren so.

LenaWeb schrieb:
Es kann auch am Browser liegen, dass man sich nicht einloggen kann, musste ich feststellen.
Ich habe es auch mit einem frischen Chrome portable versucht.
Das Ergebnis ist genau das gleiche.

Vielleicht hat ja noch jemand einen Lösungshinweis.
Danke.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Bild verkleinert. Gruß von hagex
P

Party_Elch

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Sache ist nur, bei Google rutscht nicht einfach mal so eine Funktion rein, die nicht hinterlegt ist. Vielleicht war ja irrtümlich doch noch eine Handynummer hinterlegt. Und dann ist es Sache von Google, welchen Weg sie wollen.

Oder der Account wurde gekapert und es sind jetzt andere Daten hinterlegt. Es gibt zwar bei so einer Änderung eine temporäre Sperre von 72 Stunden, damit der eigentliche Inhaber reagieren kann. Aber wenn es ein nicht genutzter Nebenaccount ist, bekommt man es vielleicht nicht mit.

Hast Du denn mal Deine Dir bekannten Handynummern beim Login eingegeben, um zu sehen, ob Du damit weiter kommst?

Ansonsten wirst Du an dieser Abfrage von Google nicht vorbeikommen.
 
M

Max_H

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

danke für deine Hinweise!

Party_Elch schrieb:
Die Sache ist nur, bei Google rutscht nicht einfach mal so eine Funktion rein, die nicht hinterlegt ist. Vielleicht war ja irrtümlich doch noch eine Handynummer hinterlegt. Und dann ist es Sache von Google, welchen Weg sie wollen.
Ich habe weder im Haupt-, noch im Zweit-Googleaccount eine Telefonnummer hinterlegt.
Dass meine Handynummer Google über den Hauptaccount wegen des Android-Handys bekannt ist, bezweifle ich nicht, aber hinterlegt habe ich keine Tel.Nr.

Party_Elch schrieb:
Oder der Account wurde gekapert und es sind jetzt andere Daten hinterlegt. Es gibt zwar bei so einer Änderung eine temporäre Sperre von 72 Stunden, damit der eigentliche Inhaber reagieren kann. Aber wenn es ein nicht genutzter Nebenaccount ist, bekommt man es vielleicht nicht mit.
Hätte ich, falls der Account gekapert worden ist, nicht eine Mail bekommen müssen, dass sich jemand über ein anderes Gerät eingeloggt hat?
Die bekomme ja selbst ich immer, wenn ich mich einlogge, obwohl das Gerät immer dasselbe ist.

Party_Elch schrieb:
Hast Du denn mal Deine Dir bekannten Handynummern beim Login eingegeben, um zu sehen, ob Du damit weiter kommst?
Nein, ich habe meine Handynummer nicht angegeben.
Würde ich bei dem Zweit-Account auch nicht tun.

Google fragt auch nicht nach meiner Handynummer, sondern nur nach "einer Telefonnummer", also scheinbar nach irgendeiner Nummer.
Siehe oben.
Vielleicht ist das ja falsch übersetzt.

VG
 
M

Max_H

Erfahrenes Mitglied
Hi,

ohne dass ich mich in einem anderen noch verbliebenen Konto in der letzten Zeit eingeloggt habe, teilt man mir dort heute per Email mit:
"Wir haben deine Einstellungen geändert"
Wir haben deine Einstellungen geändert 1.jpg

Hier kann ich mich zumindest noch einloggen, doch wurde die Nutzung eingeschränkt:
Wir haben deine Einstellungen geändert 2.jpg
(Das Übliche halt)

Wie immer erhielt ich nach dem Login zwei Emails (an Account-Adresse und Ersatzadresse), dass man mich nicht kennt:
Wir haben deine Einstellungen geändert 3.jpg


Na ja, das hat alles mit dem Problem des anderen Accounts (siehe oben), wenig zu tun.
 
KC87

KC87

Experte
Seit ca 2 Jahren drängt Google seine Nutzer die Telefonnummer zu hinterlegen um mehrfache Accounts einzudämmen.

Google lässt es zu, mehrere Konten und Unterkonten zu haben außer man nutzt es für "organisatorische Zwecke".

Google verlangt eine Telefonnummer um mit der 2FA Methode euer Konto zu schützen und um zu wissen wer ihr seid;-)
Ihr wollt Google kostenlos nutzen?
Dann möchte Google nur euren Namen, die Telefonnummer, Unmengen an Daten und verdient reichlich reichlich Geld damit.

Steht in den netten Zeilen immer die mit jeder Änderung einfach nur bestätigt werden müssen mit dem Hinweis es sich einmal durchzulesen.

Es gibt eine Möglichkeit weiterhin ein Konto zu führen, ohne eine Nummer anzugeben.
Man eröffnet einen Account macht sich jünger als 15 Jahre das ganze ist im Link ausführlich erklärt.

Wie erstelle ich ein Google Mail-Konto ohne Telefonnummer? - Cyclonis
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Max_H

Erfahrenes Mitglied
Danke für die Infos und den Link!

KC87 schrieb:
Seit ca 2 Jahren drängt Google seine Nutzer die Telefonnummer zu hinterlegen um mehrfache Accounts einzudämmen.
Das könnte einer der Gründe sein.
Sind mehrfache Accounts nicht erlaubt?

In dem verlinkten Text werden Dummy-Nummern erwähnt, ich wüsste aber keinen Anbieter mehr, bei dem das mit Google noch funktioniert.
 
KC87

KC87

Experte
Max_H schrieb:
In dem verlinkten Text werden Dummy-Nummern erwähnt, ich wüsste aber keinen Anbieter mehr, bei dem das mit Google noch funktioniert.
Funktioniert noch und viele machen es noch mit anderen Dingen. Ich habe mich mal auf die Lauer gelegt bei so einer Website und etliche Nachrichten abgefangen, nicht um Unfug zu treiben sondern um zu sehen ob die Nutzer es dem Bösewicht leicht machen.
Wirf Hirn vom Himmel kann man da nur sagen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Mehrere Konten sind erlaubt aber eben jedes Konto eine Telefonnummer es sei denn man ist unter 15 Jahre alt.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Max_H

Erfahrenes Mitglied
KC87 schrieb:
Mehrere Konten sind erlaubt aber eben jedes Konto eine Telefonnummer.
Ach so ist das.

KC87 schrieb:
Funktioniert noch und viele machen es noch mit anderen Dingen.
Wenn Google nur zwei Mal, also für zwei verschiedenen Konten so eine Nummer vorgesetzt bekäme, müsste die doch bei Google gesperrt werden.
 
KC87

KC87

Experte
Einmal funktioniert es, dann muss man auch Glück haben eine Nummer zu bekommen die noch nicht für Google genommen wurde von jemanden anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Max_H

Erfahrenes Mitglied
Wir haben deine Einstellungen geändert 4.jpg

Ich muss noch weitersuchen... 🙃
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Kurz darauf erhielt ich diese Mail:
Wir haben deine Einstellungen geändert 5.jpg

Die "Aktivität prüfen" kann ich ja nicht mehr, da ein Login seit Wochen verweigert wird.
🤣
 
Zuletzt bearbeitet: