Project Glass: Google Glasses Allgemeine Diskussion und News-Thread

  • 179 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Project Glass: Google Glasses Allgemeine Diskussion und News-Thread im Allgemeines zu Google im Bereich Weitere Themen.
R

Redcliff

Experte
genau so in der art.
da hat es echt tausende von möglichkeiten.

auch beim thema arbeitssicherheit...............ist die richtige anlage auch wirklich abgeschaltet u. geerdet.
 
P

Patman75

Guru
Da war doch vor einer Weile ein Bericht über Glass im Einsatz bei Operationen...alles wofür bisher ein Monitor und direkte Kommunikation nötig war, kann Glass hier zentralisieren, inklusive direkten Internetzugang (ich denke, es versteht sich auch hier von selbst, dass der Chirurg während einer OP eher nicht so im Store rumdaddelt...:D).

Ist schon ne starke Leistung, die absolut positiv unterstützend bei der Rettung von Leben wirken kann.
 
R

Redcliff

Experte
jup, sind aspekte/funktionen die auf den ersten blick gar nicht in den sinn kommen, aber das tatsächliche potential umso eindrucksvoller aufzeigen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

Patman75

Guru
Für mich würde die Sache erst fragwürdig, wenn Google diese Technologie nachweislich militärisch, bzw. Spionagezwecken (bitte keine Diskussion zum Thema Spionage an der Stelle) zuführen würde.
Ansonsten sehe ich gar evolutionäres Potential in Glass.

Der ursprüngliche Beitrag von 19:05 Uhr wurde um 19:08 Uhr ergänzt:

Vielleicht noch nicht so sehr für den Privatanwender, umso mehr aber im öffentlichen Betrieb, sämtliche Industriezweige, Krankenhäuser, Polizei, Schulen, blablabla...
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Kannst du auch so und zwar unbewusst ;) Schaltest die Kamera an und gehst auf Spionage. Gibt ja scheinbar keine LED oder so, die anzeigt ob die Kamera aktiv ist oder nicht :p
 
P

Patman75

Guru
...naja, so ne wirklich funktionierende Wärmebild-, bzw Infrarotkamera (siehe Ara!) wär schon cool...:D
Sorry OT
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Hmm, dass muss man schauen wenn Glass Serienreif ist und es normal erhältlich ist, dann werden sicher findige Bastler irgendwas bauen um solche Funktionen zu realisieren :D
 
auktionadm

auktionadm

Fortgeschrittenes Mitglied
Otandis_Isunos schrieb:
Gibt ja scheinbar keine LED oder so, die anzeigt ob die Kamera aktiv ist oder nicht :p
Vorerst bei Google Glass Generation 1 wahrscheinlich nicht. Ich denke eher wenn die Brille dann in der EU erscheint, müssen Vorkehrungen zur Kamera getroffen werden - ich denke zu einer LED in Hardware gibt es auch noch Software-Beschneidungen wie man ja schon bei der Gesichtserkennung gesehen hat. Wenn man den Datenschutz schon angesprochen hat, dann muss man schon über Spionage (NSA) hier reden können. Dies ist die einzige Stelle hier im Forum wo es um Google Glass direkt geht @Patman75
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Mit Spionage war garantiert kein Zirkusverein wie die NSA gemeint, sondern das JEDER! spionieren kann/könnte.

Das Thema NSA haben wir schon so oft durchgekaut und muss hier ehrlicherweise nicht auch noch aufflammen, dafür gibt es echt andere Themen schon.

Was den Datenschutz jedoch angeht und die Kamera: Warum sollte man Glass beschneiden in der Kamerafunktion, aber Smartphonekameras nicht? Ich kann auch einfach mit einem hochgehobenem Smartphone was lesen, weil die Sonne evtl so blendet und nebenbei n Video aufnehmen. Da gibts auch keine Warnleuchte oder so.

Klar, es ist größer und man denkt in so einer Position auch das hier was aufgenommen wird, aber trotzdem. Ich kann doch auch eine Doku oder V-Blog betreiben, wo ich einfach munter drauf los aufnehme mit Glass. :p Es gibt auch sicherlich schwarze Schafe die sowas ausnutzen werden, aber das dürfte wohl eher die Minderheit sein.

Aber ich glaub, wenn mich jetzt nicht alles täuscht, gab es solche Grundsatzdiskussionen auch schon wonaders :D Ich find sie nur grad nicht irgendwie -.-
 
auktionadm

auktionadm

Fortgeschrittenes Mitglied
Otandis_Isunos schrieb:
Mit Spionage war garantiert kein Zirkusverein wie die NSA gemeint, sondern das JEDER! spionieren kann/könnte.

Das Thema NSA haben wir schon so oft durchgekaut und muss hier ehrlicherweise nicht auch noch aufflammen, dafür gibt es echt andere Themen schon.
Es ist so ziemlich JEDEM mit gesundem Menschenverstand bzw. dem belesenen Bürger bewusst, dass mit der Webcam (Stichpunkt Yahoo!) Spionage betrieben wird. Bei Google Glass wird es sicherlich auch Schlupflöcher - gewollt oder nicht gewollte "Sicherheitslücken" - für NSA und Co geben. Das meinte ich mit Spionage und sobald Google Glass für den Konsumenten erhältlich ist, gibt es sicherlich auch einen eigenen Thread dazu. Aber hier im Thread bzw. im Forum ist sowieso noch ziemlich ruhig um die Datenbrille, von daher: Who cares?
Otandis_Isunos schrieb:
Was den Datenschutz jedoch angeht und die Kamera: Warum sollte man Glass beschneiden in der Kamerafunktion, aber Smartphonekameras nicht?
Google Glass wurde ja schon beschnitten in der Gesichtserkennung, dass das aber offiziell oder inoffiziell irgendwann eingeführt wird, da bin ich mir sicher. Bei einem Smartphone habe ich jedoch noch nie eine Beschneidung der Kamera-Gesichtserkennung gesehen - im Gegenteil, die wird bei Smartphones auch nur für bessere Fotos bei Personen verwendet und nicht wie bei Google Glass für Augmented Reality.
 
R

Redcliff

Experte
naja, wo viel licht hat es auch viel schatten.
viele Unternehmen untersagen das mitführen von handys in sicherheitsrelevante bereiche.
da ist es ein leichtes auch das glass zu untersagen.
 
P

Patman75

Guru
@P-J-F
Klar, von so nem Ding auf der Nase, vor wenigen Jahren noch undenkbar in der Realität, also SF-Filmen vorbehalten als Space-HUD genannt oder wie auch immer, davon bekommt wohl jeder General jeder Armee der Welt nen feuchten Traum...
Aber, die Frage lautet, in wie weit sich Google hier tatsächlich einlassen würde;
als nächstes wird Google ganz sicher künftig nicht allein Träger und Anbieter solcher Technologien sein, und wenn Google nicht gemeinsame Sache mit den Militärs macht, irgendjemand wird...ich für meinen Teil hoffe wirklich, es wird nicht Google sein die diese Technologie aufs Schlachtfeld trägt...
Und dann wäre da noch Apple, die rüsten explizit genannt die Air Force mit McBooks aus, bspw die Piloten in den Jets.
 
auktionadm

auktionadm

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Betaversion Google Glass Explorer kann in vier Tagen am 15. April 2014 von jedem US-Bürger gekauft werden. Zuvor war die Explorer Version nur für einen ausgewählten Kreis verfügbar, sodass das Testen der Brille bislang sehr wenigen Personen vorbehalten war. Leider kostet das "Betatesten" für die User wie bisher noch 1100 Euro + Steuern. Die finale Consumerversion könnte sehr gut günstiger ausfallen, denn der Konsument ist bisher weniger bereit für ein Wearable so viel Geld zu bezahlen - auch wenn es sich bei der AR-Datenbrille um ein weitaus komplexeres und innovativeres Gadget als bei den bisherigen Touch-Smartwatches handelt.

Ich werde mir wie gesagt die fertige Google Glass Version besorgen, sobald diese erhältlich ist. Den Betatester spiele bei so einem Preis jedenfalls nicht mehr mit. Ich bin mir sicher, dass Google Glass mit dem Konzept Augmented Reality den Erfolg der Wearables einläutet und sogar irgendwann die Ära der Wearables vielleicht wieder einstampft, wenn Google Glass statt mit Bluetooth oder WLAN übers Smartphone mit eigenständigem Internet kommunizieren sollte. Aber ob das Mobilfunkmodul bei permanentem Standby in Höhe vom Kopf schädlicher für den Mensch ist, ist aus Langzeitstudien noch nicht bekannt und die LTE-Technologie für das schnelle Streaming und parallele Telefonieren ist noch nicht ausgereift, ganz zu schweigen von der Netzabdeckung. Trotzdem prognostiziere ich, dass die Wearables in der Zubehör-Form und die dazu passenden Smartphones durch die eigenständigen Augmented Reality Datenbrillen langfristig abgelöst werden.
 
R

Redcliff

Experte
ich kann mich noch erinnern das google irgendwann 96 oder 97 in der c't als geheimtip unter den suchmaschinen benannt wurde, u. man diese doch mal ausprobieren sollte.
damals hatte man unter den favoriten noch ne ganze latte von den dingern.
ich erinnere mich noch an altavista, yahoo od. lycos.

sorry für den abtaucher in die vergangenheit, aber es ist einfach gigantisch, was sich da entwickelt hat.
 
P

Patman75

Guru
Naja, ein wenig Nostalgie schadet nie...
 
sandermann

sandermann

Ambitioniertes Mitglied
Hat hier irgendjemand Glass bestellt? Mein Status ist immer noch pending :(
Wie sieht es bei euch aus?

Und ja, schon klar, ich habe an eine Adresse in USA bestellt.
 
iNaruX

iNaruX

Erfahrenes Mitglied
Solange das Teil >500USD (USD NICHT EURO) kostet und immernoch einen antiquierten Prozessor hat wird das Teil bei mir nicht landen.

Ich dachte da kommt 2014 noch eine komplett neue Version, überarbeitet und so.

Trotzdem an alle, die die Brille bekommen: Viel Spaß damit :)
 
Ähnliche Themen - Project Glass: Google Glasses Allgemeine Diskussion und News-Thread Antworten Datum
6
2
2