Brauche Erfahrungen bezüglich richtigem Swappiness-Wert

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Brauche Erfahrungen bezüglich richtigem Swappiness-Wert im Allgemeines zu Root, Kernel und Custom-ROMs im Bereich Android Allgemein.
sprint

sprint

Lexikon
Hey Leute,

ich bräuchte mal von euch ein paar Erfahrungsberichte bezüglich Swappiness. Ich nutze mein HTC Sensation XE mit der Revelation 1.0.2 Custom-ROM und nutze den TurboBoostMOD 3.0.3 mit 2 Swapfiles (112 MB auf Cache und 200 MB auf Data).

Nun habe ich versucht herauszufinden, welches die richtige Einstellung des Swappiness Levels ist. Standard beim TurboBoostMOD ist Swappiness=100, welche sich aber als nicht sinnvoll herausstellt, denn nach einiger intensiver Nutzung, lahmt das System dadurch noch massiver als ohne Swap.

Im Internet findet man verschiedene Erfahrungen mit Swappiness, welche sich allerdings meist auf Linux Desktop Systeme beziehen und ich nicht weiß, ob man es 1:1 auf Android umsetzen kann.

Es wird geraten, swappiness zu testen, also den Wert immer wieder anzupassen. Empfohlen werden die unterschiedlichsten Werte nämlich entweder 10 oder sogar 60, 100 empfiehlt niemand. Es heißt, es geht auch immer danach, wie viel RAM das System besitzt. Hmm... Das Sensation hat ja nun 768 MB, wo von allerdings nur ca. 570 MB verfügbar sind (durch shared RAM für die GPU). Welches mag denn hier wohl der richtige Wert sein oder wie berechne ich diesen?

Tipps oder Erfahrungen, womit ihr am besten fahrt, sind gern gesehen. Danke.

Gruß
Sprint
 
A

Anturix

Experte
Moin

Swappiness sollte bei Android 0 sein.
Swappen ist eine extrem teure Angelegenheit und sollte daher nach Möglichkeit vermieden werden.

Ich halte nicht viel davon überhaupt SWAP-Speicher mit einem Android System zu verwenden (eigene, ähnliche Erfahrung).
Das funktioniert nur eingeschränkt und Du machst deine Hardware damit schneller kaputt.

In neueren Kernelversionen ist ZRAM (komprimiertes SWAP im RAM) verfügbar. Das ist wesentlich effizienter.

Anturix
 
sprint

sprint

Lexikon
Nun verwende ich ja swap im internen Speicher, welcher ähnlich schnell wie der RAM ist.

Was meinst du mit teure Angelegenheit?
 
A

Anturix

Experte
Moin
sprint schrieb:
Nun verwende ich ja swap im internen Speicher, welcher ähnlich schnell wie der RAM ist.
Wer auch immer das behauptet, hat keine Ahnung von Computern.

Der interne Speicher ist zwar meistens schneller angebunden, als eine SD-Karte, aber es ist immer noch nur Flash-Speicher.

Anturix
 
M

mizch

Experte
„Teuer” ist das Swappen ins Flash-Rom sowohl unter Laufzeit-Gesichtspunkten aus auch im Hinblick auf die Lebensdauer. Flash hat eine begrenzte Zahl von Schreibzyklen, danach ist es defekt. Garantiert werden üblicherweise um die 100 000, tatsächlich sind es – meist, aber nicht immer – um die Million bis ein paar Millionen. Das dürften mit Swap zwar trotzdem viele Monate sein, aber auf jeden Fall sehr viel mehr Schreibzyklen als im normalen Betrieb. Und irgendwann ist Dein Rom, in das Du swappst, halt hinüber.
 
sprint

sprint

Lexikon
Ah Ok, das geht ja, das Gerät ist eh schon alt :D
 
Ähnliche Themen - Brauche Erfahrungen bezüglich richtigem Swappiness-Wert Antworten Datum
12