1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
  1. tecalote, 21.07.2016 #1
    tecalote

    tecalote Threadstarter Android-Lexikon

    Voller Zugriff auf externe SD

    unter KitKat und Lollipop durch patchen der platform.xml
    sowie unter Android 6 Marshmallow
    mit Xposed Modul

    XInternalSD

    Voraussetzungen: Root, BusyBox, und für Xposed-Modul(e) das Xposed Framework
    Die externe SD muss als mobiler Speicher installiert sein, nicht als Erweiterung des internen Speichers

    [​IMG]

    Thread-Update 04.08.2016​

    Index:
    - Die externe SD von Jelly Bean bis Marshmallow
    - Grundsätzlich wichtig - das Format der externen SD
    - Vollen Schreibzugriff auf externe SD unter KitKat und Lollipop wiederherstellen
    - Vollen Schreibzugriff auf externe SD unter Marshmallow wiederherstellen
    - XInternalSD
    - TitaniumBackup – neue Konfiguration nach Installation von XInternalSD
    - WhatsApp, Viber, Facebook mit XInternalSD
    - Besonderen Dank für den Entwickler von XInternalSD

    Nähere Infos zur Installation und Download-Links des Xposed Framework für Android 5 und 6 findet ihr hier:
    Xposed Framework

    Die externe SD von Jelly Bean bis Marshmallow

    Bis Jelly Bean (bis Android 4.3.1) konnte man die externe SD Karte verwenden, wie den internen Speicher. Es gab keinerlei Einschränkungen.

    Mit KitKat (bis Android 4.4.4) wurde der Schreibzugriff auf die externe SD rigoros eingeschränkt. Man konnte Dateien auf der externen SD zwar lesen und mit einem File-Explorer auch drauf kopieren, aber man konnte aus einer Office-App z.B. nicht mal ein Word.docx in einen ausgewählten Pfad abspeichern.
    Apps konnten auf die externe SD nur noch in App-spezifische Ordner wie z.B. android/data/namederapp schreiben.

    Mit Lollipop (bis Anroid 5.1.1) wurde der Schreibzugriff für Apps auf die externe SD etwas gelockert und das Berechtigungssystem verändert. Apps, die entsprechend programmiert /updatet waren, konnten über das System vom User die Berechtigung für den Schreibzugriff in ein gewähltes Verzeichnis anfordern und bei Zustimmung nützen.
    Dennoch gab es eine Reihe von älteren (nicht angepassten) Apps, mit denen man seitdem einfach nicht mehr auf die externe SD schreiben / speichern konnte.

    Mit Marshmallow (bis Android 6.0.1) wurde das Berechtigungssystem nochmals angepasst, der Zugriff auf die externe SD konnte mit Apps, die entsprechend für die neue Android Version updatet waren über den DocumentProvider erfolgen – siehe Abb.1 – das funktionierte aber mit vielen älteren Apps natürlich nicht.

    Grundsätzlich wichtig - das Format der externen SD
    Bitte darauf achten, wenn ihr eine MicroSD habt, die größer als 32 GB ist (64, 128...) - vor Benützung der SD am PC prüfen, welches Format diese hat! NTFS ist vollkommen unbrauchbar, nichtmal TWRP könnte darauf Backups erstellen. Manche schwören auf FAT32, ich persönlich empfehle exFAT. Habe damit die Besten Erfahrungen, nicht nur, was die Größe von Dateien anbelangt.
    Nun ist es ja so, dass sich auf dem PC unter aktuellen Windows Betriebssystemen eine SD, die größer ist, z.B. nicht als FAT32 formatieren lässt, als exFAT schon. Trotzdem empfehle ich, die Formatierung mit dem Tool SDFormatter vorzunehmen, welches speziell für SD-Karten konzipiert ist: SDcard Format tool | SDcard File System Verifier & exFAT File System for embedded systems | TRENDY


    Vollen Schreibzugriff auf externe SD unter KitKat und Lollipop wiederherstellen:
    Bekannte Methode, unter KitKat und Lollipop den vollen Schreibzugriff auf die externe SD zu erlangen:
    Man navigiert mit einem Root-Explorer zum Verzeichnis:
    /system/etc/permissions/platform.xml
    Man öffnet diese Datei mit einem Texteditor wie z.B. Turbo Editor (Texteditor) – Android-Apps auf Google Play
    Man sucht die Line: <permission name="android.permission.WRITE_EXTERNAL_STORAGE" >
    Der Eintrag, der vorhanden ist – sieht so aus:
    <group gid="sdcard_r" />
    <group gid="sdcard_rw" />
    </permission>
    Vor „permission“ fügt man folgende Zeile ein:
    <group gid="media_rw" />

    Das muss dann so aussehen:
    <permission name="android.permission.WRITE_EXTERNAL_STORAGE" >
    <group gid="sdcard_r" />
    <group gid="sdcard_rw" />
    <group gid="media_rw" />
    </permission>

    Anschließend mit dem Texteditor die Änderungen speichern, die platform.xml schließen, den Texteditor schließen und nochmals mit einem Root-Explorer kontrollieren, ob die Datei die erforderlichen Rechte 0644 beibehalten hat – unbedingt erforderlich!
    Wenn das der Fall ist, Phone neu starten.
    Damit ist unter KitKat und Lollipop der volle Schreibzugriff auf die externe SD wieder vorhanden.

    Wer diese Änderung nicht selbst manuell durchführen will, benützt einfach eine der folgenden Apps aus dem Playstore, die das automatisch machen (sowohl in KitKat als auch in Lollipop):
    SDFix: KitKat Writable MicroSD – Android-Apps auf Google Play
    SD KitKat Fixer – Android-Apps auf Google Play

    Nach dem Start der App werden die Root-Rechte abgefragt, die man natürlich bejahen muss und nach dem Ausführen des Patches ist ein Reboot erforderlich.

    Wer jedoch das Xposed Framework installiert hat -
    (unter KitKat durch Download des Xposed Installers von: Xposed Installer | Xposed Module Repository mit anschließender Installation des Frameworks direkt aus dem Installer - vorher bitte bezüglich eures Phone-Modells und der Kompatibilität Infos einholen - und unter Lollipop siehe Link ganz oben)

    - kann wahlweise mit folgenden Modulen dasselbe erreichen, ohne die platform.xml zu verändern (Module können direkt aus dem Installer downgeloadet werden):
    - HandleExternalStorage HandleExternalStorage | Xposed Module Repository (KitKat und Lollipop)
    - KitKat SD Card Full Access (KitKat)KitKat SD Card Full Access | Xposed Module Repository
    - XInternalSD (genauere Infos im Thread weiter unten)

    Diese Methoden funktionieren NICHT unter Android 6 Marshmallow, da in der neuen platform.xml solche Lines nicht vorhanden sind und auch die Xposed-Module nicht funktionieren – mit Ausnahme eines Moduls: XInternalSD !

    Vollen Schreibzugriff auf externe SD unter Marshmallow wiederherstellen:
    Drei Entwickler von XDA-Developers schrieben "Tools" um in Android 6 zu versuchen, den vollen Zugriff auf die externe SD wiederherzustellen und die Rechte für Apps, auf ein gewähltes Verzeichnis der externen SD zu schreiben, über den DocumentProvider hinaus zu erhöhen.
    Der an dritter Stelle erwähnte Entwickler hat es im Juni 2016 mit seinem Xposed-Modul "XInternalSD" geschafft!
    (Es geht mir dabei nicht um Wertigkeit, sonst hätte er ja an erster Stelle stehen müssen...)

    1) Der erste unter ihnen ist rufus.wilson mit ExtSD Fix durch Modifikation der packages.xml. Die .zip muss im Recovery geflasht werden und funktioniert auf manchen Modellen, auf anderen wiederum nicht – das Projekt befindet sich noch in Entwicklung und ist derzeit auf Marshmallow nicht einsetzbar.
    [FIX][ExtSD] ExtSD Fix (v2.9b - 2016-06-09)

    2) Der zweite unter ihnen ist balamu96m mit dem Xposed-Modul Marshmallow SD Fix,derzeit v1. Es funktioniert grundsätzlich unter Marshmallow, jedoch derzeit nur für manche Apps, für andere wiederum nicht – das Projekt befindet sich ebenfalls noch in Entwicklung.
    [XPOSED][6.0+] Marshmallow SD Fix - save files in external sd card!
    Marshmallow SD fix | Xposed Module Repository

    3) Der dritte unter ihnen ist pyler mit seinem Xposed-Modul - XInternalSD -
    Dieses Modul, welches es seit 2014 gibt, funktioniert unter KitKat und Lollipop einwandfrei und seit v4.2
    aktuell v4.7 funktioniert es ebenfalls einwandfrei unter Android 6 Marshmallow!
    [Xposed][MODULE][4.0+] XInternalSD
    XInternalSD | Xposed Module Repository

    Auf Android Hilfe gibt es bereits einen Thread zu dem Thema für weitere Infos:
    App-Daten auf externe SD-Karte auslagern mit "XInternalSD" (Xposed App)
    Es war mir ein Anliegen, im Zuge der Veränderung durch Android 6 dieses Thema nochmals aufzugreifen und umfassend zu ergänzen.

    [​IMG]

    Funktionsweise unter Android 6:

    - Voraussetzung wie erwähnt: Root, BusyBox, Xposed-Framework
    - die externe SD muss als mobiler Speicher installiert sein, NICHT als Erweiterung des Internen Speichers!
    - Modul XInternalSD im Alpha Installer downloaden/installieren
    - wenn bei Installation Abfrage/Option „im Hintergrund ausführen“ erscheint – bejahen/einstellen
    - unter Einstellungen/Apps/XintenalSD/Berechtigungen nachsehen – Zugriff auf Speicher muss aktiviert sein.
    - Modul im Alpha Installer unter Module aktivieren
    - Phone neu starten
    - XInternalSD hat den Signatur-Check ausgeschaltet
    - XInternalSD hat im System einen neuen Link angelegt: /storage/sdcard1
    (Pfad zur externen SD mit erhöhten Zugriffs-Rechten (0777) - zu sehen über einen Root-Explorer – wenn nicht, im Recovery Wipe von Dalvik und Cache durchführen)
    - das Modul, welches auf Home verknüpft ist, öffnen - siehe Abb.2 (Einstellungen)
    - XInternalSD verweist automatisch den „Pfad der externen SD auf die interne SD“ – so belassen!

    In der Regel steht jetzt unter "Mein Pfad zur internen SD" z.B: /storage/2952-17F2 (ID der externen SD, Rechte 0771) - wenn man drauf klickt, könnte man den Pfad zur externen SD, (den XInternalSD automatisch erkannt hat und nun auf den internen Speicher verweist) auch manuell ändern auf: /storage/sdcard1. (Rechte 0777)
    Funktionieren tut es in beiden Fällen. Ich würde es erstmal mit der Standard Einstellung belassen und gucken, ob nach den weiteren gesetzten Einstellungen der Zugriff für die Apps, die man geändert haben will passt. Ansonsten beschriebene Option anwenden.
    - Nächste Einstellungen setzen, wie in Abb.2 dargestellt:
    - Voller Zugriff auf externe SD Karte - aktivieren
    - Einschließlich System Apps - aktivieren
    - Aktivierung für alle Apps – NICHT verwenden (Deaktivierung für Apps daher nicht nötig)
    - Aktivierung für Apps BENÜTZEN – darin auswählen, welche Apps vollen Zugriff zur externen SD haben sollen

    (Firefox z.B. – Downloads erfolgen dann nicht mehr in den internen Speicher, sondern unter Downloads auf die externe SD, oder TitaniumBackup z.B. – Speicherverzeichnis konnte bislang nur über den DocumentProvider auf die externe SD erfolgen, nun kann man den Speicherort über das Dateisystem auswählen)

    - Nachdem die Einstellungen in XInternalSD gesetzt sind, Phone neu starten
    - Zugriff der ausgewählten Apps auf die externe SD fortan gewährleistet
    (auch manche ältere Apps können auf dem Weg wieder auf die externe SD speichern)
    - XInternalSD suggeriert den Apps, sie würden den internen Speicher verwenden…

    [​IMG]


    Mit welchen Apps ihr nun mithilfe von XInternalSD wieder einen Pfad auf die externe SD auswählen könnt und dorthin vollen Schreibzugriff habt, hängt nunmehr von dem Faktor ab, wie diese Apps programmiert sind!

    1) Es gibt Apps, wie z.B. Mapfactor Navigator, die so programmiert sind, dass sie erkennen, welche Android Version gegeben ist und nur zwei Optionen anbieten: interner Speicher oder spezifischer App-Pfad unter externer SD: android/data/namederapp – solche Apps, die zwar als App gut sind, haben noch nicht mal den DocumentProvider als Wahlmöglichkeit an Board – und funktionieren auf die beschriebene Weise auch nicht mit XInternalSD.​

    2) Es gibt ältere Apps, die nicht für Marshmallow updatet wurden und einfach nur schauen, ob es eine externe SD gibt und ob diese von der Berechtigung her, als Speicherort auswählbar ist. Diese Apps funktionieren auf die beschriebene Weise mit XInternalSD (ohne dieses Modul könnten sie nur auf den internen Speicher schreiben!)

    3) Es gibt an Marshmallow angepasste Apps, wie z.B. TitaniumBackup, die sowohl die Möglichkeit des DocumentProviders integriert haben, als auch die Möglichkeit, das File-System zu verwenden – solche Apps funktionieren auf die beschriebene Weise mit XInternalSD (könnten jedoch ohne das Modul das Filesystem nicht verwenden!)​

    4) Sollte eine App schon vor XInternalSD installiert gewesen sein, die nun vollen Zugriff auf die externe SD erhalten soll, ist es hilfreich, vor Aktivierung der App unter „Enable for Apps“ unter XInternalSD – die Daten und den Cache der App zu löschen (unter Einstellungen/Apps/Speicher).
    Nach Aktivierung der App in XInternalSD und dem anschließenden Reboot muss man in der jeweiligen App dann einfach die Einstellungen vornehmen.

    5) Bei manchen Apps kann man den neuen Speicherort auf der externen SD auswählen, indem man über das Rootverzeichnis /storage/sdcard1/meinpfad auswählt.

    TitaniumBackup – neue Konfiguration nach Installation von XInternalSD

    - TitaniumBackup muss in XInternalSD unter „Enable for Apps“ – wie vorher beschrieben, aktiviert sein.
    - Titanium öffnen, in der App Menü öffnen, auf Einstellungen tippen
    - zu Sicherungen/Ort des Sicherungsordners gehen (siehe Abb.3)
    - oben bei Speicherorte auf ändern gehen
    - im neuen Fenster (siehe Abb.4) gibt es nach leichtem scrollen 4 Optionen:
    - relevant sind die 3. und 4. Option
    - entweder funktioniert es bei eurer Rom mit /storage/sdcard1
    - oder mit /storage/IDSD-CARD (bei meiner Rom geht’s mit beiden!)

    Somit habt ihr anstelle des DocumentProviders über das Dateisystem den Pfad eures Sicherungsordners auf der externen SD auswählen können (siehe Abb.5) – wodurch die Sicherungen auch flotter von statten gehen…

    Wichtige Info noch dazu: Wenn ihr den Speicherort ändert, die Abfrage von TitaniumBackup "sollen die Sicherungen vom alten auf den neuen Speicherort verschoben werden" VEREINEN und nach geänderten Einstellungen in TitaniumBackup die App schließen. Danach die Sicherungen vom alten Ort auf den neuen kopieren, sollten sie sich nicht am selben Ort befinden.​

    WhatsApp, Viber, Facebook mit XInternalSD

    Wer eine der drei Apps installiert, stellt fest, dass die Apps einen Ordner auf dem internen Speicher /storage/emulated/0 anlegen – WhatsApp, com.facebook.katania (oder so ähnlich), viber…
    Alle Medien die man sendet und empfängt, Bilder, Videos etc. werden dann in diesem Ordner gespeichert.
    Wenn ihr XInternalSD verwendet und die jeweilige App unter „Enable for Apps“ aktiviert, könnt ihr folgendes tun:
    - WhatsApp Ordner von dem internen Speicher in das Hauptverzeichnis der externen SD kopieren
    - WhatsApp Ordner auf dem internen Speicher in WhatsApp1 umbenennnen.
    - Phone neu starten
    - ab sofort verwendet WhatsApp den Ordner auf der externen SD für die Speicherung von Daten.
    - Chatverlauf prüfen, Nachricht senden/empfangen prüfen – funktioniert.
    - Danach kann man den umbenannten Ordner auf dem internen Speicher löschen.
    - dasselbe gilt auch für andere Programme, wie Viber oder Facebook – man muss einfach den Ordner, der zur jeweiligen App zugehörig ist auf das Hauptverzeichnis der externen SD kopieren und wie beschrieben vorgehen.​

    Nachteil: Bei WhatsApp funktioniert es in der Regel auch wenn WhatsApp schon viele Daten in seinem internen Ordner gespeichert hat, bei Apps wie Viber funktioniert es auch, aber er kann dann möglicherweise manche Bilder im Chatverlauf nicht mehr anzeigen (weil es sich gemerkt hat, wo die ursprünglich waren) – daher ist es für Viber dann super, wenn man diese App erstmalig installiert und deren Ordner gleich auf die erwähnte Methode auf die externe SD verschiebt.

    Wenn die App, deren Ordner ihr auf die externe SD verschieben wollt nicht als System App installiert ist, dann braucht ihr dazu nicht unbedingt XInternalSD, da Marshmallow ja selbst über die Möglichkeit verfügt, Apps auf die SD zu verschieben. Über Einstellungen/Apps/Speicher ist das bei User Apps genauso möglich. XInternalSD springt dort ein, wo dies nicht geht.

    Die Database von WhatsApp und Viber bleibt mit der Methode von XInternalSD auf /data/data/com.whatsapp bzw. com.viber.voip…
    und muss auch dort bleiben. Beide Apps verfügen ja unter Einstellungen über die Möglichkeit eines Chat-Backups über Google Drive, sodass der Verlauf bei einem neuen System in Verbindung mit dem Ordner über XInternalSD auf der externen SD wiederhergestellt werden kann.

    Diesselbe Vorgehensweise funktioniert auch für obb Dateien, die von Spielen angelegt/gebraucht werden. Normalerweise befinden sie sich unter: /storage/emulated/0/android/obb/name-spiele-hersteller - einfach das entsprechende Spiel in XInternalSD aktivieren, dann den obb Ordner in denselben Pfad auf die externe SD kopieren, in dem Fall: /storage/IDSD-CARD/android/obb/name-spiele-hersteller - dann reboot, den ursprünglichen Spiele Ordner im Verzeichnis obb am internen Speicher umbenennen mit z.B spiel1 und gucken, ob das Spiel funktioniert. Wenn ja kann dieser original Ordner gelöscht werden, da das Spiel ab sofort auf den neuen Ordner auf der externen SD zugreift und auch Updates bzw. Spielstände dort speichert. Diese Funktion ist ebenfalls in XInternalSD enthalten, wenngleich es auch ein anderes Xposed Modul gibt, welches nur für obb Dateien ausgerichtet ist :
    Obb on SD | Xposed Module Repository
    Das Modul kann auch mit XInternalSD kombiniert werden. Allerdings braucht man das Spiel dann nicht noch zusätzlich in XInternalSD zu aktivieren.​

    Besonderen Dank für den Entwickler von XInternalSD

    An der Stelle möchte ich dem Entwickler pyler von XDA für seine großartige Arbeit danken, mit seinem Xposed-Modul ist die eingeschränkte Verwendung der externen SD aufgehoben - und wenn ihr daran interessiert seid, dass er dieses Modul auch weiter entwickeln kann und an die neuen Systeme anpasst, wäre es nett von euch auch, ihm eine kleine Spende zukommen zu lassen.​

    Dies könnt ihr hier tun:

    Spende an Pyler

    Im Zuge dessen möchte ich erwähnen, dass ein Inder mit dem Namen Pawneshwer Gupta, Mail: pawneshwergupta@gmail.com das Urheberrecht des Modules XInternalSD verletzt hat! Er hat einfach den Code von dem Modul gestohlen und gibt es als seine eigene Xposed App unter dem Namen PR Swap SD im Playstore aus: https://play.google.com/store/apps/details?id=pr.swap.sd
    Noch dazu sieht das Settings-Fenster sogar vollkommen gleich aus – siehe Abb.6
    Pyler hat davon Kenntnis.
    Sofern ihr die Möglichkeit habt, einfach an Google melden (habe ich auch schon gemacht) bzw. Pawneshwer Gupta eine Mail schreiben…​

    Viel Spaß mit XInternalSD

    :thumbup:
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2016
    Gerimo, Stuxnet91, snoopy-1 und 12 anderen gefällt das.
  2. roro65, 29.08.2016 #2
    roro65

    roro65 Erfahrener Benutzer

    Wenn ich xinternalSD installiert habe, kann ich dann mit der Deinstallation wieder zurück? Nur wenn z.B. etwas nicht klappt.
    Oder ist das System dann total verbogen?
     
  3. Cua, 29.08.2016 #3
    Cua

    Cua Team-Manager Mitarbeiter Team-Manager

    Wenn du das Modul wieder deaktivierst, ist alles wieder wie vorher.
    Das ist das tolle an Xposed :)
     
    tecalote gefällt das.
  4. tecalote, 29.08.2016 #4
    tecalote

    tecalote Threadstarter Android-Lexikon

    Ja, genau so ist es. Außerdem kann man im Button "Aktivierung für Apps" für einzelne Apps das Modul aktivieren und jederzeit deaktivieren. Hacken setzten, Hacken raus nehmen und das wars. Das Ganze funktioniert sogar ohne Neustart. Wenn Apps also nicht auf die externe SD speichern können, mit der Aktivierung wird ihnen suggeriert, es handle sich bei der externen SD um den internen Speicher. Hacken raus und es ist wie vorher...
     
    roro65 gefällt das.
  5. roro65, 29.08.2016 #5
    roro65

    roro65 Erfahrener Benutzer

    Danke für die Rückmeldung. Ich habe ein Samsung S5 neo, wird es da auch gehen? Es läuft gerade mit 6.0.1 sehr gut. Ich möchte nichts versauen.
     
  6. tecalote, 29.08.2016 #6
    tecalote

    tecalote Threadstarter Android-Lexikon

    @roro65 ...wie gesagt, man kann damit nix versauen. Entweder es läuft mit Deiner Rom, oder nicht. Wie schon @Cua sagte -Modul kann jederzeit im Alpha-Installer deaktiviert werden und danach Reboot. Danach kann man es auch deinstallieren, falls Du es dann doch nicht brauchst. Wichtig ist, es funktioniert nur, wenn die SD Karte als extern installiert ist und nicht als Speichererweiterung des internen Speichers. Zwei Fragen: wofür genau benötigst Du das Modul? Welche Xposed Version hast Du installiert?
     
  7. roro65, 29.08.2016 #7
    roro65

    roro65 Erfahrener Benutzer

    @dekalote
    Danke für Deine schnelle Antwort. Ich brauche es für Locus. Bei Android 6 kann Locus die Karten nur auf dem internem Speicher ablegen. Xposed habe ich nicht installiert. Habe hier gelesen, dass man XinternalSD auch ohne Xposed installieren kann. Oder stimmt das gar nicht?
     
  8. tecalote, 29.08.2016 #8
    tecalote

    tecalote Threadstarter Android-Lexikon

    @roro65 Wo hast Du denn gelesen, dass man das Xposed Modul XInternalSD ohne Xposed Framework installieren könnte?
    Jedes Xposed Modul funktioniert nur mit dem Xposed Framework!
     
  9. roro65, 29.08.2016 #9
    roro65

    roro65 Erfahrener Benutzer

    Danke, dann muss ich das noch installieren. Wo ich das gelesen habe weiß ich nicht mehr. Wahrscheinlich im S5 neo Forum. Da schrieb einer
    es klappt auch ohne Xposed.
     
  10. tecalote, 29.08.2016 #10
    tecalote

    tecalote Threadstarter Android-Lexikon

    Ist Dein Samsung S5 neo gerootet, hast Du TWRP?
    Ich habe einen Thread verfasst zum Thema Xposed Framework Installation. Der Link ist im Start-Post dieses Threads. Lies Dir alles mal genau durch, beide Threads. Es ist keine Hexerei, aber man sollte schon wissen wie man was macht.
     
  11. roro65, 29.08.2016 #11
    roro65

    roro65 Erfahrener Benutzer

    Gerootet, ja. Was ist TWRP
     
  12. tecalote, 29.08.2016 #12
    tecalote

    tecalote Threadstarter Android-Lexikon

    @roro65 Root alleine genügt nicht! Man benötigt ein Custom Recovery anstelle des Stock Recovery. TeamWinRecoveryProjekt ist ein solches. Wie ich sehe hast Du Dich noch lange nicht ausreichend informiert. Ohne Custom Recovery ist keine Installation von Xposed Framework möglich. Beschäftige Dich erstmal mit den Themen!
     
  13. roro65, 29.08.2016 #13
    roro65

    roro65 Erfahrener Benutzer

    Danke für die Ausführungen. Da muss ich wahrscheinlich meinem Alter (73) Tribut zollen. Das lass ich dann vernünftigerweise erst mal.
     
    tecalote und Cua gefällt das.
  14. tecalote, 29.08.2016 #14
    tecalote

    tecalote Threadstarter Android-Lexikon

    @roro65 ...Ich respektiere Dein Alter :) Wenn Du doch mal in die Stimmung kommst, es Dir zuzutrauen kann ich Dir in allen Schritten auch behilflich sein. Im Prinzip brauchst Du nur ein passendes TWRP für Dein Modell, meist Odin um es zu flashen. Dann die richtige Version von Xposed Framework.
    In jedem Punkt kann ich Dich anleiten. Da müssten wir uns aber einen Zeitpunkt ausmachen und notfalls über PM kommunizieren. ;)
     
    roro65 und Cua gefällt das.
  15. roro65, 30.08.2016 #15
    roro65

    roro65 Erfahrener Benutzer

    @tecalote
    Danke, vielleicht komme ich noch einmal auf Dich zurück, dann per PM. Das war´s dann erst mal.
     
    tecalote gefällt das.
  16. tecalote, 17.09.2016 #16
    tecalote

    tecalote Threadstarter Android-Lexikon

    Schönen Sonnabend alle zusammen - wichtige News: kürzlich ist Version 4.8 von XInternalSD erschienen. Updatet es derzeit NICHT auf die neue Version, da diese nicht funktioniert. Sie hat einen Bug!
    Version 4.7 arbeitet einwandfrei und ich berichte, wenn die neue Version in Ordnung ist
     
    funkenwerner und __W__ gefällt das.
  17. tecalote, 22.09.2016 #17
    tecalote

    tecalote Threadstarter Android-Lexikon

    Der Bug ist behoben und Version 4.8 arbeitet jetzt perfekt. ;)
     
    funkenwerner gefällt das.
  18. Old_Män, 04.10.2016 #18
    Old_Män

    Old_Män Android-Lexikon

    Hi tecalote,unter den von dir beschriebenen Pfad zu zB. WA kann ich den Ordner zu meinem Massenger nicht finden. Hast du vielleicht eine Ahnung wo ich noch suchen könnte?

    Unter Einstellungen,Apps XInternal SD sind auch keine Berechtigungen angefordert, das Feld ist ausgegraut. Berechtigungen habe ich mit Root Browser auf 0777 gestellt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.10.2016
  19. tecalote, 04.10.2016 #19
    tecalote

    tecalote Threadstarter Android-Lexikon

    @Old_Män Bitte Vorsicht. XInternalSD braucht keine Berechtigungen, da es ein dem Xposed Framework unterstelltes Modul ist - Es muss bloß (in der Gratitude unter K-Settings) , bei allen anderen Stock Roms im Alpha-Installer Xposed, Module mit einem Häkchen aktiviert werden und danach Reboot. Danach muss man in dem Modul selbst, Vollen Zugriff aktivieren und unter Aktivierung für Apps die jeweilige App auswählen. Der App wird dann suggeriert, der externe Speicher wäre der interne.
    Nicht für alle Apps aktivieren, nur für einzelne.
    Im Root Explorer gibt es nun auch eine SD Card 1 = externe SD mit Rechte 0777.
    So, was meinst Du nun mit WA, etwa WhatsApp?
    Dieser hat seinen Ordner am internen Speicher.
    Den Ordner auf die externe SD ins Root Verzeichnis kopieren. So, wie er ist.
    WhatsApp sollte zu der Zeit nicht geöffnet sein. Dann den Ordner am internen Speicher umbenennen in WhatsApp-alt.
    Falls WhatsApp bereits als System App installiert ist, am Besten ein Google Drive Backup machen. App nochmal mit Link2SD deinstallieren, neustarten, über Playstore neu installieren, in XInternalSD danach WhatsApp aktivieren. Im Berechtigungsmanager und unter Apps, WhatsApp Berechtigungen alles erlauben, was nötig ist, sowie dort auch unter Benachrichtigungen alles aktivieren. Dann mit Link2SD in System-App umwandeln, neu starten, Authentifizierung durchführen und Backup wiederherstellen.
    Ab dem Moment greift WhatsApp auf den Ordner auf der externen SD zu. Danach kann man den Ordner ..alt auf dem internen Speicher löschen. Und falls WhatsApp zusätzlich einen neuen am internen Speicher angelegt hat, lassen. WhatsApp greift trotzdem auf die externe SD zu.
     
    Old_Män gefällt das.
  20. Old_Män, 05.10.2016 #20
    Old_Män

    Old_Män Android-Lexikon

    Ich finde nur den Speicher von Signal nicht im Internen Speicher. WA(WhatsApp) benutze ich nicht, habe allerdings versucht dort wo WA laut beschreibung den Ordner erstellt. Leider erfolglos. Ist aber auch nicht so wichtig.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Xposed (SDK25/24) mit Nougat Allgemeines zu Xposed - Framework und Module 28.08.2017
XPosed Framework Allgemeines zu Xposed - Framework und Module 22.08.2017
Xposed Modul erstellen, welches den Stil von Notifications ändert Allgemeines zu Xposed - Framework und Module 05.06.2017
xposed Version für Android 7. Allgemeines zu Xposed - Framework und Module 30.01.2017

Benutzer fanden diese Seite durch die Suche nach:

  1. XInternalSD

    ,
  2. xinternalsd marshmallow

    ,
  3. XinternalSD modul anleitung tutorial

    ,
  4. vollen zugriff auf sd-karte android,
  5. xposed framework sd card fix,
  6. xposed marshmallow sd card fix,
  7. modul auf sd xposdd karte,
  8. kitkat externe sd karte als speier xposed,
  9. mapfactor Navigator Speicherkarte lollipop,
  10. [Xposed][MODULE][4.0 ] XInternalSD |,
  11. android7 sdcard berechtigen,
  12. lineage os write_external_storage,
  13. exfat xposed,
  14. android 7 zugriff apps sd,
  15. android 7 zugriff auf externen speicher
Du betrachtest das Thema "Voller Zugriff auf externe SD mit XInternalSD (Xposed Modul)" im Forum "Allgemeines zu Xposed - Framework und Module",