Akku bis zu einem definierten Wert automatisiert laden

  • 44 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Akku bis zu einem definierten Wert automatisiert laden im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
K

Korfox

Stammgast
Gibt es eine Möglichkeit, das Gerät nur bis zu 80% (oder sonst einen Wert) zu laden, ohne Alarme zu nutzen oder extra Hardware zu kaufen? Prinzipiell lade ich das Gerät über Nacht und da ist ein Alarm kontraproduktiv. Bei SONY konnte man eine obere Ladeschwelle einstellen.
Sonst muss ich mir halt entweder ein Gerät kaufen, das per Bluetooth dann die Stromzufuhr kappt, oder meine Ladegewohnheiten ändern. Mit 80% komme ich lockerst über den Tag ohne die 20% zu unterschreiten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C

caes

Fortgeschrittenes Mitglied
@Korfox Hab ich mir auch schon Gedanken drüber gemacht. Was mir einfiel: Wenn du ein anderes Gerät als Wecker nutzt, kannst du dein Pixel über Nacht adaptiv laden und den Wecker des Pixel auf ein paar Stunden später als deine Aufstehzeit stellen. Dann sollte es bei 80% sein und du kannst es abstecken.
 
beleboe

beleboe

Lexikon
AccuBattery Pro hat eine Einstellung mit der man einstellen kann, bei welchen Prozentwert das Laden beendet sein soll. Standard ist 80% eingestellt.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
beleboe schrieb:
bei welchen Prozentwert das Laden beendet sein soll.
Leider nein, es kommt nur eine Meldung dass der Punkt erreicht ist, geladen wird weiter wenn man nicht absteckt.
 
K

Korfox

Stammgast
Also bleibt ohne Root wirklich nur Chargie oder die Umstellung der Ladegewohnehiten und alle 3 Monate Mal den Akku auf 100% laden, um das Cell-Balancing zu ermöglichen?
(Ein Zweitgerät nur als Wecker ist für mich Mal außen vor :D...)

Aktuell mit Home-Office tut es mir ja im Endeffekt nicht weh, ob ich das Gerät morgens neben dem PC auf den Stand stelle und nach drei Stunden runter nehme, oder nachts neben dem Bett lade. Wenn man wieder ins LagerOffice muss wird es aber etwas komplizierter...
 
Christian1297

Christian1297

Erfahrenes Mitglied
Korfox schrieb:
alle 3 Monate Mal den Akku auf 100% laden, um das Cell-Balancing zu ermöglichen?
Hat das Pixel überhaupt mehr wie eine Zelle?
 
K

Korfox

Stammgast
@Christian1297
Da er 3.7V hat wohl nicht :D. Hast Recht.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Korfox schrieb:
Wenn man wieder ins LagerOffice muss wird es aber etwas komplizierter...
Ich verbinde mein Telefon jeden Morgen, egal ob Zuhause (Netzteil) oder Büro (PC) und habe im AccuBattey 95% eingestellt, dann kommt die Benachrichtigung und ich stecke es ab.
 
K

Korfox

Stammgast
Ich bin gerade am überlegen, ob man auch ein Fritz!Dect 200 nehmen kann und nach Stromstärke schalten.
Grundsätzlich hört das Handy ja bei ca. 80% erstmal auf zu laden, bis kurz vor dem Wecker. Da müsste ja dann entsprechend ein deutlicher Einbruch in der Entnahmeleistung sichtbar sein bei dem ich die Steckdose ausschalte und Abends um 22:00 schalte ich sie an. Eine Fritz!Box ist eh im Haushalt (wobei die Dect auch ziemlich teuer ist...).
 
PrinzessinT

PrinzessinT

Ambitioniertes Mitglied
beleboe schrieb:
AccuBattery Pro hat eine Einstellung mit der man einstellen kann, bei welchen Prozentwert das Laden beendet sein soll. Standard ist 80% eingestellt.
Das ist mir neu! Meine Pro kann das nicht.

@Korfox
Ich habe ne DECT 210 u.auch ne FritzBox. u. auch die "Box2gPro" App auf dem Phone.
Werde das mal testen mit der Ladekurve.
Bericht folgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Korfox

Stammgast
@PrinzessinT Wäre cool. Tink hat dazu auch Mal was geschrieben: Smartphone Akku richtig laden mit der AVM Fritz!DECT 200 | NEXT by tink
Das war noch vor dem Adaptiven Laden, heute müsste der Zielpunkt ja noch viel genauer erkennbar sein, wenn er bei 80% liegt. Dass die Ladeleistung nicht in der Verlustleistung des Ladegerätes untergeht sollte ja gegeben sein.
 
PrinzessinT

PrinzessinT

Ambitioniertes Mitglied
@Korfox
Freu dich nicht zu früh! Ich habe gerade einen Kurztest mit einem Phone gemacht. Der Leistungswert schwankt bei diesem Phone zwischen 3 u. 12W Leistungsbezug!!!
Das Phone ist derzeit bei 50% Akku u. nicht ladebegrenzt. Erst wenn sich eine Ladekurve ergibt, könnte eine Abschaltung greifen. 80% ist in der Ladekultur nur ein Vernunftwert und technisch nicht oder kaum supportet.

Edit 1: ok, diese Kombi hat ne Ladekurve! Nach 6 Min. Pulsen ging es in kontinuierliches Laden über mit sinkender Tendenz.
Der Akku ist bei 80% runter von 12 W auf 7,5 W. Habe den Wert daher auf 7.5W u. 3Min. eingestellt. Hat funktioniert! Die Ladung wurde gekappt.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Korfox

Stammgast
3-12W klingt nach gepulstem Laden. Bei den 80% käme ja das adaptive Laden über Nacht hinzu. Das kannst du aktuell ja garnicht ausprobieren :p.
Aber danke der Warnung, ich freue mich aktuell garnicht :). Ich hoffe nur irgendwie meine Ladegewohnheiten (nachts laden) beibehalten zu können und trotzdem das Feature weiternutzen zu können, das meine Xperias bisher hatten (obere Ladeschwelle setzen - und die müsste man mit adaptiven Laden ja sehr gut treffen können, weil dann die Ladeleistung auf die Verlustleistung des Netzteils reduziert wird... das sind wahrscheinlich 1-1,5W maximal).
 
Zuletzt bearbeitet:
C

caes

Fortgeschrittenes Mitglied
@PrinzessinT Welches Ladegerät? Ich kann dir Ladekurven für einige Ladegeräte geben. Bei mir wird immer sehr konstant geladen bis ca. 80% (auch ohne adaptives Laden). Dann fällt die Leistung ab. Ich messe aber nur die Zeit, die für 1% benötigt wird.
 
FuzzyHead

FuzzyHead

Stammgast
@PrinzessinT

Wenn du die accubattery App öffnest und unten den linken Reiter anwählst, kannst du den grauen Pfeil auf 80% verschieben.
 

Anhänge

K

Korfox

Stammgast
@FuzzyHead Und was bringt das bei der gefragten Funktionalität? Ich will ja eben nachts keinen Alarm haben, der mich um 3 Uhr aufweckt, damit ich das Handy von der Schale nehme.
Vielleicht kann ich den AccuBattery-Alarm ja auf Vibration-Only stellen, dann vibriert es sich nach und nach zur Seite, bis es von der Ladeschale fällt?
 
FuzzyHead

FuzzyHead

Stammgast
Ging ja nur darum, weil bei ihr die Funktion nicht verfügbar ist. War ne feine information, was der einzelne damit anstellt, ist jedem selbst überlassen.
 
PrinzessinT

PrinzessinT

Ambitioniertes Mitglied
Korfox schrieb:
Vielleicht kann ich den AccuBattery-Alarm ja auf Vibration-Only stellen, dann vibriert es sich nach und nach zur Seite, bis es von der Ladeschale fällt?
😄
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Korfox

Stammgast
@FuzzyHead Ah, got it. Du hast dich auf den Beitrag von gestern bezogen. Ich war im Kopf schon lange bei der nächsten Idee mit der Fritz!Dect und wusste nicht mehr, was gestern so geschrieben wurde :D. Sorry und Asche übe rmein Haupt.

PrinzessinT schrieb:
Edit 1: ok, diese Kombi hat ne Ladekurve! Nach 6 Min. Pulsen ging es in kontinuierliches Laden über mit sinkender Tendenz.
Der Akku ist bei 80% runter von 12 W auf 7,5 W. Habe den Wert daher auf 7.5W u. 3Min. eingestellt. Hat funktioniert! Die Ladung wurde gekappt.
Yey, das klingt schonmal gut.
Die 50€ in eine Fritz!Dect sehe ich auch besser investiert, als die 30€ in ein Chargie, weil ich die Steckdose im Zweifel für anderen Kram benutzen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
PrinzessinT

PrinzessinT

Ambitioniertes Mitglied
FuzzyHead schrieb:
@PrinzessinT

Wenn du die accubattery App öffnest und unten den linken Reiter anwählst, kannst du den grauen Pfeil auf 80% verschieben.
Das liest sich so, als wenn AccuBattery die Ladefunktion abschalten könnte. Dem ist aber m.W.n. NICHT so!
Es ist doch nur ein Schwellenalarm ohne Schaltfunktion. Der Anbieter nennt es selbst "Auflade-Alarm"
AccuBattery - Akku & Batterie – Apps bei Google Play
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Akku bis zu einem definierten Wert automatisiert laden Antworten Datum
5