Android legt auf mobiler SSD automatisch Verzeichnis 'Android' an

  • 5 Antworten
  • Neuster Beitrag
A

achim1964

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,
ich habe ein SAMSUNG GALAXY S6 und habe mir eine externe SSD von SanDisk gekauft. Sobald ich die SSD mit dem Handy verbinde, werden auf der SSD mehrere Verzeichnisse angelegt, z.B. 'Android' und 'LOST.DIR'. Unter 'Android' gibt es dann noch Unterverzeichnisse und einige Dateien.
Gleiches geschieht, wenn ich einen externen Card-Reader anschliesse. Auch auf der im Card-Reader befindlichen XQD finde ich diese Verzeichnisse.
Kann man Android daran hintern diese Verzeichnisse anzulegen und Daten zu kopieren?

Vielen Dank Achim
 
Fuhrmann

Fuhrmann

Stammgast
Soweit ich weiß, ist das nicht zu vermeiden.
"Lost.dir" wird m W immer angelegt.
"Android" abhängig vom installiertem ROM.
 
voyi1994

voyi1994

Experte
Das ist normal, unabhängig von der ROM. Mein Note 10+ hat die originale drauf, und die
Verzeichnisse wurden bei mir auch angelegt. Ich wüßte nicht, wie man das verhindern kann.
 
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Das war schon unter Android 6 so und wahrscheinlich früher auch so. Ob USB-Stick, SD-Karte.
 
A

achim1964

Neues Mitglied
Threadstarter
Ok. Danke.
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Stammgast
In den meisten Fällen hängt das mit der eingeforderten Berechtigung einer App zusammen auf den Speicher zuzugreifen. Dadurch werden die Speicherpfade ausgelesen (int. und ext. Speicher) und von der App verlinkt. Als Ergebnis werden die besagten Ordner unter Android angelegt.
 
Ähnliche Themen - Android legt auf mobiler SSD automatisch Verzeichnis 'Android' an Antworten Datum
2
1
4
Oben Unten