Android Musik/Podcast Fähigkeiten? [Gelöst]

A

androidengol

Gast
Hallo,

wie macht sich ein Android Phone (meins wird wohl das Samsung werden) im bezug auf Musik & Podcasts. Bisher benutze ich meinen alten iPod Nano um via iTunes massenweise Audio-Podcasts zu syncen und ab und an Musik zu syncen.

Kann ein Android Phone (das Samsung soll ja 8gb Speicher haben) da von Haus aus irgendwie mithalten? Gibt es dazu bereits entsprechende Software? Wie sieht es dann mit dem Akku aus? Geht es überhaupt länger gut Musik zu hören?

Viele Grüße,
gol
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Autarkis

Autarkis

Experte
Ich lade meine Podcasts gerne von Hand, mag die Kontrolle (Linux-Freak).

Verwende das G1 mit 16 GB SD-Karte, 10 GB+ sind Musik.

Android spielt mp3 und ogg, sodass man von Jamendo.com geladen Gratismusik problemlos verwenden kann.

Tags die mit dem Genre "Podcast" gefüllt sind, werden von der Music-App direkt in eine eigene Playlist verfrachtet.

Albumbilder werde korrekt aus den MP3-Tags extrahiert, ohne dass sie in einem speziellen Verzeichnis liegen müssen. Dies funktioniert nicht mit OGG-Dateien, aber es gibt ein Möglichkeit auch OGG-Dateien mit Albumbildern zu versehen, indem man sie separat in ein Verzeichnis kopiert.

Das Scannen von 10GB MP3s und OGGs nach einem Factory Reset kann etwas dauern (hust), das ist aber keine Einschränkung des Betriebssystems ;) und einen Factory Reset macht man ja auch nicht alle Tage.

Android unterstüzt Last.FM Radio und AudioScrobbler (via ScrobbleDroid und anderen Apps).

Android unterstützt MP3-Streaming mittels der App StreamFurious, was allerdings sowohl auf den Akku als auch auf den Datentarif gehen kann. ;)

Alles in allem ist Android, zusammen mit ein paar essentiellen Apps, ohne Übertreibung der beste Multimediaplayer den ich je hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Autarkis

Autarkis

Experte
androidengol schrieb:
Danke für deine Infos!

Zwei Rückfragen noch:
Wie überträgst du Musik & Podcasts auf dein G1?
Mit mc. :p Also, nein, Spass beiseite.

Wie es sich gehört stellt Android die SD-Karte als ganz normales USB-Speichermodul zur Verfügung. Es wird keine Software benötigt um Dinge drauf zu spielen und wer Lustig ist kann die SD-Karte sogar als USB-Harddisk verwenden und ein Beitriebssystem davon booten. ;)

Mit anderen Worten: Einfach draufkopieren, wie sonst? :rolleyes: Warum kompliziert wenn's auch einfach geht? ;)


androidengol schrieb:
Mit welchem MediaPlayer spielt Andoird die Titel ab?
Mit der Music-App die Teil des Android-Betriebssystems ist. Es gibt im Android Market alternative Player, die habe ich aber noch nicht richtig getestet.
 
Autarkis

Autarkis

Experte
Hm, klingt auch nicht schlecht. Vielleicht gibt's da Apps. Wie gesagt, mir ist die Kontrolle am liebsten, brauche jedes Megabyte von meinen 16'000 ...

Vielleicht weiss jemand was zu solchen Sync-Apps.
 
Club9

Club9

Stammgast
Benutze auch seit einigen Jahren iTunes und bin sehr angetan von dem Programm.
Mit meinem iPod nano ist das sau geil.
Kann ich (Wenn´s endlich da ist I7500) mein Android Phone auch mit iTunes syn.
Währe echt eine totale Erleichterung. Meine Playlisten so zu syn.
Das geile ist das Samsung unterstützt ja auch AAC.
Habe schon ein wenig gesucht nach einen Programm aber noch keins gefunden um iTunes und Android zu synchronisieren.
Wenn einer was weiß währe sehr dankbar.
 
H

Heinz Mülller

Gast
Ich höre inzwischen öfter Musik mit meinem Samsung Galaxy.
Der Standard-Player zieht gar nicht mal soo viel Saft, das geht schon.
Und mit ScrobbleDroid kriege ich die Titel auch prima mit last.fm synchronisiert. Bin angenehm überrascht von dem Tool.
Wenn der Standard-Player nun noch Album-Cover ausm Netz laden würde, wärs perfekt. Das nervt etwas, dass man da extra eine Datei anlegen muss.
Ansonsten schiebe ich auch die Ordner einfach rüber (egal wohin).

TuneWiki ist auch ganz nett, zieht Album-Cover ausm Netz und sogar Lyrics des Songs. Bietet auch eine last.fm-Anbindung, jedoch ist die wohl nur dazu da, last.fm Streams zu hören .. ein scrobbeln von lokalen Medien klappt nicht. Weiterhin kann man Love/Hate-Titel beim hören twittern.
TuneWiki zieht allerdings deutlich mehr Saft als der Standardplayer.

Witzig finde ich, dass es die separate last.fm App nicht im Android Market (Europa?) gibt, sondern nur per eigenem Download installierbar. Die ist auch okay und macht, was sie soll .. aber kann leider keine lokalen Medien abspielen.

Wenn ich also scrobbeln will, nehme ich den Standard-Player mit ScrobbleDroid.
Vielleicht kennt ja jemand noch andere Möglichkeiten?
 
L

logical

Erfahrenes Mitglied
ich habe auch lange über itunes und meinen ipod podcasts gehört.
jetzt hab ich mein galaxy und Acast ausm market, ist super findet fast alle podcasts oder man fügt sie als feed hinzu, dann kann man direkt vom galaxy aktualisieren und runterladen sobald man wlan hat, und dann spar ich mir itunes ;)

also mein tip acast
 
Luise Lustig

Luise Lustig

Stammgast
die neue Version von last.fm scrobbelt jetzt problemlos den Standard-Android-Player :)
das klappte bisher bei mir nicht, nur über ScrobbleDroid, was damit hinfällig geworden ist.
 
Oben Unten