Bequemlichkeit - der falsche Weg!

  • 299 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Bequemlichkeit - der falsche Weg! im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
LX1

LX1

Erfahrenes Mitglied
Wie gesagt, ich würde ein gut ausgearbeitetes Nachschlagewerk echt begrüßen und auch gern daran mitwirken. Sollte die ganze Angelegenheit irgendwann konkretere Formen annehmen, bin ich gerne bereit meinen Teil dazu beizutragen.
 
ONeill

ONeill

Ehrenmitglied
Das sehe ich genauso, wenn die interne BEsprechung im Team fertig ist und zu einem Ergebnis gekommen ist, können wir zu dem Thema ja mal weiter diskutieren.
Denn wie ich sehe, würden viele zwar nicht daran glauben, dass der Müll verschwindet, aber eine WIki doch sehr sehr nützlich ist.
Fasse ich das hier richtig zusammen?
 
LX1

LX1

Erfahrenes Mitglied
Im großen und ganzen ja.
Allerdings hege ich dann auch die Hoffnung, das wenn eine WIKI gemacht wurde, und die User die diese einfach so übergehen, auch geahndet werden. In welcher Form auch immer ( Thread ohne wenn und aber geschlossen wird wenn das behandelte Thema in der Wiki steht usw. )

Denn man macht sich ja nicht die Mühe und recherchiert und schreibt, und dann wirds doch wieder übergangen.

Und was mir noch nicht ganz klar ist: Reden wir hier von einer Android Wiki, oder speziell einer S2 Wiki?
 
ONeill

ONeill

Ehrenmitglied
Jetzt im moment reden wir von beidem, also grundlegendes zu android, rooting, sofware und und und.
Und dann dazu gerätespezifische anleitugen, tuts und so weiter.

Gesendet von meinem HTC Wildfire S
 
gewürzwiesel

gewürzwiesel

Guru
das ganze setzt aber auch vorraus, dass das wiki von jemandem gelesen wird...

aber die grundlegende idee finde ich geil...eine wiki is immer gut :)

tapatalk'd from a galaxy in the s2 system
 
ONeill

ONeill

Ehrenmitglied
Da hast du natürlich recht. Steht aber schon ein paar beiträge virher. Da hatten wir rklärt das s auch fûr die gut ist, de esen wollen, auch wenn es die minderheit ist.

Gesendet von meinem HTC Wildfire S mit Android-Hilfe-App
 
gewürzwiesel

gewürzwiesel

Guru
ne wiki lese ich immer.

ich bin auch wikipedia fan...eine der geilsten und auch sinnigsten erfindungen/seiten des internets...

wenn ich beim erstellen helfen kann mache ich das gerne...

tapatalk'd from a galaxy in the s2 system
 
J

JanF

Stammgast
blowy666 schrieb:
Worauf ich auch "allergisch" reagiere ist, wenn ein neuer Post schon anfängt mit "Ich habe die Suche benutzt, aber nix gefunden"....und dann wieder eine der 08/15-Fragen kommt...

Das Traurige (obwohl das eigentlich auch irgendwie FÜR dieses Forum spricht) ist, dass sich immer wieder jemand findet, der trotzdem drauf antworten wird.

Das suggeriert natürlich vor allem den neuen Usern: Aha, man muss gar nicht erst selber suchen...irgendwer findet sich immer, der mir die Antwort auf dem Silbertablett serviert...
Die Wünsche verkennen die einfach die Realtität arg. Während Android Nutzer vor nicht allzulanger Zeit sich noch im Wesentlichen auf die Technik-Freaks beschränkten, ist inzwischen die breite Masse deutlich stärker vertreten. Mich haben Akkulaufzeitprobleme ins Forum getrieben und ich wurde falsch beraten. Aus Interesse an anderen Themen bin ich dennoch geblieben.

Es wird immer wieder vergessen, dass man häufig keinen Ansatz zum Suchen hat und so die Suchfunktion keine echte Option ist. Viele sind einfach nicht in der Lage, selbst eine Google-Suche zielführend durchzuführen. Die Forensuche ist nicht leichter und wenn man dann noch Android-Laie ist, ist es doppelt schwer. Gerade durch die größere Verbreitung von Android kommen zwangläufig vermehrt solche User hinzu. Darüber kann man rumheulen oder überlegen, wie dies aufzufangen ist.

Ich hatte ja schonmal vorgeschlagen, dass ein Papierkorb / Datenschredder Unterforum meiner Meinung nach eine große Hilfe wäre. In dieses kann man bedenkenlos hier im Thread kritisierte "unnötige" Threads verschieben. Es bleibt ja noch der ein Link im ursprünglichen Forum. Der Datenschredder kann automatisch Beiträge löschen, die älter als 30 Tage sind (oder 12 mal pro Jahr muss ein Moderator sowas manuell durchführen, ...)
Damit reicht eine Standardantwort des Moderators aus: "Frage wurde bereits beantwortet."
Jetzt kann man die Größe des Forums - positiv ausnutzen, dass dem User sogar noch tatsächlich geholfen wird weil andere die Suchfunktion benutzen oder die Antwort direkt geben.
Einen Thread kann man ja nur schließen, wenn auch eine Antwort für diesen existiert - sonst erzeugt man eine Schikane für spätere Suchen. Und mal ehrlich, wenn ich eine Suche eingebe, 3 Seiten Threads angezeigt bekomme und ich in 5 davon nur die Lösung "Bitte die Such-Funktion benutzen" finde, erstelle ich ein neues Thema, mit der gleichen Frage. Mit dem vorgeschlagenden Vorgehen nimmt man nicht nur die Nachteile der Größe, sondern auch Vorteile mit.

Auch die Mega-Threads sind ein Problem. Gerade im Galaxy S Bereich ist der Akkuthread so ein Beispiel (wo ich auch falsch beraten wurde). Man klagt über zu kurze Akkulaufzeit und immer wieder wird die Laufzeit, die man hat als normal dargestellt anstatt die Nutzungsbedingungen zu hinterfragen und differenziert zu antworten. Auf solche Falschantworten muss man reagieren wenn man sie erkennt - leider sind die Reaktionen von den Falschantwortgebern häufig so, dass die Differenziation des Problems nicht verstehen und ihrerseits die "Richtigstellung" als Falschantwort sehen und widersprechen, also einfach laut schreien.
Aus meiner Sicht muss dann der Fragesteller entscheiden, was er daraus macht. Wenn er einmal beide Seiten lesen konnte. Aber wenn in einem 80 seiten Thread die Frage wieder gestellt wird und wieder falsch beantwortet wird werde ich sie wieder einmal richtig stellen. Denn keiner liest einen 80 seitigen Thread, von dem der Inhalt auf eine 1 passen würde.
Ich lese in einem Megathread die erste Seite, überfliege die nächsten beiden überfliege die letzten 3 Seiten und lese die letzen paar Posts. Informationen, die dort nicht enthalten sind und nicht von der Suche vor meine Nase geschaufelt werden entgehen mir. Evtl. schätze ich noch den Verlauf des Threads ab indem ich alle paar Seiten mal ein paar Beiträge quer lese.

Ein 3. Punkt ist das selbst gemachte Problem, dass häufig zum flashen geraten wird, für ein Problem, dass eigentlich unter die Garantie fällt. Dabei wird das flashen auch noch als ganz einfach dargestellt. Da ist klar wenn sich jemand vom ganz einfach motivieren läßt, dann aber nichts versteht nachfragt. Ich frage mich, wie man jemandem, der keinen Bock/Zeit hat sich intensiv mit dem Handy auseinander zu setzen zum flashen raten kann.
Zum guten Ton gehört natürlich zumindest bisschen Zeit zu einer Recherche zu nehmen, allerdings habe ich oben ja bereits geschrieben, dass vielen Neubenutzern jeglicher Ansatzpunkt zu einer Suche fehlt - den braucht man aber für ein erfolgreiche Suche. Bei Akut-Threads, die zum Beispiel irgendwelche Sofortmaßnahmen angehen, wie Handy baden gegangen, oder auch Handy gebrickt (wenn man nach falscher Beratung geglaubt hat, flashen wäre ganz einfach und von jedem locker durchzuführen) verstehe ich auch das direkte erstellen eines neuen Threads ohne Suchfunktion - bei Wasser mehr als beim Ziegelstein.


Ich glaube, wir müssen uns damit anfreunden, dass es viel mehr "Coaching Threads" gibt und geben wird als in der Anfangszeit. Es ist daher klüger eine Struktur zu finden, die trotz solcher Threads der Moderationsaufwand bewältigbar bleibt. Eine Möglichkeit wäre auch - ein FAQ Unterforum, in das nur gewissen Nutzer posten dürfen, aber in dem alle lesen können - auch dies würde die Moderatoren entlasten.
Ich glaube ein Wiki ist vom Moderations- und Admistrationsaufwand höher und daher sehe ich das nicht also Lösung an.
 
Randall Flagg

Randall Flagg

Ehrenmitglied
Das ist einer der besten Threads, die ich hier seit langem gelesen habe, Danke dafür!

Ich helfe immer noch gerne, auch wenn das bedeutet, dass man immer die gleichen Fragen beantworten muss.
Mich stört das eigentlich gar nicht so doll, da ich immer von mir selbst ausgehe.
Als ich hier gelandet bin, waren das alles böhmische Dörfer für mich und ich wurde auch ein wenig ausgelacht.
Nicht böswillig, aber es war schon zu merken, dass man belustigt war, über meine Ahnungslosigkeit.

Danach hab ich mir angwöhnt alles selbst zu versuchen, bis ich es geschafft hatte, oder dann einfach die Fragen, die noch offen waren, in den entsprechenden Threads zu posten.

Hier wird oft argumentiert, dass man die SuFu ja nicht nutzen kann, weil einem das Know How fehlt, vor allem die Fachbegriffe.
Das kann ich bestätigen, aber doch wieder nicht! Damals kannte ich so gut wie gar keinen Begriff und habe trotzdem meistens gefunden, was ich wollte!
Man bedient ja auch Google und hat gelernt, die Begriffe zu umschreiben oder andere Begriffe zu probieren.
Das klappt hier genau so, da viele Threads von kompletten Neueinsteigern erstellt wurden, mit Begriffen ,die den Cracks dann vielleicht lustig vorkommen.
In den Antworten findet man dann oft die Fachbegriffe und Links zu den richtigen Threads.
So hat sich jedenfalls mein Lernprozess gestaltet!

Ich weiß auch vieles nicht, z.B. bin ich im PC Bereich ein ziemlicher Noob!
Trotzdem suche ich/probiere ich/google ich mir die Finger wund, bis ich gefunden habe, was ich suche!
Damit bin ich hier immer gut gefahren und auch im restlichen Internet. Google sucht ja auch die abstrusesten Begriffe raus, genau wie die SuFu hier!

Was ich viel schlimmer finde ist, dass viele Threads erstellen und dazu noch die gleiche Frage in mehreren anderen Threads stellen und dazu noch PN's an die erfahreneren User verschicken.
Da findet man häufig PN's, die etwa so beginnen:

"Hi, sorry, dass ich die belästige, aber ich will nicht das Forum/den Thread vollspamen...."

Dafür hab ich kein Verständnis, dafür ist ja das Forum da! Es entgehen den Leuten, die wirklich suchen wichtige Informationen.
Ich bin nicht unfreundlich und helfe öfters auch per PN.
Aber dann bekommt man, von einem User noch 12 weitere Fragen, nachdem Problem 1 geklärt ist.
Und am schönsten ist dann immer der Satz

: "Cool dann kann ich Dich ja jetzt immer fragen, wenn ich was nicht weiß, stört Dich doch nicht, oder?"
Ab da antworte ich dann immer nicht mehr.


JanF: Du wurdest im S1 Forum nicht falsch beraten, Du wolltest nur nicht einsehen, dass die Technik der Akkus noch nicht so weit ist, wie Du es gerne hättest und alle Smartphones nicht die großen Laufzeitwunder sind.
Daran erinnere ich mich zufällig noch recht gut.

Ich halte diese ganzen Akku Threads eh für die überflüssigste Sache, die hier diskutiert wird, in jedem Unterforum.
Das sind alles subjektive Erlebnisse. Wenn ich schon lese: "Ich benutze mein Handy intensiv und komme trotzdem etwa 4 Tage, mit einer Ladung."
Was ist intensiv?
Ich bin noch nie länger als 1 Tag mit einer Ladung ausgekommen, also kann mein intensiv ja nicht so sein, wie bei einem wo es 4 Tage hält. :)
Aber genug OT.

Das immer mehr neue User kommen, finde ich nicht schlimm, im Gegenteil! Wir sollten trotzdem versuchen weiter zu helfen, wenn wir etwas wissen.
Ich beantworte auch Fragen, die es schon gab. Ich poste zwar meistens Links dazu, bemühe mich aber immer, wenigstens einen Denkanstoss bzw. eine kleine Erklärung dazu zu geben.
Wenn alle nur noch auf die SiFu verweisen, dann können wir hier dicht machen.
Das fände ich auch schade!!
 
LX1

LX1

Erfahrenes Mitglied
Das was du schreibst, Randall mein Kollege :), ist schon richtig. Ich bin auch noch echt nicht lange hier, und bin auch bestimmt nicht die allerhellste Kerze auf der Torte in vielen Android Dingen, da ich erst seit gut einem Jahr mit diesem OS hantiere.

Aber, um die Qualität eines Forums aufrecht zu erhalten, und auch zu steigern, ist es in meinen Augen unabdingbar einen roten Faden vor Augen zu haben.

Neuen Usern fehlt imho dieser Leitfaden, daher wird einfach willkürlich irgendwas irgendwo gepostet um nur schnell ans Ziel zu gelangen. Ist ja teilweise auch verständlich, denn der Mensch ist nun mal in den meisten Fällen so programmiert den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen.

Natürlich ist niemandem damit geholfen wenn immer nur auf die SuFu verwiesen wird. Aber es gibt Momente da denkt man sich: " Nee ne, nicht schon wieder, muss das sein?"

Ich bin überzeugt davon, wenn sich hier ein paar Leute zusammentun die WIRKLICH Ahnung haben, und nicht mit gefährlichem Halbwissen um sich schmeissen, könnte hier eine deutschsprachige Anlaufstelle entstehen die ihresgleichen sucht.

Mit einigen wenigen Auflagen für neue User, siehe XDA, da geht es auch, liesse sich der Schwall an unnötigen, doppelten und nichtssagenden Threads zumindest eindämmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
presseonkel

presseonkel

Ehrenmitglied
LX1 schrieb:
könnte hier eine deutschsprachige Anlaufstelle entstehen die ihresgleichen sucht.
...ist AH eigentlich schon..:)
 
LX1

LX1

Erfahrenes Mitglied
Ihr wisst ganz genau wie ich das meine :D
 
Randall Flagg

Randall Flagg

Ehrenmitglied
Du hast schon recht, ich wollte damit auch nicht sagen, dass die Struktur hier perfekt ist.
Sicher gibt es immer noch Sachen die man verbessern könnte. Ich bin da auch nicht dagegen.
Leider fällt mir nicht so richtig ein, wie das vor sich gehen sollte, oder zu realisieren ist.

Im S1 Forum findet man eine wahnsinnig gute FAQ und auch viele tolle Anleitungen, im Root Bereich.
Das ist alles noch viel ausgereifter, als bei uns. Alles ist schön gepinnt, alle Begriffe erklärt....nur nützen tut es nicht.
Wie Du schon sagtest, die Menschen sind so gepolt, immer nur schnell die Lösung und dann weg.
Wie man das ändern könnte oder besser strukturieren, da bin ich überfragt.

Die Idee, alle überflüssigen Threads in einen eigenen Bereich auszulagern, die ist nicht schlecht.
Nur würden die User dann wahrscheinlich noch mehr Threads eröffnen, aus Angst nicht gehört zu werden.
Man liest das ja häufig: " Ich dachte meine Frage geht unter, in dem 1234 Seiten Thread."
Schwieriges Thema, auch wenn ich voll mit dem Eingangspost und den meisten darauf folgenden Antworten überein stimme.
 
presseonkel

presseonkel

Ehrenmitglied
LX1 schrieb:
Ihr wisst ganz genau wie ich das meine :D
:)

ein weiterer Aspekt ist sicherlich auch die Tatsache, dass es auch unter den "alten Hasen" hier bei AH einige gibt, die auch bei solch offensichtlich aus reiner Faulheit von Usern eingestellten neuen Threads noch geradezu "gierig" anspringen und helfen.
Nicht falsch verstehen: hier soll und wird auch jedem geholfen..:).
Nur, wenn jemand z.B. im S2 Forum einen neuen Thread erstellt, a la: "Kies findet mein Handy nicht", wäre ein Hinweis auf das dort existente eigens dafür eingerichtete "Kies Unterforum" und in diesem Forum zu diesem Thema existierende Threads hilfreicher, als den "faulen" TE mit Tipps zu versorgen.
Wird ein solcher Thread von den Mods entdeckt, wird er eh gelöscht.
Bekommt aber der TE von vorneherein keine Antwort/Lösung präsentiert, wird er evtl. (???) beim nächsten Mal gleich suchen und/oder im richtigen Forum/Thread posten
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Randall Flagg schrieb:
Im S1 Forum findet man eine wahnsinnig gute FAQ und auch viele tolle Anleitungen, im Root Bereich.
Das ist alles noch viel ausgereifter, als bei uns. Alles ist schön gepinnt, alle Begriffe erklärt....nur nützen tut es nicht.
Leider muß ich Randall da weitgehend recht geben - ich sehe es auch im DHD-Forum, wo es ebenfalls eine sehr umfangreiche FAQ und einen eigenen Bereich mit hervorragenden Anleitungen gibt; und trotzdem scheren sich viele (vornehmlich neue) User nicht darum. Und in einem so extrem frequentierten Bereich wie dem SGS und noch mehr jetzt dem SGS2 kommen täglich zig neue Threads zusammen, die man auch mit allerbestem Willen kaum noch bewältigt bekommt.

Die meisten neuen User sehen nur ihr eigenes (kleines oder auch großes) Problem, das sie möglichst schnell (und leider auch möglichst ohne größeren eigenen Aufwand) gelöst haben wollen! Etwas suchen? Warum, ein Forum ist doch dafür da, daß man mir hilft! Und egal was du als Team machst, welche neuen Regeln du erläßt oder neue Vorgehensweisen - es ist immer falsch... Entweder ist man zu streng, oder eben zu lasch.

Und dieses Problem haben die allermeisten Foren, die ähnlich groß oder größer sind als AH.de. Überall wird gegen extreme Redudanz der Fragen, Spam und Offtopic gekämpft - und meiner eigenen persönlichen Meinung nach hilft da nur Konsequenz, Konsequenz und noch einmal Konsequenz.

Zum Thema Wiki: Sicher eine gute Idee (die vermutlich aber nicht besser angenommen würde als die bestehenden FAQs), aber mit der Forensoftware so nicht realisierbar. Eine externe Lösung würde aber einen erheblichen Mehraufwand bedeuten, den das bestehende Team unmöglich leisten kann. Und leider zeigt die Erfahrung, daß der Wille zur Mitarbeit oft nur ein Lippenbekenntnis ist - wenn es denn mal wirklich darum geht, sich einzubringen. Das mag jetzt hart klingen, ist aber so. :)
 
ONeill

ONeill

Ehrenmitglied
Presseonkel, da hast du schon recht.
Aber ich muss uch eibem vorposter, tschuldige namen vergessen, recht geben, das eine wiki für die gut st, die sich aich die mühe machen sich beiträge durchzulesen. Da könnte man diese user vor dem HALBWISSEN bewahren, da dann wirklich nur die beizräge freigegeben werden, die auch wirklich hilfreich sind.

Da würde sicherlich eine menge rbeit kommen, aber wenn sich da einige finden, dann könnten die auch die beiträhe verfassen. Die brauchen ja uch nicht zu modderieren, das würde ich auch mit sicherlich ein paar anderen machen, die von mediawiki ein wenig ahnung haben (installation und sonstiges würde ich übernehmen, brqucht man alt nur webspace, domain zb wiki.android-hilfe.de und mysql, das sollte ja schon vorhanden sein) und die moderation übernehen durch recherche im forum und durh lesen.

@Lion13
Erstmal hast du wohl recht.
Zum wiki:
Das ist das größte problem. Es gibt zwar haufen die sagen, ja wir machen mit, aber letztenendes sind s nur eine hand voll.
Ich für meine egriffe kenne das problem, würde mich ber wie ereits gesagt sehr sehr gerne einbringen und es einfach mal versuchen. Es wäre auch erstmal eine testpase bestimmt nicht schlecht, inder man sich vorher anelden muss. Das wäre mit htaccess keine große sache.

Gesendet von meinem HTC Wildfire S mit Android-Hilfe-App
 
Zuletzt bearbeitet:
LX1

LX1

Erfahrenes Mitglied
@Lion13: Hört, hört. Wahr gesprochen.

Vorschlag für Unterforen mit Frequentierung > 1000 Zugriffe in 24h:

- Neubenutzern ist es erst gestattet nach min. 10 Beiträgen eigene Threads zu erstellen.

- Die Stickys neu strukturieren, evt. mehr hervorheben.

- Checklistenprinzip einführen.

Ich weiß nicht welche technischen Möglichkeiten ein Forum wie dieses hier bietet und ob sich das umsetzen ließe?!
 
ONeill

ONeill

Ehrenmitglied
@LX1:
Du bist viel zu schnell beim posten, bitte auch mein vorherigen beachten ;)
Zur forensoftware, wenn ich mich nicht ganz irre sollte das vbulletin sein, habe aber nch nicht unten geguckt und bin jetzt per app online.
Aber diese software bietet eine menge, die art checkliste könnte man echt mal inführen für neue user, die diesen auch zustimmen müssen und die beiträge in denen punkte ignoriert werden infach löschen.

Es wäre auch ein weiteres benutzerdefiniertes themenerstellungschekbox möglich, wo man bestätigen muss:
Ich habe die suche benutzt aber nichts gefunden

Gesendet von meinem HTC Wildfire S mit Android-Hilfe-App
 
P

Pearli

Lexikon
ONeill schrieb:
@LX1:
Du bist viel zu schnell beim posten, bitte auch mein vorherigen beachten ;)
Zur forensoftware, wenn ich mich nicht ganz irre sollte das vbulletin sein, habe aber nch nicht unten geguckt und bin jetzt per app online.
Aber diese software bietet eine menge, die art checkliste könnte man echt mal inführen für neue user, die diesen auch zustimmen müssen und die beiträge in denen punkte ignoriert werden infach löschen.

Es wäre auch ein weiteres benutzerdefiniertes themenerstellungschekbox möglich, wo man bestätigen muss:
Ich habe die suche benutzt aber nichts gefunden

Gesendet von meinem HTC Wildfire S mit Android-Hilfe-App

Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2011, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO


Schein vB zu sein :)

Zum thema checkbox:
Wenn man bestätigen müsste, dass man die suche benutzt hat, fällt halt der kommentar dafür weg. gepostet wird dennoch. Und dann müssen Mod's wieder rumlesen und verwarnen und löschen ---> Wieder arbeit.


Ich werf hier mal ne andere Lösung mit erheblichem Risiko ein:
Benutzer, die einen bestimmten rang haben (fragt sich welcher) bekommen automatisch ein paar sonderrechte eingeräumt. (Dabei rede ich von themen sperren und bearbeiten). Sozusagen eine art test moderator. Da solche User mit was weiß ich wie vielen beiträgen schon etwas mehr "Verantwortung" haben und denen bewusst ist, was sie tun, ohne nachtragend zu sein, wäre es ja eine erhebliche entlastung für die mod's. Und wenn ein user das mal nicht machen will, ist auch ok. er gehört ja nicht zum team. also auch keine "Verpflichtung"
Wie gesagt, nur ne idee, aber so in der art könnte ich mir soetwas schon vorstellen.
 
ONeill

ONeill

Ehrenmitglied
Adria schrieb:

Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2011, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO


Schein vB zu sein :)

Zum thema checkbox:
Wenn man bestätigen müsste, dass man die suche benutzt hat, fällt halt der kommentar dafür weg. gepostet wird dennoch. Und dann müssen Mod's wieder rumlesen und verwarnen und löschen ---> Wieder arbeit.


Ich werf hier mal ne andere Lösung mit erheblichem Risiko ein:
Benutzer, die einen bestimmten rang haben (fragt sich welcher) bekommen automatisch ein paar sonderrechte eingeräumt. (Dabei rede ich von themen sperren und bearbeiten). Sozusagen eine art test moderator. Da solche User mit was weiß ich wie vielen beiträgen schon etwas mehr "Verantwortung" haben und denen bewusst ist, was sie tun, ohne nachtragend zu sein, wäre es ja eine erhebliche entlastung für die mod's. Und wenn ein user das mal nicht machen will, ist auch ok. er gehört ja nicht zum team. also auch keine "Verpflichtung"
Wie gesagt, nur ne idee, aber so in der art könnte ich mir soetwas schon vorstellen.
Das es vBulletin ist wusste ich ja vom Aufbau des Forums schon, sagte ja, das ich per App online bin, jetzt sehe ich es vom PC natürlich eindeutig. Danke für die Hilfe Adria ;)

Zum Thema Test-Mod:
finde ich ganz schlecht. Da jemand, der Themen bearbeiten kann, dazu zähle ich auch schließen etc., zwangsläufig auch das Forum/Team repräsentiert. Und da kann man sich nicht erlauben solche, ich sage mal Chaoten, zu automatisch die Berechtigung zu geben das Forum zu repräsentieren.
Solche Posten müssen denke ich an verantwortungsvolle Personen gegeben werden, und das kann man ergo nur durch handverlesene ;)
 
Ähnliche Themen - Bequemlichkeit - der falsche Weg! Antworten Datum
2
3
9