Mittels Android 10-Gerät WLAN nutzen (NFC, WPS, QR-Code)

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Mittels Android 10-Gerät WLAN nutzen (NFC, WPS, QR-Code) im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
N

Nebenstrom

Neues Mitglied
Ich hab grad gelesen dass man sein Smartphone ans WLAN anschließen kann. So lässt sich auch bei aufgebrauchtem Datenvolumen via Smartphone surfen, nehme ich an.

Internet nutze ich seit jeher nur kabelgebunden. Wie verwende ich nun WLAN mit meinem A50?

Nachdem ich von WPS erfuhr habe ich gelesen dass diese Option seit Android 9 schon nicht mehr bereitsteht. NFC steht in den Icons aber weiterhin zur Verfügung. Ich hab das mit dem Vorhalten testweise gemacht und dann stand auf dem Smartphone dass NFC nicht verwendet werden könne.

Brauche ich dafür eine App? Ich bin Kunde der Telekom und habe sowohl Festnetz-Internet als auch das mobile bei denen, allerdings sind die paar Gigabyte nicht viel: das Datenvolumen ist rasch aufgebraucht. Der Router ist ein Speedport neuerer Fabrikation.

Ich hab die Taste darauf gedrückt und dann blinkte es zwei Minuten, wie in einer Anleitung beschrieben, aber ich wusste das Smartphone nicht zu verbinden. Das mit NFC davorhalten klappte kein zweites Mal. (Vielleicht würde ich die Message nach einem Android-Neustart erneut erhalten, aber ich will ja auch keine Fehlermessage.)

Was muss ich jetzt machen? Hat jemand selber ein Android 10-Gerät und Telekom-Hardware? Ich hab bei dem Anbieter so eine Vertragskombination, sodass das Smartphone bei entsprechender Reichweite automatisch als Festnetz-Telefon fungiert; aber das ist hierbei nicht relevant. Besteht für die Internetnutzung irgendeine Relevanz? Ich krieg bei den WiFi-Auflistungen diverse Telekom-Geräte oder einfach nur Telekom, teils steht da auch SIM, aber ich weiß nicht ob damit mein Router gemeint ist oder Geräte aus fernerer Umgebung. Es gibt auch die Möglichkeit der kostenpflichtigen Zusatz-Internet-Verbindung, die man von unterwegs kennt, aber das will ich natürlich auch nicht. Eine Frage wäre noch wie weit man überhaupt von dem Router entfernt stehen darf um NFC oder wie auch immer überhaupt noch nutzen zu können. Denn das Smartphone die ganze Zeit vor den Router halten ist natürlich auch nicht praktikabel.

Hier die Links:

Android über WPS mit einem Router verbinden – so geht’s

https://www.telekom.de/hilfe/geraete-zubehoer/router/speedport-smart/geraete-verbinden-per-wps-nfc

https://www.telekom.de/hilfe/geraet...an-und-mehr/was-ist-wps-wi-fi-protected-setup

Android: WPS-Funktion für WLAN fliegt raus
 
P

Party_Elch

Fortgeschrittenes Mitglied
@Nebenstrom Ein Smartphone verbindet man per WLAN mit dem Router zu Hause.

Kleiner Tipp: Beschäftige Dich nicht mit NFC und WPS. Das sind andere Funktionen für andere Zwecke.
 
B

braindealer

Experte
Wlan aktivieren am Telefon, dann erscheint einr Liste mit Wlan,s in der nähe. Dort das eigene Wlan raus suchen und drauf klicken und verbinden drücken. Wlan- schlüssel / Passwort eingeben und Surfen.
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
NFC steht für Near Field Communication oder auf Deutsch: Nahfeldkommunikation. Das ein Router NFC-Features hätte, wäre mir zwar persönlich neu, speziell bei der Telekom, aber wer weiß :D Das wird in der Regel zum bezahlen für Handy benutzt, oder wenn man sich sogenannte NFC-Tags "programmiert" hat, kann man damit auch bestimmte Funktionen am Telefon an und abschalten lassen, wenn man das Telefon an so ein Ding dran hängt.

WPS steht ja für WiFi-Protected-Setup und sollte eigentlich dafür dienen, dass man mittels Code, den man VORHER! in seinem Router eingetragen hat, sich einfach mit dem WLAN des eigenen Hauses verbinden kann. Da es diese Funktion aber nicht mehr wirklich gibt, fällt das flach.

Du musst dich also händisch mit deinem Router der Telekom verbinden. Hier dürften 2 Probleme auftauchen:

Problem 1: Du hast absolut keine Ahnung und weißt also nicht mal, wie dein WLAN heißt, weil du es möglicherweise nicht mal selber eingerichtet hast.
Problem 2: Du kannst, wenn es nicht von dir eingerichtet worden ist, nicht mal das WLAN Passwort kennen.

Wenn keines von denen der Fall ist, dann kommt noch ein drittes Problem hinzu: Normalerweise nimmt man ja das WLAN mit dem stärksten Signal und verbindet sich dann damit, wenn aber mehrere WLANs in ungefähr der gleichen Reichweite sind, dann dürfte das ziemlich schwer fallen dein Gerät rauszufinden, WENN! der Name des WLANs nicht geändert wurde.

Du wirst also zwangsweise um einen Computer nicht drum rum kommen und die Einstellungen zu ändern. Name des WLANs und ein Passwort vergeben :) Ansonsten dürfte es ziemlich schwierig werden.


Nachtrag: Ich hab im Titel noch QR-Code gelesen. Ja, dass geht tatsächlich, ABER, soweit ich weiß, ebenfalls nicht mit den Routern der Telekom, sondern bei Fritzboxen. Aber hier dann auch nur für das Gäste-WLAN, nicht für das Haupt-WLAN :)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Party_Elch

Fortgeschrittenes Mitglied
Kleine Ergänzung zum QR Code und Telekom: Das geht auch mit den Speedports und ist nicht auf den Gastzugang vom WLAN beschränkt.
 
N

Nebenstrom

Neues Mitglied
Danke, ging total easy. Gab nur zwei WLAN's und eins davon war direkt nach Passworteingeben nutzbar. Brauch ich den Rest nicht.
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Na, immerhin :) Hab echt gedacht, dass könnt schwieriger werden, dann aber: Herzlichen Glückwunsch :)

@Party_Elch

Hu? Also bei meinem Speedport Hybrid geht das zumindest nicht ;) Möglicherweise können das die neueren Geräte :)
 
Ähnliche Themen - Mittels Android 10-Gerät WLAN nutzen (NFC, WPS, QR-Code) Antworten Datum
1
5
12