Und noch ein Anfänger ;-)

  • 68 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Und noch ein Anfänger ;-) im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
D

dafunkydroid

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen, ich stehe kurz davor in die Android-Welt einzusteigen (Von Nokia N86, Symbian 3FP2 kommend) - habe aber ein paar Fragen zu Android allgemein, da bin ich nicht so recht durchgestiegen bzw. waren meine Suchergebnisse widersprüchlich:

- Richtig sinnvoll ist Android nur mit Internetflat. Viele Apps wollen ins Netz. Ich bin etwas paranoid was Datenschutz und "nach-Hause-telefonieren" angeht. Gibt es, vergleichbar z.B. zu zonealarm aufm pc eine Firewall, die mich dediziert fragt ob eine App was senden/empfangen darf? Und ich kann das dann einmal oder für immer erlauben?
Die Apps die ich bisher gefunden habe, erfordern immer root & profiknowhow - richtig?
- Mit dem Rooten des Phones ums zu installieren mache ich das Phone noch anfälliger, hab ich das korrekt verstanden? Wie praxisrelevant ist das?

- Bei meinem derzeitigen N86 ist Nokia (Ovi) Maps, Kartenmaterial von Navteq, komplett kostenlos. Software und alle weltweite Karten. Der Punkt ist - komplett Offline nutzbar! Sehr wichtig im Ausland für mich.
Ich habe widersprüchliche Infos bzgl. Google Maps gefunden was die Offlinenavigation angeht.
Kann ich per Software oder aus dem Handy raus, gezielt im Vorfeld karten für ganze Länder auf dem Handy ablegen??

- Kann ich bei Android J2ME Programme installieren? Wenn ja, wie ginge Android mit den Auflösungen um? Ich hätte wohl viele Applikationen die ich gerne mitnehmen würde, die aber für 320x240 konzipiert sind. Das es kein Augenschmaus wäre ist mir bewusst :winki:
- Einen *.sis Emulator (Symbian-Softare) gibt es nicht für Android oder?

- Kann ich auf Ordner auf dem Handy via Netzwerkfreigabe im Heimnetz zugreifen? Out-of-the-Box oder notfalls mittels 3rd-Party?


Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus + schönes Restwochenende!!
 
F

farmerjohn

Erfahrenes Mitglied
Klingt nicht so, als sei Android das richtige für Dich. Paranoid darf man nicht sein, wenn man heutige Smartphones nutzen will. Egal, welches Betriebssystem drauf ist (Android, iOS, Symbian, etc.)

Zu ein paar Deiner Fragen: Firewall nur mit Root (zb Droidwall). Für mich überwiegen die Vorteile des Root die theoretischen Sicherheitsbedenken bei weitem. Erst mit Root sind gewisse Sicherheitsvorkehrungen möglich. Als Beispiel mal OpenVPN genannt. Und wenn man Wert auf Sicherheit legt installiert man ja nicht jeden Müll und schon gar nicht illegale Apps.

Auf die Ordner eines Androiden kann man bequem per Wifi zugreifen wenn ein FTP-Server läuft. Zb SwiFTP.

Google Maps ist online-Navigation. Zum navigieren brauchst Du immer eine Datenverbindung.

Wenn Du keine Navigation brauchst sondern nur die Karten, gibt es zum Beispiel Mapdroyd mit offline Karten (OSM). Google Maps speichert nur eine gewisse Anzahl an Karten im Cache, die dann ohne nachladen wieder abgerufen werden können.

Offline Navigation ansonsten m.E. nur mit kostenpflichtigen Apps möglich (Navigon, Aura etc.).
 
V

VooDoo7mx

Erfahrenes Mitglied
Man kann auch Android prima ohne Datenflat nutzen.
 
N

Nikon

Experte
Ich kann auch ein Auto ohne Benzin nutzen. Nur mit den Einschränkungrn muss man dann halt leben.

Bei Android muss man die Rechte für eine App bei der Installation absegnen. Das geht aber nur nach der ganz oder garnicht Methode. Wenn du also eine App mit der Anforderung an Internet installierst, dann kann sie auch ins Internet.
Mit Root kann man da was machen.
Root und S-off geben nicht dir vollen Zugriff auf das Telefon sondern jedem der es in die Hand bekommt. Das sollte man wissen.
 
N

Ninicat82

Neues Mitglied
Hallo zusammen.:smile: bin nun seit kurzem im Besitz eines Samsung galaxy I9000 mit Android 2.2.

Habe mich zwar schon gut durch das Forum durchgelesen aber leider noch keine Antworten für mich gefunden.

Frage 1: Woran kann ich sichere Apps erkennen die keine Malware beinhalten? Bis jetzt habe ich nur zwei installiert. Lese immer gut durch was sie von einem erfordern. Danach entscheide ich ob ich die App wirklich brauche. Der Market soll ja auch nicht wirlich sicher sein. Löschen erst die Apps wenn zu viele bereits betroffen sind.:thumbdn: also wenn es für viele schon zu spät ist. Wie kann ich selber drauf achten?

Frage 2: Stimmt das das auf Adroid Keine Viren übertragen werden können?
Ich kann mir das schlecht vorstellen denn wenn man mit dem Netz verbunden ist wird man doch automatisch bomberdiert mit bösartigem Zeugs. Muss man sich schützen? Wenn ja wie am besten? Achte immer drauf das ich nicht auf jede unsinnige Seite gehe. Eher nur E-Mails, Facebook, Ein Forum in dem ich bin, Nachrichten, Wetter,Kinoprogramme usw. Nur das was ich wirklich brauche.

Frage 3: Wenn das System doch durch Mal/spyware befallen ist die man ohne weiteres nicht wegbekommt kann man das System einfach wieder neu draufspielen? Ist das überhaupt möglich wie bei einem normalem PC?
Denke das es da etwas komplizierter ist. Habe das Gerät ohne Branding. Es ist das original System. Keine Version von Handyanbietern.

Frage 4: Denke das Problem kennt ihr auch gut. Die kurze Akkulaufzeit. Sobald man im Nezt ist oder einen Live wallpaper laufen hat ist im nu der Akku leer. Habe schon so manches eingelstellt um dies zu verzögern aber das reicht einfach nicht. Wisst ihr ob es von Samsumg leistungsstärkere Akkus für das Gerät gibt? Ist das Gerät für sowas auch auch kompatibel? Natürlich nur originales von Samsung.

ich weiß, ich weiß viele nervige Fragen die sicher schon zu oft gestellt worden sind. Aber wie ich schon oben beschrieben habe. Passende Themen habe ich einfach nicht gefunden.:confused::confused::confused:
Tut mir wirklich leid.
Würde mich wirklich freuen wenn ihr für mich ein par Tips hättet
 
Kev

Kev

Guru
Willkommen bei Android-Hilfe.de :)

Hab Deinen Beitrag aber ins allgemeine Android-Forum verschoben, da Deine Fragen auch allgemeiner Natur sind.
 
W

wesp5

Neues Mitglied
farmerjohn schrieb:
Auf die Ordner eines Androiden kann man bequem per Wifi zugreifen wenn ein FTP-Server läuft. Zb SwiFTP.
War das jetzt als Beispiel fuer die Android Unsicherheit gedacht oder was?
Google Maps ist online-Navigation. Zum navigieren brauchst Du immer eine Datenverbindung.
Bietet nicht die neueste Google Maps Version auch einen Offline-Modus?
 
J

JanF

Stammgast
Nochmal zur Paranoia Frage eine tiefergehende Erläuterung:

Wenn Du paranoid google gegenüber bist, wird die Freude mit Android wahrscheinlich sehr eingeschränkt sein, es sei denn, Du weißt jetzt schon genau, was Du mit dem gerät machen willst.

Gegenüber anderen Apps ist eine Paranoia durch das Rechtekonzept in Android eigentlich nicht nötig - aber ein gesundes Misstrauen schadet nicht. Jede Anwendung bekommt ihre eigene kleine Welt und muss beim Installieren bestellen, welche sie Rechte in dieser Welt haben darf (z.B. Audio aufnehmen, GPS oder sensoren benutzen, Internet, auf die Kontakte zugreifen, auf die SD-Karte zugreifen, um es nur grob zu umreißen, eigentilch sind die Rechte noch feiner gegliedert). Mir reicht es damit, auf Anwendungen zu verzichten, die ins Internet können und meine Kontakte lesen können ohne dass ich genau zu wissen glaube, was die Anwendung damit machen will.

P.S.: Mir fällt gerade ein, dass mit dieser Erläuterung die Frage nach dem Emulator den Aspekt bekommt, dass ein Emulator wohl sehr viele Rechte von sich aus bräuchte - es ist nämlich nicht vorgesehen, dass man einzelne Rechte zulassen oder abschalten kann. Eine App kann man nur laufen lassen, wenn man Ihr Rechtepaket akzeptiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

matze91

Erfahrenes Mitglied
War das jetzt als Beispiel fuer die Android Unsicherheit gedacht oder was?
Das war die Antwort, auf eine der gestellten Fragen... ;)


Google Maps ist und bleibt ein Online Navi. Es stimmt zwar das die Route zwischengespeichert wird, aber eben nur die aktuelle Route.
Hier bleibt dir nur eine alternative Software - aber da gibt es ja genug Apps ;)

Mit oder ohne Root ist egal, die Sicherheit belibt in erster Linie gleich. Wenn eine App root Rechte will, dann muss du das auch erlauben, eher bekommt keine App root.
 
F

farmerjohn

Erfahrenes Mitglied
wesp5 schrieb:
War das jetzt als Beispiel fuer die Android Unsicherheit gedacht oder was?
Die Frage war, wie vom PC aus auf die Netzwerkfreigaben im Phone zugegriffen werden kann. Und da finde ich einen FTP-Server ideal. Ich schiebe so Dateien hin und her, auch direkt zwischen zwei Telefonen, bequemer geht's kaum. Lässt sich auch mit Login/ Passwort sichern, außerdem läuft der natürlich nur nach Bedarf.
 
N

Nikon

Experte
matze91 schrieb:
Mit oder ohne Root ist egal, die Sicherheit belibt in erster Linie gleich. Wenn eine App root Rechte will, dann muss du das auch erlauben, eher bekommt keine App root.
Das ist so natürlich nicht richtig. Schadsoftware kann auf einem gerootetem Telefon ganz andere Dinger bringen. Vorallem mit S-off.
 
D

dafunkydroid

Erfahrenes Mitglied
Hey dank euch für die Antworten! Schade mit der Google-Maps-Nur-Online-Navigation Sache :thumbdn: Hab grad mal geschaut, bei Sygic gibts Auro mit Europakarte für 40€... Dann muss das halt auch noch draufgepackt werden. Aber trotzdem ernüchternd, das war bei meinem Nokia mit komplett free echt besser bzw günstiger gelöst.

Nikon schrieb:
Bei Android muss man die Rechte für eine App bei der Installation absegnen. Das geht aber nur nach der ganz oder garnicht Methode. Wenn du also eine App mit der Anforderung an Internet installierst, dann kann sie auch ins Internet.
Mit Root kann man da was machen.
Heißt das, ich kann die angeforderten Rechte einer App beschneiden? Sagen wir sie möchte Adressbuchzugang - und ich verbiete ihr den? Das wäre dann ja super!! JanF schreibt aber das geht nicht - bezieht sich das nur auf ungerootete Geräte, oder tatsächlich grundsätzlich?


Ja farmerjohn, ich hab auch lange gedacht das wär besser nix für mich :D - aber jetzt bin ich halt doch geil drauf, da geht schon deutlich mehr als mit meinem derzeitigen... die frage ist nur welche kompromisse will ich eingehen, bzw. wie gut lerne ich im vorfeld woraufs mir ankommt und wie ich was ausschließen kann...
 
B

breesx

Neues Mitglied
4.

ein akku von samsung ist mir nicht bekannt, ich habe im Internet einen mit 1800mAh statt der 1500 erworben und leider keine besserung fest gestellt!
 
J

Jagga

Stammgast
Mit root geht das beschneiden. Dafür am besten mal googlen :)

Übrigens ist mit root das System nicht automatisch "offen". Wenn eine App rootrechte will kommt IMMER ein popup, das dich die Rechte bestätigen lässt ..
 
K

ka-tet48

Stammgast
zu 1: Das mit Malware war glaube ich bisher nur bei einen Programm und das hat google nach erkennen auch sofort wieder von allen handys gelöscht.
Du solltest dich halt beim installieren immer fragen, Welche berechtigung braucht das programm und ist das wirklich notwendig. Kostenlose Apps haben meist immer I-net rechte damit sie werbung einblenden können. aber wenn ein Spiel zugriff auf deine Kontakt Daten haben möchte und auch noch verschicken möchte dann solltest du aufpassen.

zu 2:
also übers internet werden die meisten Viren für windows verteilt da auf normalen seiten ja eher PC Systeme verkehren. Wenn du normal im Netz unterwegs bist dürfest dir mit Android nur sehr schwer welche einfangen.
Die VirenProgramme die es im moment gibt bremsen auch nur das System aus. Wenn du eins haben möchtest dann lad es dir, mach ne sicherung und wenn du meinst das ist was auf dem handy, scann kurz dein system und schmeiß es wieder runter.
 
L

LadyS

Neues Mitglied
Hallo,

ich bin so glücklich, dass ich gestern mein Sony Ericsson Ray bekommen habe, doch da es mein erstes Handy mit Android Betriebssystem ist, bin ich etwas verunsichert, was diesen Android market angeht.
Ich habe im Vorfeld etwas gestöbert und in Berechtigungen von apps gelesen und eigentlich muss man ja fast zu dem Entschluss kommen, dass man im Grunde gar nichts runterladen dürfte.

Ich wollte beispielsweise eigentlich ein (offline) Wörterbuch von Pons oder Langenscheidt, aber ich kann doch nichts installieren, was Zugriff auf meine Telefonkontakte und Gespräche etc. möchte.


Ich weiß, dass ich ein riesen Angsthase bin, was runterladen angeht, aber schon der Verstand sagt einem doch, dass das nicht gut wäre...
Ähnlich bei Firefox oder anderen harmlosen Produkten.

Ich werde weitersuchen (Wörterbuch etc), aber wie handhabt ihr das, kann man überhaupt irgendwelche apps runterladen, wenn die Angaben in den Berechtigungen derart unschön sind?
(das kann doch nicht normal sein *grübel*)

Mir ist auch irgendwie noch nicht ganz klar, warum ich z.B. eine Wetter-app auf dem Handy haben sollte (und damit meine GPS Position bekannt gebe), wenn ich auch ins Internet gehen kann und dann eben über's Handy die Postleitzahl eintippen kann.

Komm' mir schon richtig doof vor!
Das tut mir sehr leid, wenn ihr evtl schon lachen müsst über die Fragen...

Könnte mir noch jemand sagen, ob es Sinn macht, sich "lookout" als Virenschutz zu installieren (oder ein anderes Programm)? Es wird vielleicht nicht so viel für Android geben, wovor das Programm schützt, aber für einen Angsthasen wie mich...

Werde mich gleich mal damit befassen, über's Handy ein Google Konto einzurichten und eine virtuelle Kreditkarte (my wirecard) zu beantragen, da ich ungern die Daten meiner "richtigen" nutzen möchte...
Ich nehme an, ich muss mich dann auch noch bei Google Checkout anmelden um etwas bezahlen zu können?

LG
LadyS <-- leicht verwirrt
 
meckergecko

meckergecko

Stammgast
Hi,

grundsätzlich ist es schon eine gute Idee, nach den Berechtigungen zu schauen, die eine App will. Im Beispiel des Wörterbuchs, das ins Telefonbuch gucken will, wäre ich genauso skeptisch. Das mit der Wetter App hingegen... klar kannst du das im Netz nachsehen, aber mit der App ist's halt bequemer. Im Zweifelsfall kannst du ja auch die AGB lesen, ob deine Daten verkauft werden, oder nicht. Ich bin da inzwischen recht entspannt. Das GPS kannst du übrigens auch aus machen, dann erfährt die App nur deinen netzwerkbasierten Standort, der ist gut und gern mal um ein paar km ungenau.
Virenschutz ist aus meiner Sicht auf allen Plattformen snakeoil. Ich bin jetzt mit meinem 2. Androiden unterwegs und hatte nie irgendwelche Probleme mit Viren. Gesunde Skepsis bringt jedenfalls mehr, als irgendwelche Programme, die das System ausbremsen und die scheint bei dir ja vorhanden zu sein ;)

so und nun viel Spaß mit deinem neuen Spielzeug.

sam