Wie kann ich Fehlermeldung nach Löschung des Google-Kontos abstellen?

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wie kann ich Fehlermeldung nach Löschung des Google-Kontos abstellen? im Android Allgemein im Bereich Android OS.
M

mrs.noname

Neues Mitglied
Ich habe mein Google-Konto gelöscht. Somit kann ich nicht mehr auf Market zugreifen, damit kann ich leben. Aber ich würde gerne die ständigen Fehlermeldungen wegen gescheiterter Anmeldung loswerden. Dazu müsste ich aber offenbar mein Telefon auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Diesen Aufwand möchte ich nicht betreiben. Ich finde das auch richtig unseriös und bin stinksauer :mad:, dass ich das nicht vorher wußte, sonst hätte ich niiiiie ein Google-Konto angelegt.

Wie werde ich die Fehlermeldung los, ohne auf die Werkseinstellung zurückzusetzen? Das muss doch gehen!?
 
E

email.filtering

Gast
Erst mal ist es äußerst ratsam ein Google-Konto auf einem Androiden einzurichten.

Zweitens wäre es interessant, wie Du denn das Google-Konto ohne die Datenpartition zu löschen entfernen konntest. Meines Wissens nach geht das nur mit einem Root-fähigen Dateimanager über das Löschen jener Datenbank aus der Datenpartition, in der alle Konten gespeichert werden. Dann dürfte es aber natürlich auch keine Fehlermeldungen wegen einer gescheiterten Anmeldung (bei welchem Anlass "entsteht" die denn überhaupt?) geben.
 
D3f3kt

D3f3kt

Stammgast
Er hat den Account gelöscht, wohl über das Webinterface und eben nicht das Konto auf dem Smartphone! Deshalb bekommt er ja jetzt diese Fehlermeldung.

@TE
Ohne Werksreset oder rooten des Gerätes wirst du das nicht lösen können. Da die Androidphones von Google versorgt werden und auch als Hauptsache dessen Dienste nutzen ist es auch logisch das auf dem Gerät ein entsprechendes Konto eingerichtet werden kann bzw. sollte. Das Smartphone ist derzeit mit dem Konto verknüpft um die Daten synchronisieren zu können und "zentral" verwalten zu können. Was soll daran unseriös sein? Das wusste man doch vorher, und wenn nicht, warum informiert man sich nicht über das was man kauft?

Damit komme ich zu der Frage weshalb du dann einen Account hattest, diesen löscht und dich jetzt darüber ärgerst das du den Account auf dem Smartphone nicht entfernen kannst.

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk
 
M

mrs.noname

Neues Mitglied
D3f3kt schrieb:
Er hat den Account gelöscht, wohl über das Webinterface und eben nicht das Konto auf dem Smartphone! Deshalb bekommt er ja jetzt diese Fehlermeldung.
>>>Habe den Account über den PC gelöscht, weil ich da normalerweise ins Internet gehe.

@TE
Ohne Werksreset oder rooten des Gerätes wirst du das nicht lösen können. Da die Androidphones von Google versorgt werden und auch als Hauptsache dessen Dienste nutzen ist es auch logisch das auf dem Gerät ein entsprechendes Konto eingerichtet werden kann bzw. sollte. Das Smartphone ist derzeit mit dem Konto verknüpft um die Daten synchronisieren zu können und "zentral" verwalten zu können. Was soll daran unseriös sein? Das wusste man doch vorher, und wenn nicht, warum informiert man sich nicht über das was man kauft?
>>>Ich brauche Synchronisation und möchte schon gar keine zentral verwalteten Daten. Ich nutze keine Apps und gehe nur übers W-Lan ins Internet.
Wenn man nur telefonieren will und nur übers W-Lan ins Internet will braucht man doch eigentlich kein Google-Konto. Deshalb kann man sich doch trotzdem für ein Android entscheiden.

Damit komme ich zu der Frage weshalb du dann einen Account hattest,
>>>Weil ich eine App runterladen wollte (bin ja aufgeschlossen) wozu ein Account Bedingung war, habe jedoch dann festgestellt, dass die App sowie so nicht so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe.
diesen löscht

>>>Weil mir einiges an den geänderten Datenschutzrichtlinien nicht gefallen hat, dann sollte ich das ja eigentlich auch dürfen!?

und dich jetzt darüber ärgerst das du den Account auf dem Smartphone nicht entfernen kannst.
>>>Das ist die Stelle ich die unseriös finde.
Grundsätzlich lasse ich mir ungerne etwas aufzwingen, nochdazu, wenn ich es nicht brauche.

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk
Vielen Dank für die Info. Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich mit dem Dreieck leben muss.
 
M

mrs.noname

Neues Mitglied
email.filtering schrieb:
Erst mal ist es äußerst ratsam ein Google-Konto auf einem Androiden einzurichten.

Auch, wenn ich nur telefonieren und über W-Lan ins Internet gehe? Gibt es außer den Apps noch einen Nutzen für mich?

Zweitens wäre es interessant, wie Du denn das Google-Konto ohne die Datenpartition zu löschen entfernen konntest. Meines Wissens nach geht das nur mit einem Root-fähigen Dateimanager über das Löschen jener Datenbank aus der Datenpartition, in der alle Konten gespeichert werden. Dann dürfte es aber natürlich auch keine Fehlermeldungen wegen einer gescheiterten Anmeldung (bei welchem Anlass "entsteht" die denn überhaupt?) geben.
Hab' ich über PC gelöscht.
Ich denke der Anlass ist ein automatischer Anmeldungsversuch? Wenn ich auf Einstellungen>Konten gehe und versuche dieses zu löschen, dann stehe ich eben irgendwann vor dem Hinweis, dass hiermit das Telefon auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Ich möchte ja nur das Konto aus der Liste der Konten im Smartphone löschen. Existieren tut es ja nicht mehr (da über PC gelöscht). Und diese Freiheit sollte man doch haben, oder!?
Dann könnte es auch nicht mehr versuchen sich anzumelden und ich hätte keine Fehlermeldung mehr.
 
Ähnliche Themen - Wie kann ich Fehlermeldung nach Löschung des Google-Kontos abstellen? Antworten Datum
2
175
1