Raspberry pi 2 als java/android server

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Raspberry pi 2 als java/android server im Android App Entwicklung im Bereich Betriebssysteme & Apps.
Railwanderer

Railwanderer

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,
Ich habe heute ueber den raspberry pi gelesen, dass es moeglich ist
einen webserver ueber diesen laufen zu lassen und auch einen minecraft
server aufzusetzen.

Habt ihr damit erfahrungen? Ist es moeglich eine app als client
auf solch einem server anzumelden? Und geht sowas auch vom
normalen pc (ich nutze ein macbook).

liebe gruesse!
 
D

deek

Stammgast
Ja.
 
Railwanderer

Railwanderer

Ambitioniertes Mitglied
Verrueckt, kann man auch eine ide auf dem raspberry
nutzen und entwickeln? Quasi ein mini laptop zum coden? ;)
 
DieGoldeneMitte

DieGoldeneMitte

Experte
Grundsätzlich müsste das gehen. Die Binärprogramme für die Android Entwicklung wie adb sind auf Android verfügbar (Adb for Raspberry pi - XDA Forums), nur brauchen die IDEs viel Speicher und der größte Raspberry (der B 2) hat nur ein Gig. Das wird dann doch eher zäh. :D
 
Railwanderer

Railwanderer

Ambitioniertes Mitglied
Aber wie geil waer das? Ich fahre am tag immer 1,5-2 std bahn.
Ich wuensch mir schon die ganze zeit ne moeglichkeit unterwegs
zu entwickeln oder zumindest den code zu sortieren etc :)
 
DieGoldeneMitte

DieGoldeneMitte

Experte
An den Raspi musst du noch Tastatur und Monitor anstöpseln, damit du damit arbeiten kannst. Das stelle ich mir unterwegs eher unpraktisch vor :D

Um unterwegs im Code zu spielen, bist du mit AIDE direkt auf Deinem Androiden besser dran. Die versuchen einem zwar, ein Subscription Kurs reinzuwürgen, aber die volle IDE kann man für 10 EUR (+5 EUR für einen Debugger) auch ohne Kurs freischalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Railwanderer

Railwanderer

Ambitioniertes Mitglied
Jaja ich weiss ;) und ich hab sogar ein sehr kleines macbook,
Allerdinga experimentiere ich gerne, beim smartphone ist das
problem das die tastatur schon den halben bildschirm fuellt,
Ansonsten haette ich deb raspberry ueber den handy bildschirm benutzt,
Bzw mir ueber usb tethering den bildschirm auf mein handy geholt.

zwei gruende warum ich diesen "unsinn" vorhabe : ;)

- ich vermeide jegliche konsolen eingaben, und werde frueher oder
spaeter diese lernen muessen, bzw ich will es. Der rpi zwingt einen
quasi dafuer.

-man kann den raspberry auch mit mini tastatur u miniscreen austatten,
Siehe :
Make a Handheld Linux Terminal with a Raspberry Pi

dann kann ich ueber usb meim handy anschliessen und die app ausprobieren

Wenn alles so klappt wie ichs mir vorstelle:
-einen 3,5 zoll bildschrim dran,
-mini wireless keyboard
-akkus

dann eine leightweight ide, diese liefen schon auf dem ersten
raspberry, der zweite packt sogar eclipse juno

die einzig offenen fragen sind:
Zeigt er mir wirklich die ide an oder ist es eher eine konsolenartige anwendung?
Kann man da noch was erkennen?

Aber alleine der neugier halber wuerde ich es gerne versuchen,
wenn alles scheitert nehm ich ihn als webserver und lerne linux
terminal befehle...ja das geht wohl auch am mac. Aber da raff ich
mich nicht fuer auf :p
 
D

deek

Stammgast
Ich hab dich im ersten Post echt falsch verstanden, ich dachte du willst eine App bauen die mit einem Server auf dem Pi kommuniziert.
Ich glaube, das was du willst macht nicht wirklich Sinn... Entwickle einfach auf deinem Macbook und gut is.
 
Railwanderer

Railwanderer

Ambitioniertes Mitglied
Okay ;) ja eine app bzw einen server auf dem pi der mit einer app
auf meinem smartphone kommunizieren kann waere schon ein mega anfang :)
Sowas duerfte gehen oder? Koennte ich auch auf einem ftp server der ueber den pi laeuft
eine txt datei in java (app auf dem smartphone) abfragen und verarbeiten?

oder bessergefragt , einen ic chat , der ja als guter einstieg in die internet kommunikation bzw
Server/clienent themen bieten soll, muesste ich doch ueber einen pi, der am router haengt,
Bewerkstelligen koennen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
DieGoldeneMitte

DieGoldeneMitte

Experte
Das FTP Protokoll ist als Einstieg in die Rechnerkommunikation ungeeignet, weil komplex, veraltet, unsicher.
Wenn du unbedingt ein bestehendes Protokoll nehmen willst, dann besser HTTP.
Da hast du auf Android die Client-Klasse schon an Bord.

Aber auf de Pi ein ServerSocket auzufmachen und vom Androiden mit einem normalen Socket dorthin zu connecten ist wirklich simpel und für Anfänger vmtl. erleuchtender :D Für chats gibts da haufenweise Howtos im Netz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Railwanderer

Railwanderer

Ambitioniertes Mitglied
Ok ok vielen dank! Man da gibts so viele moeglichkeiten!
Ich wuerd am liebsten 20/7 programmieren und ausprobieren!
 
DagobertDokate

DagobertDokate

Experte
Ich wuerd am liebsten 20/7 programmieren und ausprobieren!
Dann halt dich doch nicht mit so nem quatsch auf und mache was richtiges :p

lg.
 
Railwanderer

Railwanderer

Ambitioniertes Mitglied
;) ich steh ja leider noch am anfang, bisher habe ich snake nach
einem buch programmiert und nun ein 2d tilemap game (siehe unten)

Allerdings ist der code nicht schoen u ich muss ihn wohl
frueher oder spaeter neu schreiben.

mir kam die idee (da ich das spiel nachher um einen simplen
online modus erweitern will) mal grundkenntnisse der server/client
programmierung anzulegen. Eine einfache nutzung waere
eine ingame console ueber die man chatten kann (soweit die theorie)

Ab heute abend ist wochenende und dann sitz ich auch wieder non
stop dran ;) ansonsten muss ich leider arbeiten u kann in der bahn
nur in foren nachschlagen etc ;)

Da ich eben noch ziemlich neu mit dem programmieren bin, kann es
gut sein dass manche meiner ueberlegungen unsinn sind ;)
Vielen dank hier an dieser stelle fuer die ganzen bisherigen und sehr
hilfreichen tipps :)
 
Ähnliche Themen - Raspberry pi 2 als java/android server Antworten Datum
6
5
2