Kombi-Antenne für FM/AM GPS DAB+

  • 18 Antworten
  • Neuster Beitrag
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
Threadstarter
habe an meinem Opel eine normale Stabantenne für Radio mit einem FAKRA Stecker.
Das neue Andriod Radio benötigt aber Antennen für
FM/AM
GPS
DAB+
evtl. 3G/4G UMTS/LTE

nimmt man da einen Verstärker/Splitter wie diesen.
US $4.78 40% OFF|Für Universal 12V Auto ANT 208PLUS 3 in 1 Auto Radio FM AM TUPFEN Antenne Signal FM Antenne verstärker 4-in Antennen aus Kraftfahrzeuge und Motorräder bei AliExpress

oder besser gleich eine neue Antenne ...
US $30.79 12% OFF|Superbat DAB/DAB +/GPS/FM/AM Auto Digital Radio Verstärkt Luft Dach Montieren Antenne Dach montieren Antennen-in Antennen für die Kommunikation aus Handys & Telekommunikation bei AliExpress

was könnt ihr empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Rigattoni

Rigattoni

Experte
Also grundsätzlich:
Splitter funktioniert nur dann, wenn:
  • der im Antennenfuß verbaute Verstärker das DAB+ Signal nicht weg filtert. Machen die Meisten...
  • Du eine für den DAB+ Empfang angepasste Antenne hast.
Zu deinem Link zum Splitter: Der funktioniert nur bei passiven Antennen, also ich denke nicht, dass das funktioniert.

Zur Antenne:
Grundsätzliche Dinge erst einmal:
Eine für DAB geeignete Antenne muss eine bestimmte Länge haben, in Abhängigkeit von der Frequenz.
DAB+ wird im170-230MHz-Bereich ausgestrahlt.
Gehen wir mal theoretisch den 230MHz-Bereich durch:
Die Formel für die Berechnung der optimalen Strahlerlänge (Lambda) ist relativ einfach:

3*10^8 / 230*10^6 = 1,30 m = 1/1 Lambda (Wellenlänge in Meter)
Nun ist klar, dass man auf dem Hocker nicht eine 1,3m lange Antenne schraubt.
Die optimale Wellenlänge wird jetzt in 1/4-Schritten verkleinert. 3/4, 1/2 oder 1/4 Lambda.
1/4 Welle = 32.5cm wäre also optimal, mit dem geringsten Verlust zur Lange der Antenne.

Bei Shark-Antennen hast du zwar elektronisch die 1/4 Lambda durch eine Wicklung, aber der Verlust ist relativ hoch.
Wenn es also eben geht, dann wäre ein ca. 30cm langer Stab optimal.

Empfehlung: Bad Blankenburg aktive FM/DAB+ Antenne, mit oder ohne GPS-Empfänger.
Beispiel
Wenn es unbedingt eine Shark sein soll, dann schau mal bei Bad Blankenburg. Alles Andere ist eher suboptimal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
Threadstarter
es muss keine Shark-Antenne sein, nur habe ich leider ein echtes Ar...loch als Nachbar der mir schon 3x die Antenne geklaut hat weil ich vor "seinem" Haus in der Strasse geparkt habe. Daher musste ich vor 1 Jahr auf diese Shark-Antenne umbauen was für FM/AM Radio auch ok ist. Das eine Stabantenne besser ist, habe ich auch schon gelesen, aber muss die dann sooo teuer sein.?
Was wäre denn mit dieser
Stabantenne
Mein DAB+ USB-Stick ist mit einer sehr kurzen Scheiben-Klebe-Antenne geliefert worden. Stationär in meiner Testumgebung zu Hause geht das ganz gut. Wie es im fahrenden Wagen ist, kann ich noch nicht sagen.
Was mir auch noch nicht ganz klar ist ist die Frage, ob die werksseitige Opel Antenne eine +12V Leitung hat oder ob ich die dann ggf. auch noch einziehen müsste.

Und was ist zu 3G/4G zu sagen? Bekomme meinen Surfstick erst Ende der Woche, weiss also noch nicht, ob der überhaupt einen Antennen-Eingang hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rigattoni

Rigattoni

Experte
Die werkseitige Antenne bei Opel wird über Phantomspeisung aus dem OEM-Radio versorgt.
Kabel ziehen musst du eh, aber die von mir vorgeschlagene Antenne braucht halt "nur" die Antennenkabel. Strom kommt dann über einen Phantomspeise-Adapter... aber bitte nicht den Billigsten nehmen. Kaufst du immer mehrfach sonst...
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Nachtrag, weil ich es vergessen hatte:
Du kannst die Antenne ja probieren. Wie gut die das Dach abdichten wäre zu beobachten und wie gut die Signaltrennung ist auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
Threadstarter
das Opel CD30mp3 Radio hat diesen FAKRA Stecker
Rückseite.JPG
das neue Android Radio hat einen alten runden Antennen-Eingang mit FAKRA Adapter (Nr. 13)
Pic2.JPG
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Frage am Rande: Kommen meine Links oben korrekt rüber? Irgendwie werden die beim speichern immer verändert....sehr seltsam...
 
Zuletzt bearbeitet:
Rigattoni

Rigattoni

Experte
Die Links passen schon... kein Problem.
Also hast du einen Antennenfuß mit GPS drin, musst also fast zwangsläufig einen Fuß mit DAB+, FM und GPS nehmen.
Fakra-Adapter gibt es tonnenweise. Da musst du mal suchen, was bei dir passt
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
Threadstarter
die alte Opel Antenne hatte kein GPS drin.
Was ist noch zu 3G/4G Antennen zu sagen? Gibt wohl keine Antenne, die alles kann???
 
Rigattoni

Rigattoni

Experte
Nein, jedenfalls mir nicht bekannt.
Evtl. hilft eine Klebeantenne an einer senkrechten Seitenscheibe... aber damit kenne ich mich nicht aus.
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
Threadstarter
ja es gibt Kombiantennen für
FM/AM, GPS, DAB+ oder
FM/AM, GPS, GSM

also muss man entweder die DAB+ oder die GSM Antenne zusätzlich als Scheibenantenne nehmen. Was anderes ist mir leider bisher auch nicht bekannt.

Und dann gibt es noch die Experten, die zusätzlich auch noch Fernsehen mit dem Teil gucken wollen und noch eine DVTB2 Antenne benötigen... das Auto wird zur fahrenden Sendeanstalt 😉 😉
 
T

TobiLanger

Neues Mitglied
Ich hatte je geschrieben, dass ich mir folgenden DAB+ Splitter bestellt habe und ihn am Opel Corsa D testen will.
Die ernüchternde Antwort: Leider funktioniert er überhaupt nicht.

Bei dem DAB+ Dongle den ich mir besorgt habe ist eine Scheibenklebeantenne mit dabei.
Leider ist der Empfang, wenn ich sie provisorisch über die Sonnenblende hänge relativ bescheiden.
Die Preisfrage ist jetzt, ob der Empfang sich wesentlich verbessert, wenn ich die Antenne richtig anklebe und auch die Masse verbinden.
Hat jemand dazu bereits eine Erfahrung?
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
Threadstarter
mein DAB+ Dongle liegt einfach nur im Dachfenster (ohne Masse) und liefert 35 Stationen.
Also stationär zu Hause am Schreibtisch. Das daß im fahrenden Auto anders sein wird ist sicher realistisch.
Welchen Ausgang hat denn deine original Auto-Antenne? Ist die inkl. Phantomspeisung und eingebautem Verstärker?
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TobiLanger

Neues Mitglied
Cpt.Hardy schrieb:
Welchen Ausgang hat denn deine original Auto-Antenne? Ist die inkl. Phantomspeisung und eingebautem Verstärker?
Beim Radio hinten kommt die Antenne an einem Fakra Stecker an. Wie erkenne ich denn ob meine Antenne inkl. Phantomspeisung und eingebautem Verstärker ist?
 
Rigattoni

Rigattoni

Experte
@TobiLanger, welches Auto?
Bei Fakra gehe ich fast davon aus, dass die Antenne phantomgespeist wird.
 
T

TobiLanger

Neues Mitglied
Opel Corsa D Baujahr 2009
Beitrag automatisch zusammengefügt:

TobiLanger schrieb:
Die Preisfrage ist jetzt, ob der Empfang sich wesentlich verbessert, wenn ich die Antenne richtig anklebe und auch die Masse verbinden.
Hat jemand dazu bereits eine Erfahrung?
Ansonsten schicke ich das Teil wieder zurück...
 
Zuletzt bearbeitet:
Rigattoni

Rigattoni

Experte
Was hat die Klebe-Antenne mit der Radio-Antenne zu tun?
Die Klebe-Antenne für DAB+ ist eher mäßig. Kann sích verbessern, aber muss nicht.
Die wurde doch mit dem DAB+ Stick geliefert. Was willste denn da zurück schicken?

Wie oft haben Andere und ich auch schon geschrieben, dass die Klebeantennen suboptimal sind??? In fast jedem Thema zu DAB+ kommt das auf.
Wenn der Splitter (ich gehe davon aus, dass du einen Splitter für verstärkte Antennen gekauft hast) nicht funktioniert, dann wirft der Antennenverstärker in der Antenne die Frequenzen weg. Da kann der Hersteller des Sticks nichts für.
Solltest du den falschen Splitter gekauft haben (für unverstärkte Antennen) dann musst du dich nicht wundern, dass da nix geht.
 
Andraltal

Andraltal

Neues Mitglied
Hallo,
vor einiger Zeit hatte ich ein Kenwood-Radio mit der auch da beiliegenden Scheibenantenne (an die Frontscheibe geklebt) probiert und damit kaum Empfang.
Nachher habe ich mich dann mit einem Blankenburg-Splitter geholfen, das ging dann einigermaßen.
Dann der Umstieg auf Android.
Die der DAB-Box beiliegende Scheibenantenne habe ich ausprobiert (verbaut hinten links, Seitenscheibe), weil leider der Stecker vom oben genannten Splitter nicht passte, außerdem würde sie sonst sowieso nur in der Ecke verschimmeln.
Die Antenne hatte selbst in der freien Landschaft (wir haben hier keine Berge) dauernd Aussetzer, der Empfang war noch schlechter als die von Kenwood.
Mittlerweile habe ich mir diese Antenne eingebaut, da bei meiner Serienantenne mittlerweile der Stecker gebrochen war.
Auch noch nicht die optimal Lösung, aber auch noch nicht die teuerste Lösung. Der Empfang ist jetzt aber definitiv besser als mit allen vorherigen Versuchen. Kann sein, dass es an meinen Autoscheiben lag (gehobene Mittelklasse, >20 Jahre alt), aber ich denke, dass doch eher an der schwachen DAB-Sender-Erreichbarkeit bei uns liegt.
Gruß
AndralTal
[Nachtrag] Die verlinkte Antenne gibt es in verschiedenen Ausführungen (DAB-Stecker), ich brauchte auch einen Adapter
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TobiLanger

Neues Mitglied
Ich habe diesen Splitter gekauft, ist der für verstärkte Antennen?
Die Klebeantenne wurde mit dem DAB+ Stick geliefert, ja.
Ich hätte versucht, den DAB+ Stick statt an die Klebeantenne an den Splitter/Dachantenne anzuschließen.
Wenn das aber alles nicht gescheit läuft, dann kann ich auch ohne DAB+ ganz gut leben und ich schicke alles wieder zurück...
 
K

kropi

Experte
...steht sogar in den "Fragen und Antworten".
 
Oben Unten