Moto Z2 Force: Deutschlandstart wahrscheinlich - Zeitpunkt offen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
Mit dem Schlüsselbund in der Hosentasche oder mit dem Rest Sand vom Strandbesuch im Rucksack - alles kein Problem für das ShatterShield des Moto Z2 Force. Eine spezielle Schicht auf dem Display soll es nicht nur zuverlässiger vor Kratzern schützen, als manch anderes Modell, sondern auch den einen oder anderen Sturz unbeschadet überstehen lassen.

Nachdem das erste Moto Z Force noch exklusiv bei US-Netzanbieter Verizon angeboten worden war, landet der Nachfolger weltweit im Verkauf. Wann es in Deutschland an den Start geht, bleibt zur Stunde noch offen. Da die Lenovo-Tochter sonst allerdings neben dem Z2 Play kein Top-Smartphone im Angebot hätte, wäre es schon sehr verwunderlich, wenn wir hierzulande komplett leer ausgingen. Die Specs unter dem extra bruchsicheren Display nebst stabilem Aluminiumgehäuse lesen sich typisch für ein Flaggschiff im Sommer 2017: Qualcomm SD835 SoC, 4GB RAM und 64GB Speicher - erweiterbar per microSD-Karte. Je nach Region sind es sogar 6GB/128GB.

02.jpg 03.jpg
Pics: androidpolice.com
04.jpg

Hinten sitzt eine Dual-Kamera mit jeweils 12-Megapixel (f/2.0). Dabei macht ein Sensor Fotos in Farbe und der andere in Graustufen. Ein Laser-Autofokus ist vorhanden, auf optische Bildstabilisierung hat Motorola verzichtet. Gleiches gilt auch für den klassischen 3,5mm-Klinkenstecker, da liegt der Verpackung lediglich ein Adapter für den USB Type-C-Anschluss bei. Um das Z2 Force gerade mal 6mm dick zu bekommen, haben die Designer leider den Akku auf 2.730mAh “abmagern” lassen. Bei 5,5-Zoll und QHD-Auflösung ist es schon nicht verkehrt, dass QuickCharge unterstützt wird. Eigentlich möchten Lenovo und Motorola ja aber auch, dass man sein 6mm Moto Z2 Force noch mit einem MotoMod erweitert. Im mittlerweile zweiten Jahr wird das - einfach per Pogo Pins ansteckbare - Zubehör nun angeboten.

Dabei kommen zu den, natürlich kompatiblen bereits verfügbaren Mods, auch ein paar neue hinzu. Etwa ein Modul mit 360°-Kamera. Etwas spezieller ist noch ein GamePad, welches aus dem Z2 Force eine klassische Handheld-Konsole macht. In den USA wird der 5,5-Zoller ohne Vertrag für knapp $800 in die Läden kommen. $300 kostet das neue Camera MotoMod.
05.jpg 06.jpg
Pics: androidcentral.com
07.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Motorola Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Essential PH-1 kommt auch nach Europa - wenn es denn kommt
Werbung von Tastatur-Anbieter ärgert nicht nur HTC
Blick über den Tellerrand: Xiaomi Mi 5X
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten