Paid Apps in Deutschland.

  • 59 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Paid Apps in Deutschland. im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

g-oNe

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi Leute hab grad ma in den Market geschaut und hab gesehen das die Paid-Apps da sind. Mit unterschiedlichen Währungen:confused:

Aber na ja COOL!!!!!!!!!!!!!!!!!!

gr33tZ
 
McLin

McLin

Erfahrenes Mitglied
Ahhh endlich vor 5 Min auf dem Klo war noch nix...
 
M

mrMuppet

Fortgeschrittenes Mitglied
Juhu!
Bezahlung aber nur über Kreditkarte. Wenn ich das richtig gelsen habe, werden die Kreditkarten-daten sogar im Handy gespeichert... ob das so toll ist weiss ich aber nicht ...

Dafür wird der Preis in original Währung berechnet... d.h. man kann immerhin noch mal ein paar euro sparen, denn 10 $ sind natürlich nur grob 7 Euro!
 
M

Manfred

Fortgeschrittenes Mitglied
Habs auch gerade zufällig entdeckt (Österreich)

Aber als Entwickler kann mans noch nicht uploaden..
 
compiklausi

compiklausi

Fortgeschrittenes Mitglied
mrMuppet schrieb:
Juhu!
Bezahlung aber nur über Kreditkarte. Wenn ich das richtig gelsen habe, werden die Kreditkarten-daten sogar im Handy gespeichert... ob das so toll ist weiss ich aber nicht ...

Dafür wird der Preis in original Währung berechnet... d.h. man kann immerhin noch mal ein paar euro sparen, denn 10 $ sind natürlich nur grob 7 Euro!


Schade das wieder nur die Gruppe der Kreditkarteninhaber was davon hat.
Ich mag die plastik dinger nicht und werd wohl deswegen in die Röhre schauen dürfen ...
 
McLin

McLin

Erfahrenes Mitglied
Geht das nicht eh nur über das Dev Portal wo du dich erst für 25$ Anmelden musst?
 
M

Manfred

Fortgeschrittenes Mitglied
Da bin ich eh schon drinnen ;-)

Aber man kann dort nur GB oder USA auswählen

Wird wohl auch bald möglich sein
 
Pyrazol

Pyrazol

Lexikon
Aah, sehr cool. Dann kommt mir jetzt vielleicht doch noch bald aHome ins Haus. Na mal sehen was es da so gibt. :)
 
manuel-89

manuel-89

Ambitioniertes Mitglied
da will man seine neuesten news hier posten und man ist wieder zu langsam xD

In österreich auch paid apps ;-)

edit: also nur über kreditkarte.wenn man keine hat ist das ziemlich doof.
werde mir wohl eine Prepaid MasterCard holen. denk damit hat man die wenigsten risiken
 
Zuletzt bearbeitet:
parabolon

parabolon

Experte
compiklausi schrieb:
Schade das wieder nur die Gruppe der Kreditkarteninhaber was davon hat.
Ich mag die plastik dinger nicht und werd wohl deswegen in die Röhre schauen dürfen ...

OT

Was hast du für ein Problem mit Kreditkarten?
Sind sicher, kostenlos, man kann SOFORT übers Internet zahlen und hat immer (ausreichend) Geld dabei, egal was passiert (hohe Akzeptanz)

Ich würde mich mal 5-10min mit dem Thema beschäftigen (denke mal hast du nicht getan)...
 
G

g-oNe

Fortgeschrittenes Mitglied
parabolon schrieb:
OT

Was hast du für ein Problem mit Kreditkarten?
Sind sicher, kostenlos, man kann SOFORT übers Internet zahlen und hat immer (ausreichend) Geld dabei, egal was passiert (hohe Akzeptanz)

Ich würde mich mal 5-10min mit dem Thema beschäftigen (denke mal hast du nicht getan)...
wie läuften das? Ist das mit so einer Prepaid Kreditkarte ne gute Alternative oder was meinst du??

ps: sollten wir dafür vielleicht auch mal nen Fred aufmachen?:confused:
 
compiklausi

compiklausi

Fortgeschrittenes Mitglied
parabolon schrieb:
OT

Was hast du für ein Problem mit Kreditkarten?
Sind sicher, kostenlos, man kann SOFORT übers Internet zahlen und hat immer (ausreichend) Geld dabei, egal was passiert (hohe Akzeptanz)

Ich würde mich mal 5-10min mit dem Thema beschäftigen (denke mal hast du nicht getan)...
Ich bin vielleicht ein klein wenig zu Paranoid, aber ich lese viel - viel auch über Datenpannen bei Anbieter XY, wo z.b. Kreditkarten Daten verloren/verkauft werden etc.

Ausserdem ist mir die Versuchung auch viel zu groß, Geld auszugeben das ich nicht habe ( sicherlich nicht im Market, aber dafür in anderen Bereichen ;) )
 
Pyrazol

Pyrazol

Lexikon
Ich hab auch kostenlos ne MasterCard von meiner Bank bekommen... finde die auch voll super. Kann es nur empfehlen. Fand sie schon häufig sinnvoll. :)
 
manuel-89

manuel-89

Ambitioniertes Mitglied
g-oNe schrieb:
wie läuften das? Ist das mit so einer Prepaid Kreditkarte ne gute Alternative oder was meinst du??

ps: sollten wir dafür vielleicht auch mal nen Fred aufmachen?:confused:

hier mal ein link denn ich dazu gefunden habe:
www.prepaid-karten.at - MasterCard RED

werde mir wohl so eine holen. kannst sogar unter 18jahre schon besitzen mit einverständis der eltern.

Einfach Geld auf die Card überweisen und schon kannst du mit dieser zahlen, eben nur soviel wie eben darauf an geld vorhanden ist.
Find es besonder gut geeignet wenn man schnell mal gern den überlick über seine verfügbares geld verliert ;)
 
D

davidhellmann

Fortgeschrittenes Mitglied
aaaaaaaaaaa nerv, keine kreditkarte. kann mir einer ahome kaufen?
 
Mimi

Mimi

Neues Mitglied
Hm ne Kreditkarte ist doch eig. bei jeder bank optional (kostenlos) dabei. Man muss auch keinen Kreditrahmen festlegen, sondern wird sofort verbucht und somit hat man kein dispo....

Kann mir einer erklären wer den kauf abwickelt? google? denn der betreiber muss nicht UNBEDINGT die aktuellen marktdaten (sprich DOLLAR/EURO) nehmen...damit kann man sich ne goldenen nase verdienen =)

biis dann
 
S

sail2moon

Ambitioniertes Mitglied
Das Bezahlsystem ist doch Checkout von Google.

Als Zahlungsart wird dort auch "Maestro" angeboten, was ja bei den meisten "ec-Karten" mit dabei ist. Habe gerade mal probiert, weiß aber nicht wie man da seine Kartendaten angeben muss -- bei mir akzeptiert er die Kartennummer nicht.

Ach so, und zur Währungsumrechnung sagt Google:

"(...) Bei der Bestellung über Google Checkout zeigen wir einen ungefähren Preis in der Währung Ihres Landes an. Beachten Sie, dass die Rechnungsstellung in der auf der Website des Verkäufers angegebenen Währung erfolgt.
Möglicherweise rechnet Ihr Kredit- bzw. Bankkartenunternehmen den Ihrem Konto belasteten Betrag in Ihre lokale Währung um und berechnet Gebühren, die nicht in dem geschätzten Preis enthalten sind. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihr Kredit- bzw. Bankkartenunternehmen.
Währungsumrechnung - Haftungsausschluss: Google übernimmt keine Haftung für die von unserem Rechner verwendeten Wechselkurse. Bevor Sie wechselkursabhängige Transaktionen vornehmen, sollten Sie sich nach dem aktuellen Wechselkurs erkundigen. Die angegebenen Wechselkurse wurden von der Citibank N. A. bereitgestellt. Die Anzeige erfolgt unter Lizenz. Wechselkurse dienen nur zu Informationszwecken und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Wechselkurse für die jeweiligen Transaktionen können unterschiedlich sein. Citibank bietet nicht an, Transaktionen zu einem der angezeigten Wechselkurse durchzuführen. (...)"

Die Kreditkarte wird also z.B. in US-Dollar belastet, d.h. man kriegt den in der Regel günstigen Kurs des Kreditkartenunternehmens, muss aber evtl. Gebühren für einen Auslandseinsatz der Karte zahlen.
 
*V6*

*V6*

Neues Mitglied
April April ?!

Heute kommt bestimmt auch Multitouch und so..... ;-)

Gruß Thomas
 
S

sail2moon

Ambitioniertes Mitglied
Ok, wer lesen kann ist klar im Vorteil: Maestro nur UK.

Schade, denn sonst hätten wir ja quasi Lastschriftverfahren gehabt.
 
D

davidhellmann

Fortgeschrittenes Mitglied
hm maestro hab ich ja auch als sparkassenkarte aber das ging damals schon bei anderen sachen nicht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.