Pixel 4 (XL): Erste Geräte offenbar schon verkauft

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
Google hat kürzlich Produktionskapazitäten nach Vietnam verlegt. Jetzt sieht es so aus, als müssten die Sicherheitsmaßnahmen dort noch auf Vordermann gebracht werden. Ein Leak nach dem nächsten strömt aus dem Staat ins Netz und offenbar landen auch schon erste 2019er-Flaggschiffe in Nutzerhänden.

Ein Händler in Hanoi verkauft zumindest einige Pixel 4 XL (mit 6GB RAM) für 25 Millionen Dong, das entspricht knapp 1.000 Euro, schreibt die Seite Genk. Vorteil für uns: Wir bekommen nach zwei Hand-On-Videos schon wieder richtig detaillierte Fotos einiger Einstellungen. Inzwischen gibt es auch genügend Bildmaterial von der weißen- sowie der coral/orangenen-Variante. Letztere kommt hoffentlich direkt zum Verkaufsstart auch bei uns raus. Google scheint die Leak-Flut übrigens mitnichten zu stören, sonst hätte man die beiden unten eingebundenen Videos wohl selbst schnell aus dem Netz genommen. Man kennt ja die Chefs bei Youtube ganz gut...

02.jpg 03.jpg

Wirklich Neues lernen wir aber inzwischen nicht mehr. 90Hz-Display, vermeintlich sicheres Face Unlock und die Gestensteuerung, deren Radarchip mit für den breiteren Rand oben am Gehäuse verantwortlich ist. Dazu bekommen Pixel-User die Auswahl zwischen mehreren Themes. Außerdem gibt es noch einen Blick auf die Optionen in der Kamera-App. Als offizielles Datum für die Präsentation steht mittlerweile der 15. Oktober im Raum. Diese Info hat mit Evan Blass alias @evleaks immerhin eine der verlässlichsten Quellen rund um Android in den Raum geworfen.

04.jpg
Pics: genk.vn
05.jpg 06.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Google Geräte Allgemein")
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten