RED Hydrogen One - Mehr Details zum Wahnsinns-Smartphone

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere RED Hydrogen One - Mehr Details zum Wahnsinns-Smartphone im Android News im Bereich Weitere Themen.
m-j-e

m-j-e

Experte
Das RED Hydrogen One ist so eine Sache für sich, seit ca einem halben Jahr ist es schon vorbestellbar, doch bis heute wusste niemand, welches SoC in dem Monster sein Unwesen treibt. Jetzt meldete sich der Chef persönlich im RED-Forum zu Wort und konnte einige Fragen beantworten.

Fassen wir aber erst kurz zusammen, was wir schon über das Gerät wussten. Es verfügt über ein. 5,7 Zoll QHD Display, welches in der Lage ist '3D' Inhalte ohne Brille wiederzugeben. Diese Technologie nennt RED 4V (4-view) und soll laut ersten Berichten tatsächlich beeindruckend sein. Wer also an Geräte wie das LG Optimus 3D dachte, der kann eventuell etwas beruhigt sein. Dazu kommt ein sehr martialisches Design mit viel Alu und Gummi und alle Anschlüsse die man so braucht. Der Netto-Preis beginnt bei 1200 Dollar, wer die Titan-Version haben will, muss 1600 Dollar auf den Tisch legen. Das ist für RED-Verhältnisse ja schon ein Schnäppchen, für 1200 Dollar kriegt man sonst nämlich auch ein Set aus 3 Adaptern.

Stereolautsprecher, USB-C, ein 3,5mm Klinke Anschluss und ein Modul für Erweiterungen, ähnlich wie beim Essential Phone, dürfen auch nicht fehlen. Besonders das Erweiterungsmodul könnte interessant werden, die Rede ist von externen Akkus oder "cinema grade" Kameramodulen. Eins ist aber sicher, günstig werden diese Module ganz sicher nicht. Leicht wird das Hydrogen One auch eher nicht, so wird gesagt, dass es in etwa 60 Gramm schwerer ist als 'übliche' 5,7 Zoll Smartphones. Ein Gewicht jenseits der 200 Gramm ist also sehr wahrscheinlich.

In diesem Hands-On kann man das Aussehen des Hydrogen One bestaunen​

Doch kommen wir jetzt zu den Innereien des Hydrogen One. Angetrieben wird das Monster von einer Variante des bewährten Qualcomm Snapdragon 835, mit dem Namen Snapdragon 835x. Dieses SoC soll eine für Tablets optimierte Version sein, die mehr Leistung bietet aber auch mehr Strom verbraucht. Der Akku ist mit 4500 mAh erfreulich groß bemessen. Ein Hybrid SIM-Slot ist auch dabei, somit kann man den Speicher per SD-Karte erweitern, über die Größe des internen Speichers wird aber noch geschwiegen. Alles unterhalb von 128GB wäre aber, meiner Meinung nach, eigentlich etwas frech. Zumal das RED Hydrogen One mit beiden Kameras auch in '4V' aufnehmen kann. Hier liegt offensichtlich auch ein großer Fokus auf der Community, man wird nämlich ein extra Portal launchen, auf dem sich Besitzer des Hydrogen austauschen und ihre 4V Videos und Bilder teilen können. Angeblich hat man auch einige große Social Media Partner gewinnen können, inwiefern 4V Aufnahmen aber auf 'normalen' Displays dargestellt werden können, ist nicht klar.

Auch unklar ist bislang, wann das Gerät erhältlich sein wird. Bislang ist noch von Q1 2018 die Rede, vielleicht erfahren wir auf dem MWC ja mehr.

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Weitere Hersteller allgemein")
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: