Samsung Galaxy S4: Kein AMOLED & kein Exynos - nur 7,7mm dick (Gerücht)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
Nachdem Sony (Xperia Z) und HTC (One) ihre Karten auf den Tisch gelegt haben, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Gerüchteküche wieder auf Samsungs nächstes Galaxy Smartphone konzentriert. In dieser Woche gab es gleich mehrere Aspekte, die über Samsungs nächstes Flaggschiff angeblich bekannt geworden sind. Der wohl am weitest reichende Faktor erreicht uns heute von den Samsung-Experten bei Sammobile. Deren Informant bestätigt nämlich frühere Gerüchte (November 2012), dass die Südkoreaner zum einen auf ein AMOLED-Display verzichten und zum anderen statt der hauseigenen Exynos CPU auf einen Snapdragon 600 von Qualcomm setzen. Über die Probleme bei der Produktion von Full-HD AMOLED Bildschirmen wird schon eine ganze Weile berichtet und bei Samsung scheint man sich daher entschieden zu haben, in diesem Jahr SoLux Displays mit 1920x1080 Pixeln zu verwenden. Bei einer Displaygröße von 4,99-Zoll sollte das Ergebnis gestochen scharf sein. Der mutmaßlich verwendete Prozessor soll mit 1,9GHz noch etwas höher getaktet sein, als das HTC One (1,7GHz). Ob sich das außer in Benchmarks und Werbeprospekten bemerkbar macht, sei dahingestellt. Unterstützt wird die These vom 1,9GHz Prozessor übrigens von einem bei AnTuTu aufgetauchten Benchnmark, dort ist vom GT-I9505 mit Android 4.2.1, Full-HD Auflösung und 1.890MHz die Rede. Bestätigt ist dadurch aber natürlich noch lange nichts.
02.jpg
Pic: gsmarena.com

Die Hauptkamera des nächsten Galaxy Flaggschiffes soll über 13 Megapixel verfügen und laut einem weiteren Gerücht arbeitet Samsung an einer eigenen Lösung für 360° Panoramaaufnahmen, die den Namen „Samsung Orb“ (engl. Für „Kugel“) tragen soll. Laut der Quelle von Android Geeks (angeblich Softwareentwickler bei Samsung) wird Samsung Orb für annähernd dreidimensionale Bilder sorgen und noch besser funktionieren, als Googles Photo Sphere in Android 4.2. Da Samsung gleichzeitig auch schon eng mit Facebook zusammenarbeitet, sollen Bilder von Samsung Orb genauso einfach über das soziale Netzwerk geteilt werden können, wie normale Fotos. Apropos normale Fotos: Es gab unter der Woche auch wieder ein paar angebliche Leaks von Bildern, die mit der Kamera des Galaxy I9500 gemacht worden sind und tatsächlich Rückschlüsse auf ein 13-Megapixel Modell liefern. Die Kamera soll außerdem mit einem LED-Blitz (Überraschung!) ausgestattet sein, zumindest wenn die im Netz aufgetauchten Schutzhüllen tatsächlich für das GT-I9500 vorgesehen sind. Die Kamera steckt demnach mittig am oberen Rand, LED-Blitz auf der einen und ein Lautsprecher auf der anderen Seite. Unten mittig ist eine Aussparung für einen (USB-)Stecker erkennbar, genauso wie eine runde Einbuchtung für einen 3,5mm Klinkenstecker oben.
03.jpg04.jpg
Pics: androsym.com
05.jpg06.jpg
Pics: mobilefun.co.uk

Das Samsung seinem neuen Flaggschiff außerdem zwei Gigabyte Arbeitsspeicher verpasst und es in den Speichergrößen 16GB, 32GB und 64GB anbieten wird, ist ferner weniger Gerücht, sondern eher eine feste Erwartung, die sich aus den vorherigen High-End-Geräten ergibt. Ein großes Politikum bei Samsung (und nicht zuletzt Gegenstand zahlreicher Patentklagen) ist der große (Hardware-) Homebutton in der Mitte der unteren Bedienleiste. An dem hält Samsung den Gerüchten nach auch 2013 fest. Links und rechts davon dürften zwei kapazitive Tasten Platz finden. Viel diskutiert wird auch das verwendete Gehäusematerial. Angeblich wird die Rückseite aus Kunststoff sein, während der Rahmen an den Seiten aus Aluminium gefertigt ist. Ein wichtiges Kaufargument, abseits der technischen Eigenschaften ist bei Smartphones auch der auswechselbare Akku – auch dieses Feature soll beim nächsten Flaggschiff beibehalten werden. Angesichts der mutmaßlichen Abmessungen haben die Entwickler der Südkoreaner allerdings ein kleines Wunder vollbracht, das nächste Galaxy S soll nämlich gerade mal 7,7mm dick sein, wir sind sehr gespannt, wie da ein Wechselakku mit angemessener Kapazität Platz finden wird. Die Gesamtmaße sollen 14,01 x 7,18 x 0,77cm betragen und das Gerät soll nicht schwerer als 138 Gramm werden. Ein neues (und für einen, im Spionagestil gemachten Leak passend grobkörniges) Foto von der Frontseite des mutmaßlichen Galaxy S4 haben wir dann zu guter Letzt heute auch noch für euch. Schönes Wochenende!
01.jpg
Pic: sammobile.com

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Smalltalk & Offtopic")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
https://www.android-hilfe.de/forum/android-news.3/samsung-besitzt-die-staerkste-markenbindung-in-den-usa.375255.html
https://www.android-hilfe.de/forum/android-news.3/marktgeschehen-android-os-der-gewinner-von-q4-2012-in-deutschland-weltweit.377029.html
https://www.android-hilfe.de/forum/android-news.3/nvidia-tegra-4-auslieferung-fruehestens-im-juli-2013.378955.html

Quellen:
BREAKING: Samsung ditches own AMOLED and EXYNOS inside new Galaxy S IV |*SamMobile
Samsung Galaxy S4 Will Come with Photo Sphere-like Camera Feature Called Samsung Orb
Alleged Galaxy S IV samples and AnTuTu scores show up - GSMArena.com news
Samsung Galaxy S4 case images leak | Mobile Fun Blog
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten