ZTE Blade S6 Plus: Großformatiges Phablet mit einem leichten Apple-Look [Review]

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere ZTE Blade S6 Plus: Großformatiges Phablet mit einem leichten Apple-Look [Review] im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
don_giovanni

don_giovanni

Ikone
Nachdem zuletzt des extrem gehypte Samsung Galaxy S6 Edge zu Gast in meiner Review war, ist es nun wieder mal ein Device aus Fernost, das ich auf Herz und Nieren testen durfte: Das ZTE Blade S6 Plus, welches uns freundlicherweise von GearBest zur Verfügung gestellt wurde, hat bei mir einen ziemlich gemischten Eindruck hinterlassen - warum, das erfahrt ihr in den folgenden Zeilen. Zuallerst ist das Blade S6 Plus ein echter Klotz: Klar muss ein 5,5 Zoller eine gewisse Größe haben, doch ist dieses Gerät nun wirklich sehr breit. Unangenehm breit. Bislang hatte ich noch nie so große Schwierigkeiten, ein Phablet mit einer Hand festzuhalten. Vielleicht liegt es auch nur an der Gesamt-Geometrie oder an der Konstruktion der Ecken und Kanten, aber ich für meinen Teil fand dieses Device einmal ganz besonders unhandlich. Die Optik dürfte wohl auch nicht für jederman etwas sein: Sie erinnert doch sehr stark an Apples aktuelle Produktserie, das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus. Dabei wirkt jedoch die Verarbeitung von ZTE deutlich weniger hochwertig und auch abseits des Vergleichs mit den Geräten aus Cupertino kann die Wertigkeit des Gesamtauftritts nicht so ganz von sich überzeugen. Zwar gibt es keine erkannbaren Spaltmaße oder dergleichen, aber irgendwie fühlt sich das Gerät für mich schon etwas billig an.

Rein von der Verarbeitung her kann man an den Hardware-Buttons auf der rechten Geräteseite nichts aussetzen, doch sind diese leider unschön platziert: Der Power-Button ist unterhalb der Lautstärkewippe angebracht, was zwar seine Erreichbarkeit bei Einhandbedienung verbessert, aber bei normaler Zweihandbedienung irgendwie ungewohnt ist. Die kapazitiven Tasten unten links und unten rechts sind nur bei eingeschaltetem Display erkennbar. Ich habe die beiden leider als nicht immer 100 %ig zuverlässig erlebt und war zudem reichlich irritiert, als ich merkte, dass man mit dem linken Knopf zurück geht. Sehr gewöhnungsbedürftig! Gleiches gilt für die UI des ZTE Blade S6 Plus: Diese besitzt keinen normalen Android-Homescreen, sondern nur eine App-Übersicht - genau wie Apples iOS. Das ist für reine Android-Nutzer sicherlich reichlich ungewohnt und war für mich auch das erste Mal, dass ich so etwas auf einem Androiden gesehen habe.

Neben der seltenen (und seltsamen) Aufmachung der UI, hat ZTE dem Device einen ganzen Haufen Apps "spendiert": Rund 50 vorinstallierte Apps tummeln sich auf dem Phablet, von denen manche sinnvoll und andere vollkommen sinnlos sind, wie etwa ein Pokerspiel oder die Anwendung Chaatz. All das macht die Bedienung nicht gerade intutiv und darf deutlich als Verschlimmbesserung von Android 5.0 (Lollipop) verstanden werden. Kommen wir aber nun mal wieder zu etwas Positivem: Dem Display. Dieses ist wirklich schön, trotz seiner geringen 720p Auflösung. Es hat eine gute und angenehme Helligkeit, bietet eine hervorragende Blickwinkelstabilität und darf klar als einer der Pluspunkte dieses Gerätes gesehen werden. Im AnTuTu-Benchmarktest erreicht das Blade S6 Plus gut 33.000 Punkte und schwimmt damit gut oberhalb des Durchschnitts. Allerdings führt diese Zahl ein wenig in die Irre, denn die allgemeine Performance ist zwar okay, aber nicht vollkommen ruckelfrei. Zudem gab es bei meinem Testspiel, dem Gameloft-Titel Minion Rush, teils erhebliche Verzögerungen im Spielfluss. Da hätte ich von einer 64-bit CPU mit acht Prozessorkernen in Kombination mit 2 GB RAM doch deutlich mehr erwartet.

Wiederum recht gut gelöst ist das Thema Kamera: Diese macht im Automatik-Modus wirklich schöne Bilder, kann sogar im Makro-Bereich vollends überzeugen (siehe Fotobeispiele unten) . Auch Videos kann sie in vernünftiger Qualität aufnehmen, ein Beispiel gibt es in unserem YouTube-Kanal. Doch all das reicht zusammengenommen nicht, um aus diesem Device eine wirklich geglückte Kombination zu machen: Klar bekommt man an sich ordentliche technische Daten für einen Preis um 250 Euro, doch hat dieses Gerät eben auch einige Schwächen, auf die ich im Detail bereits eingegangen bin. Ich für meinen Teil würde dieses Device nur sehr bedingt weiterempfehlen. Kommen wir nun noch zur Auflistung des Lieferumfangs und zu den technischen Daten: Neben dem Smartphone selbst bekommt man in der Box einen Quickstart-Guide, ein USB-Kabel und ein Netzteil. Das wars. Ein Headset oder dergleichen Zusatzausstattung sucht man leider vergebens.

Die technischen Daten zum Schluss: Das 5,5 Zoll Display des ZTE Blade S6 Plus löst mit 1280 x 720 Pixel auf und bietet damit eine Pixeldichte von 267 ppi. Als CPU kommt ein 64-bit Qualcomm Snapdragon 615 SoC mit acht Prozessorkernen a 1,7 GHz zum Einsatz, weiterhin sind 2 GB Arbeitsspeicher, 16 GB interner Speicher und ein microSD-Slot zur Speichererweiterung mit an Bord. Die Hauptkamera bietet 13 Megapixel, die Frontkamera 5 Megapixel, als Betriebssystem kommt Android 5.0 (Lollipop) zum Einsatz, welches ein massives MiFavor UI 3.0-Topping verpasst bekommen hat. Der Akku misst stattliche 3.000 mAh, zudem sind LTE-Konnektivität und Dual-SIM-Standby vorhanden.

1.JPG2.JPG3.JPG4.JPG5.JPG6.JPG7.JPG8.JPG9.JPG10.JPG11.JPG


Die UI des ZTE Blade S6 Plus und der AnTuTu-Benchmark
ui1.pngui2.pngui3.pngui4.pngui5.pngui6.pngantutu1.pngantutu2.pngantutu3.png


Bilder aus dem Gameloft-Titel Minion Rush
game1.pnggame2.pnggame3.pnggame4.pnggame5.png


Fotoaufnahmen mit der Hauptkamera des Blade S6 Plus (für weitere Bilder Spoiler ausklappen)
a.jpgb.jpgc.jpgd.jpg
e.jpgf.jpgg.jpgh.jpgi.jpgj.jpgk.jpgl.jpgm.jpgn.jpgo.jpgp.jpgq.jpgr.jpg
Pics: Android-Hilfe.de


Diskussion zum Beitrag
(im Forum "ZTE Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Allview X1 Xtreme Mini im Hands-On: 4,7-Zoller mit rumänischen Wurzeln [Review]
Samsung Galaxy S6 Edge im Hands-On: Hier hat man um die Ecke gedacht [Review]
Ulefone Be One im Hands-On: Ein wirklich großes Phablet [Review]

Quellen:
Android-Hilfe.de
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.